Antworten
12 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon pyritsonne » 04 Mär 2008 14:11
Hallo!

Seit Monaten bin ich hier aufmerksame Leserin und sehr begeistert von Euren Tips. Wohl aber scheine ich nicht aufmerksam genug zu sein und würde mich freuen, wenn Ihr mir nun ein wenig Unterstützung geben könntet, damit ich so richtig "durchstarten" kann....

Ich möchte gerne wissen, wie ich meine Wasserwerte bzgl. Nährstoffen etc. so gut als möglich hinbekomme. Mein AQ läuft schon viele Jahre, allerdings war es anfänglich eher so ein "Kinderzimmerbecken" (damals als Komplettset geschenkt bekommen, ohne viel Ahnung zu haben, und einfach mal aufgestellt....leider). Seit geraumer Zeit versuche ich nun mit Hingabe und Interesse das Beste draus zu machen, wobei mir sicher dabei trotzdem 10000 Fehler unterlaufen, auf die ich nun gern aufmerksam gemacht werden , bzw. es besser machen möchte.

Hier die mir momentan bekannten Info´s zum Becken:

Inhalt ca. 63 Liter
Maße Becken BxTxH 60x30x35cm

Beleuchtung 2x 15Watt, ca. 8-10 Std./Tag

Bodengrund ELOS Terra

Innenfilter

Wasserwerte:

GH 14
KH ist mir leider gerade der Test ausgegangen
PH 7,5
CO2 20mg/l

Wasser aus der Leitung: hier, leider wohl sehr hart

Düngung momentan:

co2 Anlage
3ml Ferrdrakon tägl.

Besatz:

ca. 7 BlackMollys, 1 Corydoras, 1 Zwergziersalmler, 1 Dornauge, 1 Schachbrettschmerle, 2 Pitbull-Pleco/-Harnischwelse
ca. 7 Amano-Garnelen

-> zum Besatz ist zu sagen, dass das schlichtweg "Restbestände" von früher sind, die ich natürlich nach und nach passend zum wasser etc. ersetzen werde!

Pflanzen:

Cladophora aegagropila
Riccia fluitans
Eleocharis spec.
Micranthemum micranthemoides
Rotala rotundifolia
Hemianthus callitrichoides
Crassula helmsi
Cabomba caroliniana


So....das wär´s erstmal. Solltet Ihr noch weitere Info´s brauchen, versuche ich sie natürlich zu beschaffen. Wahrscheinlich sind da schon noch weitere Werte interessant....

Vielen Dank schon mal im Vorraus! Über jegliche Tips und Beratung freue ich mich schon jetzt sehr!

Eine schöne Zeit inzwischen

Stefanie
pyritsonne
Beiträge: 22
Registriert: 19 Okt 2007 10:00
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roger » 04 Mär 2008 14:30
Hallo Stefanie,
es freut mich, das es Dir bei uns gefällt. Herzlich Willkommen.

Um eine konkrete Aussage zu der bei Dir erforderlichen Düngung treffen zu können benötigen wir noch die Wasserwerte aus Deinem AQ.
So im wesentlichen Kh, PO4, NO3, Fe.

Spontan fällt mir bereits auf, das das Ausgangswasser relativ Kaliumarm ist.
Warum beleuchtest Du nur 8-10 Stunden? Ich würde 12 Stunden durchgehend für angemessen halten.
Vielleicht kannst Du ja auch mal ein Bild von dem Becken einstellen?
Gruß
RogerBild
Benutzeravatar
Roger
Team Flowgrow
Beiträge: 4819
Registriert: 04 Okt 2007 13:56
Wohnort: Laubach
Bewertungen: 74 (100%)
Beitragvon Sabine68 » 05 Mär 2008 07:58
Hallo Stefanie,

erstmal herzlich willkommen :)
Hast du denn Probleme mit dem Becken?
Wenn ja, welche?
Und wenn du dann vielleicht noch ein Foto hättest, wäre das prima :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon pyritsonne » 05 Mär 2008 16:15
Hallo!

Erstmal hier noch ein paar Ergänzungen, die ich gerade gemessen habe:

KH 13
NO3 12,5

Mehr Tests konnte ich heute leider nicht mehr auftreiben.

Ich habe eigentllich nicht direkt Probleme mit meinem Becken - zumindest keine, die ich erkennen kann. Aber so richtig der "Hit" war es bisher einfach nicht. Ich wurschtle nun schon ewig dran rum, habe unterschiedliche Pflanzen drin gehabt, wieder umgepflanzt, umgesetzt, doch wieder andere rein. Mir sind die Pflanzen bisher nicht eingegangen, sind schon alle gewachsen. Aber so herrlich, wie die Bilder Eurer Becken, ist es halt nie geworden. Nun habe ich seit ca. 4 Wochen das Becken so bepflanzt, wie ich es beschrieben habe. So langsam weiß ich auch, welche Vorlieben ich habe (winzige Blättchen sind sehr toll!). Ich habe mich einfach nun an Euch gewandt, weil ich dachte, Euch fällt evtl irgendetwas schwerwiegend falsches/negatives auf, an den Werten, evtl. in Kombination mit den Pflanzen/Fischen etc. Ich möchte es einfach so optimal wie möglich machen.

Irgendwie finde ich die Werte von KH und GH komisch, weiß auch nicht warum, sind die nicht etwas hoch? Naja, eine Osmoseanlage möchte ich allerdings doch nicht anschaffen.

Würde eine längere Beleuchtung denn wesentlich mehr bringen? Ich versuche es gerne, danke für den Tip!

Wenn Euch sonst gar nix negatives auffällt, wäre das ja super - kann ich mir allerdings nicht vorstellen.....

Ein Bild stelle ich gerne sobald wie möglich ein, hab nur grad die Kamera verliehen. Aber ehrlich gesagt...wie ich oben schon geschrieben habe...der "Hit" ist mein Becken einfach irgendwie nicht. Von daher werdens keine Superbilder sein....

Freue mich auf Nachricht und bedanke mich herzlichst für die bisherigen!!!

Alles Liebe,
Stefanie
pyritsonne
Beiträge: 22
Registriert: 19 Okt 2007 10:00
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 05 Mär 2008 16:29
Hi Stefanie und herzlich Willkommen im Forum,

wenn es keine Probleme mit dem Becken gibt, dann muss man sich auch keine Sorgen machen ;).

Die höhere KH und GH stört ebenfalls nicht, außer man möchte extreme Weichwasserpflanzen halten.

Bin auch schon auf Bildchen gespannt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Sabine68 » 05 Mär 2008 16:51
Hi Stefanie,


wenn es funktioniert, sind die Werte in Ordnung
Never change a running system :wink:

Ich würde auch nichts ändern, wenn es keine Probleme gibt.
Vielleicht kann man an eine Umgestaltung denken - da kann man ja mal gucken wenn du die Fotos eingestellt hast - wenn du magst.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon pyritsonne » 05 Mär 2008 17:42
Hallo nochmal!

Hm...einerseits freut es mich riesig, zu hören, dass da nichts richtig schief läuft. Andererseits kann es doch auch nicht einfach "nur" an der Anordnung und Zusammenstellung der Pflanzen liegen, dass Ihr so wunderbar prächtige Pflanzenbecken habt, oder???
:?

Wo liegt nur das Geheimnis?

Hier also doch noch ein Bild, ging mit der alten Kamera trotz defektem Akku doch noch ganz gut:


3771


....ich bin einfach noch lange nicht zufrieden....

ach ja...an Pflanzen habe ich natürlich auch noch Eusteralis Stellata und nen blöden Farn auf der Wurzel, sowie einige Moosableger zum Testen.

Gruß
Stefanie
pyritsonne
Beiträge: 22
Registriert: 19 Okt 2007 10:00
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 05 Mär 2008 17:48
Hi Stefanie,

das einzige was vielleicht an Nährstoffen fehlen könnte wäre Kalium. Das ist in deinem Leitungswasser so gut wie nicht vorhanden.

Ansonsten sieht das Becken jedoch hübsch aus und muss natürlich noch etwas wachsen. die Steine gehen ebenfalls etwas unter, genauso wie die Wurzel.
Mit ein paar größeren Steinen und einer attraktiven Wurzel könnte man noch viel rausholen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Sabine68 » 05 Mär 2008 17:56
Hi Stefanie,

ich finde auch, daß das Becken schon gut aussieht.
Etwas größere Steine und eine größere Wurzel wären sicherlich nicht schlecht.

Laß das ganze erst mal wachsen, dann sieht das schon anders aus

Du brauchst halt auch ein bißchen Geduld :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
Benutzeravatar
Sabine68
Beiträge: 2108
Registriert: 16 Mai 2007 20:13
Wohnort: Mayen
Bewertungen: 24 (100%)
Beitragvon pyritsonne » 05 Mär 2008 21:11
....ok gut, dann werde ich mich wohl erstmal in Geduld üben und es wachsen lassen. Sobald ich eine passende Wurzel finde, wird die kleine ausgetauscht, die war eh nie so gan das Wahre. Ich lass nun erstmal etwas zeit verstreichen und stelle dann wieder mal ein Bild rein, um Eure meinung zu hören!

Vielen Dank für die Tips!

Eins wüsste ich aber noch gern: (oder zwei, drei?)

Was hat das mit dem Kalium auf sich? Ist das ausschlaggebend für irgendwas?
Soll ich zusätzlich zum Ferrdrakon nochwas düngen? Naja, wohl ertsmal sehen, wie es wächst....

Also, Euch einen schönen Abend noch - werde hier weiterhin interessierte, treue Leserin bleiben :lol: :lol: :lol:
...ganz nebenbei macht es nämlich riesig Spaß, dieses Hobby mal mit Gleichgesinnten teilen zu können...passierte mir bisher leider eher selten ....

Grüße
Stefanie
pyritsonne
Beiträge: 22
Registriert: 19 Okt 2007 10:00
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 06 Mär 2008 07:44
Hi Stefanie,

Kalium ist ein sehr wichtiges Makroelement bei der Versorgung der Pflanzen. Es wird nicht über Fischfutter eingebracht und sollte daher über den Volldünger verabreicht werden. Bei stärkerer Beleuchtung kann die Menge im Volldünger schnell nicht mehr ausreichen und es kommt zu schlechterem Wuchs.

Bei dir wächst es ja ganz gut und daher würde ich vorschlagen, falls sich mal gelbe Blättchen breit machen oder dergleichen, eine zusätzliche Kaliumdüngung aufzunehmen. Kalium kannst du gezielt mit Kaliumndüngern verabreichen (Aquasabi hat einige im Programm, Drak bietet den Ferrdrakon K an oder du dosierst mit den Einzelnährstoffen Kaliumsulfat, Kaliumhydrogencarbonat oder Kaliumcarbonat)
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon pyritsonne » 06 Mär 2008 13:11
Hi,

ja, stimmt, über Kalium hatte ich ja schon mal was gelesen! Sorry, trotzdem nochmal danke für die Infos!

Bis bald,

Stefanie
pyritsonne
Beiträge: 22
Registriert: 19 Okt 2007 10:00
Bewertungen: 0 (0%)
12 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Viel Lehrgeld bezahlt - Jetzt richtig durchstarten
von chrisbauk » 26 Jan 2016 10:02
4 460 von Aniuk Neuester Beitrag
27 Jan 2016 18:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste