Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Peter1 » 23 Sep 2014 14:56
Hallo Mein Name ist Peter
Meine frage lautet ich übersiedle in eine andere wohnung das dauert zirka 2 tage
wie mach ich das am besten mit meinen Eheim Außenfilter (Pflanzenaquarium)
Peter1
Posts: 10
Joined: 26 May 2013 18:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 23 Sep 2014 17:00
Hallo Peter !

Also ich würde den Filter mitnehmen

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Peter1 » 23 Sep 2014 17:22
ja das ist mir klar es geht mir eigentlich um die bakterien ob die 2 tage überleben wenn er nicht läuft
Peter1
Posts: 10
Joined: 26 May 2013 18:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Andreas74 » 23 Sep 2014 17:48
Hi Peter,

also ich würde ja das Aqua entweder als letztes oder als erstes umziehen. Dabei halt gleich schauen es wieder aufzubauen und sollte das nicht möglich sein würde ich den Filter nehmen und in einen Eimer packen am besten zusammen mit den Pflanzen und dann Wasser rein und einfach laufen lassen bis das Becken wieder steht.

Allerdings wenn Besatz im Becken ist wirste ja nicht drumrum kommen das Teil gleich wieder aufzubauen.

Ich persönlich würde das Becken als letztes umziehen und als erstes aufbauen :smile:
Gruss

Andreas

Mein 240er Woidwasser
User avatar
Andreas74
Posts: 398
Joined: 27 Jan 2013 11:31
Location: Niederbayern
Feedback: 16 (100%)
Postby Peter1 » 23 Sep 2014 18:32
Danke Andreas für die schnelle Antwort
Dann werde ich das mit denn Eimer machen und nein Besatz hab ich nicht
Lg Peter
Peter1
Posts: 10
Joined: 26 May 2013 18:19
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 23 Sep 2014 21:53
Hi,

meinen Eheim 2228 hatte ich damals drei Tage ohne Wasser einfach offen stehen lassen, so daß Luft an die Filtermedien kam, diese aber nicht austrocknen konnten. Würden sie austrocknen, wäre das wohl auch nicht schlimm. Unter Wasser stehend würde die Biomasse aufgrund von O2-Mangel allerdings umkippen. An einem Eimer voll Wasser laufen lassen, geht sicher auch, halte ich aber für unnötig.

Wegen Besatz: der überdauerte die drei Tage in Eimern. Es war Sommer ... und warm genug.
Warum drei Tage? Der Neuaufbau dauerte 2 Tage, auch bis das Aq. wieder voll war. Die UOA damals gab nicht mehr her.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby java97 » 23 Sep 2014 22:17
Hallo Peter,
Also irgendwie verstehe ich das Problem nicht so ganz...
Wenn Du gar keinen Besatz hast, warum hast Du dann überhaupt Filtermaterial im Filter (wovon ich jetzt mal ausgehe)? Wenn keine Stoffwechselprodukte durch Tiere entstehen, dann gibt es doch auch keine für den Schadstoffabbau wichtige Bakterienflora, die durch evtl. O2-Mangel in Gefahr wäre. Wenn es Dir aber um die Mikroflora geht: Davon ist doch genügend an den Pflanzen vorhanden, um das Becken wieder neu anzuimpfen...
Etwas anderes wäre es vielleicht, wenn Du Stickstoff in größeren Mengen als Ammonium oder Urea düngst.
Aber auch da würde ein Nitritpeak ja keine Lebewesen im Aquarium gefährden...dann müsstest Du halt mit anderen Stickstoffformen (K-, Mg-, CaNO3) anfangen und ganz langsam auf Ammonium-/Urea umsteigen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Peter1 » 24 Sep 2014 09:12
Danke für eure Hilfe
Dann hätte ich noch eine frage?
Ich würde die Pflanzen in eine feuchte Küchenrolle einwickeln und dann in einen verschlossenen Plastiksack aufbewahren.
Würden die Pflanzen das 2 Tage überleben?
Lg Peter
Peter1
Posts: 10
Joined: 26 May 2013 18:19
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 24 Sep 2014 22:56
Hi,

Küchenkrepp braucht's nicht, Plastiktüte gegen Austrocknen reicht, dunkel aufbewaren. So verschickt man die auch per Post.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby java97 » 25 Sep 2014 08:36
Hallo Markus,
Ich kenne einige hier, die die Pflanzen auch in nasses Küchenkrepp einwickeln.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby omega » 25 Sep 2014 09:09
Hallo Volker,

java97 wrote:Ich kenne einige hier, die die Pflanzen auch in nasses Küchenkrepp einwickeln.

Pflanzen habe ich auch schon so erhalten, notwendig find ich's trotzdem nicht. Ist auch eine Pfrimelei, das wieder auseinander zu klamüsern.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Peter1 » 25 Sep 2014 09:09
Danke ihr zwei für die schnelle Antwort

Lg Peter
Peter1
Posts: 10
Joined: 26 May 2013 18:19
Feedback: 0 (0%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
12l Aquarium
by Merrick » 24 Apr 2007 13:47
3 1566 by MaikundSuse View the latest post
24 Apr 2007 19:05
Aquarium 100 x 50 x50 / 60
by Sensys » 06 Jun 2012 19:07
0 680 by Sensys View the latest post
06 Jun 2012 19:07
Erstes Aquarium
by Manfred aus Kiel » 28 Aug 2009 20:03
11 1641 by Oli View the latest post
20 Sep 2009 12:55
Re: weichmacher im aquarium!?
by kurt » 15 Jan 2010 18:06
4 1447 by flo View the latest post
15 Jan 2010 22:27
weissglas aquarium
by fischfütterer » 10 Jun 2010 20:51
7 3252 by nik View the latest post
12 Jun 2010 07:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests