Post Reply
106 Beiträge • Seite 1 von 8
Beitragvon Jenne » 23 Feb 2009 00:29
Moin Flowgrower!

Seit Ewigkeiten träume ich von einem Aquarium in dem ganz kleine Schwarmfische richtig Meter machen können. Es sollte aber nicht ein Kracher von 1000l werden. Auch gibt es keinen wirklich guten Platz in meinem Menschengehäuse für sowas. Außer vielleicht an der noch kahlen Wand in der Küche über dem Tisch. Also ein Wandaquarium! Aber wie??? Egal, das findet sich... Spontan wurde nacktes Glas mit den Sondermaßen 150x20x30 in Auftrag gegeben. Nun ist es da, also auf in den Kampf der Zertsörung eines Traums! :attacke:

10123

10124


Die weitere Vorgehensweise steht noch in den Sternen. Beleuchtung, Filterung, Iwagumi oder Wurzel oder beides ... alles noch offen. Als erstes muß die Kiste mal an die Wand. Im Kopf ist schon eine brutal-stabile, regalartige Lösung aus massivem Birkenleimholz fertig, die dann an die Wand geschraubt werden soll. In den nächsten Tagen wird Material besorgt und Bilder folgen.
Freue mich auf Feedback! :wink:
Liebe Grüße
Jenne
Benutzeravatar
Jenne
Beiträge: 166
Registriert: 30 Okt 2008 12:10
Wohnort: Wedemark
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Hardy » 23 Feb 2009 01:26
WOW - Cool Jenne!
Ich träum ja von was Ähnlichem: 130-140×30×25cm³, über der Fensterbank, aufgehängt an einer seitlichen Säule zwischen Fensterbank & -sturz, so dass es schwenkbar bleibt - und das als Bachbecken mit richtig Strömung drin.
Was hast'n für das Glas bezahlt?
Wenn ich allerdings in meinem Gehäuse so viel Platz hätte, wie auf Deinen Fotos zu sehen ist, fielen mir noch viele und einfachere Aufstellungsmöglichkeiten für weitere Becken ein.
Die Befestigung an der Wand wird wahrscheinlich erheblich einfacher als Du Dir jetzt vorstellst. Brauchst nur eine genügende Anzahl an Stützen drunter, dass keine zu langen, frei tragenden Abschnitte das Durchhängen anfangen.
Und klar, auf die folgenden Fotostrecken ist hier sicher jeder mehr als gespannt.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
Benutzeravatar
Hardy
Beiträge: 1141
Registriert: 26 Feb 2008 10:50
Wohnort: München (Südrand)
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Jenne » 23 Feb 2009 03:10
Hi Hardy!

Ja es stimmt schon, daß es hier nicht wirklich eng zugeht... :huepf:
Einen ähnlichen Traum hatte übrigens auch der Glaser, bei dem ich ein Vergleichsangebot geholt habe. :wink:
Die Befestigung an der Wand soll schon auf Grund des geschätzten Kampfgewichts von ca. 120kg in Richtung wertiges Möbelstück gehen, daher auch Birke passend zur Küche. Ich finde die Vorstellung am Küchentisch gemütlich gute Gespräche zu führen und dabei direkt auf Augenhöhe vorm Aquarium zu sitzen einfach geil! Was übrigens für eine Abdeckung sprechen würde. Offen wäre zwar ziemlich schick, aber wenns permanent von der Seite blendet, hat man auch keinen Spaß an der Sache. Nun bin ich auch sehr von diesem HQI-like Licht dieser Ikea-LED angefixt, die bereits über meinem Nano leuchtet. Schade daß es noch keinen Leuchtbalken mit diesen Seoul P4 LEDs gibt. Das schreit nach Eigenbau. Von Solarox gibts zwar fertige GU10 Spots mit Seoul P4, aber davon bräuchte ich bestimmt 9-10 Stück zu je ca. 24€!!! :shock:
Fürs nackte Becken hab ich schon 217,-€ bezahlt. 8mm Glas, alle Kanten sauber gefast und poliert.
Liebe Grüße
Jenne
Benutzeravatar
Jenne
Beiträge: 166
Registriert: 30 Okt 2008 12:10
Wohnort: Wedemark
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Hardy » 23 Feb 2009 20:40
Hi Jenne

Vergiss Ikea-LED und auch alles was man fertig mit P4 kaufen kann! Der CRI von 73 entspricht billigsten LSR aus den 70er Jahren.
Es gab bislang keine brauchbaren LED für AQ-Beleuchtung. Die neuen, die ersten wirklich brauchbaren LED (P4 mit CRI 93!), gibt's bisher erst in den Labors der Entwickler solcher Produkte. Fertiges von der Stange erwartete ich nicht vor nächstem Jahr.
Mit tiefem Reflektor kannst Du das Becken auch mit T5 blendfrei ausleuchten, mit einer Farbauswahl, die heute verfügbare fertige LED Leuchten um Größenordnungen übertrifft.
Wenn Du das dann Mitte/Ende nächsten Jahres noch mal änderst, bedeutet das auch keinen großen Verlust.

Was das Glas betrifft, muss er entweder gut hingelangt, oder exorbitant saubere Arbeit abgeliefert haben. Rein von den Maßen und der Glasstärke her (Verarbeitung kann ich nicht beurteilen), habe ich in Dortmund (leider Dortmund) ein Angebot für weniger als ⅓ davon gefunden.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
Benutzeravatar
Hardy
Beiträge: 1141
Registriert: 26 Feb 2008 10:50
Wohnort: München (Südrand)
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Zeltinger70 » 23 Feb 2009 22:26
Hi,

oh feine Sache,
verfolge gerne Threats von AQs mit nicht standardmäßigen Maßen.
Bewundere dann auch gerne die Kreativität und die Detaillösungen.
Also schön weiter berichten.

regalartige Lösung aus massivem Birkenleimholz fertig


kann ich mir sehr gut vorstellen!

Oder falls es zum Rest passt was sehr modernes aus Edelstahl, vom Schlosser Deines Vertrauens.

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Zeltinger70
Beiträge: 2079
Registriert: 15 Dez 2006 20:36
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Jenne » 24 Feb 2009 01:16
Hi Hardy!

Ja ich weiß, der CRI!!! :wink: Eine ähnliche Diskussion gabs ja schon mal, in der ich vom Bratfisch erleuchtet, aber nicht völlig bekehrt wurde:
topic-5172.html
Was das Kind will, das will es nunmal ... :P Du hast schon Recht und ich denke nun über eine Mischbeleuchtung nach. Also T5 für angemessene Ausleuchtung und gesundes Pflanzenwachstum und ein paar wenige LEDs für optische Reize. 8)
Ob das Becken nun zu teuer war? Keine Ahnung. Hatte preislich zwei sehr nahe beieinanderliegende Angebote. Egal, jetzt ist es da und es ist sehr ordentlich gemacht.


Moin Wolfgang!

Oh ja! Edelstahl passt ganz hervorragend ins Ambiente und würde dann allerdings von mir selbst installiert werden. Bin ja quasi Schlosser. Also nicht wundern, wenn alles ein bißchen länger dauern sollte. Industriemechaniker machen immer alles ganz, ganz genau. Fürs Fliesenlegen im Wohnzimmer hab ich zwei Wochen gebraucht, haha!!! :bonk: :pfeifen:
Liebe Grüße
Jenne
Benutzeravatar
Jenne
Beiträge: 166
Registriert: 30 Okt 2008 12:10
Wohnort: Wedemark
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Jenne » 02 Mär 2009 00:58
... entdecke die Möglichkeiten... :schnief:

Da ich mich erstmal intensiv mit der Beleuchtungsfrage auseinandergesetzt habe, ist der Möbelbau noch etwas zu vertagen und zu überdenken. Nach nächtelangen Internetrecherchen wächst der Wunsch nach einem GHL Aquariencomputer mit PH-Regelung. Also werden Fächer für die Unterbringung der Hardware notwendig. Das Gerät selbst, vorerst ein dimmbarer EVG für 1x80 Watt T5, Aussenfilter Modell XY?, 500g CO2 Buddel und quasi eine Installationsebene für Geschlauch, Gekabel und sonstiges Gesäuge. Also mit knapp einem Watt pro Liter bei 100% Leistung eine gute Ausgangsbasis für naturnahe Lichtprogrammierung. LEDs sind erstmal raus! :roll:

Nebenher wird natürlich schon Projektmaterial erbeutet und auf Abruf bereitgestellt. So gab es gestern schon mal die ersten ADA Produkte meines Lebens in Gestalt zweier Beutel Aqua Soil Africana, drei Liter Normal und neun Liter Powder, die mir aus einem hamburger "XXL Mampftopf" heraus in den Kofferraum gefolgt sind.
Was soll ich sagen... eine schöne Verpackung macht eben doch ne Menge aus und diese silbernen Beutel geben irgendwie einen ungeheuren Motivationsschub das Projekt voran zu treiben. :taetschel:

Eine sehr schöne Anregung fürs Aquascape ist mir hier über den Weg gelaufen:
http://www.adana-usa.com/images/gallery02/1.jpg
Liebe Grüße
Jenne
Benutzeravatar
Jenne
Beiträge: 166
Registriert: 30 Okt 2008 12:10
Wohnort: Wedemark
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon SebastianK » 02 Mär 2009 08:54
Hi Jenne,

sehr interessantes Vorhaben. Das beste ist, dass du ne 144,9 cm T5 Röhre in 35, 49 oder 80 Watt einsetzen kannst...
Bin wirklich sehr gespannt was du daraus zauberst!

Gruß


Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3105
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon nik » 02 Mär 2009 10:21
Hi Jenne,

interessantes Projekt - auch wenn das mit 90L nicht wirklich mehr ein Nano ist. ;) Die 80W sind in jedem Fall zuviel, du kämst auch mit einer 35W HE locker 'rum! Man kann jetzt sagen, okay, 80W sind kein Problem, da gedimmt, aber bei einem Lampenwechsel muss die neue 100h ungedimmt einbrennen. Wenn es die 35W HE auch von Narva in der Lichtfarbe BioVital gibt, weiß ich jetzt nicht aus dem Stehgreif, dann wäre die - am dimmbaren EVG - meine Wahl.

Ich bin eh ein Fan von Schwarm-Nanofischen. Was willst du denn reinsetzen? Kommt auch auf dein Wasser ein. Blauaugen (Pseudomugil) sind als aktive Schwimmer eine interessante Möglichkeit und kommen auch sehr gut mit viel Licht zurecht. Die "schmale Keilfleckbarbe" kommt auch gut mit Licht zurecht und schwimmt schön im Schwarm.
Eine Möglichkeit, auf die ich auch erst auf hartnäckigen Wunsch aus der family kam, ist ein Betta splendens. Ich habe nun einen "Halfmoon". Da gibt es exorbitante Fische jenseits der meist angebotenen roten und blauen Schleierform. Meiner ist rosa! :D Allerdings metallic und schimmert je nach Blickwinkel rötlich oder auch mit Blau - ein echter Hingucker, der ruhig seine Bahnen zieht. -Wenn er nicht gerade seine Alte jagen muss! :D Andererseits betört er sie auch wieder mit seiner Pracht und sie folgt im dann überall hin.

Ich plane auch ein 90 L "Nano", das wird ca. 88x30x35 und kommt in die Wohnzimmerstollenwand, die man in meinem Avatar hinter mir sieht. Wäre es seinerzeit schon drin gewesen, wäre es im Avatar sichtbar. :D

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6339
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon SebastianK » 17 Sep 2009 11:12
Hi,

gibts eigentlich Neuigkeiten??

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3105
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon Peer » 17 Sep 2009 11:20
Kannte das projekt bis eben noch garnicht! würde mich auf jeden fall auch interessieren!
Beste Grüße Peer
Benutzeravatar
Peer
Beiträge: 178
Registriert: 06 Mai 2009 15:47
Wohnort: Hessen / Odenwald
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Jenne » 22 Dez 2009 13:41
Moin liebe Wasserfreunde!

Ja, lang ists her. Eine kostspielige und schöne Motorradsaison ist vorbei und in diesen Tagen widmet man sich gern wieder den wetterunabhängigen Hobbies. :oops:

Aber das warten hat sich für mich gelohnt, den ich konnte günstig Bosch-Aluprofile samt Montagematerial ergattern. Hier mal das vorläufige Ergebnis:

Das ganze wird natürlich noch weiter ausgebaut, die Steckdosen müssen noch versetzt werden und und und... ich werde berichten.

Bis später....
Benutzeravatar
Jenne
Beiträge: 166
Registriert: 30 Okt 2008 12:10
Wohnort: Wedemark
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon SebastianK » 22 Dez 2009 14:10
Hi Jenne,

danke für das Update, deine Wandhalterung sieht klasse aus!!! Freu mich auf die Dokumentation der weiteren Schritte.

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3105
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon Jenne » 22 Dez 2009 14:20
Danke Sebastian!

Allerdings muß ich alle enttäuschen, denen die Alu-Optik gefallen sollte! Die Profile werden später nicht mehr zu sehen sein, denn mich persönlich erinnern sie stets an Arbeit... :roll:
Benutzeravatar
Jenne
Beiträge: 166
Registriert: 30 Okt 2008 12:10
Wohnort: Wedemark
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Andre » 22 Dez 2009 14:44
Hi,

jo, bin gespannt auf weitere Veränderungen - diesmal vielleicht etwas zeitnaher :D

Krass wie schnell so ein Jahr um is 8)
MfG

André

Nichtchemiker und Gefühlsaquarianer
Benutzeravatar
Andre
Beiträge: 274
Registriert: 12 Aug 2008 21:15
Wohnort: Billerbeck im schönen Münsterland
Bewertungen: 9 (100%)
106 Beiträge • Seite 1 von 8

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der_Loki und 4 Gäste