Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Sepp0207 » 07 May 2020 09:54
Hallo,

kann mir zufällig jemand sagen wieviel Gramm Calciumcarbonat sich noch sinnvollerweise in 100 Liter Wasser lösen lassen? Ich weiß, dass Calciumcarbonat sehr schwer löslich ist. Unter Zugabe von CO2 geht aber wohl doch was. Die Frage ist halt wieviel.

Gruß
Sebastian
Sepp0207
Posts: 169
Joined: 04 Oct 2015 11:53
Location: Westerwald, Rheinland-Pfalz
Feedback: 5 (100%)
Postby Thumper » 07 May 2020 11:04
Moin,

dir ist bewusst, dass bei absinkendem CO2 Gehalt sich das CaCO3 auch wieder entlösen wird?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Sepp0207 » 07 May 2020 11:56
Hallo Bene,

das ist mir nicht bewusst. Warum verwendet es Herr Kremser dann im Duradrakon?

Gruß
Sebastian
Sepp0207
Posts: 169
Joined: 04 Oct 2015 11:53
Location: Westerwald, Rheinland-Pfalz
Feedback: 5 (100%)
Postby Thumper » 07 May 2020 12:27
Moin,

weil er folgenden Hinweis dazu gibt:
Voraussetzungen
Dieses Aufhärtesalz ist nur für Aquariumwasser mit genügend freiem CO₂ (vorzugsweise durch eine geregelte CO₂-Anlage) und einem pH von deutlich unter 7 geeignet, da sich sonst einige Bestandteile nur sehr langsam oder nicht vollständig auflösen!

Anwendung
Das in der Mischung enthaltene schwerlösliche Calciumcarbonat löst sich unter CO₂-Verbrauch in Form des löslichen Calciumhydrogencarbonats auf (das beim Trocknen wieder in CO₂ und Calciumcarbonat zerfällt, weswegen es nur gelöst existiert). Je mehr freies CO₂ vorhanden ist, bzw. je niedriger der pH ist, desto schneller kann dieser Vorgang ablaufen.
Bei pH 6,0 kann das vor allem bei einer nachregelnden CO₂-Anlage in Minuten geschehen, bei pH knapp unter dem Neutralpunkt und relativ wenig CO₂ im Wasser kann das aber auch ein paar Stunden dauern.


Zudem, wenn man mit seinem Salz eine GH von 6°dH einstellt, dann hat man eben auch eine KH von 3,17°dKH. Hydrogencarbonat liegt dann bei ganz knapp unter 30mg/L, Carbonat bei 39,07mg/L und Calcium auch schon bei 29,57mg/L.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Sepp0207 » 07 May 2020 12:40
Hallo Bene,

diesen Hinweis zum Duradrakon kannte ich. Ich lese da aber nicht, dass sich das CaCO3 bei sinkendem CO2 Gehalt wieder entlöst.

Gruß
Sebastian
Sepp0207
Posts: 169
Joined: 04 Oct 2015 11:53
Location: Westerwald, Rheinland-Pfalz
Feedback: 5 (100%)
Postby Kejoro » 07 May 2020 14:37
Hi Sebastian,

die Lösung, respektive Fällung von Calciumcarbonat unterliegt immer den Gesetzmäßigkeiten des Löslichkeitsprodukts.
Das basiert auf dem Massenwirkungsgesetz. Gehe zur Vereinfachung mal von einem unveränderbaren pH aus. Dann liegt bei gegebenem pH Wert ein fixes Verhältnis von CO2 und gelöstem CaCO3 vor.
Das Verhältnis bleibt nun immer konstant. Nehmen wir mal an, das liegt bei 100:1 . Bei 100mg/l an CO2 lösen sich dann 1mg an CaCO3. Änderst Du nun die Menge an CO2 bspw auf 10mg, dann können sich nur noch 0,1mg an Kalk lösen. Heißt, 0,9g fallen aus, damit das Verhältnis wieder passt.

Das alles ist unter dem Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht besser bekannt.

Schöne Grüße
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 557
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby Sepp0207 » 07 May 2020 14:52
Hallo Kevin,

danke. Das verstehe ich soweit. Leider hilft mir nicht weiter. Meiner Meinung nach muss es eine Menge X Calciumcarbonat geben die man hinzufügen kann ohne das es sich wieder entlöst. Sonst würde Herr Kremser dass doch nicht im Duradrakon verwenden. Mir sind beim Duradrakon keine Berichte über die Entlösung von CaCO3 bekannt. Auch keine über schwankende Ca Werte aufgrund von Enlösungsprozessen.


Gruß
Sebastian
Sepp0207
Posts: 169
Joined: 04 Oct 2015 11:53
Location: Westerwald, Rheinland-Pfalz
Feedback: 5 (100%)
Postby Joachim Mundt » 07 May 2020 15:36
hallo sebastian,

der bekannteste fall ist die s.g. biogene entkalkung. einige echte wasserpflanzen wie vallisnerien und wasserpest holen aus dem wasser auch noch das letzte co2 raus und dann findet man auf den pflanzen kalkausfällungen, wenn kein co2 nachgeführt wird.
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 189
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 08 May 2020 21:37
Hi Sebastian,

Meiner Meinung nach muss es eine Menge X Calciumcarbonat geben die man hinzufügen kann ohne das es sich wieder entlöst.
Am ehesten würde ich da an die Wikipedia verweisen. Da stehen momentan 14mg/l unter Normbedingungen.
Die praktischen Erfahrungswerte weichen davon ab, sodass dir der Wert auch nicht wirklich weiter hilft^^ Die praktische Löslichkeit erfolgt dann unter der Berücksichtigung des Kalk-Kohlensäure-Gleichgewichts.

Ein schönes Wochenende
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 557
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby Sepp0207 » 11 May 2020 15:03
Hallo Kevin,

die Praxis zeigt mir aktuell, dass sich 5 Gramm auf 200 Liter Wechselwasser absolut problemlos in ca. 2-3 Stunden lösen.

Gruß
Sebastian
Sepp0207
Posts: 169
Joined: 04 Oct 2015 11:53
Location: Westerwald, Rheinland-Pfalz
Feedback: 5 (100%)
Postby Wuestenrose » 11 May 2020 15:51
Mahlzeit…

Sepp0207 wrote:die Praxis zeigt mir aktuell, dass sich 5 Gramm auf 200 Liter Wechselwasser absolut problemlos in ca. 2-3 Stunden lösen.

Korrigiere: Du hast es vielleicht dispergiert, aber mit Sicherheit nicht aufgelöst.

Trotz Magnetrührer- und CO2-Unterstützung haben bei mir 250 mg DRAK Duradrakon in 2500 ml Wasser mehr als einen Tag gebraucht, bis sich auch der letzte Krümel gelöst hat – hier und ff. nachzulesen.


Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Löslichkeit & Nährstoffrechner
Attachment(s) by Aquamarine » 11 Mar 2013 11:03
4 1170 by Hydrophil View the latest post
12 Mar 2013 19:38
Löslichkeit von Seachem Equilibrium
by Peda 22 » 02 May 2012 18:56
0 288 by Peda 22 View the latest post
02 May 2012 18:56
Nährstofflösung herstellen und Löslichkeit
Attachment(s) by rangersen » 07 Jul 2019 18:08
13 522 by rangersen View the latest post
13 Jul 2019 08:39
CO2 "Löslichkeit" in hartem Wasser
by Mackel » 07 Feb 2016 12:28
12 2718 by H0se View the latest post
09 Feb 2016 12:51

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests