Antworten
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Julian-Bauer » 13 Mär 2018 08:35
Hallo zusammen,

ich habe leider schon das zweite Mal eine schwache Algenblüte in meinem Becken, das erst seit 5 Monaten steht. Die Letzte ist nun 2 Monate her, die hielt 6 Wochen an, dann hatte ich die Schn**** voll und habe mir einen UVC ausgeliehen, Sera 5W und die Bakterienblüte war nach zwei Tagen nahezu verschwunden. Der UVC lief dann noch weitere zwei Wochen bis ich ihn ausgeschaltet habe und zurück gegeben. Es lief auch ganz gut bis von heut auf morgen wieder das gleiche Problem auftrat. Ich weiß nicht woher, habe das Licht ein wenig verringert aber sonst keine gravierenden Änderungen.
Wie auch immer, ich denke über einen UVC nach, möchte aber einen kleineren und den dann nicht nur bei Bedarf sondern andauernd laufen lassen.

Das Becken hat nur 60L! Ich habe einen Außenfilter von Tetra dran. Denkt ihr der Aquael 3W bringt was? Der Sera 5W ist so viel stärker nun auch nicht? Aber das ist ein riiiießiges Teil! Andere Alternativen? Möchte auch nicht so viel Geld schon wieder ausgeben für das blöde Teil...

Grüße
Julian
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 451
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 23 (100%)
Beitragvon uwe schidrowski » 13 Mär 2018 09:28
Moin Julian,
ich denke der Aquael UVC wird für deine Bedürfnisse locker ausreichen.
Ich finde allerdings die Leuchtmittel für das Gerät unverhältnismäßig teuer, eine Angabe der Lebensdauer (die ist afair bei den UVC-Leuchtmitteln relativ kurz) konnte ich auf die Schnelle leider nicht finden.
Zur Lebensdauer des Leuchtmittels vielleicht mal Aquael direkt anschreiben.
Mit freundlichen Grüßen
Karl
Pflanzenkauf/-Tausch ist Vertrauenssache.
Ich erwarte dass auf einen Malus wie zb Cladophora, Planarien oä hingewiesen wird.
Danke
Benutzeravatar
uwe schidrowski
Beiträge: 339
Registriert: 14 Feb 2011 12:06
Bewertungen: 32 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 13 Mär 2018 09:53
Moin Karl,

man hört nur, dass die einen Geräte wesentlich effizienter sind als die anderen, der SERA ist zwar mit 5W auch etwas schwächer, aber so groß, dass das Wasser halt auch "lange" bestrahlt wird.

Lebensdauer wird mit 8000-9000h angegeben, also ein Jahr. Dann wieder 15€ für die Lampe, kann man fast ein neues Gerät kaufen.

Denkst du, ich sollte die Bakterienblüte lieber aussitzen oder die 30€ für den kleinen UVC ausgeben?

Grüße
Julian

PS: @Karl, Pflanzen sind unterwegs, sollten heute, spätestens morgen ankommen :grow:
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 451
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 23 (100%)
Beitragvon uwe schidrowski » 13 Mär 2018 10:07
Denkst du, ich sollte die Bakterienblüte lieber aussitzen oder die 30€ für den kleinen UVC ausgeben?

Also ich tue mir Aussitzen bzw. den Versuch davon nicht mehr an. Habe meinen Eheim-Topffilter mit Schnellkupplungen versehen, den UVC ebenso. So kann ich das Teil mit minimalem Aufwand in den Kreislauf einbringen u. wieder entfernen. Leider ist mein Filter nicht ausreichend groß bemessen um das Gerät immer im Kreislauf zu belassen.
Bereuen wirst du die Investition ganz sicher nicht.
Grüße!
Pflanzenkauf/-Tausch ist Vertrauenssache.
Ich erwarte dass auf einen Malus wie zb Cladophora, Planarien oä hingewiesen wird.
Danke
Benutzeravatar
uwe schidrowski
Beiträge: 339
Registriert: 14 Feb 2011 12:06
Bewertungen: 32 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 13 Mär 2018 11:48
ok werde den Aquael mit Schnelltrennkupplung einbauen. danke dir
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 451
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 23 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 18 Mär 2018 01:43
Hallo,

Ich wollte mal bei jemandem der das Gerät hat nachfragen ob man erkennen kann ob die Lampe leuchtet. Gibt nämlich leider keine konteollleuchte oder so... sehe auch beim ein und Auslass kein blaues Licht
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 451
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 23 (100%)
Beitragvon Knolle » 18 Mär 2018 10:19
Hallo Julian,
Ich besitze diesen UVC- Klärer nun schon etwas länger und kann bestätigen das dieser für 60L ausreicht.
Eine Kontrolllampe findet man tatsächlich nicht am Gerät. Du kannst aber ganz einfach das innerste Element des Klärers ( das UVC Leuchtmittel ) rausdrehen und vorsichtig anfassen. Sollte bei Betrieb relativ warm sein.
Aber aufpassen das du nicht das äußere Teil entnimmst und dein Zimmer flutest.

Bis dann, Timm
Knolle
Beiträge: 4
Registriert: 04 Dez 2016 14:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 21 Mär 2018 07:37
Hallo Timm,

vielen Dank für deine Antwort. Das war mir dann doch ein wenig zu riskant, das werde ich erst mal bei einem Wasserwechsel testen wenn eh alles überflutet ist :lol:

wollte einen kurzen Zwischenbericht zum Aquael UVC 3W schreiben.
Nun was soll ich sagen, hat funktioniert. Ich betreibe ihn an einem Tetra EX800, also einem eigentlich recht starken Filter. Die Schnellkupplungshähne habe ich etwas gedrosselt, aber nicht sehr stark, sodass der Durchfluss ein wenig verlangsamt wird (längere Kontaktzeit der Bakterien im UVC).
Nach der ersten Nacht hat man gemerkt, dass sich die Bakterienblüte nicht weiter verschlimmert hat - schon mal kein schlechtes Zeichen. Zwei Tage später konnte man bereits einen Erfolg sehen, das Wasser war noch nicht zu 100% klar aber man konnte wieder gut bis zur Rückwand schauen.
Nun ist genau eine Woche vergangen, seither einen Wasserwechsel mit UVC durchgeführt und das Wasser ist noch immer nicht zu 100% klar, aber ich erwarte, nach dem Wasserwechsel am Samstag ein perfektes Ergebnis. Der UVC arbeitet langsam aber er zeigt dennoch Wirkung. Um schnell Probleme zu lösen ist er etwas schwachbrüstig - wer also den UVC nur für ein paar Tage in Betrieb nehmen will sollte sich wohl eher Gedanken machen ein größeres Gerät anzuschaffen, das schneller wieder abgebaut werden kann. Für den Dauerbetrieb ist der Aquael jedoch für kleine Becken sicher Top!
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 451
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 23 (100%)
Beitragvon Frank2 » 21 Mär 2018 15:32
Hallo Julian,

der reicht auch für richtiges Grünwasser aus. Es braucht halt ein paar Tage. Nach 14 Tagen solltest Du das Ding wieder abstellen.
Die Blüten sind Rückmeldungen aus dem Becken. Es bringt rein gar nichts, das dauerhaft wegzuklären oder zu skimmen - die zu Grunde liegenden Probleme schlagen dann irgendwann aus einer anderen Ecke ein!

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1522
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 22 Mär 2018 07:24
Morgen Frank,

hatte keine Algen- sondern Bakterienblüte. War wohl als ich die Themen-Überschrift geschrieben hatte noch etwas müde :pfeifen:
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 451
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 23 (100%)
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Netzteil schwächer Belasten, geht das?
von Subsub » 24 Mär 2008 13:03
7 1074 von Subsub Neuester Beitrag
30 Mär 2008 01:39
schwacher Durchfluß Eheim Prof. 3 600
von KPeter » 04 Jun 2013 12:08
0 341 von KPeter Neuester Beitrag
04 Jun 2013 12:08
Strömung!!! je stärker oder schwächer ist am BESTEN
von Brot » 18 Nov 2009 18:04
11 7578 von omega Neuester Beitrag
19 Mär 2018 01:39
JBL Inlinediffusor mit nur ganz schwacher CO2-Zugabe möglich
von THZ » 28 Apr 2017 08:29
0 300 von THZ Neuester Beitrag
28 Apr 2017 08:29
UCV Klärer
von Hauerli » 20 Jun 2014 10:40
5 608 von Hauerli Neuester Beitrag
20 Jun 2014 16:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Santos und 10 Gäste