Post Reply
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon gartentiger » 14 Aug 2015 18:28
Nach längerer Abstinenz mal wieder was Neues von mir. Im Winter gabs nen Umzug und somit stand der 300l Pott seit Ende Januar leer. Der alte Besatz musste in ein kleineres Zweitbecken ausweichen und die Pflanzen konnte ich teilweise in den Nanos unterbringen.
In den Semesterferien habe ich nun endlich mal Zeit und vor allem Muße gefunden, das Becken wieder neu einzurichten. Schwerpunktmäßig geht es wieder in Richtung Südamerika und nur ein paar Pflanzen sind gebietsfremd.

Das Becken steht nun im EG im Büro, da die beiden Obergeschosse Holzdecken haben. Auch hab ich dort etwas mehr Platz und das Becken kommt insgesamt deutlich besser zur Geltung. Regelrecht euphorisch bin ich beim neuen Leitungswasser, KH 3,5 im Becken ohne Wasseraufbereitung. :gdance:

Kurz zu den Eckdaten:

100x50x60cm ADA Cube Garden
vorerst 2x39W T5 Narva Biovital
Bodengrund: 30kg JBL Sansibar black
CO²-Druckgas über Inline Atomizer, ca. 2 Blasen/Sekunde

Pflanzliste:
Acmella repens
Alternanthera reineckii 'Mini'
Anubias barteri var. nana 'Bonsai'
einige Bucephalandren
Cuphea anagalloidea
3 Echinodoren
Eleocharis acicularis
Fissidens fontanus
Hygrophila? (gekauft als Staurogyne "brown")
Hygrophila pinnatifida
Hyptis lorentziana
Ludwigia inclinata var. verticillata 'Cuba'
Staurogyne sp. 'Porto Velho'
Syngonanthus macrocaulon
Tonina fluviatilis


Die Pflanzen sind momentan fleißig am Umstellen auf submers, die Aufsitzer kamen gestern aus den Nanos hinzu. Nächste Woche kommt dann ein Schwung Amanos hinzu, der Besatz erst wenn die Pflanzen gut eingewachsen sind und ich sicher bin, das es keine weiteren Korrekturen gibt :pfeifen:

28514
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
Beitragvon Aniuk » 14 Aug 2015 20:42
Huhu Chris,

so um hier mal Schwung in die Bude zu bringen.

Wie du ja weißt finde ich die Idee mit einem zentralen Stumpf gut :) - das ist auch ein Hardscape was man bei dichtem Bewuchs noch sehen wird.

Das A und O wird hierbei die Bepflanzung sein, damit das natürlich und "wie aus einem Guss" wirkt.
Ich finde da folgendes AQ von Marcel sehr gelungen: db/tanks/the-island - vielleicht kannst du dich da inspirieren lassen was die Wurzel-Bepflanzung mit Moos und Aufsetztern als "Lückenfüller" angeht.


So auf dem großen Foto finde ich fast, dass mehr Bodengrund Anstieg nicht schlecht gewesen wäre. Aber das planieren dir die Welse vermutlich eh, oder?

Mit so wenig Pflanzenmasse zu starten ist natürlich nicht ganz einfach.. Ich würd mir das überlegen, ob du nicht vielleicht noch bissl aufstockst, das sollte vieles leichter machen.
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Floyd » 15 Aug 2015 08:51
Hi,

ich kann meiner Vorrednerin nur zustimmen. Mehr Pflanzen einzubringen wäre echt sinnvoll.
BTW: Es gibt die ADA Cube Garden nur mit 120cm (120p/120h) oder 90cm (90p/90h) Kantenlänge in dieser Größenklasse.
LG Florian
Benutzeravatar
Floyd
Beiträge: 191
Registriert: 04 Sep 2013 15:53
Wohnort: Etzdorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon gartentiger » 15 Aug 2015 10:25
Hi Anni,

das mit dem lange sichtbarem Hardscape war diesmal oberstes Ziel und sollte möglichst glaubhaft eine Geschichte erzählen. Insgesamt peile ich eine lange Standzeit an, daher auch diesmal nur der Sand als Bodengrund und Düngung über die Wassersäule. Bei Bedarf kann ich dann immer noch mit Düngekugeln, z.B. bei den Echinodoren, reagieren. Klar geht das auch mit Soil, aber der letzte Versuch war mit den Welsen nicht so geglückt.

Den Substratanstieg werd ich nächste Woche noch etwas herausarbeiten, da fehlte mir schlicht und ergreifend genügend Sand. Allzuviel ist aber nicht drinn, da die Welse schon etwas umgestalten :pfeifen:

Der Hinweis auf die Pflanzenmasse ist ein berechtigter Einwand, zumindest sieht man auf dem Foto nicht viele Pflanzen. Die Emersen sind grad in der Umstellung und davon ist der gesamte Hintergrund voll. Grad die L. 'Cuba' und die Hyptis zeigen schon die ersten neuen Blätter, die Acmelle rechts hinter der A. 'Mini' braucht noch etwas.

@Floyd

Mag sein, das es die Cube Garden offiziell in dem Maß nicht gibt. Ist in dem Sinne eine Sonderanfertigung gewesen mitsamt ADA-Pass.

Beste Grüße,
Chris
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
Beitragvon Aniuk » 16 Aug 2015 11:28
Hi Chris,

ich hab demnächst vielleicht wieder Moos abzugeben (Riccardia und Xmas Moos) - das wächst bei mir im Moment so gut :) - könnte dir dann gerne was schicken um deine Wurzel etwas zu highlighten.

Sand sollte definitiv noch etwas rein.

Aber vielleicht wartest du bist du die 180° Dreh-Aktion des Aquariums zwecks Schokoladenseite hinter dir hast, da musst du ja noch mal ran und alles an Inhalt umdrehen...
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon gartentiger » 26 Aug 2015 13:45
Hi,

nach dem Besuch letzte Woche bei Anni ist noch etwas Moos *besten Dank nochmals dafür :thumbs: * und nach nem Obi-Besuch weitere 10kg JBL black sowie 2 Töpfe Bucen *von Vermeulen, waren je 2 Rhizome im Topf* und ne Anubias Pinto von Dennerle hinzugekommen.

Vor 2 Tagen habe ich dann doch schon die ersten Fische *vor allem die Welse und die Beilbauchsalmler* umgesetzt, nachdem ein Roter Neon im Ausweichquartier abstehende Schuppen hatte.

Dazu habe ich gestern abend noch meinen pH-Controller angeschlossen und der stand heut morgen *über Nacht ist die CO²-Anlage aus* bei 7,8. :shock: Also fix KH gemessen und festgestellt, das es durch die Düngung doch einiges höher ging als die 3,5KH aus der Leitung. Vorerst werde ich dann doch weniger Calziumnitrat und PMS/SP verwenden.

Hab dann heut vormittag erstmal mit Salzsäure die KH auf knapp unter 3 reduziert, zusammen mit der gemessenen pH 6,6 macht das angenehme 21mg/l CO².

Den Fischen scheint es auch zu taugen, jedenfalls balzen und laichen meine Corydoras sterbai (3,2) seitdem im Dauermodus. Gezählt habe ich bisher 6 Eier, aber wer weiß wo die 2 Mädelz noch überall die Eier angeheftet haben :grow:

Gruß,
Chris
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
Beitragvon gartentiger » 14 Sep 2015 19:59
Das Becken wächst derzeit gemütlich vor sich her, dauert auf Sand halt zu Beginn etwas länger. Morgen steht ein WW an und dann sollte es mal für ein Update reichen.
Ein kleiner Trupp Amanos ist letze Woche zusammen mit einem Trio Apistogramma baenschi eingezogen. Grad die Apisto's bereiten mir derzeit große Freude und den Bock mag ich euch nicht vorenthalten :D

28769

Gruß,
Chris
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
"little Sunrise"
Dateianhang von HaManFu » 12 Okt 2011 22:19
39 4394 von HaManFu Neuester Beitrag
13 Apr 2013 17:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste