Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Dieter Ott » 05 Mar 2018 12:06


Hallo miteinander,
beim Tümpeln gehen mir immer wieder Teichlinsen ins Netz. In diesem Winter zeigte sich in der "Entengrütze" eine Wasserlinse, die mir noch nicht bekannt war. Weil es Winterzeit ist, hielt ich die grüne Färbung für eine Mangelausgabe von Spirodela polyrhiza. Doch bei genauerer Prüfung vermute ich eher Lemna minuta.

Kann die Pflanze jemand sicher zuordnen? (Die Bilder könnt Ihr ggf. gerne für die Datenbank nehmen.)

Gruß
Dieter
Dieter Ott
Posts: 10
Joined: 24 Feb 2015 16:24
Location: Meeder
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 05 Mar 2018 12:47
Hallo Dieter,
interessante Frage, weil ich hier in Braunschweig auch welche gefunden habe, die ich für L. minuta halte. Hast du eventuell einen botanischen Background? So was fällt sonst sicher kaum einem auf!
L. minuta unterscheidet sich von den anderen in D wildwachsenden Lemnas durch nur einen, nicht drei oder mehr Längsnerven. Kann man wohl am besten bei gepressten, trockenen Pflanzen und Lupe oder Bino erkennnen.
Wäre auch interessant für botanische Kartierer als eventueller Nachweis für diesen Neophyten. Verbreitung in Deutschland ungenügend bekannt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Dieter Ott » 08 Mar 2018 18:05
Hallo Heiko,
nein, ich bin kein Botaniker sondern einfacher Aquarianer mit einem Hang zu Killifischen und Zwergcichliden. Aber ich weiß seit über sechszig Jahren immer ganz gerne, was ich im Becken habe.
Vielen Dank für Deine Hinweise. Ich werde mit der Kamera mal näher rangehen und auch sonst die Pflanze nach dem genannten Merkmal untersuchen.
Gruß
Dieter
Dieter Ott
Posts: 10
Joined: 24 Feb 2015 16:24
Location: Meeder
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 16 Mar 2018 13:00
Hallo Dieter,
Dieter Ott wrote:Aber ich weiß seit über sechszig Jahren immer ganz gerne, was ich im Becken habe.
:thumbs:
Zur Unterscheidung von anderen Lemnas siehe z.B. auch
http://www2.palomar.edu/users/warmstrong/lelead2.htm#start
https://www.botanik-bochum.de/pflanzenbilder/Lemna_minuta.htm
Als botanischer Beleg für Floren-Kartierer wären Proben direkt vom Gewässer am besten. In Aquarien kann eine Anzahl auch anderer exotischer, bei uns nicht wild vorkommender Wasserlinsen eingeschleppt werden. (z.B. Lemna aequinoctialis, L. valdiviana, Landoltia punctata).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Dieter Ott » 05 Apr 2018 14:19
Hallo Heiko,
vielen Dank für die Links.

Inzwischen habe ich neue Bilder aufgenommen, diesmal mit dem Blitz. Die in der zuvor hochgeladenen Abbildung zu ahnenden Längsnerven sind bei diesem Fotos recht gut zu sehen. Inzwischen habe ich Pflanzen getrocknet und auf den Scanner gelegt. Leider zeigen diese Scans keine Feinstrukturen. Unter der Lupe habe ich acht Längsnerven gezählt, im Foto kommt es mir vor wie sieben. Folge ich Deinen Links, könnte es sich also doch um Spirodela polyrrhiza handeln. Ich weiß nicht, welche Lemna-Art ansonsten noch in Frage käme. Falls Interesse besteht, kann ich bei Gelegenheit noch einmal nach "Wild"-Pflanzen ausschauen. Wohin und wem gibt man solche Belege?

Früher hatte ich Kontakt zu Prof. Dr. Heyser in Göttingen. Aber von ihm habe ich schon lange nichts mehr gehört und weiß nicht, ob er überhaupt noch im Amt ist.

Gruß
Dieter
37049
Dieter Ott
Posts: 10
Joined: 24 Feb 2015 16:24
Location: Meeder
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 07 Apr 2018 11:20
Hallo Dieter,
ach so, um die große geht es, nicht um die kleinen dazwischen. Ja, eindeutig S. polyrhiza, allgemein recht häufig in Deutschland, Beleg unnötig. Wie auch der Name polyrhiza ausdrückt, hat Spirodela pro Sprossglied ein Büschel aus "vielen" Wurzeln, während alle Lemnas nur 1 pro Sprossglied haben. Spirodela hat mehr als 3 Längsnerven, am besten erkennbar, wenn man sie durchleuchtet.
Lemna minuta sieht typisch Entengrütze-mäßig aus, unter gleichen Wuchsbedingungen kleiner als die häufigste heimische Art, L. minor.

Dieter Ott wrote:Früher hatte ich Kontakt zu Prof. Dr. Heyser in Göttingen. Aber von ihm habe ich schon lange nichts mehr gehört und weiß nicht, ob er überhaupt noch im Amt ist.

Ich hatte zwar in Gö studiert, aber kenne Prof. Dr. Heyser leider nicht. Was Wasserlinsen-Bestimmung betrifft, würde ich Dr. Eckhard Garve empfehlen, der u.a. Wolffia columbiana in Niedersachsen nachgewiesen hat: https://www.researchgate.net/profile/Eckhard_Garve
Falls Du in oder nahe Göttingen wohnst: vielleicht könnte der Arbeitskreis Flora von Göttingen in der Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen e.V. für Dich interessant sein: http://www.biologische-schutzgemeinschaft.de/

Entengrützige Grüße
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 07 Apr 2018 11:25
p.s. Ich könnte nicht ausschließen, dass die kleinen Wasserlinsen zwischen der Spirodela auf dem 1. Foto Lemna minuta sind!
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Dieter Ott » 09 Apr 2018 11:35
Hallo Heiko,
vielen Dank für Deine Antwort. Jetzt nimmt der Gedankenaustausch aber eine unerwartete Wende. Ich werde mir die kleinen Wasserlinsen also genau ansehen. Deine Links helfen hier wirklich sehr.
Diese Wasserlinsen und meine neuen Pflanzen von HolgerB und Rotmaul haben mich u. a. angeregt, mal wieder etwas intensiver in das Mikrokopisch-botanische Praktikum von Wanner zu schauen. Deshalb reizt mich ein Blick in den Botanischen Garten Göttingen usw.
Meeder ist tatsächlich der Name für ein kleines Dorf in Oberfranken, mein Wohnort. Wenn Wasserpflanzen-Themen auf der Agenda stünden, könnte ich mir die Fahrt nach Göttingen trotz der Entfernung vorstellen. Allerdings bin ich selbst im Landesbund für Vorgelschutz (LBV) vor Ort aktiv, pflege einen kleinen Teil der Obstbäume, gehe mit den Ornithologen auf die "Jagd" und beteilige mich auch hin und wieder bei den Botanikern. Die Natur oder das, was von ihr übrig ist, ist ein wunderbarer Lehrmeister.
Ich melde mich, wenn ich Zeit für die Wasserlinsen gefunden habe.
Nasse Grüße
Dieter
Dieter Ott
Posts: 10
Joined: 24 Feb 2015 16:24
Location: Meeder
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Newbie Frage zu folgender Pflanze
Attachment(s) by uranium » 04 Oct 2009 15:37
2 376 by uranium View the latest post
04 Oct 2009 16:32
Glosso oder kein Glosso , das ist hier die Frage !
Attachment(s) by Hauerli » 17 Apr 2011 12:34
5 600 by Sumpfheini View the latest post
17 Apr 2011 15:58

Who is online

Users browsing this forum: Plantamaniac and 2 guests