Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby physicist » 31 Oct 2015 19:21
Moin

Ich wollte euch einfach mal fragen ob ihr evtl. ähnliche Erfahrungen mit PH-Elektroden gemacht habt.

Trigon190 mit Dennerle pH-Controller Evolution

Folgendes Szenario:
KH im Becken: 5
PH Sollwert:6,8
PH im Leitungswasser 7,6

Vor nicht mal einem Jahr zerbrach mir meine ans Herz gewachsene Glasschaftelektrode (Jolub) leider auf dem Fußboden. Diese hatte 9 Jahre lang problemlos funktioniert (wurde einmal nachgefüllt)
Ich kaufte mir dann mal einfach eine von JBL. Diese soll ja auch zu allen anderen Controllern Kompatibel sein.
Nach mehreren Monaten kamen mir aber langsam Zweifel, da ich nach dem Wasserwechsel immer Merkwürdige Werte hatte.

Vor dem Wasserwechsel PH6.8, nach dem Wasserwechsel PH6.6, Leitungswasser laut Stadtwerke: PH7.6 ... :sceptic:

Elektrode neu Kalibriert: gleiche Anzeige
Neue Kalibrierflüssigkeit besort: gleiche Anzeige
Dann viel mir ein, dass ich meine CO2 Flasche schon ewig nicht mehr nachfüllen musste.
Nun bestellte ich mir ne neue Glasschaft-Elektrode und am nächsten Tag nach dem Wässern (das macht man bei der so) tauschte ich sie aus.

Die alte Elektrode zeigte im AQ einen Wert von PH6.7 und in den Kalibrierflüssigkeiten die korrekten werte. (4 und 7)
Die neue Elektrode zeigte nach dem kalibrieren mit den gleichen (natürlich neu abgefüllten) Kalibrierflüssigkeiten im AQ einen wert von 7,3 :shock:
Ich hielt die neue Elektrode nochmal in neue Kalibrierflüssigkeiten, alles richtig.

Fazit: Die JBL Elektrode weicht um einen PH-Wert von 0,6 nach oben ab obwohl sie erfolgreich kalibriert wird!
Anstatt einen PH-Wert von 6,8 hatte ich so also monatelang 7,4 im Becken. Also quasi gar kein CO2.

Vielleicht ist meine Beobachtung mal ganz interessant für jemanden, bei dem die mit Tropfentest gemessenen Werte auch nicht mit dem PH-Wert des PH-Controllers übereinstimmen.
Eine Gel-Elektrode werde ich mir bestimmt nicht nocheinmal kaufen....

Gruß
Physicist
User avatar
physicist
Posts: 13
Joined: 13 Jun 2015 15:51
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby pilepub » 31 Oct 2015 19:55
Hallo
Meine Elektrode (Jolub) über 10 Jahre auch einmal nachgefüllt. :thumbs:
LG Rolf
User avatar
pilepub
Posts: 66
Joined: 25 Dec 2008 14:05
Location: Wesel
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 31 Oct 2015 22:55
'N Abend...

physicist wrote:Anstatt einen PH-Wert von 6,8 hatte ich so also monatelang 7,4 im Becken. Also quasi gar kein CO2.

Das eigentlich tolle daran ist: Und die Pflanzen wuchsen trotzdem!

Gibt dir das nicht zu denken?

In diesem Sinne,
Robert

PS. Komischer Name :? ...
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6432
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby physicist » 01 Nov 2015 01:12
Es wuchs leider nicht mehr richtig.... Jetzt weiß ich auch wieso.

PS:
Physicist ist merkwürdiger als wüstenrose und pilepub? :D
User avatar
physicist
Posts: 13
Joined: 13 Jun 2015 15:51
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 01 Nov 2015 05:42
Hallo

aus diesem Grund sollte man auch einen CO2 Dauertest nutzen , wenn der grün ist passt es :thumbs:

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 01 Nov 2015 06:29
Hallo,

die Abweichung einer korrekt kalibrierbaren Messkette im Aquarium kann ich mir auch nicht erklären, schon gar nicht, wenn eine neue es unter gleichen Bedingungen tut.

physicist wrote:Es wuchs leider nicht mehr richtig.... Jetzt weiß ich auch wieso.

Na ja, die Messkette hat ja trotzdem noch aufgemacht und immerhin wenig CO2 zugeführt. Ich erlebe ein zum Zuwachsen neigendes 128l Pflanzenbecken mit 4x24W, als ineffiziente Aufsetzleuchte, einer KH von 14, ohne CO2-Zugabe. Ich bin ja schon versucht, wenigstens ein bisschen CO2 zuzuführen. Hintergrund ist, weil ich das Becken nicht in Makros düngen kann, da das deutlich angekurbelte Pflanzenwachstum sofort zu deutlichen und an der Scheibe lästigen Kalkausfällungen führt. Ist und bleibt ein langsames Pflanzenbecken - und von pH-Wert kann keine Rede mehr sein. ;-)

Sinnvollerweise stellt man die CO2-Zugabe mittels pH-Regelung so ein, dass die im Regelfall geradeso für den CO2-Spitzenbedarf in der Lichtphase ausreicht und nur nachts zumacht. Dann fällt so etwas schnell auf.

PS:
Physicist ist merkwürdiger als wüstenrose und pilepub? :D

Das sind Nicks. Rolf und Robert setzen ihren Namen unter ihre Schriebe, wie fast jeder hier. Und die paar, die das nicht tun, lasse ich sein. Das hat was mit dem Umgang miteinander hier zu tun.

Mit freundlichem Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6999
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Nov 2015 08:23
Morgen…



In diesem Sinne,
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6432
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Diskusroller » 01 Nov 2015 09:43
@physicist:

In der Kurzform der Verhaltensregeln steht allerdings auch etwas von freundlichem Umgangston. Vielleicht wird Dir auffallen, daß das Stammuser mit tausenden Beiträgen oft genug nicht hinbekommen.

Gruß, Peter
Diskusroller
Posts: 234
Joined: 28 Oct 2010 12:55
Feedback: 0 (0%)
Postby physicist » 01 Nov 2015 10:04
Moinsen :kaffee2:

Naja, ich dachte immer den Dauertest könnte ich mir sparen. Immerhin habe ich ein LCD wo ich es bequem (falsch) ablesen kann....
Wer möchte kann die Elektrode zum testen haben :lol:

Ohne rumnörgeln zu wollen... Aus den Verhaltensregeln wird nicht 100%ig klar dass ein Nickname im Beitrag selbst nicht gewünscht ist.
Ihr bekommt den Namen natürlich trotzdem :D

Gruß
Martin
User avatar
physicist
Posts: 13
Joined: 13 Jun 2015 15:51
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Nov 2015 10:38
Morgen…

physicist wrote:Naja, ich dachte immer den Dauertest könnte ich mir sparen. Immerhin habe ich ein LCD wo ich es bequem (falsch) ablesen kann....

Über die Unzulänglichkeiten der elektronischen pH-Wert-Messung habe ich mich in dieser Diskussion schon mal ausgelassen.

Auch wenn einer der hiesigen Foristen nicht damit zurechtkommt, so erhalte ich trotzdem meine Empfehlung für die Lyphan-Teststreifen aufrecht.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6432
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby MartinB » 13 Nov 2015 21:06
Hi

Wenn es so ein Ding mit Glassonde ist: Die darf man nicht in Destilliertes Wasser halten. Bei normalem Gebrauch setzen die sich auch mal etwas zu. Dann hält man die 5 Minuten in eine Reinigungsflüssigkeit und dann gehen die wieder. Länger macht die Sonde kaputt.
MartinB
Posts: 38
Joined: 23 Sep 2014 22:23
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Abweichung Messergebnis JBL pH-Elektrode und Tröpfchentest
Attachment(s) by DukeMaxl » 11 Jan 2015 11:11
31 2501 by DukeMaxl View the latest post
27 Jan 2015 09:39
PH-Wert langfristig senken trotz CO2
by ScorpionTHS » 16 Jun 2011 20:10
11 4723 by ScorpionTHS View the latest post
17 Jun 2011 20:02
Bekomme Co2 Wert trotz pH Controller nicht mehr erreicht
by maybee007 » 24 Jan 2016 10:23
20 1439 by maybee007 View the latest post
02 Feb 2016 18:21
Ph Wert steigt nachts an . Co2 löst nicht richtig
by maurikon » 05 Nov 2017 16:59
22 1270 by omega View the latest post
13 Nov 2017 21:53
starke Abweichung der ml Skalierung von Tetra
Attachment(s) by mario-b » 28 Oct 2012 11:29
7 416 by Öhrchen View the latest post
29 Oct 2012 09:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests