Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby Mummbel » 10 May 2020 14:01
Hi, Ich dünge mit dem Tropica Specialised Nutrition und habe festgestellt nach langen rumprobieren das das Aquarium alles an Nährstoffe verbraucht (Nitrat 0mg, PO4 0mg und Kalium 1mg) am Tag, aber Eisen ist immer nachweisbar mit Tröpfchen Test von Sera. Woran liegt das das Eisen nicht verbraucht wird oder zumindest nicht so viel. Liegt das vielleicht an der Zusammensetzung von dem Dünger das das Verhältnis nicht stimmt, also zuviel Eisen drin? Denn wenn ich immer so weiter düngen würde wie jetzt , wäre ja irgendwann das Aquarium voll mit Eisen. Ich habe halt derzeit auch das Problem mit Fadenalgen was denke ich mal von dem zuviel Eisen kommt.

Leitungswasser ist 0mg Eisen.


LG René
LG René
Mummbel
Posts: 79
Joined: 03 Jan 2020 12:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Ernie1701 » 10 May 2020 17:55
Hallo René,
die Experten werden sich sicher noch melden, aber ich würde einfach mal die Eisendüngung weglassen und dann im Laufe der Wochen und Monate beobachten, wie sich das mit den Fadenalgen entwickelt.
Ansonsten ist es meines Wissens nach kein Problem, wenn Eisen auch dauerhaft nachweisbar ist.
Gruß,
Jannis
Ernie1701
Posts: 24
Joined: 16 Apr 2020 16:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 10 May 2020 19:31
Moin,

Mummbel wrote:Liegt das vielleicht an der Zusammensetzung von dem Dünger das das Verhältnis nicht stimmt, also zuviel Eisen drin? Denn wenn ich immer so weiter düngen würde wie jetzt , wäre ja irgendwann das Aquarium voll mit Eisen. Ich habe halt derzeit auch das Problem mit Fadenalgen was denke ich mal von dem zuviel Eisen kommt.

Der Dünger passt schon. Da du ja wöchentlich so oder so einen Wasserwechsel machst / machen solltest, hast du ja auch eine berechenbare maximale Menge des Eisens im Wasser. Du brauchst dir also keine Gedanken machen, dass du irgendwann Nägel im Becken wachsen hast. :gdance:
Gibt viele Becken, die mit deutlich mehr Eisen gefahren werden - ohne Probleme. Deine Fadenalgen kommen eher aus einem Ungleichgewicht zwischen Stickstoff, CO2 und Licht.

Ernie1701 wrote:aber ich würde einfach mal die Eisendüngung weglassen und dann im Laufe der Wochen und Monate beobachten, wie sich das mit den Fadenalgen entwickelt.

Kann er nicht einfach so, da sein Dünger NPK+Fe/SE einbringt.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Mummbel » 10 May 2020 19:45
Hi,
Naja aber rein rechnerisch steigt doch trotzdem das Eisen trotz Wasserwechsel, wenn dann müsste man 100% Wasserwechsel machen um Eisen auch mal wieder zu nullen.

LG René
LG René
Mummbel
Posts: 79
Joined: 03 Jan 2020 12:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 10 May 2020 20:01
Moin Rene,

Dann rechne mir mal vor, wie das funktionieren soll ohne die Grundsätze der Mathematik zu brechen.
0mg/L im Aquarium (durch Leitungswasser).
Du düngst wöchentlich 0,1mg/L Fe.
Ich behaupte, dass es bei 50% WW niemals nie über 0,2mg/L ansteigt - auch bei keinem Verbrauch.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Mummbel » 10 May 2020 20:47
Hi Thumber,

Ok also.
Alles nur Beispiele:
Tag 1 düngen auf zb. (Nitrat 3mg , PO4 0.1mg , Kalium 2mg , Eisen 0.1)
Tag 2 alles verbraucht wieder auf Null bis auf Eisen bleibt ein Rest von 0.01
Tag 2 düngen auf wieder (Nitrat 3mg , PO4 0.1 , Kalium 2mg , Eisen 0.1)
Tag 3 alles verbraucht weider auf Null bis auf Eisen bleibt ein Rest von 0.02
Und das immer so weiter bis Tag 7
Tag 7 Wasserwechsel sagen wir 50% Nährstoffe sind ja eh schon alle auf Null bis auf Eisen und die holste mit den 50%Wasserwechsel nicht komplett raus, es bleibt also immer ein gewisses Maß an Eisen im Aquarium, das sich alle 7 Tage ja dann immer mehr und mehr erhöht.

Eigentlich logisch , wenn immer alles verbraucht wird bis auf ein Nährstoff (X) , dann erhöht sich (X) immer weiter , weil man den ja auch immer in gleicher Menge dazu gibt. Und Eisen weniger dazu geben geht ja nicht da alles in einem Dünger drin ist.Eigentlich müsste man sich den Dünger selber anmischen ,damit immer alles gleichmäßig verbraucht wird.

LG René
LG René
Mummbel
Posts: 79
Joined: 03 Jan 2020 12:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 10 May 2020 21:22
Moin,

nein, es wird sich niemals nie über eine gewisse Menge im Wasser anreichern. Und diese Menge ist bei dem Dünger und der empfohlenen Dosis echt kein Problem.
Veranschaulicht der Nährstoffrechner auch ganz gut.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Thumper » 10 May 2020 21:48
Moin,

Mummbel wrote:Eigentlich logisch , wenn immer alles verbraucht wird bis auf ein Nährstoff (X) , dann erhöht sich (X) immer weiter , weil man den ja auch immer in gleicher Menge dazu gibt. Und Eisen weniger dazu geben geht ja nicht da alles in einem Dünger drin ist.Eigentlich müsste man sich den Dünger selber anmischen ,damit immer alles gleichmäßig verbraucht wird.

Nein, es wird sich nicht ins unendliche erhöhen. Auch in deinem Beispiel nicht.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby nik » 11 May 2020 11:08
Moin Bene,

das kann nicht sein. Du hast dich beim Verbrauch vertan, der ist nicht 0,9 mg/l sondern 0,09 mg/l.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Thumper » 11 May 2020 11:31
Moin Nik,

na auch mit 0,09mg/L Verbrauch am Tag geht der Eisenwert nie ins Unendliche.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby nik » 11 May 2020 12:54
Moin Bene,
Thumper wrote:Moin Nik,

na auch mit 0,09mg/L Verbrauch am Tag geht der Eisenwert nie ins Unendliche.

da hast du wahre Worte gelassen niedergeschrieben. ^^ Das gilt aber immer solange es einen Verbrauch hat. Nur, bei nicht vollständigem Verbrauch muss es eine Akkumulation geben! Was nicht sein konnte, war das stabile Niveau von 0,1 mg/l.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Thumper » 11 May 2020 12:56
Moin Nik,

auch wenn er 0 Verbrauch hat und wöchentlich 50% WW macht, dann wird er niemals über dem doppelten Wert der wöchentlichen Düngung laden. Niemals nie.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby nik » 11 May 2020 14:12
Moin,

Bene, das ist alles total großartig! Nur, wenn du mal zugeben könntest, dass bei einem nicht vollständigen Verbrauch unmöglich der Gehalt gleich bleiben kann. Das muss sofort auffallen oder du postet etwas ohne es dir vorher anzusehen. Davon gehe ich nicht aus.
Es war kein Vorwurf. Du hast dich vertan, kann passieren. Einen korrigierenden Hinweis kann man auch annehmen anstatt abzulenken und dem Überbringer die Welt mit ungefragten Selbstverständlichkeiten zu erklären. Und wenn du es für dich nicht hinbekommst, dann vielleicht für den Threadstarter, denn René hat ein ganz anderes Problem - nämlich keine Makronährstoffe, aber üppig Fe und anhängige Spurenelemente - und da hilft ihm dein verbales Schaulaufen nicht.
Danke schön.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Thumper » 11 May 2020 14:22
Moin Nik,

dann les doch bitte mal meinen ersten Beitrag. Da habe ich beschrieben, dass es sich zwar erhöht aber nicht ins unendliche.
Natürlich wird sich bei ihm das Eisen ansammeln und nicht selbstständig nullen, sofern die Limitierung durch andere Nährstoffe vorher einsetzt. Nur eben steigt es nicht immer weiter an.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby nik » 11 May 2020 15:04
Moin Bene,

Thumper wrote:dann les doch bitte mal meinen ersten Beitrag. Da habe ich beschrieben, dass es sich zwar erhöht aber nicht ins unendliche.

dann lies mal meine Beiträge, das war zu keiner Zeit mein Thema! Du zackerst immer weiter 'rum, weil ich bemerkte, dass das unter den gegebenen Bedingungen unmöglich der gleichförmige Nährstoffverlauf sein kann den du René präsentiert hast. Kann doch nicht so schwer sein.

Versuch ich es mal anders. Euer Liebden, sie haben das letzte Wort.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7282
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
15 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests