Post Reply
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Crys_79 » 31 Jan 2016 18:20
Hi leute,

schaut euch mal dieses Video an, dort sind violette Zebrabärblinge zu sehen oder irre ich mich da?
Die gibt es doch nicht, oder doch?

https://www.youtube.com/watch?v=AVPTlg14VJ0

LG Chris
Benutzeravatar
Crys_79
Beiträge: 86
Registriert: 29 Dez 2014 22:54
Wohnort: Wien
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon MasterChief » 31 Jan 2016 18:42
Hallo,
Zebrabärblinge gehören zu den paar Fischen die oftmals auch "eingefärbt" werden (können), in anderen Ländern durchaus üblich - insgesamt gesehen aber zum :kotz:

vG
Heidi
Benutzeravatar
MasterChief
Beiträge: 261
Registriert: 16 Apr 2007 15:11
Bewertungen: 41 (100%)
Beitragvon dges » 31 Jan 2016 19:20
Hi Chris,
hier https://www.glofish.com/meet-glofish/glofish-gallery/ ist der "Patentinhaber" solcher Fische.
Der Verkauf solcher Tiere ist allerdings (zum Glück) in der EU verboten.
Mit freundlichen Grüßen
Christian
dges
Beiträge: 20
Registriert: 23 Aug 2015 19:42
Wohnort: Mittelfranken
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Aniuk » 01 Feb 2016 15:11
Hi,

wenn das so stimmt, sind diese Fische genmanipuliert... :? Dann ist Einfuhr und Verkauf hierzulande sicherlich verboten (belehrt mich eines besseren wenn ich falsch liege).
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon sabrikara » 01 Feb 2016 18:02
Huhu,

ja sind sie. Denen wurde wohl ein fluoreszierendes gen von Quallen "eingebracht". Do hatte ich es zumindest gelesen. Ehrlich gesagt, ich finde sowas interessant. Ich hätte aber auch nichts dagegen neongrün zu leuchten :) nicht das ich das befürworten möchte, ist halt nur interessant.

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Liebe Grüße
Sabri
Benutzeravatar
sabrikara
Beiträge: 509
Registriert: 25 Feb 2013 20:05
Wohnort: Essen
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Crys_79 » 04 Feb 2016 21:51
Echt krank was manche Menschen mit Tieren machen :down:
Benutzeravatar
Crys_79
Beiträge: 86
Registriert: 29 Dez 2014 22:54
Wohnort: Wien
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Torf » 04 Feb 2016 22:54
Hi,

guck Dir doch mal den Danio kyathit an.
Der ist nicht ganz so poppig, aber ich finde den schön.

Tom
Torf
Beiträge: 249
Registriert: 19 Nov 2015 20:47
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Apteronotus » 05 Feb 2016 08:14
Hoi!

Also grundsätzlich hat das Einbringen von Fluoreszensen in Tieren nix mit "Schweinerei" oder "Quälerei" zu tun. Das ist gang und gäbe in der Biologie, vor allem in der Gen- und Krebsforschung. Die Mittel dienen als Marker und nix anderes. Gerade der Zebrabärbling ist sowas wie die Fruchtfliege unter den Fischen und gehört zu den am besten erforschtesten.

Dennoch sind diese Tiere nicht zum Verkauf gedacht meiner Meinung nach, da Artenreinheit so nicht mehr garantiert ist.

Grüssle Flo
Apteronotus
Beiträge: 54
Registriert: 23 Mai 2015 15:51
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon stephan* » 06 Feb 2016 08:46
Hallo , ich kann mir noch vorstellen , dass es in der Forschung gelegentlich nötig sein kann einzelne Tiere zu markieren . Aber Tiere um des besseren Geschäftes wegen einzufärben , ist einfach pervers . Wie krank muss man in der Birne sein .
Es ist mir klar dass es viel schlimmeres gibt , was man Tieren auf dieser Welt antut . Aber auch bei kleineren Dingen sollte man hinsehen und Stellung beziehen .
Grüsse Armin
Benutzeravatar
stephan*
Beiträge: 119
Registriert: 31 Jul 2014 12:59
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Apteronotus » 06 Feb 2016 09:23
Hoi!

Wie gesagt, ich bin absolut der Meinung, dass sowas nix in Privathände zu suchen hat. Aber dann sollte man auch konsequenterweise die ganzen Albinos (vor allem die des Krallenfroschs) und alle anderen Zuchtvarianten verbieten (Schleiervarianten, die die Tiere in der Strömung aogar erheblich einschränken können etc.), da diese in der Natur gnadenlos untergehen würden.
Der einzige Unterschied zu o.g. ist nur, dass beim Zebrabärbling künstlich Leuchtmittel,in Zellen eingebracht wurden, um bestimmte Gene, bzw. deren Vererbung in nachkommende Generationen, leichter verfolgen zu können. Kurz: das Leuchtmittel wurde irgendwann erfolgreich als Marker in den Gencode des Fisches integriert. Das tut dem Fisch nicht weh oder schränkt ihn sonst wie ein. Was glaubst du, wie moderne Pflanzenzüchtung funktioniert? genau nach dem Prinzip. "Krank" sind ganz andere Dinge.
Solange es das Tier nicht einschränkt in seiner Lebensweise, finde ich nichts schlimmes dran. Aber im Sinne des Artenschutzes bzw. deren Reinheit sollte man eben vorsichtig sein.

Grüssle Flo
Apteronotus
Beiträge: 54
Registriert: 23 Mai 2015 15:51
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon phlnx » 21 Feb 2016 23:11
Ich bin zwar auch eher der Wildform-Lover aber finde gezüchtete (bzw. genmanipulierte) Farbvarianten völlig harmlos. Darf halt bloß nicht in die freie Wildbahn kommen.
Schleierformen und andere angezüchtete Verkrüppelungen (siehe Goldfische) gehören jedoch verboten. Mir ist nach jedem Zoohandelbesuch schlecht. :keule:
MfG Frederick
Benutzeravatar
phlnx
Beiträge: 394
Registriert: 01 Mai 2015 01:50
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 14 (100%)
11 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast