Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Manu1987 » 21 Mar 2015 12:50
Hallo Gemeinde :-)

ich bin neu hier im Forum, heiße Manu und habe eine Frage an euch weil ich Probleme mit unserer CO2-Anlage habe.
Ich fange einfach mal ganz von vorne an:
Vor einigen Monaten habe ich für unser Nano-Cube von Dennerle ein Set zur CO2-Düngung gekauft.
Es ist das "Crystal-Line CO2 Nano-Set".
Der Einbau hat wunderbar funktionert und auch die Einstellung war überraschend schnell erledigt und lief stabil :thumbs:

Die Pflanzen im Nano Becken haben sich nach und nach erholt und wachsen besser denn je. Da wir sehr zufrieden waren mit dem Pflanzenwachstum haben wir uns entschieden auch unser größeres Becken (ein Rio 125 Liter von Juwel) entsprechend zu versorgen. Also habe ich ein zweites Set von Dennerle gekauft.

Da ich nun aber keine Lust mehr auf diese winzigen 80 Gramm Einweg-Kartuschen hatte, habe ich mir eine 3 Liter CO2-Flasche (Mehrweg), ein T-Stück und 2 Adapter zum Anschluss der Dennerle Druckminderer an die Mehrwegflasche besorgt.

Und nun beginnt mein Problem: Nachdem ich alles fein zusammengebaut habe funktioniert das neuere Set (zur Versorgung des großen Aquariums völlig problemlos, jedoch das "ältere" Set welches ja bis dahin störungsfrei im Nano-Cube funktioniert hat kriege ich nicht mehr ans laufen :nosmile:

Selbst wenn ich den Druckminderer bis zum Anschlag öffne kommt auch nach mehreren Stunden Wartezeit kein einziges Bläschen durch den Blasenzähler...

Kann das sein das es Probleme gibt mit dem Druckminderer "Nano" von Dennerle sobald es mal nach ca. 3 Wochen Pause wieder in Betrieb genommen wird? Kann da irgendwas "verstopft" sein oder so?

Ich danke euch schonmal im Voraus für alle hilfreichen Tipps und Tricks!!
Ein schönes Wochenende!
Gruß
Manu
User avatar
Manu1987
Posts: 6
Joined: 21 Mar 2015 12:25
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 21 Mar 2015 14:14
Hallo Manu,

ich würde mal schrittweise nach der Fehlerquelle suchen. Ein Teil nach dem anderen demontieren und auf Durchgängigkeit prüfen.
Prüfe, ob direkt nach dem Druckminderer bei demontiertem Schlauch das CO2 ankommt/austritt.
Wenn ja, hast du vielleicht beim Umbau die Rücklaufsicherung verkehrt eingebaut?

VG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1583
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Manu1987 » 21 Mar 2015 14:51
Hallo Erwin,

danke für deine schnelle Antwort!
Ich habe gestern den Schlauch sowohl am Druckminderer, als auch ganz am anderen Ende also an der Diffusor-Pfeife (das Glasgerät von Dennerle) wieder abmontiert und konnte problemlos mit dem Mund durch das komplette System durchpusten. Also vom Anfang des Schlauches --> durch den Rücklaufsiercherung (Dennerle, Glas) ---> durch den Blasenzähler (Dennerle, Glas) --> bis zum Ende des Schlauches wo dann die kleine Glaspfeife hingehört. Alles frei! :?
Dann hab ich den Blasenzähler wieder zu zwei Dritteln mit Wasser befüllt und den Diffusor wieder angeschlossen. Von dem Moment an natürlich keine Chance mehr einfach so durchzupusten. Dann frohen Mutes wieder den Druckminderer angeschlossen und aufgedreht. Aber das Problem ist halt so wie anfangs beschrieben...

Was noch auffällig ist: Wenn ich den Druckminderer wieder zudrehe, ist kurz ein Zischen zu hören, als würde ein zu hoher Druck direkt am Druckminderer entweichen.

Für weitere Hilfe von euch wäre echt dankbar!
User avatar
Manu1987
Posts: 6
Joined: 21 Mar 2015 12:25
Feedback: 0 (0%)
Postby steckie74 » 21 Mar 2015 15:01
Hallo!
Habe ebenfalls die Nano-Druckminderer von Dennerle.
Auch wenn ich einen Zusammenhang ausschließe, hab ich das gleich Problem, bei jedem Flaschenwechsel (auch auf Mehrweg umgerüstet) setzt sich das Feinnadelventil wohl zu.
Ich bemerke auch dieses kurze Zischen.
Versuche mal die Justiermadenschrauben kurz und nur leicht zu drehen.
So krieg ich ihn jedesmal wieder zum Laufen.
Wenngleich das Einstellen danach ne echte Geduldsfrage ist ;)
Gruß
Sven
User avatar
steckie74
Posts: 58
Joined: 06 Sep 2013 17:11
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 22 Mar 2015 07:17
Moin

Also Ihr benutzt eine Flasche für zwei Becken ?

Ich hatte das auch mal versucht. Nur ein T Stück zu nehmen funktioniert nicht sehr gut. Die Blasenzahl, kann man nicht genau einstellen.

Man benötigt ein Doppelnadelventil.
http://www.us-aquaristikshop.com/index.php?seo=co2-verteiler
Oder den Anschluss so wie hier in dem Tread beschrieben, mit mehreren Nadelventilen hintereinander.

technik/co2-uber-eine-flasche-in-zwei-becken-t25403.html


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Erwin » 22 Mar 2015 13:09
Hallo Marc,

so wie ich das oben beschriebene
Also habe ich ein zweites Set von Dennerle gekauft.
Da ich nun aber keine Lust mehr auf diese winzigen 80 Gramm Einweg-Kartuschen hatte, habe ich mir eine 3 Liter CO2-Flasche (Mehrweg), ein T-Stück und 2 Adapter zum Anschluss der Dennerle Druckminderer an die Mehrwegflasche besorgt.
verstanden habe, ist an der Flasche ein solches T-Stück und daran finden zwei Druckminderer Verwendung.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1583
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Manu1987 » 22 Mar 2015 18:01
Hallo zusammen,

@ Sven: Deinen Tipp mit der Madenschraube habe ich vorhin mal ausprobiert und diese so ca. 2 Umdrehungen hin und her gedreht. Hat aber leider keine Veränderung gebracht.

@ Marc: Meine Problem ist ja nicht das es sich nur schlecht regulieren lässt. Bei einem meiner beiden Druckminderer kommt hal garnichts mehr durch.

@ Erwin: genau richtig, ein solches T-Stück verwende ich :thumbs:

Attachments

User avatar
Manu1987
Posts: 6
Joined: 21 Mar 2015 12:25
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 22 Mar 2015 18:37
Hallo Manu,

ich würde dir ja gerne weiterhelfen, da ich diese Druckminderer noch nicht auseinandergebaut habe, kann ich dir nur den Rat geben, dich mal mit dem Dennerle-Kundendienst in Verbindung zu setzen. Am besten auch gleich mit dem Bild. Da wird dir sicherlich geholfen.

Das einzige, was mir noch einfällt:
Prüfen ob der DM alleine an der Flasche funktioniert.
Prüfen, ob eine Dichtung, ein Teflonband oder ähnliches am T-Stück, Adapter oder DM den Durchgang behindert.
Falls mal Wasser oder auch nur Feuchtigkeit in den DM gelaufen ist, könnte die Druckfeder angerostet sein oder sich etwas darin verklemmt haben.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1583
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby steckie74 » 22 Mar 2015 19:20
Hey Manu!
Dann gibt's da noch ne Rugulierschraube.
Die sitzt direkt im Auslass, da wo der Schläuche drauf sitzt.
Diese kann man mit einem schmalen Schraubendreher bewegen.
Habe jetzt kein Foto parat, aber du musst dazu den Schlauch abziehen.
Kannst ja mal probieren, wenn ich nicht irre, ist diese Schraube auch in der Bedienungsanleitung beschrieben.
Wäre ich sonst auch nie drauf gekommen.
Ich drück die Daumen, dass du ihn zum Laufen kriegst
GRUẞ
Sven
User avatar
steckie74
Posts: 58
Joined: 06 Sep 2013 17:11
Feedback: 0 (0%)
Postby steckie74 » 22 Mar 2015 19:22
Edit:
-Schläuche
+ Schläuche
Blöde Autokorrektur
User avatar
steckie74
Posts: 58
Joined: 06 Sep 2013 17:11
Feedback: 0 (0%)
Postby Manu1987 » 22 Mar 2015 20:57
Danke Erwin und Sven für eure neuen Tipps!!
Das werde ich morgen nach Feierabend direkt mal ausprobieren.
Heute Abend habe ich dazu keine Lust mehr.

Euch einen guten Start in die Woche!
User avatar
Manu1987
Posts: 6
Joined: 21 Mar 2015 12:25
Feedback: 0 (0%)
Postby Manu1987 » 05 Apr 2015 07:28
Hallo und Guten Morgen zusammen!

In den letzten Tage habe ich sehr viel gearbeitet und komme leider erst jetzt dazu hier nochmal zu schreiben.

Der Hinweis von Sven hat mir letztendlich die Lösung gebracht :thumbs:

Im "Auslassstutzen" des Druckminderers, also dort wo der Schlauch in Richtung Becken aufgeschoben wird, gibt es eine Regulierschraube. Eine halbe Umdrehung nach links gedreht, alles wieder zusammengebaut und seitdem läuft das System wieder.

Vielen Dank an euch alle für die vielen und schnellen Hilfestellungen :tnx:
Vielleicht kann ich ja bei einem anderen Problem hier im Forum auch mal mit nem kleinen Tipp zur Seite stehen :lol:

Und zuletzt wünsche ich allen natürlich schöne Ostertage!

Gruß
Manu
User avatar
Manu1987
Posts: 6
Joined: 21 Mar 2015 12:25
Feedback: 0 (0%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Problem mit CO2 Druckminderer Dennerle
by ZwergWurzelfein » 10 Jun 2010 11:58
7 2489 by ZwergWurzelfein View the latest post
10 Jun 2010 13:14
JBL Druckminderer Problem
by Believer » 06 Oct 2011 08:20
4 686 by Believer View the latest post
06 Oct 2011 09:32
Frage zum Druckminderer Problem
by blend86 » 01 Jan 2018 16:45
3 375 by omr View the latest post
02 Jan 2018 09:11
Problem mit Druckminderer US3 Nadelventil
by Steini.71 » 10 Feb 2018 05:14
3 408 by Biotoecus View the latest post
10 Feb 2018 15:39
Problem mit Co2 Anlage, Druckminderer defekt?
by aCryL » 06 Jul 2018 14:39
8 427 by aCryL View the latest post
07 Jul 2018 11:19

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests