Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby Don Mariachi » 09 Oct 2009 15:45
Hallo zusammen,
Ich überlege mir ernsthaft CRs zu halten, aledrdings ist mein Wasser mit 15-17gh nicht das beste, panschen will ich nicht. Kennt ihr Züchter die Crystal Reds bei höherer -ähnlichen- gh halten? Ich komme aus der Schweiz, aber bis jetzt verlief die Suche hier im Sande. Probieren "weiche" CRs anzugewöhnen möchte ich nicht, habe bis jetzt nur gehört dass dies kaum möglich ist oder sehr viele Ausfälle zu beklagen sind.

Ich wäre euch echt dankbar für jeden Hinweis falls ihr jemanden kennt der mir weiterhelfen könnte.

lg silvio
Don Mariachi
Posts: 48
Joined: 25 Jun 2009 13:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Peer » 09 Oct 2009 23:26
schau mal hier:

http://www.crystalred.de/haltung.htm

hier steht bis immerhin bis 16° dgH
Beste Grüße Peer
User avatar
Peer
Posts: 178
Joined: 06 May 2009 15:47
Location: Hessen / Odenwald
Feedback: 12 (100%)
Postby Kardinal » 13 Oct 2009 08:31
Hi Silvio,

das liegt zwar im Grenzbereich ist aber möglich sie zuhalten.
Beim umsetzen der Garnelen bei großen Gegensätzen ist die Zeit der entscheidene Faktor.
Ich laß sie je nachdem Stundenlang mit der Tröpfchenmethode eingewöhnen.
In meinem Fall von hart nach weich.
Viele Grüße...Detlef
-----------------------------------------------------------------------
Image
User avatar
Kardinal
Posts: 39
Joined: 13 Sep 2009 16:59
Feedback: 12 (100%)
Postby Don Mariachi » 13 Oct 2009 17:46
Vielen Dank für die Antworten,
verstehe ich das also richtig, bei korrekter Eingewöhnung ist auch eine Pflege von CRs erfolgreich in hartem Wasser? Vermehren sich den deine CRs auch oder ist dies nur bei weichem Wasser möglich?
Don Mariachi
Posts: 48
Joined: 25 Jun 2009 13:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Peer » 13 Oct 2009 22:39
Stelle mich morgen genau dieser Aufgabe - bekomme Morgen auch CRs und werde sie in mein doch schon etwas härteres wasser eingewöhnen - in einer 2 -5 tagen kann ich darüber berichten!
Beste Grüße Peer
User avatar
Peer
Posts: 178
Joined: 06 May 2009 15:47
Location: Hessen / Odenwald
Feedback: 12 (100%)
Postby bub » 14 Oct 2009 01:31
Hallo,

also ich denke du könntest es wagen Crystal Red in hartem Wasser zu halten. Unser Nachbarort verfügt über Leitungswasser von GH um die 14 rum.
Ein Bekannter von mir hält diese Tiere bei diesen Wasserwerten. Sie vermehren sich auch.

Ich habe genau 2 mal (mit Tröpfchenmethode über Stunden) versucht, Tiere von ihm an mein weiches Wasser (damals GH5) anzupassen.
Die Tiere sind dann langsam über 14 Tage hinweg gestorben.

Dann habe ich einen letzten Versuch gestartet und von ihm 15 Liter Wasser mitgenommen, zuhause in ein leeres 30 Liter Becken gefüllt. Am nächsen Tag dann die Tiere rein. Dann habe ich täglich einen Liter von meinem Wasser dazugegeben, bis das Becken voll war.
Nun noch ein Wasserwechsel von 50% und noch ne Woche ausgeharrt.

Es hat prima ohne Verluste funktioniert.

Wenn du die Möglichkeit hast diese Methode durchzuführen, dann probiere es.

Wie bereits gesagt, ging es aber hier um eine Anpassung von hart auf weich. Warum sollte es andersrum nicht auch funktionieren?
Grüsse aus Freyburg,
Steffen
User avatar
bub
Posts: 119
Joined: 01 May 2009 18:53
Location: 06632 Freyburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Don Mariachi » 14 Oct 2009 08:55
Vielen Dank für die Antworten!
Sehr interessanten bericht von bub. Verstehe ich dich richtig du hast also 15 Tage lang 1 L dazugetan? Soweit ich das jetzt verstehe sind CR sehr empfindlich auf schwankungen der WW, aber bei làngerfristiger umgewéhnung (wochen) kann die Anpassung funktionieren.

@bub: wie siehts den mit nachwuchs aus und wie lange ist diese umstellung nun her? Ich habe gehért in hàrterem Wasser sterben viele CRs weil sie beim hàuten Probleme haben?

@peer: Mich interessiert es sehr wie es bei dir ausgeht, kannst du uns auf dem laufenden halten und deine genauen wasserwerte posten?

liebe grèsse silvio
Don Mariachi
Posts: 48
Joined: 25 Jun 2009 13:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Don Mariachi » 14 Oct 2009 09:03
noch eine Nachfrage an bub: hast du den täglichen Liter mit der Tröpfchenmethoden reingetan oder einfach reingeleert?Wieviele Garnelen waren bei der umgewöhnung beteiligt? (Sorry für diese genauen Fragen aber falls ich es nach deiner Methode mache, möchte ich es auch genau nach dem lehrbuch machen weil diese Garnelen sind nicht die günstigsten....)

grüssli silvio
Don Mariachi
Posts: 48
Joined: 25 Jun 2009 13:31
Feedback: 0 (0%)
Postby mighty muffin » 14 Oct 2009 10:21
Heya,

am einfachsten ist es sicher, sich Nachzuchten aus der Umgebung zu holen, die ebenfalls bei solchen Wasserwerten gehalten wurden. Dann mußt Du auch nicht so ewig umgewöhnen.

Ich hab' das anfangs ähnlich gemacht, hab' mir Bees und CRs aus der Umgebung geholt, die auch härteres Wasser abkönnen. Die leb(t)en auch glücklich und froh, aber der Nachwuchs kam einfach nicht hoch. Vermehrt haben sie sich ohne Ende, aber die Jungtiere verschwanden immer nach- und nach.

Irgendwann war es mir dann aber zu blöd, und seit dem ich nur noch Vollentsalzenes Wasser verwende, klappt es auch mit den Bees. Die CRs halte ich auf Shrimsoil, das hat auch prima funktioniert. Aber seit dem Vollentsalzer vermehren auch die sich noch besser.

Beste Grüße, Muffin
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby bub » 14 Oct 2009 10:39
Don Mariachi wrote:noch eine Nachfrage an bub: hast du den täglichen Liter mit der Tröpfchenmethoden reingetan oder einfach reingeleert?Wieviele Garnelen waren bei der umgewöhnung beteiligt? (Sorry für diese genauen Fragen aber falls ich es nach deiner Methode mache, möchte ich es auch genau nach dem lehrbuch machen weil diese Garnelen sind nicht die günstigsten....)

grüssli silvio



Hallo Silvio,
ich habe den Liter täglich einfach reingeschüttet.
Es waren damals 10 dunkelrote CrystalRed fast ohne weiss, deren nachkommen habe ich heute noch.

AAAber wie gesagt, ich habe die Tiere ja von HART auf WEICH umgewöhnt und die Tiere schwimmen ja jetzt im weichen Wasser.

Und Muffin hat schon recht, wenn du die Tiere in harten Wasser hältst, könnte es Vermehrungsprobleme geben. Andererseits klappts ja bei meinem Bekannten mit GH14 auch mit der Nachzucht.
Grüsse aus Freyburg,
Steffen
User avatar
bub
Posts: 119
Joined: 01 May 2009 18:53
Location: 06632 Freyburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Peer » 16 Oct 2009 15:01
So. Tag2.

Gestern wurden die Garnelen (11 Crystal Red ca.10mm ) über 3 - 4 Stunden an das Auqarienwasser gewöhnt.
Mittels dünnem schlauch habe ich dem Garnelenwasser tröpfchenweise das AQ-Wasser zufgeführt.

Ging dann mit 3 - 4 Stunden doch relativ schnell, hatte eigentlich vor es noch langsamer zu machen - etwa 7-8.

Abends habe ich die Garnelen dann in mein Becken und erstmal das Licht ausgemacht.

Bisher noch keine Verluste. Bei früheren Hummeleingewöhnungen hatte ich innerhalb von 2 - 3 Stunden schon tote Tiere, im Becken sowie außerhalb.

Mal schauen wie das morgen / übermorgen ausschaut.
Beste Grüße Peer
User avatar
Peer
Posts: 178
Joined: 06 May 2009 15:47
Location: Hessen / Odenwald
Feedback: 12 (100%)
Postby Peer » 17 Oct 2009 14:55
Tag3.

Immer noch keine Verluste zu melden. Weder im, noch außerhalb des Beckens.

Den CRs geht es augenscheinlich gut. Alle auf der Suche nach Essen.
Beste Grüße Peer
User avatar
Peer
Posts: 178
Joined: 06 May 2009 15:47
Location: Hessen / Odenwald
Feedback: 12 (100%)
Postby mighty muffin » 17 Oct 2009 16:00
Heya Peer,

schreib' doch mal was zu Deinem Wasser... KH, GH, LW?

Meine CRs haben sich auch bei einem Leitwert von ca. 500-600 vermehrt, aber eben mühsam. Gehalten haben sie sich gut bei den Werten.
Seitdem ich aber in fast allen Garnelenbecken den LW unter 300 halte, vermehren sie sich um einiges besser. Die letzten 5 Würfe sind vielversprechend, davor habe ich pro Wurf max. 10 Garnelen gesehen, jetzt habe ich momentan RICHTIG viele Jungtiere *aufHolzklopf*

Das einzige Manko, was ich seit einiger Zeit beobachte, ist, daß die Bees das Weiß "verlieren". Ich gebe zwar schon Mineralien hinzu, aber entweder dauert das einige Monate, bis man eine Wirkung sieht, oder es liegt an was anderem.

Beste Grüße, Muffin
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby Peer » 17 Oct 2009 17:28
Werte:

25°
KH: 8
GH: 11
PH: 7
Co2 nach JBL: ca 32

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich blamiere: LW ? was ist damit gemeint ?

Alles in allem also nicht die optimalen Haltungsbedingungen für die Garnelen - aber ist ist okay. Nachts steigt der PH-Wert nochmal an, da mein Co2 dann nicht läuft. wie viel das genau ist weiß ich leider nicht.

naja.
Beste Grüße Peer
User avatar
Peer
Posts: 178
Joined: 06 May 2009 15:47
Location: Hessen / Odenwald
Feedback: 12 (100%)
Postby mighty muffin » 18 Oct 2009 08:01
Hallo Peer,

LW bedeutet "Leitwert". Meiner Meinung nach praktisch bei der Haltung von Garnelen, da ich beispielsweise die Wasserwechsel danach terminiere. Mein Richtwert ist ein LW von max. 200. Das ist OK. Dann beobachte ich, wieviel der LW täglich ansteigt (durch Füttern, Düngen etc.) und bei max. 300 wechsle ich wieder Menge X um auf 200 zu kommen.

Funktioniert bisher ganz gut. Mal abwarten :-)

Das mit dem CO2 dürfte OK sein, ich hatte letztens versehentlich mal ca. 35-40, das machte den Garnelen in diesem Becken (Blue Pearls) überhaupt nichts aus. Aber empfehlen würde ich es nicht ;)

Beste Grüße, Muffin
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Eingewöhnung von Crystal Reds
by nanogarnelie » 30 Jul 2011 16:38
2 584 by Flowie View the latest post
30 Jul 2011 19:31
Neues Video von meinen Crystal Reds in full HD
by Garnelen-Lucas » 11 Jun 2011 17:38
0 521 by Garnelen-Lucas View the latest post
11 Jun 2011 17:38
Crystal Red und weiches Wasser
Attachment(s) by DJNoob » 01 Mar 2015 14:22
5 805 by java97 View the latest post
01 Mar 2015 23:37
Red Bee/Crystal Futter
by Matze222 » 27 Oct 2008 23:47
8 2775 by yidakini View the latest post
07 Nov 2008 11:06
Crystal red mit Pflanzenhunger
by Änd » 27 Nov 2009 19:52
9 1079 by Änd View the latest post
17 Jan 2010 10:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest