Post Reply
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon TenaciousTim » 29 Mai 2015 16:11
Hallo zusammen!

Ich bekomme ein Sera Cube 130 (Liter) günstig von einer Freundin. Das wird nicht mein erstes Aquarium. Bei den beiden Vorgängern (300 und 54 Liter) habe ich mir zwar viel Mühe gegeben und mich in einige Themen eingelesen, jedoch hat mein Halbwissen dazu geführt dass es den Pflanzen teilweise nicht so gut geht und ich Algenprobleme habe bzw. hatte.
Bei diesem Becken möchte ich jedoch von Anfang an so viel wie möglich richtig machen. Da kommt ihr hoffentlich beratend ins Spiel. :gdance:

Einige Daten zum Aquarium, zu den Bewohnern und zu den Pflanzen die ich mir vorgestellt habe.

Das Becken:

Volumen: 130 Liter
Maße: B 51 cm x H 66,5 cm x T 57 cm
Beleuchtung: 2 X 24W mit 6400K (weiß/weiß)
Außenfilterung

CO2: CO2 Mehrweganlage von Dennerle (bis 160 Liter)
Düngung: Dennerle Perfect Plant System: V30 Volldünger, S7 VitaMix und Fe15 Eisendüngetabletten

Gestaltung:

Ich wollte mich bei den Bewohnern und der Bepflanzung so gut wie ausschließlich auf in Südamerika vorkommende Lebewesen beschränken.
Im Vordergrund soll eine unbepflanzte weiße Fläche entstehen mit einer flachen Wurzel als Abgrenzung zum Mittel- bzw. Hintergrud. Dahinter soll zwischen Steinen und aufgeschüttetem Bodengrund (oberste Schicht aus Aquasoil mit einer dünnen Schicht schwarzem Sand) bepflanzt werden. An der Rückwand steht eine große Wurzel bis fast an die Oberfläche. Mit kleineren Wurzeln und Steinen sollen noch ein paar Versteckmöglichkeiten entstehen.

Vorläufige Liste an Südamerikanischen Pflanzen:

Echinodorus Bleheri
Echinodorus Major
Gymnocoronis Spilanthoides
Helanthium Bolivianum Quadricostatus
Alternanthera Reinickii "Bronze"

Relativ feststehende Liste der Bewohner:

Caridina multidentata (Amano Garnele)
Apistogramma Agassizii "Red Fire"
Carnegiella strigata
Hyphessobrycon megalopterus
Und ein schöner L-Wels


In diesem Thema möchte ich gerne Wissen, wie ich mein Aquarium am Besten starte. Ich habe gehört es sei sinnvoll Belichtungszeit und Düngung langsam zu erhöhen. In welchen Schritten und in welchem Abstand ist dies sinnvoll? In welcher Phase kommen können die Garnelen ins Becken einziehen und wann die anderen?
Ist es sinnvoll noch weitere Düngemittel zu besorgen?
Ist die Beleuchtung ausreichend?
Welche Filtermaterialien sind zu verwenden?

Mir fallen bestimmt noch weitere Fragen ein im Laufe der Zeit. Wenn ihr mir bis dahin bei diesen Fragen weiterhelfen könntet oder noch Anmerkungen habt wäre das super.

Vielen Dank schon mal!
Gruß Tim
TenaciousTim
Beiträge: 14
Registriert: 22 Jan 2015 03:03
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon AQ Dave » 29 Mai 2015 20:14
Hi Tim,

schön das du es nochmal probieren willst. Zu deinen Fragen würde ich dich auch bitten die Suchfunktion zunutzen das wurde alles schon x mal durchgekaut. Aber ich gebe dir mal ein wenig Rat. Meine Meinung und meine Erfahrung!

Belichtungszeit -> mit 6 Stunden starten , wenn es läuft nach 2-3 Wochen jede Woche um 1 Stunde erhöhen. Maximal 8-10 Stunden.

Düngung -> ob langsam zu erhöhen oder gleich voll Gas ist glaubens Sache. Ich würde den Pflanzen von Anfang no3 ,po4 und fe zur Verfügung stellen. Aber in Maßen. Einfach ins Becken schauen und beobachten.

In welcher Phase kommen können die Garnelen ins Becken einziehen und wann die anderen? -> Ich besetze nach 1-2 Wochen wenn die Pflanzen angewachsen sind.

Ist es sinnvoll noch weitere Düngemittel zu besorgen? -> Ich würde aufjedenfall mit Starterbakterien arbeiten das sich die Mikroflora im Becken schnell und positiv entwickelt.

Ist die Beleuchtung ausreichend? -> Du hast ca 0,36 Watt pro Liter das ist wirklich nicht viel gerade bei einer Beckenhöhe von 66,5 cm.

Welche Filtermaterialien sind zu verwenden? -> Hier würde ich dir das Thema Geringfilterung ans Herz legen. Sprich nur blauer Schwamm und evtl Filterwolle.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon TenaciousTim » 29 Mai 2015 22:07
Danke Dave!

Starter Bakterien habe ich noch, aber das Becken wird auch mit Aquariumwasser aus meinem 300L Becken geimpft damit sich das schneller/besser einregelt.

Das die Beleuchtung etwas wenig ist, war mir schon fast bewusst. Ich habe mir schon überlegt den Deckel etwas zu "tunen" mit einer weiteren Fassung.

Beobachten werde ich das ganze ziemlich genau. Gibt es einen Thread dazu Pflanzen zu "lesen", sprich Mangelerscheinungen erkennen und richtige Korrekturen einleiten?
Gruß Tim
TenaciousTim
Beiträge: 14
Registriert: 22 Jan 2015 03:03
Bewertungen: 0 (0%)
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Süßwasser im Meeresstil?
von FREDOUZO » 28 Jan 2011 10:35
2 493 von FREDOUZO Neuester Beitrag
28 Jan 2011 12:04
Ein Süßwasser-Riff suche Tips und Hilfe
von MajorMadness » 22 Jan 2014 11:11
7 1230 von MajorMadness Neuester Beitrag
27 Jan 2014 17:29
40l Aqua Cube
von SebastianK » 11 Jun 2008 12:13
24 3494 von SebastianK Neuester Beitrag
28 Aug 2008 10:38
Umgestaltung Cube 40
von Carol » 08 Feb 2009 10:11
6 832 von Anja Neuester Beitrag
09 Feb 2009 12:18
Nano Cube 30L mit Red Bee
Dateianhang von mitzekotze » 01 Feb 2011 21:48
1 823 von Konsti Neuester Beitrag
01 Feb 2011 22:07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast
cron