Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby fischjogi » 10 Oct 2012 08:46
Guten Tag liebe Forengemeinde,

ich möchte mich hier mal mit einer Frage an Euch wenden, in der Hoffnung dass es einige User gibt die mir unter die Arme greifen.

Ich betreibe ein 540 Liter Diskusbecken mit Sandboden. Beleuchtet wird das Becken mit 4x54 Watt plus Reflektoren. CO 2 Druckgasflasche nebst automatischer Regelung ist vorhanden. CO 2 Gehalt im Wasser liegt bei ca. 20 mg/l.

Ich fahre mein Becken mit einer KH von 5 und einem PH wert von 6,7.

Nun meine Frage:

Da ich das Wechselwasser per Umkehrosmose zubereite würde ich gerne wissen wie ihr dieses Wasser aufbereitet bevor ihr es ins Becken einbringt. Ich meine damit, was fügt ihr dem Wasser zu bevors ins Becken kommt. Ihr würdet mir sehr helfen wenn ihr mir auch eine entsprechende Gramm oder ml Angabe dazu schreibt. Gehen wir mal von hundert Liter Wechselwasser aus, welches ich auf eine KH von 5 bringen möchte. Was darf ich nicht vergessen?? Wie bekomme ich die erforderlichen Spurenelemente (Ca, MG, usw.) im richtigen Verhältnis ins Wasser???

Wie düngt ihr Kalium und Calcium??? NO3, PO4 und Eisen hab ich im Griff.

Wäre sehr dankbar für Eure Hinweise und Tips.

Danke im Voraus


Rainer
Gruß


Rainer
fischjogi
Posts: 87
Joined: 24 Jan 2012 15:53
Location: Karlsruhe
Feedback: 0 (0%)
Postby ghostfish » 10 Oct 2012 10:54
hi

ich nehme:
Calciumcarbonat 9g pro 100L
Magnesiumcarbonat 4,5g pro 100L
Kaliumnitrat (man könnte auch Kaliumsulfat oder Kaliumhydrogencarbonat nehmen), dass ist aber eigentlich im Makrodünger
Für die Fische gebe ich noch ca. 1,5g Siedesalz hinzu (Natrium+Chlorid a ca. 5mg/l)

Das Calcium- und Magnesiumcarbonat löst sich nur mit freier Kohlensäure im Wasser. Die Werte oben ergeben KH5.
Wenn sonst kein Sulfat da ist würde ich Magnesiumsulfat (Bittersalz) statt Magnesiumcarbonat nehmen.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby derluebarser » 10 Oct 2012 11:02
Hi Rainer,

oder die einfache version mit bereits fertig gemischten Mineralsalzen.....z.B.

Preis Diskus Mineralsalz
Duradrakon

Vorteil ist, das die Spurenelemente im optimalen Verhältnis bereits enthalten sind.
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
Postby fischjogi » 10 Oct 2012 11:38
Vielen Dank für Eure Antworten.

@ghostfish: Woher beziehst du die Chemikalien? Und zweitens... Kalium ist im Makrodünger zwar enthalten, aber doch nicht in der Menge wie erforderlich oder??? Ich dünge Kramer Drak und Eudrakon P und Eudrakon N. Wie hoch düngst du dein Kalium auf in deinem Becken??? Wie viel Kaliumnitrat fügst du bei auf 100 Liter und was ergibt das für einen Wert in mg pro Liter???

@derluebaser:

Benutzt du Duradrakon??? Ich habe mir auch schon überlegt ob ich das nicht mal versuchen soll... ist aber doch ne recht teure Angelegenheit wenn man wöchentlich ca. 300 Liter Wasser wechselt. Solltest du es benutzen.. gibst du außer dem Salz überhaupt nichts bei??

Grüße

Rainer
Gruß


Rainer
fischjogi
Posts: 87
Joined: 24 Jan 2012 15:53
Location: Karlsruhe
Feedback: 0 (0%)
Postby derluebarser » 10 Oct 2012 11:45
...bei 300 l / Woche ist das natürlich eine andere Dimension als bei meinem 120 Liter Becken... :smile:
ich wechsel wöchentlich 60 Liter und brauche dafür 5 g des Duradrakon um auf eine KH von ca. 2 zu kommen.

Zusätzlich dünge ich mein Wechselwasser mit Einzeldüngern N+P+K auf:
N: ca. 15 mg/l (Mittels eines auf KNO3 basierenden Düngers)
P: ca. 1,0 mg/l
K ca. 10 mg/l

diese Werte halte ich durch tägliche Düngung, wobei ich für N dann den Aquarebell Spezial N nehme....um nicht zuviel K zu düngen....
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
Postby ghostfish » 10 Oct 2012 12:05
fischjogi wrote:Vielen Dank für Eure Antworten.

@ghostfish: Woher beziehst du die Chemikalien? Und zweitens... Kalium ist im Makrodünger zwar enthalten, aber doch nicht in der Menge wie erforderlich oder??? Ich dünge Kramer Drak und Eudrakon P und Eudrakon N. Wie hoch düngst du dein Kalium auf in deinem Becken??? Wie viel Kaliumnitrat fügst du bei auf 100 Liter und was ergibt das für einen Wert in mg pro Liter???


Du findest die benötigten Mengen auch auf meinem xls sheet auf meiner Seite. Bei den Chemikalien gibts einige, Apotheke, Omikron, diverse Shops (Google). Kaliumnitrat ist nicht einfach zu beschaffen.
Bei deinem Eudrakon P/N ist natürlich kein Kalium enthalten, besser wäre da ganz normaler Makrodünger z.B. Makro Basic - da ist genug K drin.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Ebs » 10 Oct 2012 15:49
Hallo Rainer,

fischjogi wrote:

Ich fahre mein Becken mit einer KH von 5 und einem PH wert von 6,7.

Nun meine Frage:

Da ich das Wechselwasser per Umkehrosmose zubereite würde ich gerne wissen wie ihr dieses Wasser aufbereitet bevor ihr es ins Becken einbringt. Ich meine damit, was fügt ihr dem Wasser zu bevors ins Becken kommt.


in meinem Becken, zwar nur 120l, habe ich die gleichen Werte wie du, mische mein Wechselwasser nur mit unserem Leitungswasser (KH 7/8, GH 14/16) und sonst nichts.

Gedüngt wird nur im Becken mit einem handelsüblichen Flüssigdünger (Dennerle) und einem flüssigen NPK- Dünger (z.Zt. noch Dennerle). Die Pflanzen wachsen üppig und ohne Algen, wie man auf den angehängten Bildern sehen kann.

Warum machst du es dir so kompliziert, oder gibt es dafür eine besonderen Grund ?

Gruß Ebs

Attachments

Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1162
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Was machen mit Calciumcitrat Tetrahydrat
by psoydo » 31 Jan 2014 17:39
5 946 by psoydo View the latest post
03 Feb 2014 09:51
Dünger selbst machen
by Kami » 12 Mar 2020 00:13
10 497 by Wuestenrose View the latest post
16 Aug 2020 12:01
Geringfilterung im Pflanzenbecken sollte man die machen?
Attachment(s) by solar88 » 04 Jun 2014 09:56
7 1164 by Roger View the latest post
06 Jun 2014 14:16
Neuanfang, bzw dieses mal richtig machen
Attachment(s) by pellox » 15 Apr 2017 22:04
32 2438 by pellox View the latest post
10 Jun 2017 17:02
Osmosewasser + PO4
by Sash » 27 Dec 2011 18:40
10 930 by Sash View the latest post
29 Dec 2011 13:43

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests