Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby Daywalker85 » 29 Aug 2018 21:50
Hallo Leute,

Ich habe nun endlich den CO2 Drop check angebracht und AR 20mg/l CO2 Flüssigkeit.

Meine Frage, wie grün muss diese werden ? Richtig hellgrün, wie ein Eleocharis Stängel, oder reicht ‘normal’ grün ?

Das erste Foto wurde nun direkt ins Licht geschossen, aber dieses Foto wird wohl identisch mit den Drop checks sein, welche sich im Aquarium befinden, und ebenso viel Licht abbekommen.

Attachments

Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
Postby Thumper » 29 Aug 2018 21:57
Moin Jeff,

ich stelle meine immer etwas heller ein. So in etwa, wie das Aquasabi Grün ;)
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby Daywalker85 » 30 Aug 2018 05:55
Hey Thumper,

Ok ich versuchs leicht zu erhöhen. Also denkst du erst bei hellgrün wären die 20mg/l erreicht ?

Ur fällt mir auf dass die CO2 Flasche nicht so lange reicht wie vom Hersteller angegeben :smile:

Danke
Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 30 Aug 2018 13:12
Hallo Jeff,

Daywalker85 wrote:Ur fällt mir auf dass die CO2 Flasche nicht so lange reicht wie vom Hersteller angegeben :smile:

ja, Herstellerangaben sind immer so eine Sache... Andererseits muss man sich dann mal dein Aquarium anschauen: Hast du viel Oberflächenbewegung oder einen Rucksackfilter, so wird vergleichsweise viel CO2 ausgetrieben (geht also verloren).

Also ich nehme da immernoch gerne die alte Faustformel von Dennerle zur Hand: Pro 10l Aquarieninhalt 1 CO2-Blase pro Minute. Dabei muss man natürlich Nachtabschaltung, Blasengröße im Blasenzähler (sofern vorhanden) usw. berücksichtigen. Von daher wäre da ein vollständiger Überblick über das Aquarium nötig (etwa das Erste-Hilfe Formular).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Daywalker85 » 30 Aug 2018 15:16
Hey,

Ja habe viel Overfächenbewegung, aber nur so werden die CO2 Bläschen durch das Aquarium gewirbelt. Oder wie könnte ich dieses Problem lösen ? Der Diffusor hängt direkt neben der Ausströmung des Filterauslasses.

Durch den KaFi (im Bild) kann ich nicht zuviel Strömung nach unten erstellen.
Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 30 Aug 2018 17:31
Hallo Jeff,

Daywalker85 wrote:Der Diffusor hängt direkt neben der Ausströmung des Filterauslasses.

ja, da liegt das Problem schon beim Diffusor. Dein Filter ist der Dennerle Nano Eckfilter? Ich habe für den Filter eine rundherum geschlossene Paffrathschale gebaut (innen etwa 22 mm hoch, 30 mm breit und 50 mm lang, aus 4 mm starkem Polystyrol, verklebt mit Sekundenkleber), es geht lediglich ein aufgesägtes Rohr mit 12 mm Durchmesser hindurch, mit einem kurzem Stück 12/16 mm Schlauch passt das genau an den Dennerle Nano Eckfilter.

Durch den KaFi (im Bild) kann ich nicht zuviel Strömung nach unten erstellen.

Es gibt auch ein Zubehör-Set zu dem Filter, ein weiteres Düsenstrahlrohr hinten dran, dann sollte es dem Kampffisch nicht zu viel Strömung werden.

Also es gibt schon ein paar Möglichkeiten...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Daywalker85 » 30 Aug 2018 19:24
ja, da liegt das Problem schon beim Diffusor. Dein Filter ist der Dennerle Nano Eckfilter? Ich habe für den Filter eine rundherum geschlossene Paffrathschale gebaut (innen etwa 22 mm hoch, 30 mm breit und 50 mm lang, aus 4 mm starkem Polystyrol, verklebt mit Sekundenkleber), es geht lediglich ein aufgesägtes Rohr mit 12 mm Durchmesser hindurch, mit einem kurzem Stück 12/16 mm Schlauch passt das genau an den Dennerle Nano Eckfilter.

Ja habe den Nano Eckfilter mit Extension.

Durch den KaFi (im Bild) kann ich nicht zuviel Strömung nach unten erstellen.

Es gibt auch ein Zubehör-Set zu dem Filter, ein weiteres Düsenstrahlrohr hinten dran, dann sollte es dem Kampffisch nicht zu viel Strömung werden.

Also es gibt schon ein paar Möglichkeiten...[/quote]
Was soll das für ein extra Rohr sein ?

Warum entweicht CO2 ? Der Auslauf des Filters ist horizontal gerichtet.
In der momentanen Situation sind viel mehr kleine Bläschen im Becken, als der Diffusor auf der anderen Seite war, da kam es mir vor, als wenn noch mehr CO2 nach oben entweicht ?! Oder hat die Anzahl der Bläschen im Wasser nichts damit zu tun ob mehr CO2 im Wasser sein wird ?
Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 30 Aug 2018 20:22
Hallo Jeff,

Daywalker85 wrote:Was soll das für ein extra Rohr sein ?

ok, das Zubehör-Set wird wohl nur als Ersatzteil angeboten. Es handelt sich dabei um das Düsenstrahlrohr und die Verbinder, wie Sie dem Nano Eckfilter beiliegen. Damit wäre es halt möglich die Strömung großflächiger (also über ein längeres Strahlrohr) zu verteilen.

Warum entweicht CO2 ?

Nicht entweichen, an der Oberfläche gleichen sich die Konzentrationen der im Wasser gelösten Gase mit denen der Luft aus - kurz CO2 wird abgegeben (wenn mehr als nur ein paar mg/l im Wasser sind) und Sauerstoff aufgenommen.

Oder hat die Anzahl der Bläschen im Wasser nichts damit zu tun ob mehr CO2 im Wasser sein wird ?

Wieviele Bläschen durch das Wasser treiben sagt nicht direkt etwas darüber aus, wie viel CO2 im Wasser gelöst ist. Auch diese Gasbläschen gleichen sich mit dem umgebendem Wasser aus, dabei wird CO2 von den Gasbläschen abgegeben und Sauerstoff aufgenommen.

Nimm als Beispiel die Paffrathschale aus meinem letztem Post, es handelt sich um eine große Gasblase, die durch einen Kasten festgehalten wird. Alleine durch die Strömung (was der Nano Eckfilter so hergibt) löst sich das Gas vollständig im Wasser - es treiben keine Gasbläschen durch das Aquarium.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Daywalker85 » 31 Aug 2018 06:36
ok, das Zubehör-Set wird wohl nur als Ersatzteil angeboten. Es handelt sich dabei um das Düsenstrahlrohr und die Verbinder, wie Sie dem Nano Eckfilter beiliegen. Damit wäre es halt möglich die Strömung großflächiger (also über ein längeres Strahlrohr) zu verteilen.

Ok, ja verstehe nun, bringe das gleiche Rohr an den existenten Rohr, ein Doppel Rohr ;-) Aber was würde dies bringen, um weniger CO2 an der Oberfläche entweichen zu lassen, und auch um weniger Oberflächenbewegung zu haben ?

Wieviele Bläschen durch das Wasser treiben sagt nicht direkt etwas darüber aus, wie viel CO2 im Wasser gelöst ist. Auch diese Gasbläschen gleichen sich mit dem umgebendem Wasser aus, dabei wird CO2 von den Gasbläschen abgegeben und Sauerstoff aufgenommen.

Wo sollte ich den Diffusor deiner Meinung nach am besten anbringen ? Filter link, Diffusor rechts ? Was ist mit den Bläschen die dann trotzdem noch oben ankommen und austreten (Man sieht den Dunst schön an der Abdeckscheibe) ?

Nimm als Beispiel die Paffrathschale aus meinem letztem Post, es handelt sich um eine große Gasblase, die durch einen Kasten festgehalten wird. Alleine durch die Strömung (was der Nano Eckfilter so hergibt) löst sich das Gas vollständig im Wasser - es treiben keine Gasbläschen durch das Aquarium.

Hast'n Bild ? :-)
Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 31 Aug 2018 07:24
Hallo Jeff,

Daywalker85 wrote:Ok, ja verstehe nun, bringe das gleiche Rohr an den existenten Rohr, ein Doppel Rohr ;-) Aber was würde dies bringen, um weniger CO2 an der Oberfläche entweichen zu lassen, und auch um weniger Oberflächenbewegung zu haben ?

damit ist die Strömung gleichmäßiger verteilt und nicht so stark. Dein Kampffisch könnte es dann tollerieren, wenn die Düsen etwas nach unten ausgerichtet sind.

Wo sollte ich den Diffusor deiner Meinung nach am besten anbringen ? Filter link, Diffusor rechts ? Was ist mit den Bläschen die dann trotzdem noch oben ankommen und austreten (Man sieht den Dunst schön an der Abdeckscheibe) ?

Am Besten verwendet man keinen Diffusor, das CO2 löst sich mit den Dingern nicht komplett auf. Besser sind Paffrathschale und Reaktoren. Wenn man einen Diffusor verwendet, dann dort wo man die maximale Strömung hat, im Filterauslauf wäre optimal. Ich habe dazu mal Etwas vorbereitet...

Hast'n Bild ? :-)

Nein, habe ich gerade nicht... Ist halt nen rechteckiges Kästchen aus transparentem Kunststoff, in Bodennähe geht ein aufgesägtes Rohr durch und an einer Ecke kommt das CO2 rein.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Daywalker85 » 31 Aug 2018 07:34
Am Besten verwendet man keinen Diffusor, das CO2 löst sich mit den Dingern nicht komplett auf. Besser sind Paffrathschale und Reaktoren. Wenn man einen Diffusor verwendet, dann dort wo man die maximale Strömung hat, im Filterauslauf wäre optimal. Ich habe dazu mal Etwas vorbereitet...

Ok, dann denke ich belasse ich es dabei, dass ich den Diffusor "unter" dem Auslass des Nano Filters, hängen lasse.
Werde kucken wie ich die Oberflächenbewegung optimieren kann.

Auf jeden Fall benutzt ich momentan die Nano Kartuschen (95gr.), hält 28 Tage. Plus ich muss CO2 leicht erhöhen, sodass es danach um die 25 Tage wird.
Ich muss in den sauren Apfel beißen, und eine 500gr. Flasche nehmen, auch wenn dies oben "rauskuckt" :?
Auf jeden Fall preislich interessanter, 95g = 13€ und 500g = 19€ :irre:

:tnx:
Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 31 Aug 2018 09:21
Hallo Jeff,

Daywalker85 wrote:Ok, dann denke ich belasse ich es dabei, dass ich den Diffusor "unter" dem Auslass des Nano Filters, hängen lasse.
Werde kucken wie ich die Oberflächenbewegung optimieren kann.

naja, es gibt da auch eine Fertiglösung, schonmal etwas vom Cyclo Turbo gehört/gelesen?

Damit könntest du das CO2 effizienter als mit deinem Diffusor auflösen und gleichzeitig die Strömung an der Oberfläche verringern.

Auf jeden Fall preislich interessanter, 95g = 13€ und 500g = 19€ :irre:

Geh mal in den Supermarkt und schau was ein Kilo Zucker, ein Päckchen Gelatine und eine Packung Trockenhefe kosten... Und das sind so inetwa die Kosten für 6 Monate grünen CO2-Test an meinem 30l Nanocube.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Daywalker85 » 02 Sep 2018 08:10
Habe dies nun endlich im Griff und den CO2 hochgeschraubt sodass ich nun grün-gelblich bin :?
Muss nun wieder weniger einbringen. Ich denke durch die neue Flasche war mehr Druck drauf sodass dies bedingt den CO2 mit hoch geschraubt hat.
Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 06 Sep 2018 09:03
Hallo Jeff,

Daywalker85 wrote:Hast'n Bild ? :-)

malen ist nicht so ganz mein Fall, aber beim letztem Wasserwechsel habe ich daran gedacht:

Das Rohr ist 10mm Außendurchmesser (hatte ich vorher wohl falsch in Erinnerung), da bekommt man 9/12mm Schlauch drauf (der passt auch auf diese Dennerle Anschlußstücke vom Eckfilter).
Also an einem Ende des 10mm Rohrs bläst der Nano-Eckfilter rein, an der anderen Seite kommt Düsenstrahlrohr oder was man als Auslass haben möchte dran. Das Rohr innerhalb des Kästchens ist aufgeschnitten. An dem dünnem Röhrchen kommt das CO2 hinein.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Daywalker85 » 06 Sep 2018 09:52
Hallo Torsten,

Wie heftig ist dieses Teil denn :D :thumbs:

Also, nachdem ich die Strömung leicht nach unten gedreht habe, und CO2 auch leicht erhöht hatte, war die Indikatorfüssigkeit am Morgen danach gelb :sceptic:
Dann habe ich eben CO2 wieder einen Gang zurückgeschaltet. Aber wegen der Dunkelkur, weiss ich nun nicht ob ich wieder im grünen Bereich bin oder nicht :pfeifen:

Habe dir auch eine private message gemacht, aber per Smartphone, die scheint nicht angekommen zu sein oder ?
Keep calm and do Aquascape,

Jeff
User avatar
Daywalker85
Posts: 103
Joined: 18 Aug 2018 11:00
Feedback: 1 (100%)
19 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests