Antworten
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon ron1991 » 28 Jun 2018 12:26
Guten Tag :smile:

Ich habe ein Emers Versuch aufgestartet mit Eriocaulon Samen. Ich habe 6 Arten.
- Eriocaulon an son of river
- Eriocaulon Hainan Island
- Eriocaulon AmamiOshima
- Eriocaulon Heimesilatama
- Eriocaulon pineapple Kamihata
- Eriocaulon Ratonagiriuni
Hat jemand hier schon Erfahrung?




Die andere keimen auch schon, aber die waren noch zu klein die zu fotografieren. Bald kommen mehr Fotos.
ron1991
Beiträge: 99
Registriert: 30 Mai 2011 18:38
Wohnort: Niederlande
Bewertungen: 20 (95%)
Beitragvon Thumper » 28 Jun 2018 12:28
Moin,

ich habe aktuell Eriocaulon King Crimson emers als Samen im Soil liegen. Da tut sich abe noch nichts (Stand: Woche 2).

Wenn ich mich recht erinnere, hat Elhazaar (Sam) damit schon gute Erfolge gehabt. Von ihm hatte ich mal ein paar emers kultivierte Ableger erhalten.
Grüße,
Bene


Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig',
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1451
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 35 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 28 Jun 2018 12:29
Hallo,

kann zwar nichts dazu sagen, lese aber gerne weiter mit und bitte dich zu berichten wie es läuft :)

Hast du noch ein Bild der Samen zur Hand?
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Benutzeravatar
Julian-Bauer
Beiträge: 696
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Elhazar » 03 Jul 2018 19:26
Moin,

die Samen können sich teilweise sehr lange Zeit lassen, zwei bis vier Wochen je nach Art, aber andere keimten nach ein oder zwei Tagen. Ich hatte auch einen extremen E. quinquangulare -Samen der vier Monate brauchte. Wenn ich mit recht entsinne, braucht der quinquangulare generall sehr lange. Wobei es kann auch vorkommen, dass die Samen, die du geschickt bekommen hast tot sind. Die Ratonagiriuni-Samen von aquatank, welche ich bestellt hatte, waren tot bei mir.

Ich hatte Erfolg mit dem Nachziehen von E. quinquangulare und E. sp. 'Pineapple Kamihata', wobei ich aber nur eine Quote von etwa einem dutzend Samen pro Infloreszenz, wesentlich weniger als die, welche ich am Anfang zugesendet gebekommen habe. Bild von den normalen quinquangulare Samen und den missgebildeten (schwarz und kleiner) im Anhang.

LG, Elhazar

Dateianhänge

Benutzeravatar
Elhazar
Beiträge: 39
Registriert: 05 Nov 2017 14:02
Wohnort: Niedersachsen
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Rsthg » 12 Jul 2018 17:28
Guten Tag,

Ein Update von dem Eriocaulon Emers Versuch. Die Pflanzen wachsen ja ziemlich gut. Die Temperatur ist super.
Nur bei Eriocaulon pineapple Kamihata und Eriocaulon Ratonagiriuni sind nicht sehr Samen gekeimt und wachsen auch schlechter.







Ab wie groß kann ich die Pfanzen im Aquarium einpflanzen?
Gruß Ron
Rsthg
Beiträge: 15
Registriert: 01 Jan 2018 17:25
Wohnort: Gouda (NL)
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 12 Jul 2018 17:42
Woher hast du die Samen? Gerne auch privat schreiben
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Benutzeravatar
Julian-Bauer
Beiträge: 696
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Elhazar » 12 Jul 2018 17:43
Moin Rsthg,

ich würde stark empfehlen lange mit dem Umpflanzen ins Becken zu warten, die Pflanzen sollten etwa 3-4 cm groß oder größer sein und idealerweise mit Soil im Wurzelballen umgepflanzt werden. Es sollte noch erwähnt werden, das Eriocaulon spp. etwa drei mal so viel Wurzelmasse wie Blattmasse haben und sehr schnell den Topf ausfüllen und dann nicht mehr weiter wachsen, du wirst also bald umtopfen müssen.

Grüße, Elhazar
Benutzeravatar
Elhazar
Beiträge: 39
Registriert: 05 Nov 2017 14:02
Wohnort: Niedersachsen
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Rsthg » 12 Jul 2018 19:07
Hallo Elhazar,

Danke für deine Tipps. Ich werde sie bald umtopfen und wachsen lassen :smile:

Gruß
Ron
Gruß Ron
Rsthg
Beiträge: 15
Registriert: 01 Jan 2018 17:25
Wohnort: Gouda (NL)
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Rsthg » 17 Aug 2018 14:33
Guten Tag,

Mal wieder ein Update. Umgetoft, also ich habe viele kleine Topfchen mit kleine Erio's. Wachsen sehr langsam, aber sie wachsen. Gibt es noch Möglichkieten die Pflanzchen schneller wachsen zu lassen?





Gruß Ron
Rsthg
Beiträge: 15
Registriert: 01 Jan 2018 17:25
Wohnort: Gouda (NL)
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Elhazar » 17 Aug 2018 23:48
Moin.

Nö, die wachsen generell super langsam. Da heißt es einfach warten. Ach übrigens, es braucht so ≈20 Blätter bis die Blätter nach den Individuellen Arten aussehen und nicht mehr wie ein generischer Eriocaulon. Ich hab die ersten bei mir so etwa ein halbes Jahr nach dem Austreiben in Becken gesetzt.

Gruß, Elhazar
Benutzeravatar
Elhazar
Beiträge: 39
Registriert: 05 Nov 2017 14:02
Wohnort: Niedersachsen
Bewertungen: 5 (100%)
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Gibt es Samen f. Aquarienpflanzen?
von chris250 » 07 Mär 2009 10:38
1 2552 von Sumpfheini Neuester Beitrag
12 Mär 2009 18:03
Jemand Erfahrung mit dem Kauf von Samen?
Dateianhang von Bitterlemon » 15 Apr 2016 10:31
32 7012 von mavvy Neuester Beitrag
23 Aug 2017 22:07
Sumpfpflanzen aus Samen ziehen, zb. Lobelia Cardinalis
Dateianhang von Plantamaniac » 28 Sep 2012 17:06
18 2551 von Plantamaniac Neuester Beitrag
19 Okt 2015 10:19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste