Post Reply
60 posts • Page 1 of 4
Postby Mox » 07 Mar 2012 21:24
Hallo Flowgrower,

hier möchte ich euch nun mein neues Scapes "Red Reef" vorstellen.
Das Scape ist noch lange nicht fertig, soll aber Schritt für Schritt mit diesem Block wachsen.

Geplant ist ein Aquascape im Iwagumi-Stil, dessen Aufbau aus 20kg Sulawesi Gestein besteht.
Als Bodengrund dient ohne viel Schnick Schnak ADA Aqua Soil - New Amazonia.

An der Technik hat sich zum Vorgängerbecken nichts getan. 150W HQI und ein JBL 1500 Cristal Profi sowie eine 2kg Druckgasflasche zur CO2 Versorgung werkeln im Hintergrund.
Sehr wahrscheinlich kommt meine entworfene Düngeanlage zum Einsatz, die dann selbstständig die Nährstoffversorgung übernimmt.

Die Bepflanzung wird aus zwei oder drei Sorten bestehen. Als Bodendecker ist HCC geplant. An Elatine Hydropiper traue ich mich irgendwie nicht wirklich ran, obwohl diese Pflanze doch sehr verlockend ist.
Die Steine sollten dann noch mit irgendetwas Grasartigem gespickt werden, genauere Gedanken habe ich mir aber noch nicht gemacht.

Über Kritik und Anregungen eurerseits, gerade auch zur Bepflanzung würde ich mich natürlich sehr freuen.
Hier mal ein erster Eindruck. In der Mitte soll nachher ein Sandpfand zulaufen und alle Glasflächen sollen ebenfalls mit Sand bedeckt werden.
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Arami Gurami » 07 Mar 2012 21:53
Hi Lennart,
find ich schon sehr cool! In die Schattenzonen würde ich evtl. was anderes setzen als HCC, vielleicht Hydrocotyle sp. japan, Echinodorus tenellus oder ähnliches grasartiges, was nicht soviel Licht braucht. Hinten vielleicht Eleocharis acicularis oder Blyxen?
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby NicoHB » 07 Mar 2012 21:59
Hy Lennart

Schön wieder was von dir zu sehen....
Die linke Seite würde ich noch nen tick nach rechts schieben damit der kleine Stein von der Scheibe kommt, das wirkt sonst immer so erdrückend.Aber ansonsten finde ich es auch recht schick.
Bin gespannt wie es weiter geht :thumbs:

LG Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Frederic G » 07 Mar 2012 22:09
Darf ich fragen wie groß das Becken ist?
Das Hardscape gefällt mir schon mal sehr... :thumbs:
Liebe Grüße
Frederic



"One who cannot love her smallest creations, cannot claim to stand before nature!"
(Takashi Amano)
User avatar
Frederic G
Posts: 381
Joined: 26 Mar 2011 15:32
Feedback: 0 (0%)
Postby FloM » 07 Mar 2012 22:59
Hey Lennart,

ich glaube ich würde sogar den Sandweg weglassen und Glosso oder Hcc in den Vordergrund setzen. hinten einfach nur Helanthium tenellum und das wars dann auch schon ;9.

P.S.: das Hardscape ist meines Erachtens perfekt ;)
Peninsula
User avatar
FloM
Posts: 727
Joined: 22 Jun 2010 20:42
Location: Essen-Werden
Feedback: 35 (100%)
Postby Mox » 07 Mar 2012 23:29
Arami Gurami wrote:In die Schattenzonen würde ich evtl. was anderes setzen als HCC, vielleicht Hydrocotyle sp. japan, Echinodorus tenellus oder ähnliches grasartiges, was nicht soviel Licht braucht. Hinten vielleicht Eleocharis acicularis oder Blyxen?


Hi Aram, vielen Dank für deine Tips. Ich denke zwar nicht, dass es da Probleme geben wird dennoch finde ich die Idee gut ein paar "Hingucker" vor die Steine zu setzen. Die acicularis im hinteren Teil finde ich auch durchaus passend.
EDIT: hab gerade bemerkt, dass die tenellum das selbe ist wie die Echinodorus tenellus :thumbs:

NicoHB wrote:Schön wieder was von dir zu sehen....
Die linke Seite würde ich noch nen tick nach rechts schieben damit der kleine Stein von der Scheibe kommt, das wirkt sonst immer so erdrückend.Aber ansonsten finde ich es auch recht schick.
Bin gespannt wie es weiter geht :thumbs:
LG Nico


Moin Nico, du meinst sicher die rechte Seite nach links verschieben?! Wenn ja will ich dir durchaus Recht geben und werde das ganze Scape ein paar cm verrücken :wink: Danke!

Frederic G wrote:Darf ich fragen wie groß das Becken ist?:thumbs:


Hi Frederic, klar darfst du das, ist ein 100x40x40, 160L Glasgarten

FloM wrote:ich glaube ich würde sogar den Sandweg weglassen und Glosso oder Hcc in den Vordergrund setzen. hinten einfach nur Helanthium tenellum und das wars dann auch schon ;9.


Tach Flo, im Grunde war es vorher auch ohne Sandweg geplant^^ Doch da ich noch Sand über habe und ich mich mit dem Soil ein wenig verschätzt hatte und nur 2x9L gekauft habe, werde ich nun mit Sand arbeiten, da dadurch auch das Detailreichtum steigt und meine Freundin das auch so findet :stumm:
Die tenellum finde ich als Hintergrundpflanze im Moment noch einen tick besser als die acicularis. Würde das fast dingfest machen :wink:


-> Falls jemand viel HCC oder Helanthium tenellum abzugeben hat, bitte PN mit Preis an mich!
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby NicoHB » 08 Mar 2012 11:36
Hy

Lol.... Kipp da hab ich wohl die Seiten verdreht ;-)
Aber du hast mich ja verstanden ;-)

Die tennelum würde ich nicht in den Hintergrund setzen, die wird zu dick, acicularis würde sich da bessser machen.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Alex82 » 08 Mar 2012 13:34
Hi Lennart!

Sieht schon sehr vielversprechend aus :thumbs:
Die Steinaufteilung sagt mir sehr zu, nur der kleine Stein ganz rechts
ist etwas zu nahe am Glas.

Ich denke HCC, Echinodorus tenellus und Eleocharis acicularis wären eine gute Wahl.
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
User avatar
Alex82
Posts: 935
Joined: 21 Aug 2009 12:58
Location: Obertrum am See
Feedback: 16 (100%)
Postby Mox » 08 Mar 2012 17:25
Hi,

verschoben wirds ja noch ;)

Die Idee alle drei Sorten zu verwenden ist auch nicht verkehrt, im Hintergrund tenellum, zwischen den Steinen vereinzelt acicularis und als Bodendecker HCC!

Wie seht ihr das?

Vielen Dank für die Tollen Ideeen! :flirt:
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby NicoHB » 08 Mar 2012 17:43
Hy

Acicularis hinten und tennelum zwischen den Steinen ;-)
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Aniuk » 08 Mar 2012 17:46
Huhu Lennart,

mir gefällt der Steinaufbau auch sehr :)
Sinnvolle Tipps und Verbesserunsgvorschläge zum Hardscape hast du ja schon bekommen - dem ist also nichts mehr hinzuzufügen ;) Ich bin auf den Feinschliff gespannt.


Ich würde an deiner Stelle kein HCC sondern die Elatine als Bodendecker verwenden. Entgegen den "Horrorgeschichten" die man über Elatine liest, ist sie bei mir stetig und brav gewachsen, hat einen schönen Teppich gebildet und ist dabei wesentlich pflegeleichter als HCC ! Sie verzeiht auch, wenn mal das CO2 am Becken ausläuft oder mal ein paar Tage nicht gedüngt wird.Also trau dich ruhig.

Ansonsten könntest du auch die beiden bodendeckenden Eleocharis Arten zusammen verwenden - acicularis hinter und zwischen den größeren Steinen, parvula/pusilla überall sonst.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Mox » 08 Mar 2012 17:58
Hi Anni,

hmm nun kommen wieder Zweifel auf. Ich glaube der beste Weg ist einfach es zu probieren, mehr als schiefgehen kanns ja nicht :wink:
Die parvula ist zwar auch keine schlechte Pflanze, jedoch würde ich es wirklich gerne mit der tenellus versuchen, austauschen kann man ja immer noch. Habe gerade mal ein bisschen herumexperimentiert, die Steine etwas verschoben und einen Sandweg eingezeichnet. Ich bin fast auf dem Trip mir noch ein paar Liter Amazonia zu kaufen um die Glasflächen zu zu schütten. Trotzdem kann man mit so einem Bild nur einen Eindruck gewinnen, der in der Realität eh nichts Wert ist, aber seht selbst.

Attachments

Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Frederic G » 08 Mar 2012 20:47
Ich würde den Sand weglassen! :pfeifen:
Lieber eine große dichte Wiese mit Elatine...also ein echtes Iwagumi!

Aber mit dem hellen Sand verlieren die schönen Steine deutlich an Ausdruckskraft. :-/

Liebe Grüße
Frederic
Liebe Grüße
Frederic



"One who cannot love her smallest creations, cannot claim to stand before nature!"
(Takashi Amano)
User avatar
Frederic G
Posts: 381
Joined: 26 Mar 2011 15:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 08 Mar 2012 22:12
Frederic G wrote:Aber mit dem hellen Sand verlieren die schönen Steine deutlich an Ausdruckskraft. :-/


Huhu,

ich finde auch, dass ein heller Sand nicht passt.

Wenn schon Sand, dann in einer dunkelgrauen Farbe und mit unterschiedlichen Körnungen (bis hin zu relativ grob)
Außerdem würde ich den Soil-Teil noch deutlich erhöhen, damit das Grün auch noch vor den Steinen wächst! Der Weg und Sandstreifen sollte schmaler werden. Ich finde das bei dem Aquasabi Iwagumi sehr schön gelöst, vielleicht schaust du da mal - da ist der Weg sehr angenehm integriert.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby FloM » 08 Mar 2012 22:27
Hey Lennart,

mal eine ganz andere idee, die ich aber auch recht cool finde:

Vorne, wie gehabt Glosso/Hcc oder Elatine und hinter den Steinen ein cooles Moos (Fissidens, Christmasmoos/ Weepingmoos/Flamemoos/Federmoos), welches dahinter hohe Polster bildet und vll. sogar etwas über die Steine wächst :smile: .

Lass es dir mal durch den Kopf gehen ;)
Peninsula
User avatar
FloM
Posts: 727
Joined: 22 Jun 2010 20:42
Location: Essen-Werden
Feedback: 35 (100%)
60 posts • Page 1 of 4

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests