Antworten
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon kalkreiber80 » 21 Okt 2015 08:56
Hallo,

da ich gerade dabei bin meine Aquarium umzubauen benötige ich einige Ratschläge von euch.

Das Becken ist jetzt zu 90% ohne Pflanzen (nur mit Steinen und Wurzeln dekoriert) und soll auch so bleiben.
Dafür sollen aber über dem Aquarium einiges an Emers kultivierten Pflanzen hinzukommen (in Blähton).
Das Becken wird zur Zeit mit 3x 12W LED beleuchtet (Umgebaute HCI-Strahler --> G12 --> Chinaimport --> Kaltweiß).

Ich vermute das diese Leuchten für´s Pflanzenwachstum sehr ungeeignet sind, da ich an meiner Stromschiene aber noch Platz habe könnte ich noch mind. 2 Strahler mit Pflanzenleuchten aufhängen (diese sollten wenn möglich auf LED-Basis sein).

Im Internet liest man wenn man bei Google Pflanzenleuchte eingibt das diese Violetten Pflanzleuchten wohl sehr gut sein sollen (hoher Rot und Blau Anteil).
Stimmt dies?
Die Farbe ist nat. gewöhnungsbedürftig ... .

Was könnt ihr mir noch empfehlenß

Beckengröße: 200x50x60 (LxTxH)

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Beiträge: 265
Registriert: 01 Okt 2012 19:40
Wohnort: Steinberg
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 21 Okt 2015 09:15
Mahlzeit…

Steck' 942er HCI bzw. CDM rein und gut isses. Ich hab unter dem 942er-Licht jahrelang meine Chilikulturen vom Samen bis zur Ernte gebraucht.

Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5661
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon kalkreiber80 » 21 Okt 2015 09:41
Hallo Robert,

ja das könnte ich machen.
Ich hab noch zwei HCI RX7s Strahler mit EVG rumliegen.

Aber eigentlich wollte ich etwas von den Stromfressern weg (wären aber trotzdem immer noch 180W weniger als vorher) .... .

Was gescheites bzw. empfehlenswertes an LED´s gibt es nicht z.B. mit E27 Sockel?
(Fassung + Stromschienenadapter kann ich mir selbst zusammenbasteln ... .

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Beiträge: 265
Registriert: 01 Okt 2012 19:40
Wohnort: Steinberg
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 21 Okt 2015 20:00
'N Abend Jan...

kalkreiber80 hat geschrieben:Das Becken wird zur Zeit mit 3x 12W LED beleuchtet (Umgebaute HCI-Strahler --> G12 --> Chinaimport --> Kaltweiß).

'Tschuldige, das hatte ich heute Vormittag überlesen. Ich dachte, Du bräuchtest nur neue HCI-Leuchtmittel. Dreimal 12 LED-Watt zweifelhafter Provenienz über 2,0 x 0,5 m² sind so gut wie nix und höchstens für die aller-genügsamsten Gewächse geeignet. Über meiner 1,0 x 0,3 m³ messenden Tomatenbank habe ich 170 Osram/Nichia-LED-Watt.

Deine Leuchten sind vielleicht ungeeignet, aber definitiv zu schwach.

Ich habe keinen Gesamtüberblick über LED-Pflanzenlampen mit E27-Sockel, aber was ich bisher bei ebay, Amazon, den Chinesen gesehen habe, überzeugt mich nicht. Drüben bei den Growern hat mal jemand eine kleine Übersicht gemacht (Link vielleicht nicht gerade auf Arbeit anklicken :wink: )...

Ich würde es an Deiner Stelle wohl mit den HCI RX7s Strahlern und 942er Leuchtmitteln probieren.

Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5661
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon kalkreiber80 » 22 Okt 2015 06:56
Hallo Robert,

die 3x 12W LED, sollen ja auch keineswegs dem Pflanzenwuchs dienen.
Es ging mir bei diesen Leuchten nur darum das man im Becken auch etwas sieht :eek: .

Ich werde es erstmal ohne die HCI´s probieren und mal sehen ob die Emersen Pflanzen dennoch wachsen (Echinodoren / Efeutute /Grünlilie / Stengelpflanzen). Wenn das nix so richtiges wird, werde ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen und die HCI´s aufhängen.

PS.: Es muss kein E27 Sockel sein, kann nat. auch was anderes sein. Es müsste halt ohne riesigen Aufwand mit der Stromschiene zu betreiben sein.

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Beiträge: 265
Registriert: 01 Okt 2012 19:40
Wohnort: Steinberg
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon VanilleEis89 » 24 Okt 2015 00:45
Hi,

also zumindest bei der Grünlilie und Efeutute wirst du wohl keine Probleme mit dem Licht haben.
Ich hab die beide im Wohnzimmer welches durch nen baum direkt davor echt stock duster ist und trotzdem wachsen beide.
Nur halt nicht wirklich schnell und sie vergrünen beide.

ich beleuchte die zwar etwa 8 Stunden pro Tag, aber schlicht mit ner Energiesparlampe die warscheinlich ehr mir was bringt da das WZ so nicht so dunkel ist.
LG
Micha
Benutzeravatar
VanilleEis89
Beiträge: 41
Registriert: 09 Okt 2015 01:45
Wohnort: Witten
Bewertungen: 2 (100%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
nochmal emerse Kultivierung einer Echinodorus
von ChrisWerner » 14 Sep 2007 11:04
8 3570 von amano_fan Neuester Beitrag
17 Okt 2008 11:08
emerse Auslagerungsversuche...
Dateianhang von Tobias Coring » 13 Okt 2007 09:00
72 15006 von Freibel Neuester Beitrag
04 Aug 2010 14:44
diverse emerse Versuche
von Ben » 26 Mär 2008 21:11
2 1944 von Ben Neuester Beitrag
27 Mär 2008 12:04
Anfängertipps für emerse Zucht?
Dateianhang von Redfire » 04 Mai 2012 16:37
81 8677 von Redfire Neuester Beitrag
10 Nov 2012 16:57
emerse Vertikalhaltung von (Nicht-)Wasserpflanzen
von Cat » 28 Jun 2008 16:40
14 11422 von Sumpfheini Neuester Beitrag
06 Jun 2011 10:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste