Antworten
16 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Tobias Coring » 21 Nov 2006 21:14
Hi


ich wollte euch mal fragen wie ihr euer CO2 ins Aquarium einbringt. Bis jetzt habe ich es immer über einen Dennerle Flipper bewerkstelligt und so meinen CO2 Gehalt auf ca. 30 mg/l gebracht.

Nun habe ich von einer These gelesen, welche davon ausgeht, dass nicht nur das gelöste CO2 im Aquarium von Wichtigkeit ist, sondern ebenso direkt an die Pflanzen herangetragenes CO2 über einen sehr feinen Nebel aus CO2 Blasen.

In ADA Aquarien wird diese Methode ja ebenfalls genutzt, da deren CO2 Diffusoren wie der "Pollen Glass Beetle" sehr feine Mikrobläschen erzeugen und diese im Becken mit der Strömung verteilt werden.

Ich habe mir jetzt selber ebenfalls so einen CO2 Diffusor bestellt und bin gespannt wann er endlich ankommt, bis dahin habe ich die Low Budget Variante herangezogen, die auch schon auf Olaf Deters Seite für die CO2 Einbringung beschrieben ist. Ich habe mein CO2 über einen kleinen Wasserausströmstein an meine Powerhead-Pumpe angeschlossen und verteile hierüber den feinen Nebel an CO2 Bläschen im Aquarium.

Die Pflanzen "perlen" hierdurch sehr viel eher nach dem Lichteinschalten. Normalerweise dauerte dies um die 3-4 Stunden, jedoch ist nun das "Perlen" schon nach einer halben bis ganzen Stunde zu sehen.

Der Sauerstoffgehalt im Becken steigt durch diese Methode ebenfalls an.



Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Alex » 22 Nov 2006 11:17
Hallo Tobi
Ich habe früch auch mit Dennerle Flipper zugeführt. Jetzt benutze ich ein AußenReaktor "CO2 REAKTOR MidiJET DM50 " Der ist viel effektiver. Am Anfang hab ich Anlage so gelassen wie sie eingestellt wahr um den Vergleich zusehen. der wert ist dann von 30mg/l auf 50 Hochgeklettert.
Grüße Alex
Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 145
Registriert: 20 Okt 2006 22:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 22 Nov 2006 18:43
Hi Alex

Ja Reaktoren sind ja gerade für sehr große Becken eine gute Sache, wobei eben die direkte CO2 Zufuhr nicht gewährleistet ist, wenn nur gelöstes CO2 im Becken vorhanden ist. Die Pflanzen scheinen das CO2 wohl besser aufzunehmen, wenn sie direkten Kontakt mit den CO2 Bläschen haben und perlen dadurch sehr stark. Es ist meist so extrem wie nach einem frischen Wasserwechsel.


Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Chris » 22 Nov 2006 21:23
Hi Tobi & Alex,

habe in meinem 63l Becken eine selbstgebastelte Paffrathsche Schale, über die das CO2 in Wasser diffundieren soll. Meinen CO2-Wert müsste ich die Tage mal messen. Es gibt ja einige Formel, um die Grösse der Schale zu berechnen. Habe für mein AQ eine Grundfläche von 19 qcm errechnet, die Schale dann aber auf 70 qcm ausgelegt. Mein CO2 Gehalt lag trotz allem vor einiger Zeit doch nur bei 9 mg/l und das trotz grosser Schale :werwolf:

Die These mit der direkten "Beperlung" der Pflanzen finde ich interessant. Und nach Deinen Beobachtungen Tobi, scheint es den Pflanzen ja zu gefallen :D

Lieber Gruss, Chris
Benutzeravatar
Chris
Team Flowgrow
Beiträge: 95
Registriert: 02 Sep 2006 17:21
Wohnort: Göttingen
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Alex » 25 Nov 2006 11:53
Hallo Tobi
Mich interessiert was für ein CO2 Diffusor hast du bestellt? Ist er schon angekommen? Welche Beobachtungen hast du schon gemacht? und wie ist der Verbrauch von CO2?
Grüße Alex
Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 145
Registriert: 20 Okt 2006 22:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 25 Nov 2006 12:15
Hi Alex,


der Co2 Diffusor ist noch nicht angekommen. Sollte noch so 10 Tage dauern. Es handelt sich um ein Replikat des Pollen Glass Beetle von ADA. Soll aber der Leistung in nichts nachstehen.

Im moment führe ich das CO2 direkt in einen Powerhead rein und lasse so einen Nebel von CO2 Bläschen im Becken verteilen. Es ist wirklich unglaublich, da die Pflanzen jeden Tag ähnlich "perlen" wie bei einem Wasserwechsel. Es scheint sehr viel auszumachen, ob Pflanzen nur im Wasser gelöstes Co2 angeboten bekommen oder auch mal direkten Kontakt mit kleinen CO2 Bläschen haben.


Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Alex » 25 Nov 2006 12:27
hi
Tobi hat geschrieben:Hi Alex,

der Co2 Diffusor ist noch nicht angekommen. Sollte noch so 10 Tage dauern. Es handelt sich um ein Replikat des Pollen Glass Beetle von ADA. Soll aber der Leistung in nichts nachstehen.

Im moment führe ich das CO2 direkt in einen Powerhead rein und lasse so einen Nebel von CO2 Bläschen im Becken verteilen. Es ist wirklich unglaublich, da die Pflanzen jeden Tag ähnlich "perlen" wie bei einem Wasserwechsel. Es scheint sehr viel auszumachen, ob Pflanzen nur im Wasser gelöstes Co2 angeboten bekommen oder auch mal direkten Kontakt mit kleinen CO2 Bläschen haben.


Grüße
Tobi

Was hat er gekostet und wo kann man den bestellen?
Grüße Alex
Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 145
Registriert: 20 Okt 2006 22:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 25 Nov 2006 12:46
Hi Alex,


den kannst du in Malaysia bestellen ;). http://www.aqmagic.com
Leider haben die auch nur einen Ebayshop, sind jedoch ein renomierter Händler. Senden Weltweit zu günstigen Preisen und sind in vielen Pflanzenforen Sponsor.


Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Alex » 25 Nov 2006 13:21
hi Tobi
Tobi hat geschrieben:Im moment führe ich das CO2 direkt in einen Powerhead rein und lasse so einen Nebel von CO2 Bläschen im Becken verteilen. Es ist wirklich unglaublich, da die Pflanzen jeden Tag ähnlich "perlen" wie bei einem Wasserwechsel. Es scheint sehr viel auszumachen, ob Pflanzen nur im Wasser gelöstes Co2 angeboten bekommen oder auch mal direkten Kontakt mit kleinen CO2 Bläschen haben.

Wie ist den da Verbrauch von CO2?


den kannst du in Malaysia bestellen Wink. http://www.aqmagic.com

die habe nur bis 100l welche. Hab größere nicht gefunden. :roll:
Grüße Alex
Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 145
Registriert: 20 Okt 2006 22:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 25 Nov 2006 13:28
Hi Alex,


die Angaben bezüglich der Literanzahl sind nicht richtig. Schau dir die ADA Produkte an die ja das Vorbild sind. Dort wird der Beetle 50d für Aquarien mit 300+ Litern angegeben. Der Rhinox 5000 ist eine 1:1 Kopie von dem Produkt und demnach auch für große Aquarien geeignet.


Bezüglich des Powerheads muss ich sagen, dass ich schon einiges an CO2 ins Becken Pumpe. Dürften so um die 2-3 Blasen pro Sekunde sein. Aber so gesehen ist es nicht weiter wild. CO2 ist ja nicht soooo besonders Kostspielig und meine 10 kg Flasche muss auch mal etwas gefordert werden ;). Ich komme damit im mom auf einen CO2 Gehalt von 30-40 mg/l gelöstem CO2 plus eben die vielen CO2 Bläschen die wohl den größten Erfolg dieser Methode ausmachen.

In der ersten Stunde in der das CO2 beginnt zu sprudeln sättigt sich das Wasser und die CO2 Bläschen lösen sich meist vollständig auf. Nach dieser Stunde bis zwei Stunden verteilen sich die Bläschen im gesamten Becken und haben viel Kontakt mit den Pflanzen. Dadurch ist ein enormes Perlen zu beobachten. Mein Singapurmoos hat z.B. gegen Abend meist einen so extremen Auftrieb durch die Sauerstoffproduktion, dass es sich beinahe von der Wurzel losreißt.


Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Alex » 26 Nov 2006 09:49
hallo Tobi
Ich bin schon auf deine Bericht Rhinox gespannt. Was hältst du davon? Wird es klappen? Wenn ich nach blassenzähler ein Bypass mache und ein schlauch lass ich in den aussenreaktor und den zweiten über injectionsnadel in den Schlauch von außenfilter.
Grüße Alex
Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 145
Registriert: 20 Okt 2006 22:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 26 Nov 2006 10:38
Hi Alex,


mit dem Bypass über den Außenfilter könnte klappen, wenn du das CO2 vor der Pumpe einleitest, so dass diese die CO2 Blasen zerhacken kann und sehr kleine Mikrobläschen hierdurch entstehen. Ansonsten wäre ein günstiger kleiner Powerhead noch eine Alternative.

Durch einen Ausströmstein kann man die Blasen die in die Pumpe geraten noch etwas verkleinern, so dass die Lärmbeeinträchtigung durch die CO2 Zufuhr weitestgehend minimiert wird. Denn immer wenn so eine große Blase von der Pumpe zerhackt wird kann es zu ganz unschönen Lauten kommen ;).

Aber deine Idee ist sicher nicht verkehrt. Es spricht auf jedenfall absolut nichts gegen einen parallelen Betrieb des Reaktors und der CO2 Benebelung.

Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Alex » 26 Nov 2006 11:05
hi
was meinst wird der Druck gleichmäßig in beiden Schaleuch dann? nicht das nachher nichts zu aussenreaktor kommt und alles durch Powerhead rausgeht.
Grüße Alex
Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 145
Registriert: 20 Okt 2006 22:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 26 Nov 2006 11:37
Hi Alex,


bezüglich des Drucks kann ich dir leider nicht viel sagen :(. Ich denke das CO2 wird auf jedenfall den Weg des geringsten Widerstandes gehen, demnach sollte eine gleichmäßige Verteilung recht schwer werden. Vielleicht testweise nur eine gewisse Zeit die Vernebelungsmethode benutzen und schauen welche den Pflanzen besser gefällt. In einem Becken mit deiner Größe sollte diese Art der CO2 Zufuhr sehr gut umzusetzen sein und einhergehen mit sehr gutem Pflanzenwuchs. Falls sie dir dann doch nicht so gefällt kannst du dann ja ohne Probleme auf deinen Reaktor zurückschwenken.


Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Chris » 29 Nov 2006 22:44
Hallo ihr Zwei,

habe jetzt auch meine Paffrathsche Schale ausrangiert :D
An den Schlauch der CO2 Flasche hab ich eine Kanüle gefummelt, die führt das CO2 jetzt direkt in die Strömungspumpe. Ist erst ein paar Stunden her, aber ich konnte schon die gleichen Beobachtungen machen wie Tobi. Meine Pflanzen perlen seit langer Zeit mal wieder- denen scheint das richtig zu gefallen :!:

Lieber Gruss, Chris
Benutzeravatar
Chris
Team Flowgrow
Beiträge: 95
Registriert: 02 Sep 2006 17:21
Wohnort: Göttingen
Bewertungen: 0 (0%)
16 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Führt falsches NPK Dünger Verhältnis zu Algenwuchs?
Dateianhang von Zwog » 25 Aug 2013 07:48
12 2229 von exprimere Neuester Beitrag
31 Aug 2013 04:16
Was ist da im Aquarium los
von Felix2310 » 08 Apr 2015 22:16
5 601 von Wasserfloh Neuester Beitrag
10 Apr 2015 11:10
Nährstoffe im Aquarium
von Tobias Coring » 08 Jun 2007 11:36
25 44828 von OttoFaerber Neuester Beitrag
14 Feb 2012 10:20
PO4 in Soil Aquarium
von blabla33 » 21 Mär 2012 15:25
6 721 von blabla33 Neuester Beitrag
21 Mär 2012 16:26
Magneten im Aquarium
von JasonHunter » 10 Jun 2014 00:55
11 703 von omega Neuester Beitrag
11 Jun 2014 21:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste