Antworten
12 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon ninjah » 14 Jun 2018 19:56
Hallöchen,

ungleich [diesem Fall](technik/co2-druckminderer-blast-ab-t26042.html), sieht es bei mir so aus: habe heute meine co2 Flasche nachfüllen lassen, dabei hatte ich den Druckminderer nicht abmontiert. Hat der Füllservice dann abgemacht mit dem freundlichen Hinweis, daß man das tut. Nun denn, bei Wiederinbetriebnahme entweicht durch so ein ca 4mm großes Loch am Minderer mehr oder weniger viel Gas. Egal welchen Arbeitsdruck ich einstelle, bzw je nach dem. Aber immer mindestens etwas, so daß wenn du den Finger für wenige Sekunden draufhalte danach schon ein kleines "zisch" zu hören ist bis hin zu, daß ich es mehrere meter entfernt schon zischen höre. Wenn ich den Finger draufhalte steigt dann auch der Arbeitsdruck. Manchmal spackt die Druckanzeige auch total ab und der Zeiger zittert ganz wild, kann jetzt aber nicht genau sagen, was dazu geführt hat.

Weiß jetzt nicht was hier los ist, mache ich etwas falsch oder ist etwas kaputt?

danke ...
viele Grüße
Nils
ninjah
Beiträge: 52
Registriert: 01 Jun 2015 07:14
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon SalzigeKarotte » 14 Jun 2018 22:56
Hallo Nils,
Welcher Druckminderer ist es und köntnest du davon ein Foto hochladen?
Danke.
Grüße
Julius

EIN KÄNGURU HAT KEINEN AUSWEIS!

Once it was alive

Bucephalandra Rock's
Legastheniker..Rechtschreibfehler vorprogrammiert :bonk:
Benutzeravatar
SalzigeKarotte
Beiträge: 272
Registriert: 22 Sep 2017 14:32
Wohnort: Darmstadt-Arheilgen
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon ninjah » 15 Jun 2018 04:32
Hallo, der hier isses
viele Grüße
Nils
ninjah
Beiträge: 52
Registriert: 01 Jun 2015 07:14
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon SchwarzeMuggn » 15 Jun 2018 05:38
Hört sich für mich danach an als würde das Sicherheits/Überdruckventil klemmen.

Das passiert wenn man den Arbeitsdruck nicht zurückdreht und die Flasche öffnet. Steht auch so extra in dem Beiblatt bei der Co2 Anlage dabei.

Ist mir am Anfang auch passiert.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas
SchwarzeMuggn
Beiträge: 12
Registriert: 16 Mär 2017 20:07
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Kippendreher » 15 Jun 2018 06:52
Hallo.
SchwarzeMuggn hat geschrieben:Ist mir am Anfang auch passiert.


Und kannst Du eine Lösung dazu liefern?
Gruss
Peter
Gruss Peter
NO³:20, KH:4, GH:6, Mg:10, Ca:35, Fe:0,2, Po4:0,5, Co²:30, K:10
Benutzeravatar
Kippendreher
Beiträge: 156
Registriert: 04 Mär 2016 23:12
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon SchwarzeMuggn » 15 Jun 2018 19:32
Ich weiß nicht in wie weit hier etwas über solche Sachen geschrieben werden darf.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas
SchwarzeMuggn
Beiträge: 12
Registriert: 16 Mär 2017 20:07
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Wabenschilderwels » 15 Jun 2018 21:25
Hi,

Solange du hier keine Werbung machst und den Weg zur Lösung aufzeigen tust, kannst du hier fast alles schreiben.
Gruß Martin
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum
Luxus künstliche Armut

Sokrates
Benutzeravatar
Wabenschilderwels
Beiträge: 163
Registriert: 04 Jan 2009 04:15
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon ninjah » 16 Jun 2018 16:40
hm ich dachte ich hätte hier eine weitere Antwort verfasst, oder ist sie gelöscht worden? Dann schreibt mir doch bitte ne PN warum...

also SchwarzeMuggn sagte mir er hätte an seinem Ausgleichsventil irgendwas gefummelt und dann ging es wieder. Aber weiß nicht, was bei mir da nicht passen soll, hab mir das angeguckt und da ist halt so ein T Stück, daß durch eine Feder auf eine Öffnung gedrückt wird. Scheint mir wie angedacht.

Ich hab übrigens mittlerweile mal ein Video davon gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=vPOv5CjBpXA
viele Grüße
Nils
ninjah
Beiträge: 52
Registriert: 01 Jun 2015 07:14
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon SchwarzeMuggn » 16 Jun 2018 17:25
Wer so mit Informationen aus PN's umgeht dem wünsche ich etwas :irre:
Mit freundlichen Grüßen
Andreas
SchwarzeMuggn
Beiträge: 12
Registriert: 16 Mär 2017 20:07
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Wabenschilderwels » 16 Jun 2018 20:43
Hi,

ich würde mal sagen, da hat sich was verklemmt und öffnet dann mit Schmackes wenn genügend Druck ankommt. Bist du jetzt schlauer ninjah? Du must ja doch, das Ventil ziemlich weit aufdrehen. Ein wenig technisches Verständnis, eine gehörige Portion Logik und Silikonfet,t sollten hier deine Freunde sein. Dann klappt das auch wieder mit deinem Druckminderer.
Gruß Martin
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum
Luxus künstliche Armut

Sokrates
Benutzeravatar
Wabenschilderwels
Beiträge: 163
Registriert: 04 Jan 2009 04:15
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon omega » 17 Jun 2018 18:14
Hi,

dieses Rumgestochere bringt doch nix. Schick ihn ein oder kauf einen neuen, der ist kaputt.
Und beim nächsten und jedem zukünftigen mal drehst Du vor dem Flaschenöffnen den Arbeitsdruck auf Null runter.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2579
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon ninjah » 22 Jun 2018 18:56
Bringt schon was, ich hab nämlich herausgefunden, daß die Gummimembran in dem Hauptkolben undicht war (kleiner Riss).

:smile:
viele Grüße
Nils
ninjah
Beiträge: 52
Registriert: 01 Jun 2015 07:14
Bewertungen: 0 (0%)
12 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Neue Co2 Anlage Zischt Extrem
von aengebrecht » 06 Feb 2009 18:25
7 2026 von aengebrecht Neuester Beitrag
13 Feb 2009 07:45
UP Inline Atomizer pfeift (zischt) und tropft
von THZ » 27 Mär 2015 14:02
0 224 von THZ Neuester Beitrag
27 Mär 2015 14:02
Druckminderer von De.....e
von trommeltom » 13 Feb 2012 11:33
4 580 von kiko Neuester Beitrag
15 Feb 2012 00:35
CO2 Druckminderer
von Sepp0207 » 24 Jan 2017 19:24
6 500 von eheimliger Neuester Beitrag
25 Jan 2017 15:42
Dupla Druckminderer
von wolbro » 04 Mai 2008 19:03
6 1586 von ClaRod Neuester Beitrag
26 Apr 2012 10:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste