Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby HC-E » 03 Apr 2012 19:30
Hallo,
ich habe von meinem Händler folgende schöne sehr kleine Pflanze bekommen, leider weiß ich aber nicht welche das genau ist.
Ich schätze es ist eine Cryptocoryne, aber welche?

Sie ist max 2 cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 5 cm, größer wird sie nicht.
Das Wurzelwerk ist ähnlich der Cryptocoryne wendtii nur wesentlich fragiler und wesentlich kleiner.
Die Blätter sind braungrün.

Hier ein paar Bilder:



HC-E
Posts: 40
Joined: 08 Feb 2009 23:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 03 Apr 2012 21:01
Hallo HC-E (?),

- hat der Händler die Pflanze als Cryptocoryne Mini bezeichnet?
- Wie lange hast du sie schon? Ist sie frisch eingesetzt?
- Falls du sie noch nicht lange hast: ist es evtl. In-Vitro-Ware gewesen? Dann sind auch groß werdende Pflanzen noch winzig und brauchen oft ziemlich lange, um "Normalgröße" zu erreichen (ohne dass ich jetzt eine bestimmte Dauer angeben kann).

Das könnte wirklich Cryptocoryne wendtii sein, aber von der gibt es alle möglichen Varianten, oft ohne eigenen Namen. Außerdem ist C. wendtii ohne Blüten (die sie meist nur emers entwickelt) kaum sicher von verwandten Arten wie C. beckettii, undulata oder walkeri zu unterscheiden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby HC-E » 03 Apr 2012 22:13
Sumpfheini wrote:Hallo HC-E (?),

Kürzel für meine zweiten und dritten Vornamen :thumbs:

Sumpfheini wrote:- hat der Händler die Pflanze als Cryptocoryne Mini bezeichnet?

Nein, ist ne Eigenkreation

Sumpfheini wrote:- Wie lange hast du sie schon? Ist sie frisch eingesetzt?

ca. 1,5 Jahre, sie ist jetzt im "neuen" Nano wieder frisch eingesetzt worden. Hab es ja gerade frisch gemacht, ist jetzt mit Co2.

Sumpfheini wrote:- Falls du sie noch nicht lange hast: ist es evtl. In-Vitro-Ware gewesen?

Das ist zu lange her, glaub ich aber auch nicht, da er nur Moose in Plastikschalen anbieteten. Richtige In-Vitro-Pflanzen bot er meiner Meinung nach noch nie an.

Sumpfheini wrote:Dann sind auch groß werdende Pflanzen noch winzig und brauchen oft ziemlich lange, um "Normalgröße" zu erreichen (ohne dass ich jetzt eine bestimmte Dauer angeben kann).

Hast du Erfahrungswerte?

Sumpfheini wrote:Das könnte wirklich Cryptocoryne wendtii sein

Das glaube ich aus drei Gründen nicht, zum einen wucherte diese Pflanzen nicht so, zum anderen macht sich (noch?) keine Seitentriebe. Diese Art wächst wesentlich langsam aber stetig offenbar ohne viel Nährstoffe, da ich zwischendurch mal vergessen habe zu düngen. Sie hat in dieser Zeit nur ein paar Blätter dazu bekommen. Eine Cr. wendtii brown habe ich im gr. Becken, wenn man da nicht aufpasst hat man innerhalb 2 Monaten das ganze Becken volldamit, das ist fast wie Unkraut.

So jetzt kommt auch ein Namen drunter ...
Gruß
Tobias
HC-E
Posts: 40
Joined: 08 Feb 2009 23:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 04 Apr 2012 15:57
Hallo Tobias,
Sumpfheini wrote:Dann sind auch groß werdende Pflanzen noch winzig und brauchen oft ziemlich lange, um "Normalgröße" zu erreichen (ohne dass ich jetzt eine bestimmte Dauer angeben kann).

Hast du Erfahrungswerte?
Nicht wirklich...

Das glaube ich aus drei Gründen nicht, zum einen wucherte diese Pflanzen nicht so, zum anderen macht sich (noch?) keine Seitentriebe. Diese Art wächst wesentlich langsam aber stetig offenbar ohne viel Nährstoffe, da ich zwischendurch mal vergessen habe zu düngen. Sie hat in dieser Zeit nur ein paar Blätter dazu bekommen. Eine Cr. wendtii brown habe ich im gr. Becken, wenn man da nicht aufpasst hat man innerhalb 2 Monaten das ganze Becken volldamit, das ist fast wie Unkraut.
OK, aber stand die kleine Crypto bisher deutlich "hungriger" als die wuchernde C. wendtii "Brown" im großen Becken, oder unter ungefähr gleichen Bedingungen?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby HC-E » 04 Apr 2012 21:17
Sumpfheini wrote:OK, aber stand die kleine Crypto bisher deutlich "hungriger" als die wuchernde C. wendtii "Brown" im großen Becken, oder unter ungefähr gleichen Bedingungen?


Gleich würde ich nicht sagen, aber ähnlich. Die kl. Crypto war in der Zeit in meinem Nano, dieser hatte Akadamaboden und kein Co2; im gr. habe ich schon vor 3 Jahren Co2 eingeführt, in den 1 Jahr über selbstgemachtes BioCo2 im Erlenmeyerkolben (Zucker, Hefe, Gelatine und Wasser) und seit ca. 2 Jahren mit Druckgasflasche. In beiden Becken habe ich zeitgleich alle 2-3 Wochen Wasserwechsel gemacht, wenn Wassermatsche dann auch richtig. :irre: Im gr. Becken habe ich seit ca. 3 Jahren Dennerle DeponMix als Nährboden, nun (seit 4 Tagen) auch im kleinen Becken. Mal schaun wie sie sich jetzt macht. Gedüngt habe ich ungefähr gleich mit Profito easy life und Ferrogan (nicht 24h!) abwechelt alle 1-2 Wochen.
HC-E
Posts: 40
Joined: 08 Feb 2009 23:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Jan S. » 04 Apr 2012 22:44
Hallo Tobias.
Bei Bild 3 hätte ich auch erwartet, daß eine wendti beim braunen Neuaustrieb bullöse Blätter bekommt.
Die Blätter liegen schon waagerecht, Licht scheint das genug zu sein.
Sehr interess. Art, kannst Du mir ein Exemplar schicken ? Bin neugierig...
Gruß Jan
User avatar
Jan S.
Posts: 275
Joined: 13 Apr 2009 15:02
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Apr 2012 08:10
Hi,
ok, wäre interessant, ob sie auch auf die Dauer eher klein bleibt, wenn sie mehr Futter unter die Füße kriegt. Klein und kaum Ausläufer bildend hört sich ja aquascapingtechnisch spannend an :wink:
Ich halte noch an der wendtii-Vermutung fest, weil die Art wie gesagt sehr variabel ist und es auch ziemlich kleine wendtii-Formen gibt, siehe z.B. das neue Cryptocorynenbuch von Wilstermann-Hildebrand & Hildebrand. Oder irgendwas Verwandtes aus der Sri-Lanka-Gruppe um wendtii, beckettii, undulata, walkeri. Aber - alte Leier - man kann die in der Regel nur an Blütenstandsmerkmalen artmäßig einigermaßen sicher zuordnen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tiegars » 05 Apr 2012 10:08
Hallo Zusammen,

ich habe auch so eine kleinbleibende Crypto in meinem Becken. Die wächst auch nicht mit viel Nährstoffe :smile: Die ist wirklich ein Zwerg. Ich mache mal ein Foto. Was sie für eine ist ka.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby HC-E » 06 Apr 2012 14:35
Jan. S.
Jan S. wrote:...Sehr interess. Art, kannst Du mir ein Exemplar schicken ? Bin neugierig...


Klar, lass uns aber erst ein paar Wochen ins Land verstreichen, weil ich gerade mein Nano neu gemacht habe. Will mal sehen wie die sich mit viel Nährstoffen macht. Zur Erklärung, jetzt ist Co2 dran, Nährboden drin und ich dünge regelmäßiger.
Grüße Tobias

Delta 400
HC-E
Posts: 40
Joined: 08 Feb 2009 23:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 09 Apr 2012 16:32
Hallo Zusammen,

sodele wie versprochen das Foto. Die Crypto ist nicht grösser als 5cm in der Breite und ca.2cm in der Höhe. Die wächst auch nicht mehr.


Sorry davor ist noch so ne blöde Sagittaria subulata :lol:
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Cryptocoryne?
Attachment(s) by beedee1 » 26 May 2010 10:20
3 540 by Sumpfheini View the latest post
27 May 2010 13:12
Cryptocoryne ID
Attachment(s) by robypellegrini » 22 Jun 2011 13:52
1 606 by Sumpfheini View the latest post
24 Jun 2011 13:08
Cryptocoryne ?
by shift » 06 Aug 2015 16:05
7 591 by Sumpfheini View the latest post
07 Aug 2015 21:32
Cryptocoryne ...?
Attachment(s) by Katrin3K » 11 Apr 2016 13:04
7 506 by Sumpfheini View the latest post
12 Apr 2016 12:29
Cryptocoryne
by bloodraw » 10 Jan 2017 10:30
1 397 by Sumpfheini View the latest post
10 Jan 2017 23:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest