Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby bossy1989 » 12 Apr 2012 16:53
Hallo liebe Aquarianer, ich habe oft gelesen das viele Von ihren Leuchtstoffröhren auf die LED`s wechseln möchten.

Viele wissen dann nur nicht welche LED`s man braucht was man beachten muss und am Ende landet man bei Überteuerten AQ-Abdeckungen mit LED Ausrüstung.

Nun hier meine Lösung für alle, und einige Tipps.

Wo fange ich an. mmmmmh ok

T5

Ich habe 2X T5 mit 45Watt Verbrauch, einer Lichtstärke von 3.800Lumen sowie einer Lichtfarbe von 6000K
Dies ist die Dennerle T5 Trocal AmazonDay.

Das ganze Rechnen wir mal 2 (es sind ja 2 Röhren ) Aber ACHTUNG

nur die Lumen (Lux) wird mal 2 gerechnet.

also habe ich im ganzem Becken eine Beleuchtung von 45Watt, 7.600Lumen und einer Lichtfarbe von 6000K

Die Wattzahl ist aber völlig irrelevant und darf nicht beachtet werden!!!

Also brauche ich eine LED Beleuchtung die folgende Angaben haben.

Lichtfarbe 6000Kelvin
Lichtstärke min. 7.600 Lumen (Lux)

Ich habe eine LED gefunden allerdings weiß ich nicht ob ich den Link in das Forum stellen darf (Datenschutz).

SMD LED Strip 6000K (Kelvin) 5 Meter lang Netzteil 12Volt 5Ampere und einer Leistung von 45Watt (zu sen Watt steht unten noch mehr)

Wir brauchen 2 von diesen Strip`s. also insgesamt 10 Meter. Später kommt warum wir das Doppelte brauchen.

Also weiter geht`s, im Gedanken bauen wir jetzt die Beleuchtung fertig.

Also wir besorgen uns noch einige Kleinigkeiten um uns eine Abdeckung zu bauen.

Eine Plexiglasplatte in den Maßen der T5/T8 Abdeckung. Man kann auch mehrer teile nehmen und eine Klappe einbauen

Wir schneiden jetzt die beiden 5 Meter langen SMD LED Schlauch in die Richtige länge sagen wir mal 1 Meter Stücke.

Diese 10 1 Meter Stücke kleben wir nun in Gleichen Abständen parallel auf die Plexiglasplatte.

Nun wird es etwas kniffelig, wir befreien die Kontakte der LED´s und löten nun von einem streifen zum anderen (in Reihe SEHR WICHTIG) .

so jetzt haben wir die LED`s ferig verlötet und schließen den Streifen vom Anfang an das Netzteil an und Testen dann ob auch alles leuchtet (nicht überm AQ Wasser ) sonst ...

also es leuchtet wir freuen uns über den ersten erfolg und könntetn vor freude Springen. lol

Nun haben wir alles verlötet es leuchtet und sieht gut aus, jetzt mein geheimtipp. Wir müssen die Leitungen noch verstecken .

Doch dann wie haben keinen Reflektor ups . Doch haben wir , wir kaufen uns jetzt Spiegelfolie und kleben sie über die LED´s . Mit einem Rakel bekommen wir es auch ohne Blasen hin .

Jetzt haben wir die LED`s überlebt. diese schneiden wir jetzt frei mit einem scharfem Messer, aber aufpassen das wir die mühsam gelöteten Leitungen nicht durchtrennen.

Jetzt haben wir einen Spiegel mit LED Streifen .

Wir haben also zum einen, einen Reflektor und gleichzeitig die Kabel versteckt. Super oder??

nun sind wir auf der Unterseite fertig.

Auf der anderen Seite der Plexiglasplatte sehen wir nun die Schneiderillen vom ausschneiden der Folie und die Hässlichen Leitungen vom Verlöten.

Hier kleben wir nun eine Schwarze Folie drüber oder Auch Buche oder Weiß, jenachdem wie das AQ dekor ist oder es einem Gefällt.

Fertig!!!

Jetzt habt ihr eine Super LED Beleuchtung die auch noch schick aussieht.

Komme ich nun noch zu den Watt und den 10Meter mit 10.800 Lumen

Jetzt denken viele Warum 45 Watt ist doch genau so viel wie meine Röhren dann brauche ich keine LED`s, dies ist aber Falsch die Wattzahl ist nur die Maximalleistung die das Netzteil liefern kann. Nicht das was man Verbraucht. Wenn bei einer LED 45Watt steht heisst es, das es einer 45watt Leitung einer Leuchtstoffröhre entspricht. Die LED hat also XWatt mit der Leistung einer 45Watt Glühbirne oder Leuchtstoffröhre.

Also nicht Erschrecken und nicht irretieren lassen von der Wattzahl.

Nun zu den Lumen unsere alte Beleuchtung hat 7.600 Lumen. Jetzt haben wir 10.800Lumen, da aber LED´s nicht für tiefe AQ gebaut sind gehen diese Lumen schnell verloren.

z.B. die Amazonday hat 3.800Lumen bei einer tiefe von60cm AQ bleiben nur noch 1.980 Lumen die auch am Kies ankommt. TROTZ REFLEKTOR!!

Da LED´s keine Reflektoren haben wie unsere Röhren kommt also auch weniger Licht bis zum Kies.

Also haben wir die doppelte LED Menge, also 10.800Lumen von diesen kommen dann am Kies ca. 8.000-9.000 Lumen an da kein echter Reflektor.

Die Angebrachte Spiegelfolie hilft da etwas aber der eigendliche sinn ist das Licht der LED´s zu mischen sonst würden wir am Kies jede LED sehen.

Also auf jeden Fall erforderlich!!

Also ich hoffe ich konnte euch heute etwas schönes vorstellen und wenn Fragen sind, Kritik was auch immer einfach schreiben.

Liebe grüsse der Elektriker aus GE.

marco
bossy1989
Posts: 40
Joined: 09 Feb 2012 18:11
Feedback: 0 (0%)
Postby Todo » 12 Apr 2012 18:08
Hallo Marco,
das liest sich ja alles gut aber wofür brauchst du bei Led´s einen Reflektor?
Das Licht wird doch gebündelt und strahlt in einem bestimmten Winkel nur nach unten.
Bei einem 360 Grad Licht, wie es bei Leuchtröhren der Fall ist, ist das absolut einzusehen, jedoch bei LED völlig überflüssig.

Gruß Todo
Grüße von der Ostsee
User avatar
Todo
Posts: 129
Joined: 06 Jan 2012 07:01
Feedback: 17 (100%)
Postby bossy1989 » 12 Apr 2012 18:59
hi Todo

da wir sowieso die kabel verstecken wollen schaden würde die Spiegelfolie nicht und sieht besser aus als schwarze folie.

Ausserdem reflektiert das Licht auch von der Wasseroberläche zurück an die Abdeckung, warum nicht nutzen und durch spiegelfolie wieder zurück ins Becken ? :wink:

lg marco
bossy1989
Posts: 40
Joined: 09 Feb 2012 18:11
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 12 Apr 2012 19:00
Hallo Marco,
Wenn bei einer LED 45Watt steht heisst es, das es einer 45watt Leitung einer Leuchtstoffröhre entspricht. Die LED hat also XWatt mit der Leistung einer 45Watt Glühbirne oder Leuchtstoffröhre.

:? Wieviel Leistung zieht deine Konstruktion denn nun, bzw. wieviel Strom jagst du durch die LEDs? Aus 45W 10000 Lumen zu zaubern hört sich nicht gerade realistisch an, schon gar nicht wenn eine Kühlung der LEDs nicht mal erwähnt wird.
(Netzteil mit 12V und 5A -> 60W) Normalerweiser nutzt man für LEDs Konstantstromquellen...

Nun zu den Lumen unsere alte Beleuchtung hat 7.600 Lumen. Jetzt haben wir 10.800Lumen, da aber LED´s nicht für tiefe AQ gebaut sind gehen diese Lumen schnell verloren.

Die bisherigen Erfahrungsberichte der LED-Bastler zeigen eigentlich, dass man mit LEDs das Licht effizienter ins Becken bekommt ohne das man Reflektoren verbauen muss.

Das Wasser mit zunehmender Tiefe Licht stärker dämpft ist klar, hängt aber doch im Wesentlichen von der Wellenlänge des Lichtes ab... (Rot ist eher futsch als Blau) Da man seinen Pflanzen eh beide Farben bieten sollte sehe ich da keinen Nachteil bei den LEDs.

Bisherige Schätzungen im Bastlerforum gehen eher von etwa 60-80% benötigter Lumen bei LED-Beleuchtungen aus im Vergleich zur Kombination aus Röhren und Reflektoren, um letzten Endes gleich viel Lumen auf die Grundfläche des Aquariums zu verteilen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Microsash » 12 Apr 2012 19:03
Hi,

Bilder sind immer gut :wink:

Wenn ich richtig verstehe, sind die Strips IN der Abdeckung. Da bin ich gespannt, wie lange die halten.
Ich selbst und andere auch , haben hier Probleme mit Kleberablösung, verblinden, und Defekte durch schwitzwasser ( ja die werden IP 67 verkauft).
Da bin ich auf deinen Langzeitbericht gespannt.

Gruß

Sash
User avatar
Microsash
Posts: 575
Joined: 23 Apr 2010 17:34
Location: 77694 Kehl-Kork
Feedback: 15 (100%)
Postby Biotoecus » 12 Apr 2012 19:12
Hallo,

Sorry, aber wenn es schon so anfängt dann wirds echt märchenhaft:

Ich habe 2X T5 mit 45Watt Verbrauch, einer Lichtstärke von 3.800Lumen sowie einer Lichtfarbe von 6000K
Dies ist die Dennerle T5 Trocal AmazonDay.

Das ganze Rechnen wir mal 2 (es sind ja 2 Röhren ) Aber ACHTUNG

nur die Lumen (Lux) wird mal 2 gerechnet.

also habe ich im ganzem Becken eine Beleuchtung von 45Watt, 7.600Lumen und einer Lichtfarbe von 6000K

Die Wattzahl ist aber völlig irrelevant und darf nicht beachtet werden!!!


Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby bossy1989 » 12 Apr 2012 20:15
Da kam ja was also wo fange ich an.

erst einmal .

was wird märchenhaft??

ich lese nur immer watt und lumen.

was wichtig ist ist das Lumen da ankommt wo es hin soll.

Watt ist erst mal scheiss egal. wenn ich das so sagen darf. Ich hab gerade mal mit chef telefoniert und wir setzten uns morgen mal zusammen und rechnen vielleicht schaffen wir es ein (Ding) zu bauen was die LED´s leuchten lässt ohne das man viel strom verbraucht.

Das Netzteil ja das KANN verbrauchen. Imax ist relativ zur E1-E600 .

genau so ist R unverändert bei I1 und U230.

Ich weiß gerade nicht wie ich es laien erklären soll.

emmmm man sagte doch immer das man 0,5W/l haben soll als beleuchtung im AQ. Das ist aber alte schule!!

Die Wattzahl kann heute sooo wahnsinnig variieren (bei beleuchtung) wichtig ist die Lux das was am ende rauskommt.

gegenbeispiel: ein 2€ großes stück papier ist leicht ein 2€ großes stück Eisen ist schwer.

man könnte fast sagen Lux also Lumen ist wie Masse. eine led 3W funktioniert anders wie eine röhre 45W haben aber die gleiche Lumen!

Es sind kleinigkeiten die Großes verändern, ein Widerstand kann einen Stromzähler manipulieren, aber in einer Wohnung kommt trotzdem der gleiche Strom
Ich werde euch informieren wie es weitergeht. Was wir morgen berechnen.

befestigen kann man dann auch mit aq-silikon

lg marco
bossy1989
Posts: 40
Joined: 09 Feb 2012 18:11
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 12 Apr 2012 20:29
Hallo Marco,

schlaf noch mal ne Nacht drüber. :bier:

Was Du hier so offensiv vorträgst ist ein bisschen "skurril". :smile:

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Zeltinger70 » 12 Apr 2012 20:42
Hallo Marco,

bin gespannt wie es funktioniert und hoffe aus Deinen Erfahrungen zu lernen.
Ich plane mittelfristig mein zweites AQ 100 x 50 x 50 cm auf LEDs umzustllen.
Mit dem 54er hat es besser geklappt als ich vermutete.

Die Entscheidungsfindung zwischen Stripe und HP-Leds ist noch nicht abgeschlossen,
momentan liegen die Stripes vorne. ;-D

Nun wird es etwas kniffelig, wir befreien die Kontakte der LED´s und löten nun von einem streifen zum anderen (in Reihe SEHR WICHTIG) .

so jetzt haben wir die LED`s ferig verlötet


Evtl. macht es Sinn Schnellverbinder zu verwenden, jedenfalls für den Laien wie mich. *g*

Außerdem wäre eine Dimmung, möglichst programmierbar sehr erstrebenswert, zumindest bei mir.

Also viel Erfolg,
und schön berichten, gerne auch mit Fotos.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Microsash » 13 Apr 2012 09:53
Hallo,

Hier mal n Bild was von meinem RGB (Nachlicht) übrig ist nach einem halben Jahr in der Abdeckung auf einem Lichtbalken aufgeklebt:



Er ist trübe,speckig, klebt nicht mehrund ein teil der Fraben hat den Geist aufgegeben :keule:
Da würd ich sicher keine Steckverbinder benutzen.
Wenn strips, dann nur in offenen oder halboffenen Abdeckungen/Lichtleisten/Hängeleuchten.

Gruß

Sash
User avatar
Microsash
Posts: 575
Joined: 23 Apr 2010 17:34
Location: 77694 Kehl-Kork
Feedback: 15 (100%)
Postby bossy1989 » 13 Apr 2012 10:18
Hi sash ist in dem leuchtbalken noch das EVG drin und war dieser angeschaltet??

Denn dadurch geht auch alles andere an Elektrischen geräten kaputt. Da Magnetfelt. Dieses greift die Ionen der LED`s an und dann verlieren sie Farbe und irgendwann gehen sie auch nicht mehr.

Das sie abgehen ist blöd mit silikon und ner schicken folie drüber währe es bestimmt nicht passiert.

lg marco
bossy1989
Posts: 40
Joined: 09 Feb 2012 18:11
Feedback: 0 (0%)
Postby Microsash » 13 Apr 2012 10:21
Sorry, jetzt wirds komisch....

Bin raus. :bier:

gruß

Sash
User avatar
Microsash
Posts: 575
Joined: 23 Apr 2010 17:34
Location: 77694 Kehl-Kork
Feedback: 15 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Apr 2012 10:38
Hallo,

bossy1989 wrote:Dieses greift die Ionen der LED`s an und dann verlieren sie Farbe und irgendwann gehen sie auch nicht mehr.

Soso.

Ionisiert,
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bossy1989 » 13 Apr 2012 11:31
ich weiß auch nicht mehr so das wird alles bunt wir haben jetzt raus das es höchst warscheinlich ein billiges chinamodell ist und kp das wird richtig bunt.

mal schauen
bossy1989
Posts: 40
Joined: 09 Feb 2012 18:11
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 13 Apr 2012 15:14
Hi Marco,
Ich weiß gerade nicht wie ich es laien erklären soll.

Ich würde dir raten mal in die Unterforen Technik und Beleuchtung zu schauen und dich in die Materie einzulesen. Bevor man Anderen den Laienstatus unterstellst sollte man die eigenen Wissenslücken schließen. ;)

Deinen bisherigen Ausführungen kann ich nur sehr wenig technisch/physikalisch Sinnvolles entnehmen... :pfeifen:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Gibt es eine Lösung für 3xT5 38W für 100 cm
by har-kon » 18 Jun 2008 21:21
7 1047 by nik View the latest post
19 Jun 2008 09:21
Lösung ohne Tropfenden Leuchtkasten
Attachment(s) by HolgerB » 30 Dec 2009 08:16
0 607 by HolgerB View the latest post
30 Dec 2009 08:16
LED Schaltplan so Richtig? ''Softstart Lösung''
Attachment(s) by hondatec* » 13 Aug 2015 21:00
4 1099 by hondatec* View the latest post
14 Aug 2015 06:19
Habe ich die richtige T8 Röhren
by Stefan2589 » 15 Nov 2016 20:28
4 423 by omega View the latest post
16 Nov 2016 12:44
Wieviel Licht habe ich pro Liter?
by Marlen » 04 May 2010 19:17
13 4763 by taulie View the latest post
12 May 2010 20:58

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests