Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby stefan n » 09 Apr 2015 21:58
Hallo Leute und Flowgrower..

schön, dass sich hier schon so viele mit LED-Erfahrungen angesammelt haben...
ganz fein, finde ich, daß man mittlerweile von Lumen und nicht mehr von Watt pro Liter redet..

besonders schön auch, dass man hier altbekannte Namen wieder liest…
(Vorstellung meinerseits folgt noch in der richtigen Abteilung)



ich hätte zwar einige Fragen bzgl. LED gehabt, weil ich zu einer geplanten T5 Beleuchtung mittels LED noch „Kringel“ am Boden machen wollte….
die meisten Fragen davon wurden jedoch durch eifriges Lesen vieler Beiträge schon beantwortet..und sogar noch mehr, bin ich jetzt am Überlegen, die ganze Beleuchtung mit LED zu machen…
es geht um ein Becken:
  • 165x55x70 (Wasserstand ca. 60)
  • Becken wird mit Glas abgedeckt
  • Lichtbedarf ca. plusminus 3.000lm (nein, kein Fehler, ich benötig nur 5-8lm/l; weil reines Steinebecken mit Cichliden (ich hoffe wenigstens die Technikinteressierten Flowgrower lesen trotzdem weiter, die Pflanzen stecken ja eh im Filterbecken darunter *gg*))

Mein Planung jetzt:

4x Nichia NSCLL036A CRI90
Je zwei angespeist mit Meanwell PLM25-500mA
(=>je, 250mA bei ca. 37,3V, ergibt ca. 900lm bei 9W)

Auf Alurohr geklebt, dieses wird mit ca. 800l/h durchflossen
(Pumpe wird parallel zu Licht geschaltet: sprich: wenn Pumpe aus, dann auch Licht aus)

Jetzt noch einige Fragen bitte:

Was ist prinzipiell zu diesen LEDs zu sagen?
Ich hätte sie ausgewählt, weil
  • gutes Preisleistungsverhältnis (in dieser Grössenordnung)
  • passabler Wirkungsgrad
  • CRI von 90
  • Anschlusselemente erhältlich, zum einfachen Einbau

Es gäbe auch noch die Nichia NSBWL066A mit Nennleistung 21W (bei fast 2000lm)
Da würden mir ja eigentlich sogar zwei Stück genügen… wird aber Probleme bei der Ausleuchtung machen..

Jetzt eine Frage zu Ausleuchtung…

LEDs in einer Linie über der Mitte platziert:
Die LED-Lichtstrahlen sind ja sehr gebündelt… deswegen auch der stärkere Schattenschlag, Kringelbildung etc.
Verhält es sich folgedessen aber nicht auch so, dass ein Fisch, der sich jetzt in der vorderen Hälfte bewegt, nicht beleuchtet wird?
Bei T5 is das nicht so schlimm, da ist ja alles irgendwie diffus beleuchtet (deswegen auch wenig Schatten und keine Kringel)
Und sollte man deswegen eine LED Leiste eher vorne montieren und nach hinten strahlen lassen?
Oder eben auf mindestens eine weitere Linie erweitern? (siehe Bild, bitte draufklicken)

27529

Oder (mach ich mir zuviele Gedanken und) streuen die LED im Wasser diffus genug, sodass Fische (wie in der linken Zeichnung) nicht im eigenen Schatten schwimmen?

Wenn es irgendwie geht, möchte ich eine 2te Linie vermeiden…

Noch eine Frage zur Elektronik:

*) Ist das PLM25 eh ein Konstantstromgerät…
Sprich: ich hänge 2 dieser LEDs paralell dazu an und somit wird jedes mit 500/2 mA versorgt.. Spannung stellt sich die richtige ein..

*) wenn man die grössere LED nimmt aber gleich versorgt (250mA):
So arbeitet die in ähnlichen Bereichen, ist aber natürlich effizienter (um ca. 40% mehr lm/W)
und bleibt somit vermutlich auch kälter…
Sind das (und der Preis) die einzigen Unterschiede?
Oder gibt es sonst noch was zu beachten, wenn man Vergleiche zieht zwischen „kleinen LEDs“ mit viel Strom und „grosse“ LEDs mit wenig Strom..
Was sind die eigentlichen Überlegungen ob man diese oder jene Variante nehmen sollte?


Hat jemand einen Tip, welche Linsen (so ca. 50, 60°) für diese LEDs zu verwenden wären?


Für weitere Alternativen, Ideen, Anregungen etc. bin ich offen..

oder ist für meine Anforderungen das alles Quatsch und unnötig und es genügen ein paar fertige "LED-Birnen"
zb:GU10-7W oder GU10-5W
der Kasten müsste dann vermutlich zwangsbelüftet werdn..


So, ist jetzt wieder ein halber Roman geworden, sorry dafür… ich hab die mir wichtigsten Fragen etwas hervorgehoben.. ich hoffe es ist halbwegs verständlich und leserlich.

Danke Stefan
stefan n
Posts: 4
Joined: 29 Sep 2014 10:01
Location: most1/4.at
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 10 Apr 2015 00:45
Hallo Stefan,

stefan n wrote:Es gäbe auch noch die Nichia NSBWL066A mit Nennleistung 21W (bei fast 2000lm)
Da würden mir ja eigentlich sogar zwei Stück genügen… wird aber Probleme bei der Ausleuchtung machen..

die 21W sind die absolute Maximalleistung. Ich habe vier davon in einem Testaufbau bei 350mA (~11W) verwendet. Die geben dann so viel Licht wie NSCWL036A am Maximum betrieben.
Von Nichia bin ich aber zu Bridgelux Vero geschwenkt, da deren COBs in einem verschraubbaren Gehäuse sitzen, dessen Maße zu den Bohrung der Kühlkörper von MechaTronix passen (nach Zhaga-Standard) und zudem effizienter sind (auch CRI 90).

Die LED-Lichtstrahlen sind ja sehr gebündelt… deswegen auch der stärkere Schattenschlag, Kringelbildung etc.

Die Leuchtdichte ist sehr hoch, gebündelt sind sie mit 120° aber nicht.

Verhält es sich folgedessen aber nicht auch so, dass ein Fisch, der sich jetzt in der vorderen Hälfte bewegt, nicht beleuchtet wird?

So stelle ich mir das bei mittiger Platzierung auch vor.

Und sollte man deswegen eine LED Leiste eher vorne montieren und nach hinten strahlen lassen?

Hmm, ohne Reflektoren würde so viel Licht erst gar nicht auf die Wasseroberfläche fallen. Wie viel, kommt auf die Schräglage an.

Oder (mach ich mir zuviele Gedanken und) streuen die LED im Wasser diffus genug, sodass Fische (wie in der linken Zeichnung) nicht im eigenen Schatten schwimmen?

Ich denke, der Fisch an der Frontscheibe schwimmend schattet sich selbst ab. Das kann für's Auge aber auch einen Reiz darstellen (Kontrast), wenn er zurück ins Licht schwimmt.

*) Ist das PLM25 eh ein Konstantstromgerät…
Sprich: ich hänge 2 dieser LEDs paralell dazu an und somit wird jedes mit 500/2 mA versorgt.. Spannung stellt sich die richtige ein..

Ja.

*) wenn man die grössere LED nimmt aber gleich versorgt (250mA):
So arbeitet die in ähnlichen Bereichen, ist aber natürlich effizienter (um ca. 40% mehr lm/W)

Die 148 lm/W bei Lumitronix stimmen nicht. Darauf hatte Robert mich auch schon mal hingewiesen.

und bleibt somit vermutlich auch kälter…
Sind das (und der Preis) die einzigen Unterschiede?
Oder gibt es sonst noch was zu beachten, wenn man Vergleiche zieht zwischen „kleinen LEDs“ mit viel Strom und „grosse“ LEDs mit wenig Strom..
Was sind die eigentlichen Überlegungen ob man diese oder jene Variante nehmen sollte?

Ich würde immer die größere nehmen und diese bei mittlerer Leistung betreiben, statt die Nummer kleiner in ihrem höheren Leistungsbereich.
Die größere besitzt eine größere Kühlfläche und bleibt im Betrieb daher kühler.

Hat jemand einen Tip, welche Linsen (so ca. 50, 60°) für diese LEDs zu verwenden wären?

Linsen für diese COBs gibt es nur für die kleinen, und die Auswahl ist sehr bescheiden. Reflektoren dagegen schon, sind mit passendem Halter für Nichia-COBs für den Privatmann aber nicht aufzutreiben bzw. überhaupt nicht lieferbar. Man nimmt dann welche, die draufgeklebt werden müssen.
60° Reflektoren verwende ich die von Ledil, die eigendlich für Bridgelux ES Rectangle - ähnlich den Nichia-COBs - gedacht sind: http://www.eibtron.com/epages/eibtron.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/eibtron/Products/785-1616
Der Ledil-Link: http://www.ledil.com/node/2/p/7222
Die sind absolut blendfrei, solange man nicht direkt in den COB sieht: http://laus-hiel.de/led-leuchte/images/leuchte5.jpg

oder ist für meine Anforderungen das alles Quatsch und unnötig und es genügen ein paar fertige "LED-Birnen"
zb:GU10-7W oder GU10-5W

Damit hättest Du 230V über dem Aq., kein CRI 90 und einen höheren Stromverbrauch bei gleich viel Licht.

der Kasten müsste dann vermutlich zwangsbelüftet werdn..

Welcher Kasten? Spritzwasserschutz? Ja, zwangsbelüften.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby stefan n » 10 Apr 2015 07:46
Servus Markus

Danke für deine Antwort...

Von Nichia bin ich aber zu Bridgelux Vero geschwenkt, da deren COBs in einem verschraubbaren Gehäuse sitzen, dessen Maße zu den Bohrung der Kühlkörper von MechaTronix passen (nach Zhaga-Standard) und zudem effizienter sind (auch CRI 90).


aha.. wo bekommt man die denn her(in .de oder .at)..
Kühlkörper is mir relativ egal, da ich ja Wasserkühlen will..

die Leuchtdichte ist sehr hoch, gebündelt sind sie mit 120° aber nicht.


war eh so, gemeint... hab mich falsch ausgedrückt.. danke für die Berichtigung

Hmm, ohne Reflektoren würde so viel Licht erst gar nicht auf die Wasseroberfläche fallen...


aso, hab ich nicht eindeutig geschrieben... Reflektoren (oder Linsen) sind sowieso ein Muss..
will das Licht ja im Becken und nicht im Raum...
eine einzige, mittige LED vielleicht ohne Reflektor zur Erhellung der Gesamtsituation und zum "Lückenfüllen"...

Man nimmt dann welche, die draufgeklebt werden müssen
.

Ich hab kein Problem mit Kleben



hui... das sind ordentliche Brummer (von der Grösse und finanziell)... naja, wird auch irgendwie gehen..


Damit hättest Du 230V über dem Aq. [...] höheren Stromverbrauch bei gleich viel Licht.


230V wär mir egal, bin ich gewohnt...
bei dieser geringen Gesamt-Wattage fallen 30% auf oder ab nicht sonderlich in´s Gewicht..

Welcher Kasten? Spritzwasserschutz? Ja, zwangsbelüften.


sorry, hab ich nicht ordentlich beschrieben...

Wasseroberfläche wird mit Glasplatten abgedeckt, dann ein Holzkasten drumherum gebaut, wo auch das Licht drinnen sitzt... wenn möglich mit Wasserkühlung


Danke Stefan
stefan n
Posts: 4
Joined: 29 Sep 2014 10:01
Location: most1/4.at
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 10 Apr 2015 11:03
Hallo Stefan,

stefan n wrote:aha.. wo bekommt man die denn her(in .de oder .at)..

meine 21 habe ich von Digi-Key. Dauerte nur drei Tage, bis sie aus Omaha hier waren. Bei einer geringeren Bestellmenge wird aber wohl der Versand nicht mehr kostenlos sein. Müßte sich recherchieren lassen.
Ein Plus der Veros hatte ich noch vergessen zu erwähnen, der für mich ebenso entscheidend war: der lötfreie Anschluß der Stromversorgung. Ich hatte überhaupt keine Lust darauf, 42 Kontakte der Nichias von ihrer Vergoldung zu befreien und zu verzinnen etc. und dabei die Nichias mehrfach aufzuheizen.
Für die vier Nichias beim Testaufbau hatte ich zwar Anschlußelemente, mit denen das auch ging, aber einen Reflektor bekommt man damit nicht mehr auf das COB-Modul.

hui... das sind ordentliche Brummer (von der Grösse und finanziell)... naja, wird auch irgendwie gehen..

Der Emitter eines COB-Moduls ist auch recht großflächig.

bei dieser geringen Gesamt-Wattage fallen 30% auf oder ab nicht sonderlich in´s Gewicht..

Stimmt.

Wasseroberfläche wird mit Glasplatten abgedeckt, dann ein Holzkasten drumherum gebaut, wo auch das Licht drinnen sitzt... wenn möglich mit Wasserkühlung

Die Glasplatten würden demnach die Beleuchtung nicht einschließen? Dann bräuchte es für GU10-Spots wohl eher keine Zwangsbelüftung. Schaden täte sie aber sicher nicht.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby stefan n » 17 Apr 2015 00:21
meine 21 habe ich von Digi-Key. Dauerte nur drei Tage, bis sie aus Omaha hier waren. Bei einer geringeren Bestellmenge wird aber wohl der Versand nicht mehr kostenlos sein.


unter 100$ kostet Versand: 30$... äh.. :nosmile:

Für die vier Nichias beim Testaufbau hatte ich zwar Anschlußelemente, mit denen das auch ging, aber einen Reflektor bekommt man damit nicht mehr auf das COB-Modul.


keine Chanze? auch nicht mit viel Liebe und viel Kleber?
mist...

hmm... werd mich mal mit den verschiedenen Cree-Typen auseinandersetzen..
Tips hierfür?

Die Glasplatten würden demnach die Beleuchtung nicht einschließen?


stimmt... also Wasser- bzw. Feuchtekontakt wäre nicht gegeben... aber der Holzkasten schliesst sie ein, und der ist sehr flach..
stefan n
Posts: 4
Joined: 29 Sep 2014 10:01
Location: most1/4.at
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 17 Apr 2015 10:25
Hallo Stefan,

stefan n wrote:keine Chanze? auch nicht mit viel Liebe und viel Kleber?

Du müßtest für das Anschlußelement Aussparungen in die Reflektoren fräsen oder ein anderes Anschlußelement wählen oder kein Anschlußelement nehmen sondern das COB-Modul verkleben und verlöten.

hmm... werd mich mal mit den verschiedenen Cree-Typen auseinandersetzen..
Tips hierfür?

Mit Cree hab' ich noch nichts verbaut.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Gibts schon Erfahrungen?
by MisterNano » 14 Mar 2010 12:59
1 387 by Gast View the latest post
14 Mar 2010 17:02
LED 200 Lumen/Watt kennt die schon jemand
by OttoFaerber » 31 Dec 2012 17:14
1 752 by Wuestenrose View the latest post
31 Dec 2012 17:19
andere Watt stärke?!?!?
by Hille » 25 Feb 2013 19:24
4 409 by Hille View the latest post
25 Feb 2013 19:37
LED Röhren oder andere LED?
by Lutzifar » 09 Mar 2016 16:02
3 425 by Lutzifar View the latest post
09 Mar 2016 17:13
250 L Moos-AQ und andere lichtgenügsame Pflanzen ... Lumen?
by Zeltinger70 » 24 Sep 2016 20:52
3 453 by Zeltinger70 View the latest post
24 Sep 2016 21:19

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 5 guests