Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Sash » 27 Dec 2011 18:40
Hi,

ich habe des Themas bezüglich zwar eben erst Roger eine PM geschrieben, aber ich würde hierzu doch gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen hören!

Ich habe mein Nano neu aufgesetzt. Drucksgas CO2 + Sand + Geringfilterung und der Coup:
Reines Osmosewasser mit KH und GH nahezu 0°, welches ich mit Aquadur+ und PMS auf KH4 und GH7 gebracht habe.

Nun wundere ich mich, wieso ich in diesem Wasser im ersten Test 0,5-1mg/l PO4 nachweisen konnte. Müsste das nicht durch die Osmoseanlage rausgefiltert worden sein?
In unserem Leitungswasser ist es in ebenso dieser Menge nachweisbar. Beim 2ten Versuch (und ja, ich habe die richtige Anzahl Wasser + Tropfen + Pulver benutzt) wurde der Test sogar richtig dunkelblau Oo

Da stimmt doch was nicht.
Grüße aus dem Norden,
Sascha
User avatar
Sash
Posts: 335
Joined: 11 Sep 2010 13:23
Feedback: 1 (100%)
Postby kunzi » 27 Dec 2011 20:20
Hallo,

also ich habe vor kurzem auch Probleme gehabt, allgemein bei meinem LW oder Beckenwasser, den Po4 Wert messen zu können, da kamen sehr kritische unrealistische Werte dabei heraus.

Ich hab dann nach einem Test mit LW und dest. Wasser (bei meinem Test 8ml Dest. Wasser+2ml Leitungswasser) und selbst da kommen Werte jenseits von 10mg/l heraus.

Für mich hab ich entschieden, das der Test für die Tonne ist, sollte eigentlich bis 2013 halten.

Nur weiß ich jetzt nicht ob ich überhaupt nochmals nen Test kaufen sollte, ich bin verunsichert und traue nicht mehr dass die Tests richtige Ergebnisse zeigen, egal welche Marke, egal wie alt, egal wie lange noch haltbar.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby java97 » 27 Dec 2011 23:29
Hi,

meine PO4-Tests von JBL haben bisher immer realistische Werte angezeigt.
Nur einmal war das Testglas anscheinend verunreinigt, so dass viel zu viel PO4 angezeigt wurde.
Nach gründlichen Ausspülen und erneuter Messund war alles wieder o.k.. War also mein Fehler...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby aliaskleve » 28 Dec 2011 15:07
Hallo.
Ich glaube das dein Test schon einen richtigen wert anzeigt, auf deinen Bodengrund und Steinen befindet sich warscheinlich Po4 das sich im Becken auslöst. Wenn du überhaupt kein Po4 möchtest Dan kauf dir so einen Phosphat Absorber.

(In der Meerwasser Aquaristik macht man es so, wenn man neue Riffsteine kauft Dan werden die für ein paar Wochen gewässert mit Osmose oder des- wasser mit häufigen Ww man glaubt gar nicht wie viel Po4 da raus kommt.)

Gruß
Nico
aliaskleve
Posts: 17
Joined: 22 Oct 2011 14:21
Feedback: 0 (0%)
Postby Sash » 28 Dec 2011 15:23
Hi,

nene, es geht nicht prinzipiell GEGEN das PO4, das dünge ich ja im großen Becken sogar zu.

Ich habe das NANO neu aufgesetzt mit Osmosewasser und da dürfte doch unmittelbar nach Auffüllen kein PO4 oder zumindest nicht in der Menge nachweisbar sein. Da ist ordentlich gewaschener Quarzsand drin, 2 kleine Stücke Holz und Pflanzen.
Grüße aus dem Norden,
Sascha
User avatar
Sash
Posts: 335
Joined: 11 Sep 2010 13:23
Feedback: 1 (100%)
Postby aliaskleve » 28 Dec 2011 15:37
Wie alt ist deine Osmoseanlage hast du vieleicht ein Leitmessgerät um deine Osmosewaaser Qualität zu überürüfen?
Welchen Po4 Test benutz du?
Ich benutze die Test`s von JBL ,Rowa Merck und seit Heute den Photometer von Anton und muß sagen das die og Tropfentest super funktionieren.
aliaskleve
Posts: 17
Joined: 22 Oct 2011 14:21
Feedback: 0 (0%)
Postby Sash » 28 Dec 2011 16:39
Hi,

die Anlage ist ca. 1 1/2 Jahre alt und wurde seitdem nicht übermäßig benutzt.
Ein LW-Messgerät habe ich leider nicht, aber zumindest enthärtet wird das Wasser. KH° und GH° Tröpfchentest schlagen sofort um. Der PO4 Test ist von Sera.
Grüße aus dem Norden,
Sascha
User avatar
Sash
Posts: 335
Joined: 11 Sep 2010 13:23
Feedback: 1 (100%)
Postby kunzi » 28 Dec 2011 20:16
Hey Sascha,

ich nehme an, du hast meinen Beitrag oben gelesen.
Habe aber noch was dazuzugeben: Mein Test ist auch von Sera, finde ich einen etwas komischen Zufall.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Sash » 28 Dec 2011 22:57
Hallo Sebastian,

jap, habe ich gelesen :-)

Das ist ja wirklich sehr "merkwürdig"!
Grüße aus dem Norden,
Sascha
User avatar
Sash
Posts: 335
Joined: 11 Sep 2010 13:23
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 28 Dec 2011 23:51
Hallo Sascha,

teste doch mal dest. Wasser mit dem Phosphattest! Da sollte ja kein PO4 nachweisbar sein.
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Sash » 29 Dec 2011 13:43
Hi Roger,

das werde ich machen!
Dann weiss ich wenigstens, obs am Test liegt oder es ein Problem mit der Osmose Anlage gibt.
D.h. aber auch, dass im Osmosewasser schon kein PO4 mehr drin sein dürfte?
Grüße aus dem Norden,
Sascha
User avatar
Sash
Posts: 335
Joined: 11 Sep 2010 13:23
Feedback: 1 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Osmosewasser verschneiden
by Voxx » 22 Oct 2008 09:07
3 1709 by Voxx View the latest post
22 Oct 2008 09:29
Osmosewasser aufhärten
by Kabu » 12 Oct 2009 18:16
11 2746 by Kabu View the latest post
25 Oct 2009 16:27
Osmosewasser aufhärten!
by mpspnpmpcp » 30 Sep 2012 11:24
5 2033 by mario-b View the latest post
07 Oct 2012 21:23
Osmosewasser aufhärten
by Tim9 » 20 Oct 2013 11:14
0 501 by Tim9 View the latest post
20 Oct 2013 11:14
Osmosewasser - Magnesium
by simon. » 10 Aug 2014 13:56
4 545 by omega View the latest post
13 Aug 2014 00:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests