Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Sumpfheini » 19 Nov 2007 18:08
Hallo,

auf der Homepage des Ministeriums für ländl. Entwicklung usw. v. Brandenburg gibt es einen Bestimmungsschlüssel und Abbildungen von heimischen und verwilderten Wasser- und Sumpfpflanzen (Makrophyten: Armleuchteralgen, Moose, Gefäßpfl. (Farn- und Samenpfl.)) als PDF-Dateien:
http://www.mluv.brandenburg.de/cms/deta ... .416666.de

Finde ich bsd. auch wegen der aufgeführten und abgebildeten Wasser- und Sumpfmoose interessant.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Artemius » 21 Nov 2007 00:53
Hallo Heiko,

danke für diesen sehr interessanten Hinweis. Es erstaunt mich immer wieder wo unsere Aquarienpflanzen überall auftauchen. Da wir die Pflanzen meistens mit tropischen Zierfischen vergesellschaften und damit vorschnell mit den (sub-)tropischen Gewässern assoziieren, rechnet man kaum damit eine fast vollständige einfache Standardbepflanzung in der heimischen Natur zu finden.

In der Taxaliste finde ich beim ersten Durchlesen z. B. Ceratophyllum demersum, Egeria densa, Eleocharis acicularis, Hygrophilia polysperma, Riccia fluitans, Sagittaria subulata, Shinnersia rivularis und Vallisneria spiralis. Wenn ich es mir recht überlege, reichen schon alleine Eleocharis acicularis, Riccia fluitans und vielleicht Sagittaria subulata aus, um ein klassisches Naturaquarium im Amanostil zu erschaffen.

Viele Grüße
Thomas
User avatar
Artemius
Posts: 126
Joined: 29 Aug 2007 15:29
Location: Hilden
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 21 Nov 2007 18:58
Hallo Thomas,
Artemius wrote: Es erstaunt mich immer wieder wo unsere Aquarienpflanzen überall auftauchen. Da wir die Pflanzen meistens mit tropischen Zierfischen vergesellschaften und damit vorschnell mit den (sub-)tropischen Gewässern assoziieren, rechnet man kaum damit eine fast vollständige einfache Standardbepflanzung in der heimischen Natur zu finden.

Das liegt sicher daran, dass viele Wasserpflanzenarten eine sehr weite, tlw. fast weltweite natürliche Verbreitung haben (z.B. Ceratophyllum demersum u. Eleocharis acicularis), manche heimischen Pflanzenarten auch ständig bei trop. Temperaturen kultiviert werden können (z.B. Hottonia palustris) und einige exotische Aquarien- und Gartenteichpfl. eingebürgert worden sind, z.B. in Kühlwasserabflüssen von Kraftwerken.
Die nordamerikanische Sagittaria subulata z.B. kam mal massenhaft in einem Klärwerksableiter in Berlin-Marzahn vor.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby otter » 11 Jun 2012 19:56
Hi,
sorry, dass ich den alten Thread wieder ausgrabe, aber ich kann nur noch das inhaltsverzeichnis auf der Seite öffnen. Kann mir jemand die kompletten Sachen schicken?

Danke
otter
Posts: 2
Joined: 13 Nov 2011 17:25
Feedback: 4 (100%)
Postby flashmaster » 12 Jun 2012 00:22
Hy

ich schließe mich meinem Vorposter mal an , hätte auch interesse daran gehabt , aber wie schon geschrieben wurde bekommt man nur noch das Inhaltsverzeichniss zu sehen
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Jun 2012 08:54
Hi,
tatsächlich... Schlüssel und Abbildungsteil vom v.d. Weyer & Schmidt-Paper wurden also überarbeitet, sind nicht mehr kostenlos runterladbar. Auf www.lanaplan.de bieten sie die gedruckten Versionen für 10 bzw. 20 € an.
Die alte Version vom Bestimmungsschlüssel gibt es noch hier: http://www.flora.naturkundemuseum-bw.de ... phyten.pdf
Habe den Abbildungsteil als pdf nicht wiedergefunden.
Aber es gibt von v.d. Weyer & Schmidt eine Wiki-Version auf Offene Naturführer: http://offene-naturfuehrer.de/web/Aquat ... Schmidt%29
Bei den einzelnen Arten auch die Zeichnungen, jeweils rechts vom Namen, vergrößerbar!

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Heiko-68 » 12 Jun 2012 09:07
Hallo,

leider ist es so. Im Dezember 2011 wurden die beiden Artikel neu überarbeitet. Die LUGV Beiträge Nr. 119 und 120 sind nicht online eingestellt wurden.

http://www.mugv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.260073.de

Allerdings steht auf dem Inhaltsverzeichnis, dass der download unter :
http://www.mugv.brandenburg.de/info/lugvpublikationen
zu erhalten ist. Vielleicht kommt er noch. Man soll die Hoffnung nicht aufgeben.
Schade ist nur, dass so die ganzen Links von Heiko ins Leere laufen. Und er hat nun mal oft auf diese Seiten verwiesen. So sehen wir die Vor- und Nachteile des Internets, wenn Seiten abgeschalten sind findet man nichts wieder und fängt von vorn an. Vielleicht versteht jetzt jeder warum Tobi keine fremd verlinkten Bilder mehr haben möchte.

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby flashmaster » 13 Jun 2012 11:59
Hy Heiko und Heiko (der 68er :D)

dan ke erst mal für die Links , hab mir das PDF erst mal geholt und die Wiki Seite gespeichert
ist schon mal was wert :D
vllt hol ich mir ja mal die gedruckte Version , ich hab eh lieber Papier in der Hand bei sowas :D

vllt kommt ja der Download tatsächlich noch, mal schaun , schlecht wäre es nicht
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Heimische Wasserpflanze, sehr filigran
by JuSt » 04 Jan 2016 17:14
5 661 by moskal View the latest post
05 Jan 2016 10:05
Was hupft da auf meinem Wasser??
Attachment(s) by Wohli » 23 May 2013 12:57
5 604 by Sumpfheini View the latest post
23 May 2013 16:53

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest