Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby der Daniel » 11 Sep 2012 15:37
Hallöchen an alle Flowgrowerianer :D
Lese schon länger soziemlich alles was ich kann im Forum (absoluter Goldstaub) :thumbs: weiß garnicht was ich vorher gemacht habe :?

Hab seit kurzem eine neue Beleuchtung (2x150 Watt HQI) in verbindung mit neuem Düngeplan. Allerdings kommt mir das ziehmlich viel vor :? Wollte jetzt mal hören was ihr dazu sagt.

Hier erstmal die Fakten:

Aquarium:
120cm x 50cm x 50cm = 300LiterBrutto/ 200Liter Netto

Beleuchtung:
2x150 Watt HQI (5h Beleuchtungszeit dann 4h Pause und dann wieder 5h Beleuchtungszeit)

Wasserwerte von meinem Leitungswasser:
13,7° dH: 1,5-2,5 Millimol Calciumcarbonat/l

Angaben in mg/l
ph-Wert: 7,57
Sauerstoff: 9,9
Ammonium: <0,01
Bor: <0,10
Calcium: 85
Chlorid: 35
Eisen: 0,014
Magnesium: 5,6
Mangan: <0,002
Natrium: 19,8
Sulfat: 93
Zink: 0,002
Nitrat: 2,3

Ich Dünge nach EI für 200Liter:
Sonntag: 25ml (NPK) von dieser Mischung:1000 ml destilliertes Wasser + 60g KNO3 + 10g KH2PO4 + 25g Seachem Equilibrum
Montag: 25ml Eisenvolldünger (AQUA REBELL) + 3ml Eisen (AQUA REBELL)
Dienstag: 25ml (NPK)
Mittwoch: 25ml Eisenvolldünger (AQUA REBELL) + 3ml Eisen (AQUA REBELL)
Donnerstag: 25ml (NPK)
Freitag: 25ml Eisenvolldünger (AQUA REBELL) + 3ml Eisen (AQUA REBELL)
Samstag: keine Düngung, am Sonntag 50% Wasserwechsel

Diese Mengen habe ich errechnet stimmt das :?

Zudem habe ich jetzt noch ein leichtes Problem mit ich glaube es sind blaualgen :sceptic: . Habe ich Chancen dass die irgendwann durch die Konstannte Düngung verschwinden?


:tnx: ,schonmal an jeden der der sich durch das ganze durchgelesen hatt und mir weiterhelfen kann!
...catch and release...
User avatar
der Daniel
Posts: 10
Joined: 06 Sep 2012 23:21
Feedback: 4 (100%)
Postby Kalle » 11 Sep 2012 16:32
Hallo Daniel,

hilfreich wäre, wenn du angeben könntest, wieviel N, P, und K (in ml / l) du mit deiner Mischung zuführst, dann muss nicht jeder rumrechnen.

Hilreich wäre es auch, wenn du die wichtigsten Parameter vor/ nach der Düngung messen könntest.

Die Beleuchtung erscheint mir sehr üppig (du wirst deine Gründe haben). Wie ist dein Becken bepflanzt?

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1494
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby der Daniel » 12 Sep 2012 09:03
Hallo Kalle,
also (mg/l) iss klar aber (ml/l) :?

habe übrigens einen CO2 wert von ~ 30mg/l

Bei zugabe von 25ml meiner NPK Lösung auf 200L sind folgende Werte in mg/l erreicht:
N= 13,8
P= 2,6175
K= 11,75

Bei zugabe von 25ml Eisenvolldünger (AR) auf 200L sind folgende Werte in mg/l erreicht:
Magnesium: 0,5
Eisen: 0,125

Bei zugabe von 3ml Eisen (AR) auf 200L sind folgende Werte in mg/l erreicht:
Ammonium: 0,01446
Eisen: 0,18

"
Kalle wrote:Hilreich wäre es auch, wenn du die wichtigsten Parameter vor/ nach der Düngung messen könntest.


Ich denke der Zweck des Estimative Index ist täglich genügend Nährstoffe auf Vorrat bereitzustellen das die Pflanzen aus dem Vollen schöpfen können ohne das mann messen muss. Weil mann ja bei einem wöchentlichem Wasserwechsel 50% mit der Nährstoffversorgung wieder von vorn anfängt . . . des weiteren habe ich auch keinen Tropfentest . . . :pfeifen:

Kalle wrote:Wie ist dein Becken bepflanzt?


vollgepflanzt (Bodendecker/ Mittelgrund / Hintergrund)

bG Daniel
...catch and release...
User avatar
der Daniel
Posts: 10
Joined: 06 Sep 2012 23:21
Feedback: 4 (100%)
Postby Julian-Bauer » 12 Sep 2012 17:24
der Daniel wrote:Bei zugabe von 25ml meiner NPK Lösung auf 200L sind folgende Werte in mg/l erreicht:
N= 13,8
P= 2,6175
K= 11,75

Bei zugabe von 25ml Eisenvolldünger (AR) auf 200L sind folgende Werte in mg/l erreicht:
Magnesium: 0,5
Eisen: 0,125

Bei zugabe von 3ml Eisen (AR) auf 200L sind folgende Werte in mg/l erreicht:
Ammonium: 0,01446
Eisen: 0,18


kannst du denn erstmal ein Bild machen oder beschreiben wie akut die Blaualge schon ist? Ich habe vor 3 Monaten mein Becken neu bepflanz. Es war ein bis zwei Jahre nur mit einem Farn und einer Echinodorus Bleherii bepflanzt. Als ich dann den Sand aufgefüllt habe und das AQ mit Pfanzen voll gestopft habe und wieder angefangen habe zu düngen kamen auch Blaualgen und wenig Fadenalgen.
Das einzige was ich gemacht habe ist beide spätestens alle zwei Tage abzusaugen und zwar grünlich, ich hatte dazu eine Sprize. Da ich immer abgesaugt habe musste ich nicht immer einen TWW machen. Es hat gereicht wenn ich alle 4-5 Tage mit dem Schlauch abgesaugt habe damit der Sand eben nicht so schlimm befallen wird (dafür habe ich immer ein Teil der oberen Schicht abgesaugt auch wenn er kaum befallen war) und von der Menge abwechselnd ungefähr 20% (hier sowenig wie möglich, eben nur um abzusaugen, so wenig Wasser wie möglich) und am darauffolgenden TWW eben 50%. Das habe ich 3 Wochen durchgezogen.
Desweiteren habe ich EC da gehabt, das habe ich in 3-4 facher überdosis gedüngt und direkt die befallenen Stellen eingenebelt. Aber pass auf, was ich leider auch erst zu spät gemerkt habe ist, dass wenn du es pur an die Pflanzen gibts sterben diese ziemlich sicher ab! also zieh die Spritze z.b. auf 1ml mit EC auf, dann die restlichen 5ml mit Wasser (oder eben dementsprechend mit einer größeren Spritze) und geb die Mischung an die Pflanzen/Stellen und stell dazu ne gute halbe Stunde den FIlter aus (macht den FIlterbakterien nichts)
Verstärkt Nitrat zu düngen hat bei mir geholfen, ich habe mir den NPK neu gekauft, der kam leider erst 1-2 Wochen nach der Neueinrichtung an, ab da wurden die Probleme immer weniger und jetzt bin ich sogut wie Algenfrei, mehr will ich garnicht :)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Craddoc » 12 Sep 2012 18:49
Die Beleuchtung erscheint mir auch recht üppig. Wenn noch Hardscape im Becken ist, bist du ja bei über 1W/L. Ob das nun etwas mit den Blaualgen direkt zutun hat weiß ich nicht, aber es wäre für mich eventuell ein Umkehrschluss, gehen sie ja durch Dunkelkur kaputt. Bei mir zumindest zeigen sich (gleiche Beckengrößer aber "nur" 4x36W Leuchtstoffröhre) auch minimale Einschläge ins Blau/Türkise auf Pflanzen die direkt unter dem Licht wachsen. Allerdings nur bei genauer Betrachtung.

Die Düngermenge halte ich so nicht zwangsläufig für zu groß, ich selbst verwende die Aquasabidünger und komme auf circa die Hälfte an Menge, wobei ich bei mir auch weniger Licht, Dropchecker nur Mittelgrün und noch nicht durchgewurzelte Pflanzen habe. Das ist aber nur reines Bauchgefühl.
MfG

Burkhard / "Craddoc"
User avatar
Craddoc
Posts: 188
Joined: 15 Jan 2012 21:23
Location: Köln
Feedback: 4 (100%)
Postby der Daniel » 12 Sep 2012 18:57
Hallo Julian,
Ich glaube mit deiner Empfehlung würde ich nicht die Ursache der Alge bekämpfen sondern nur die Folge. In erster Linie geht es mir auch nicht um die Alge sondern um meine Düngung.

BG Daniel
...catch and release...
User avatar
der Daniel
Posts: 10
Joined: 06 Sep 2012 23:21
Feedback: 4 (100%)
Postby Julian-Bauer » 12 Sep 2012 21:34
der Daniel wrote:Hallo Julian,
Ich glaube mit deiner Empfehlung würde ich nicht die Ursache der Alge bekämpfen sondern nur die Folge. In erster Linie geht es mir auch nicht um die Alge sondern um meine Düngung.

BG Daniel


das stimmt schon, aber absaugen ist bei Blaualgen IMMER ein wichtiger Punkt damit sie sich nicht zu sehr ausbreitet und da sie so leicht ab geht kannst du sie eben so einfach absaugen, auch mit einer Spritze um nicht jedesmal so viel Wasser wehcseln zu müssen.
desweiteren sind Blaualgen oft ein Problem wenn das Becken noch nicht so lange steht. Bei mir kommen grundsätzlich Blaualgen wenn ich ein Becken neu einrichte. Die sind aber beim ständigen Absammeln auch bald wieder weg, wichtig ist, dass du regelmäsige WW machst, mindestens 50% jede Woche. Desweiteren dein Düngekonzept strickt durchziehst. Nachdem ich NPK angefangen habe zu düngen ging sie langsam immer weiter zurück. Dabei brauchst du unbedingt Gedult. Wenn du aber in regelmäsigen Abständen ALLES absaugst kannst du sehen ob sie eher schneller wachsen oder langsamer, das hat mir eigentlich ziemlich gut geholfen zu sehen, dass mein Düngekonzept endlich anschlägt
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby der Daniel » 13 Sep 2012 15:16
@Julian

Julian-Bauer wrote:Desweiteren dein Düngekonzept strickt durchziehst. Nachdem ich NPK angefangen habe zu düngen ging sie langsam immer weiter zurück. Dabei brauchst du unbedingt Gedult.


Danke für deine Erfahrungswerte auf sowas habe ich gehofft gerade bei düngung nach EI ohne Messungen.
Übrigens benutze ich zum absammeln einen Aquariumstaubsauger mit Filtersäckchen (kann ich nur empfehlen).

bG Daniel
...catch and release...
User avatar
der Daniel
Posts: 10
Joined: 06 Sep 2012 23:21
Feedback: 4 (100%)
Postby der Daniel » 13 Sep 2012 15:32
@craddog

Craddoc wrote:Die Beleuchtung erscheint mir auch recht üppig. Wenn noch Hardscape im Becken ist, bist du ja bei über 1W/L.


ich versuche gern manche sachen auszureizen sprich ins extrem zu bringen :grow:

Craddoc wrote:Die Düngermenge halte ich so nicht zwangsläufig für zu groß, ich selbst verwende die Aquasabidünger und komme auf circa die Hälfte an Menge, wobei ich bei mir auch weniger Licht, Dropchecker nur Mittelgrün und noch nicht durchgewurzelte Pflanzen habe. Das ist aber nur reines Bauchgefühl.


Ich habe es zwar ausgerechnet bin mir aber nicht sicher ob ich Faktoren übersehen habe. Deswegen habe ich ein komisches gefühl wenn ich die Spritze 2,5 mal aufziehen muss um 25 ml ins Becken zu geben :sceptic:

bG Daniel
...catch and release...
User avatar
der Daniel
Posts: 10
Joined: 06 Sep 2012 23:21
Feedback: 4 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
AR Basic Nitrat oder AR Spezial N oder doch garnichts?
by NickHo » 26 Dec 2012 20:47
4 905 by NickHo View the latest post
27 Dec 2012 19:47
Nährstoffmangel oder doch (nur) Schneckenfraß?
Attachment(s) by MarkXII » 13 Nov 2009 20:01
11 524 by MarkXII View the latest post
17 Nov 2009 19:34
Nitratmangel oder doch etwas anderes?
by fosorom » 17 Apr 2009 11:12
19 2920 by fosorom View the latest post
02 Jun 2009 10:36
Wasseraufbereiter - Pflicht oder doch nicht?
by phlnx » 13 Dec 2015 23:41
5 731 by phlnx View the latest post
14 Dec 2015 20:58
Eisenmangel oder doch etwas anderes?
Attachment(s) by lumos » 23 May 2020 10:24
0 118 by lumos View the latest post
23 May 2020 10:24

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests