Post Reply
21 posts • Page 1 of 2
Postby garnele1234 » 21 Jul 2014 13:28
Hi,

mit was füllt ihr das Wasser nach was verdunstet ist, ich mache alle 2-3 Wochen 50% Wasserwechsel und fülle derzeit Wetterbedingt jede Woche ca. 25-35 Liter Leitungswasser nach und die Härte etc. steigt natürlich alles an.....

Was wäre sinnvoller als Nachfüllwasser zu nehmen?
100% Destilliertes Wasser
100% Osmose Wasser (Müsste ich mir eine Anlage kaufen)
100% Ve Wasser (Müsste ich mir eine Anlage kaufen)

mfg Andreas
garnele1234
Posts: 1114
Joined: 18 May 2013 10:42
Feedback: 131 (96%)
Postby droppar » 21 Jul 2014 13:35
Hallo Andreas,

wie du schon bemerkt hast, eignet sich Leitungswasser (fast) immer nicht wirklich um verdunstetes Wasser nachzufüllen. Eben weil es noch mehr Calcium, Magnesium, usw. ins Becken wirft und (meistens ungewünscht) die Härte langsam an das Leitungswasser anpasst.

Wenn Wasser verdunstet, verdunstet ja nur der Wasserdampf aber die ganzen gelösten Salze verbleiben ja im Aquarium, daher benutze ich zum Verdunstwasser nachfüllen meist destilliertes Wasser.

Ob du jetzt dest. Wasser, Osmose Wasser oder VE Wasser benutzt ist eigentlich wurst - kommt halt nur drauf an, wie "hochrein" das Wasser sein soll, dass du nachfüllen willst.
Willst du ganz hochreines Wasser würde ich zum VE / dest. Wasser (mit Aquarieneignung auf der Flasche!) raten, willst du nur weiches Wasser (was auch reichen würde) dann Osmosewasser.
Grüßle,
~rob
User avatar
droppar
Posts: 371
Joined: 23 Jan 2013 11:59
Location: München
Feedback: 40 (100%)
Postby garnele1234 » 21 Jul 2014 13:43
Hi, wo kann man den gpünstig dest. Wasser kaufen und was muss ich da für einen 5 Liter Knistereinplanen?

mfg Andi
garnele1234
Posts: 1114
Joined: 18 May 2013 10:42
Feedback: 131 (96%)
Postby droppar » 21 Jul 2014 13:46
In deinem zuverlässigen Lebensmittel-xyz-Haushaltwarenmarkt (Obi, Hornbach, Rewe, Edeka, Tankstelle...).
Da gibts das meistens in 2L und 5L Chargen, kostet bissl über was nen Euro für 5L bei mir.

Kannst natürlich auch Osmosewasser bei deinem Aquarienfachhändler holen, ob das billiger ist, weiß ich allerdings nicht :bier:
Grüßle,
~rob
User avatar
droppar
Posts: 371
Joined: 23 Jan 2013 11:59
Location: München
Feedback: 40 (100%)
Postby garnele1234 » 21 Jul 2014 14:04
Hi,

Wie weit ist Osmose Wasser denn entsalzen und alles andere raus? Mich stört es auch etwas, dass man nie genau weiß wann die Patronen getauscht werden müssen...? Kann jemand eine gute und günstige Anlage empfehlen, wo die Ersatzpatronen dann keine Unsummen kosten??

mfg Andreas
Last edited by garnele1234 on 21 Jul 2014 14:06, edited 1 time in total.
garnele1234
Posts: 1114
Joined: 18 May 2013 10:42
Feedback: 131 (96%)
Postby Wuestenrose » 21 Jul 2014 14:04
Hallo Andreas…

Solange Du regelmäßig Wasser wechselst, kannst Du zum Nachfüllen des verdunsteten Wassers bedenkenlos das Wasser verwenden, das Du auch zum normalen Wasserwechsel her nimmst. Der Wasserwechsel verhindert, daß sich das Aquarienwasser unendlich steigend aufhärtet. Durch die Verdunstung nimmt die Wasserhärte zwar zu, aber nicht stetig steigend, sondern sich einer oberen Grenze nähernd.

Das Gerenne um destilliertes bzw. Osmose-Wasser kannst Du Dir getrost schenken.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6636
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby garnele1234 » 21 Jul 2014 14:28
Hallo,

ich überlege trotzdem mir eine Osmose Anlage zuzulegen, könnt ihr gute güstige empfehlen, brauchen ja nicht super viel am Tag machen und die Filter im Austausch sollten günstig sein, also nicht das die Filter dann teurer sind als die Anlage. Woran merke ich dann, dass die Anlage platt ist und wenn dasder Fall ist was tauscht man dann wann, die habena mehrere Filter. Ich habe gelesen mit einem Leitwertmesser kann man es sehen...?

mfg Andreas
garnele1234
Posts: 1114
Joined: 18 May 2013 10:42
Feedback: 131 (96%)
Postby Wuestenrose » 21 Jul 2014 14:35
Hallo Andreas,

ob eine Membrane hinüber ist, merkst Du am Durchsatz und an der Leitfähigkeit des gefilterten Wassers. Viele hier – ich auch – verwenden Anlagen von Jörg, der auch hier im Forum aktiv ist, frag' ihn doch einfach direkt.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6636
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby garnele1234 » 21 Jul 2014 14:41
Hi,

dann sollte diese Anlage vollommend ausreichen oder http://www.osmose-shop.com/product_info.php?info=p116_3-rohr-osmoseanlage-75-gpd.html&XTCsid=eglc7o64r6tgg8trhqt8mji6s2 diese Anlagen mit den Tanks etc. sehen irgendwie ausserirdisch aus und sind mir doch etwas zu teuer, da ich die eigentlich nur hauptsächlich im Sommer benötigen werden, im Winter sind überall abdeckplatten drauf, geht aberderzeit bei den Temperaturen nicht.

mfg Andreas
garnele1234
Posts: 1114
Joined: 18 May 2013 10:42
Feedback: 131 (96%)
Postby Wuestenrose » 21 Jul 2014 14:43
Hallo,

für den Sommer kannst Du Dir die Anlage auch sparen, weil Du das verdunstete Wasser bedenkenlos mit Leitungswasser auffüllen kannst.

Aber ich will sie Dir nicht ausreden. Wenn Du meinst, Du brauchst eine :wink: ...

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6636
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby garnele1234 » 21 Jul 2014 14:50
Hallo,

man kann deutlich beobachten, dass meinen Pflanzen das viele Leitungswasser nicht gefällt, was ich ständig nachfüllen muss. Die wachsen langsamer und sehen allgeim blasser aus als sonst und für den Preis kann man sich eine gönnen und evtl. wird es dann mal was mit ein paar schönen bee Garnelen, die sind mir bis jetzt immer alle der Gattung weggestorben, weil unser wasser zu hart für die ist.

mfg Andi
garnele1234
Posts: 1114
Joined: 18 May 2013 10:42
Feedback: 131 (96%)
Postby Wuestenrose » 21 Jul 2014 14:55
Hallo Andreas,

garnele1234 wrote:Die wachsen langsamer und sehen allgeim blasser aus als sonst...

... woran aber mit ziemlicher Sicherheit nicht das nachgefüllte Leitungswasser schuld ist, sondern eher die erhöhte Wassertemperatur im Sommer.

Ich will Dich ja nicht desillusionieren, aber mit einer Umkehrosmoseanlage alleine hat Du eben nicht von jetzt auf gleich einen besseren Pflanzenwuchs. Da gibt es noch ein paar mehr Umstände.

Aber ich will dem Jörg auch nicht sein Geschäft vermasseln. Wenn Du meinst, Du brauchst jetzt unbedingt eine, nur zu.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6636
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby garnele1234 » 21 Jul 2014 15:08
Hallo,

ich glaube kaum, dass es an einer Temperaturerhöhung von 0,5°c liegt :lol:

mfg Andreas
garnele1234
Posts: 1114
Joined: 18 May 2013 10:42
Feedback: 131 (96%)
Postby Plantamaniac » 21 Jul 2014 15:13
Hallo, da bei mir der Ph zwischen zwei Wasserwechseln sowieso fällt, und die KH verschwindet, fülle ich mit Leitungswasser auf. Die Gesamthärte liegt beim Wechselwasser bei 14, da kann ruhig etwas mehr hinein.
Würde es abhängig machen vom Ausgangswasser, ob Osmose oder Dest. Wasser notwendig ist.
Teste doch einmal die Werte direkt nach Auffüllen mit Leitungswasser und vergleiche mit den Werten direkt nach Wasserwechsel + Düngung (auch im Dünger ist Magesium), ob es sich wirklich negativ auswirkt.
Kann ich mir nicht vorstellen, das viel passiert.

Bei Hochzuchtgarnelen füllt man zuerst mit Osmose/Dest. Wasser auf, bevor man den WW mit aufgehärtetem Wasser macht, weil sich sonst durch die Verdunstung bei Luftfilterung und den geringen Wasserwechseln, die Gh immer weiter hochschaukelt...

Wieviel cm Wasser verliert ein Becken (wieviel Liter brutto) in der Woche?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4201
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Wuestenrose » 21 Jul 2014 16:45
Servus…

Mein 240-Liter-Aquarium hat im Hochsommer in meiner früheren Dachgeschoßwohnung rund 10 Liter pro Woche verdunstet. Davon ausgehend, hat Andreas also 600 bis 840 Liter Wasser in seiner Wohnung rumstehen.

Mit seiner ausgesuchten 75-GPD-Anlage hat er da nicht viel Spaß, da muß er schon noch ein paar Nummern drauflegen.

Rechnen wir jetzt mal ein wenig. Andreas' Aquarien verdunsten 5 % ihres Inhalts pro Woche. Sein Leitungswasser habe 10 °dGH. Wechselt er jetzt alle zwei Wochen die Hälfte des Aquarieninhalts mit normalem Leitungswasser aus, dann steigt die GH in seinen Aquarien auf maximal 11,1 Grad. Diese 1,1 Grad mehr machen garantiert keiner Garnele und keiner Pflanze was aus. Das schlechte Wachstum der Pflanzen und das Sterben der Garnelen hat mit Sicherheit andere Gründe.

Viele Grüße
Robert

PS.
garnele1234 wrote:ich glaube kaum, dass es an einer Temperaturerhöhung von 0,5°c liegt :lol:

Wegen 0,5 Grad mehr verdunsten garantiert keine 25 bis 35 Liter pro Woche. Vielleicht solltest du deine Geschichte, die du uns hier präsentierst, nochmal ein wenig überdenken. So, wie sie jetzt ist, kann sie nicht stimmen.
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6636
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
21 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Nährstoffe durch Wasser auffüllen
by kunzi » 27 Dec 2010 22:19
4 434 by kunzi View the latest post
27 Dec 2010 23:06
AR Flowgrow mit AR Eisenvolldünger auffüllen?
by ThorstenSt » 02 Jun 2013 20:46
1 308 by Tobias Coring View the latest post
03 Jun 2013 08:23
Wasser
by somn » 01 Aug 2013 12:57
11 493 by somn View the latest post
01 Aug 2013 16:25
Taugt das Wasser was???
by Bat1sta88 » 04 Dec 2010 12:55
3 563 by Bat1sta88 View the latest post
05 Dec 2010 18:25
Wasser zu hart?
Attachment(s) by MISTAX » 27 Nov 2013 15:24
7 1315 by MISTAX View the latest post
03 Dec 2013 13:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests