Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby crypto » 08 Jun 2008 21:23
Hallo Alle

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich hatte vor mind. 4 Jahren einen Stengel dieser Pflanze gekauft
auf eine Börse. Sie wuchs bescheiden aber seit ca. 1 Jahr hat sie sich entschieden zu wachsen und wuchert wie wild... Nur weiss ich nicht was sie ist.
Sie ist sehr hart und verknotet sich schnell da die winzige Blätter wie kleine Hacken sind. Ich habe sie in ein 60L Becken mit nur eine Flora glo Röhre.
Anhang ein paar Fotos.


5685

5686

5687


Liebe Grüße
Christine
crypto
Posts: 56
Joined: 23 Jan 2007 10:12
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 08 Jun 2008 21:53
Hallo Christine,

es handelt sich hierbei um eine Najas.

Ich bezeichne sie derzeit als Najas marina spec. marina.

Mir scheint wir waren mal auf der selben Börse :wink:

Heiko hatte ich schon ein Probestück geschickt, bin mal gespannt was dabei heraus kommt.

Unter welchen Bedingungen hältst du sie?
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby crypto » 08 Jun 2008 22:57
Hallo Christian

Heiko? Der Heiko??? :D
Komisch, er hat diese Pflanze nie beachtet wenn er mal zu Besuch war obwohl wir immer heftig tauschen. Ob es einen anderen Heiko gibt!

Ich halte sie in reine Münchener Wasser, Temp. schwankt von 19/20° im Winter bis 29° im Sommer. Keine Düngung.

Liebe Grüße
Christine
crypto
Posts: 56
Joined: 23 Jan 2007 10:12
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 08 Jun 2008 23:52
Hallo Christine,

ich meine Heiko=Sumpfheini.

Ich hab meinen Bestand durch einen Säuresturz komplett gehimmelt, sehr weich und sehr sauer mag sie nicht :lol:

Wäre schön wenn mal ein Schnipsel für mich abfällt, gerne auch im Tausch :oops:
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Thomas Schmidt » 09 Jun 2008 07:51
Hallo,

Ich bezeichne sie derzeit als Najas marina spec. marina.

wie kommst du auf diese Bezeichnung?
Ich habe letztes Jahr bei der Untersuchung mehrerer Gewässer ein Exemplar von Najas marina gefunden. Allerdings sieht diese Pflanze nur annährend der oben abgebildeten Pflanze ähnlich.
Ich reiche heute Nachmittag gerne Bilder nach.
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 09 Jun 2008 08:02
Hallo Thomas,

in Ermangelung eines gültigen mir bekannten Namen wird sie von mir derzeit so benannt.

Die geringe Ähnlichlichkeit ist mir bewusst, zu den anderen Arten passt sie aber imo weniger. Daher auch "spec. marina"

Über Bilder von Najas marina würd ich mich freuen, auch für die Verwendung für unsere Datenbank.
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby chaosboxer » 09 Jun 2008 08:13
Hi,wenn man ein wenig googelt findet man Bilder die dieser Pflanze doch recht ähnlich sind unter der Bezeichnung N. marina und ausserdem die Anmerkung das se je nach Fundort auch recht unterschiedlich aussehen kann !

MfG Nico
User avatar
chaosboxer
Posts: 275
Joined: 24 Jun 2007 22:19
Location: Cottbus
Feedback: 0 (0%)
Postby Thomas Schmidt » 09 Jun 2008 08:51
Hallo,

Die geringe Ähnlichlichkeit ist mir bewusst

die Gattung wird stimmen, aber die Art ist sicher eine andere.

Ich werde mich da mal schlau machen.

Über Bilder von Najas marina würd ich mich freuen, auch für die Verwendung für unsere Datenbank.

Ja - reiche ich heute Mittag nach. Ich habe mich selbst gewundert, die Pflanze doch eher im südlichen Teil Deutschland´s in recht kalkigem Wasser zu finden. Allerdings war das auch ein Vogelbiotop, was das Auftreten erklären würde.

Hi,wenn man ein wenig googelt findet man Bilder

...die nicht unbedingt Najas marina zeigen.
Ich wäre mit der Bestimmung über google Bilder wirklich sehr vorsichtig!

Das 8. Bild z.B. zeigt keine Najas marina: http://www.agaclar.net/galeri/showimage ... euser=5187
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby chaosboxer » 09 Jun 2008 09:25
Hi,schau doch mal auf Heimbiotop.de,diese hat doch ne starke Ähnlichkeit .

MfG Nico
User avatar
chaosboxer
Posts: 275
Joined: 24 Jun 2007 22:19
Location: Cottbus
Feedback: 0 (0%)
Postby crypto » 09 Jun 2008 09:40
gartentiger wrote:Hallo Christine,

ich meine Heiko=Sumpfheini.

Ich hab meinen Bestand durch einen Säuresturz komplett gehimmelt, sehr weich und sehr sauer mag sie nicht :lol:

Wäre schön wenn mal ein Schnipsel für mich abfällt, gerne auch im Tausch :oops:



Hallo Christian

doch nicht derselbe Heiko!
Ich schrieb doch: Münchener Wasser, gestern habe ich das 60L Becken umgepflanzt weil sie einfach zuviel Platz in Anspruch genommen hatte. Du kannst auch gern 2 Schnipsel haben :lol:

@ Thomas, ich möchte auch gern Bilder der marina sehen und bin gespannt was du heraus finden wirst. Aber ist es definitiv eine Naja Art oder nicht?
Habe gerade geggoogelt, die Ähnlichkeit ist doch da, allerdings sind, bei mir, die Blätter viel kleiner und die Pflanze ist grüner. Als ich gestern zurückgeschnitten habe, waren ein Paar Stengel schon länger als 50cm.

Liebe Grüße
Christine
crypto
Posts: 56
Joined: 23 Jan 2007 10:12
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Thomas Schmidt » 09 Jun 2008 10:23
Hallo,

Hi,schau doch mal auf Heimbiotop.de,diese hat doch ne starke Ähnlichkeit .

Ähnlichkeiten sind da immer so eine Sache.

@ Thomas, ich möchte auch gern Bilder der marina sehen und bin gespannt was du heraus finden wirst. Aber ist es definitiv eine Naja Art oder nicht?

Das würde ich unterschreiben. Mich irritieren allerdings auch die sehr langen Stengel.
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby crypto » 09 Jun 2008 10:34
..."
Das würde ich unterschreiben. Mich irritieren allerdings auch die sehr langen Stengel....."

Warum?
crypto
Posts: 56
Joined: 23 Jan 2007 10:12
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-68 » 09 Jun 2008 13:34
Hallo,

Frau Kasselmann schieb doch schon in ihrem Buch "Aquarienpflanzen" von 1995 zu Najas marina: "... Sonstiges: Aufgrund der Vielgestaltigkeit von Blattgröße, Bestachelung und Samen wurden zahlreiche Varietäten beschrieben."

Also kann es schon passen mit Najas marina var. ??? .

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Thomas Schmidt » 09 Jun 2008 13:51
Hallo,

Warum?

weil die von mir gefundene Pflanze sehr kurze Internodienabstände zeigte.

In dem pflanzenreichen Gewässer kam die Pflanze in ca. 30cm tiefe vor:
[albumimg]5703[/albumimg]

[albumimg]5702[/albumimg]

Hier Detailaufnahmen:
[albumimg]5701[/albumimg]

[albumimg]5700[/albumimg]
MfG
Thomas

www.didiplis-diandra.de (Update 24.6.)
Thomas Schmidt
Posts: 135
Joined: 29 Oct 2006 19:14
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 09 Jun 2008 14:11
Hi Thomas,

danke für die Bilder.

Die Bilder entsprechen so ziemlich meinem Bild von N. marina.

weil die von mir gefundene Pflanze sehr kurze Internodienabstände zeigte.


Das bekommst du mit der N. von oben auch hin. Bei mir hat sie sehr kurze Internodien unter Starklicht gebildet. Im Schatten bei weniger Licht wurden die Internodien natürlich länger.
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
19 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests