Antworten
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon ThinkGreen » 11 Jan 2018 14:32
Hallo liebe Pflanzenfreunde,

dies ist nach dem Willkommensgruß mein 1. Beitrag! Vor einem Monat habe ich ein Malawibecken bekommen, das gefällt mir so gut das ich mir überlegt habe in einer kleinen Ecke ein weiteres AQ aufzustellen. Leider ist der Platz begrenzt und so kann dort nur ein AQ mit den Maßen des ADA P-45 hin, alos 45x27x30 (36L)

Soweit passt auch alles, Pflanzen bin ich schon am planen genauso wie das Hardscape, Technik ist soweit auch schon da, Tetra EX 400 und Hydor ETH200. Als Besatz soll später ein Betta Splendens Männchen rein. Das einzige Problem ist nun, das ich nicht weiß ob eine Anlage notwendig ist, denn ich habe ein Layout gesehen das mir so sehr gefallen hat, das ich es grob nachstellen möchte. Es geht um den Betta Splendens Tank von Oliver Knott, Foto hänge ich an. Die frage ist nun, brauche ich eine CO2 Anlage? Würde mir eine Twinstar 450 mit 1600 Lumen holen/ 43lm/ pro Liter.

Geplante Pflanzen wie fast auf dem Bild:

Bodendecker:Marsilea Hirsuata oder marsilea crenata

Moos/Hardscape Aufsatz: Christmas Moos

Mittelgrubd: Anubias Nana, cryptocoryne

Hintergrund: Irgendeine rotala, vielleicht die orange juice

Sparen würde ich mindestens 200€, da ich mir, wenn ich eine brauchen sollte, einen Doppelkammerdruckminderer holen würde, da ich nicht die Möglichkeit habe immer nachzuregeln. Zumal ich auch einen Inline Atomizer benutzen würde.

Was würdet ihr sagen, brauch man bei den Pflanzen/Lampe/Besatz eine Co2 Anlage oder fahre ich auch gut ohne? Würde von Anfang an sehr dicht bepflanzen und Flüssigdüngen.

Hoffe jemand nimmt sich kurz die Zeit und kann mir einen Rat geben.

Gruß Marvin

Dateianhänge

ThinkGreen
Beiträge: 4
Registriert: 23 Dez 2017 17:47
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon eheimliger » 11 Jan 2018 15:14
Hallo Marvin,
für die geplanten Pflanzen brauchst Du kein CO2, was es aber etwas einfacher machen würde, wegen Algenprophylaxe. CO2 macht dein Wasser leicht saurer und weicher.
Was aber nicht unbedingt notwendig ist.
Eine Druckgasanlage brauchst Du nicht immer nachregeln, da verstellt sich nichts.
Nur wenn die Flasche leergeht regelt der Doppelkammerdruckminderer die gleiche Zugabe, was bei normalen dann schon mal zu viel werden kann.
Ob das Becken so wie auf dem Bild ohne Filter und CO2 gewachsen ist :?
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 918
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon ThinkGreen » 11 Jan 2018 15:43
eheimliger hat geschrieben:Hallo Marvin,
für die geplanten Pflanzen brauchst Du kein CO2, was es aber etwas einfacher machen würde, wegen Algenprophylaxe. CO2 macht dein Wasser leicht saurer und weicher.
Was aber nicht unbedingt notwendig ist.
Eine Druckgasanlage brauchst Du nicht immer nachregeln, da verstellt sich nichts.
Nur wenn die Flasche leergeht regelt der Doppelkammerdruckminderer die gleiche Zugabe, was bei normalen dann schon mal zu viel werden kann.
Ob das Becken so wie auf dem Bild ohne Filter und CO2 gewachsen ist :?


Wenn die Flasche nur noch bei 20% Füllung ist, muss man dann nur einmal nachregeln oder ab dann immer mal wieder kontrollieren und justieren? Weil das fände ich schon lästig und auch für den Fisch nicht toll.

Und wie du schon sagst, ich bezweifle auch das es ohne Technik so gelaufen ist. Aber einen Filter werde ich sowieso anschließen, vor den Auslauf werde Pflanzen platzieren das der bisschen geschwächt ist.

Ich bin mir total unsicher wegen des CO2, zumal die Pflanzen ohne CO2 auch nicht so schön raus wachsen werden oder? Ich habe auch gelesen, dass bei Besatz wegen der Ausscheidungen undso unter Umständen auf CO2 verzichtet werden kann, da sich dann weniger Algen bilden. Aber ein Betta alleine hat natürlich keine nennswerten Ausscheidungen.. Kein Bock das ich später Probleme mit Algen habe, aber ich könnte auch erdt ohne ausprobieren und notfalls die Anlage nachholen? Denn wenn's im Prinzip ohne klappen könnte? Einzig St blöde wäre später im Betrieb den Atomizer zu installieren..

Gruß Marvin

und Danke für die schnelle Antwort
ThinkGreen
Beiträge: 4
Registriert: 23 Dez 2017 17:47
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon eheimliger » 11 Jan 2018 15:55
Hallo,
Wenn die Flasche nur noch bei 20% Füllung ist, muss man dann nur einmal nachregeln oder ab dann immer mal wieder kontrollieren und justieren? Weil das fände ich schon lästig und auch für den Fisch nicht toll.

Wenn die bei mir leer geht, genau sagen kann ich das nicht wieviel % da noch drin sind, aber bestimmt keine 20%, würde schätzen das es unter 5% sind (vieleicht weiß da jemand anderes mehr), lasse ich wieder füllen.
Und mit der Zeit bekommt man schon ein Gespür dafür wenn man wöchentlich mal auf die Anzeige guckt und sieht das die 60bar leicht unterschritten werden ist es bald Zeit.
Ich gucke immer auf den Kalender, denn wenn es einmal eingestellt und dicht ist, ändert sich die Haltbarkeit nur wenig. Mit 500gramm kam ich immer 4-5 Monate bei 60 Litern Wasser aus.
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 918
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon omega » 11 Jan 2018 17:36
Hi,

eheimliger hat geschrieben:Wenn die bei mir leer geht, genau sagen kann ich das nicht wieviel % da noch drin sind, aber bestimmt keine 20%, würde schätzen das es unter 5% sind (vieleicht weiß da jemand anderes mehr),

wieso schätzen, läßt sich ausrechnen. Die 20% stimmen schon.

lasse ich wieder füllen.

Dann verschenkst Du 1/5.
Ich lasse füllen, wenn die Nadel fast bei 0 ist. Ein bischen Druck sollte noch drauf bleiben auf der Flasche, damit keine Fremdkörper hineingelangen können.
Wegen der Doppelkammer brauch ich aber nicht ständig einzustellen, wenn der Primärdruck anfängt zu sinken.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2551
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon ThinkGreen » 12 Jan 2018 12:55
eheimliger hat geschrieben:Ich gucke immer auf den Kalender, denn wenn es einmal eingestellt und dicht ist, ändert sich die Haltbarkeit nur wenig. Mit 500gramm kam ich immer 4-5 Monate bei 60 Litern Wasser aus.



Ich wusste gar nicht das man so lange mit Füllungen auskommt! Dann werde ich doch glatt einen normalen Minderer für 80€ weniger nehmen, da eine 2KG Flasche anschließen und ich hab für mein 36£ Becken erstmal lange ausgesorgt!

Vielen Dank, damit wirde mir schon geholfen! :)

MfG
ThinkGreen
Beiträge: 4
Registriert: 23 Dez 2017 17:47
Bewertungen: 0 (0%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Suche passende Anlage für mein Lido 120
von Fifo85 » 01 Jan 2015 17:30
0 260 von Fifo85 Neuester Beitrag
01 Jan 2015 17:30
UP Inline Atomizer - Hoher Druck notwendig?
von Ladrogue » 09 Apr 2012 18:49
0 326 von Ladrogue Neuester Beitrag
09 Apr 2012 18:49
Neues Becken - Steg wirklich notwendig?
von Riverman » 08 Jan 2015 17:56
13 1151 von Neuling Neuester Beitrag
27 Jan 2015 20:39
Co2 Anlage
von bomberdo » 07 Okt 2007 20:37
7 1714 von Artemius Neuester Beitrag
09 Okt 2007 12:35
CO2 Anlage
von Neo » 22 Dez 2007 19:28
23 2769 von secco Neuester Beitrag
01 Jan 2008 14:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kalisch und 14 Gäste