Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby Rio-Negro » 26 Aug 2015 20:57
Hallo Leute,

folgendes:

Ich habe eine neue 10kg Flasche angeschlossen. Nachdem ich wissen wollte ob alles Dicht ist habe ich mal Druck auf das System gegeben und die Flasche wieder abgedreht. Damit ihr mir weiter helfen könnt muss ich aber mal mein System beschreiben.

Flasche- JBL Druckminderer mit Magnetventil- Schlauch- JBL pH Control- Schlauch- Reaktor

So nun ist folgendes komisch:

Nehme ich den Strom vom Magnetventil so dass nur innerhalb vom Druchminderer Druck ist und drehe die Flasche zu so bleiben die 60Bar bestehen, sollte also dicht sein. (Flasche-Minderer)

Öffne ich aber das Magnetventil und schließe das Ventil im pH-Control, gebe Druck drauf und schließe die Flasche wieder (damit nichts nachfließt) so habe ich binnen 12Std. einen Druckverlust (Flaschendruck Manometer) von etwa 5-10 Bar. Es kann also der Schlauch an sich undicht sein (glaube ich nicht) die 2 Verbindungen (habe ich aber nochmal neu gesetzt) oder das Ventil im pH-Control ist nicht ganz dicht.

Wie würdet ihr nun weiter vor gehen? Meine letzte 10kg Füllung hat bei 450l und 20-25mg/l etwa 2,5 Jahre gehalten. Zur überbrückung hatte ich ne 500g dran die war nach 6-8 Wochen leer. Kann der Verbrauch sein, oder habe ich tatsächlich iwo n Leck.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby LapaPutz » 27 Aug 2015 09:28
Rio-Negro wrote:Hallo Leute,

folgendes:

I

Nehme ich den Strom vom Magnetventil so dass nur innerhalb vom Druchminderer Druck ist und drehe die Flasche zu so bleiben die 60Bar bestehen, sollte also dicht sein. (Flasche-Minderer)

Öffne ich aber das Magnetventil und schließe das Ventil im pH-Control, gebe Druck drauf und schließe die Flasche wieder (damit nichts nachfließt) so habe ich binnen 12Std. einen Druckverlust (Flaschendruck Manometer) von etwa 5-10 Bar. Es kann also der Schlauch an sich undicht sein (glaube ich nicht) die 2 Verbindungen (habe ich aber nochmal neu gesetzt) oder das Ventil im pH-Control ist nicht ganz dicht.

.


Hallo,

Würde einfach mal das Flaschenventil abpinseln ( einmal an der Verbindung Flasche/Flaschenventil aber auch mal rund um den Drehknopf ) Es ist schon komisch das bei geschlossener Flasche ein Druckverlust von 5 - 10 Bar in 12 Stunden entsteht, wenn die Flasche zu ist kann normalerweise kein CO2 mehr in das nachfolgende System.
Gruss Lutz
LapaPutz
Posts: 27
Joined: 27 Jul 2010 15:36
Feedback: 0 (0%)
Postby droppar » 27 Aug 2015 10:05
Hellu,

ich tippe mal ganz frech auf das Magnetventil im pH-Control bzw. auf die Verbindungsstücke vom Schlauch zum Magnetventil (intern).
Ich hatte bei meinem (gebraucht gekauften) JBL 12v pH-Control auch mal ein durchsickern von CO2 trotz geschlossenem Ventil, habs damals auf Kulanz getauscht bekommen. Genaue Ursache wurde mir nicht gesagt, es hieß nur "Magnetventil defekt".

Dein Druckminderer scheint ja noch dicht zu sein, wenn du mit dem Ventil direkt am Druckminderer den Druck im Minderer aufrecht erhalten kannst. Ich würde als nächstes mal testweise nen anderen CO2 Schlauch anstecken und den mit nem Verschlusspropfen verpropfen. Dann den Arbeitsdruck auf 1Bar einstellen, Magnetventil im Druckminderer auf und nach 12-24h sehen, ob du wieder CO2 Verlust hast.

Besser wäre es noch, wenn du die Flasche davor und danach wiegst, denn nur so kannste nen wirklichen CO2 Verlust feststellen.
Grüßle,
~rob
User avatar
droppar
Posts: 371
Joined: 23 Jan 2013 11:59
Location: München
Feedback: 40 (100%)
Postby Wasserfloh » 27 Aug 2015 11:11
Hallo
Hast du diese harten co2 Schläuche dran oder die weichen Flexschläuche z.B. von JBL ? Die weichen sind zwar schöner im Handlung aber nicht Druckfest , deshalb bin ich auch wieder aud die harten scheissdinger ausgewichen , da bleibt der Druck im Schlauch.
Lg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby LapaPutz » 27 Aug 2015 12:24
Hallo,

Nunja er schreibt doch er hat 5-10 Bar Flaschen -Druckverlust bei geschlossenem Flaschenventil, wie bitte soll denn dann das CO2 in den Druckminderer bzw. In den Reaktionsweg bis zum Ventil im PH Regler kommen? Diesen Druckverlust kann er meines Erachtens nur haben, wenn das Flaschenventil defekt bzw. Nicht korrekt eingerdichtet ist oder aber die Flasche auf ist und CO2 nachströmen kann in Verbindung mit einem Leck im System.
LapaPutz
Posts: 27
Joined: 27 Jul 2010 15:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 27 Aug 2015 13:11
Mahlzeit…

LapaPutz wrote:Nunja er schreibt doch er hat 5-10 Bar Flaschen -Druckverlust bei geschlossenem Flaschenventil, wie bitte soll denn dann das CO2 in den Druckminderer bzw. In den Reaktionsweg bis zum Ventil im PH Regler kommen?

Mißverstehst Du hier etwas? Selbstverständlich gelangt auch bei geschlossenem Flaschenventil noch Gas in den Druckminderer, nämlich das, was im System bis zu diesem Zeitpunkt gespeichert ist. Und das ist eine ganze Menge. Du kannst ja selber mal ausprobieren, wie lange es dauert, bis nach dem Schließen des Flaschenventils endlich keine CO2-Blase mehr im Aquarium ankommt.

Benedict schreibt, daß er einen Druckminderer mit Magnetventil besitzt. Bei geschlossenem Magnetventil kann kein CO2 entweichen, also sollte auch nach Zudrehen des Flaschenventils der angezeigte Flaschendruck konstant bleiben. Tut er das nicht, besteht irgendwo ein Leck. Ich tippe wie rob auf das Magnetventil.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6432
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Rio-Negro » 27 Aug 2015 20:48
Hi Leute,

vielen Dank für eure Antworten. Robert vielen Dank für die Erklärung, genau so verhält es sich.
Nach Schlauchtausch und Lecksuchspray komme ich zum Schluss, dass wohl der Controller innerlich nicht 100% Dicht ist. Was mir aber rel. egal ist solange kein Co2 in die Raumluft austritt. Ich werde wohl nach dem Contoller noch einen verstopften Schlauch anschließen um auf Nummer Sicher zu gehen das kein Co2 ausströmt. Sollte ich mit verstopftem Ausgang keinen Verlust haben so dürfte das System nach Außen hin dicht sein, oder?
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby hydro » 30 Aug 2015 16:17
Ich tipp mal auf einen undichten Druckminderer. Vermische mal ein wenig Spülmittel mit Wasser und trage die Seifenlösung auf Druckminderer, Schläuche etc. auf. Wenn dann irgendwo kleine Seifenblasen entstehen hast du deine undichte Stelle gefunden.
Wer arbeitet macht Fehler, wer viel arbeitet macht viele Fehler. Wer nicht arbeitet, macht keine Fehler. Wer keine Fehler macht wird befördert.
User avatar
hydro
Posts: 10
Joined: 11 Aug 2015 20:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 30 Aug 2015 20:01
Hi,

so wie es aussieht nach einer intensiven Suche mit Lecksuchspray wird wohl das MV im pH-Control etwas undicht sein. Ich werde aber trotzdem nochmal einen verstopften Schlauch an den Ausgang hängen um sicher zu gehen, das der Computer innerlich nicht leckt.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
9 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests