Antworten
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon aquapunk » 25 Nov 2012 21:35
Hallo Zusammen,

da der Dichtetest des Beckens heute positiv ausgefallen ist und es jetzt bald ans Eingemachte geht, will ich euch mal nach eurer Meinung fragen. Und damit ihr wisst mit wem ihr es hier zu tun habt (mein zweiter Post!) stelle ich mich auch ein wenig vor.

Ich lese hier schon lange mit und bin begeistert über die wichtigen und hilfreichen Tipps, die jeder bekommt, der eine Frage hat. Da ich mich jetzt an mein erstes wirklich großes Aquascape wage, will ich nicht darauf verzichten, euch mal kurz zu erklären was ich vor habe und hören, was ihr dazu zu sagen habt.

Bisher habe ich diverse kleine Aquascapes gestaltet: Fluval Edge 2 (das Große), Fluval spec., ein kleines Wave, ein Standard 60er Set und zuletzt, nur weil ich einen großen Schwung Pflanzen übrig hatte, ein 80er Becken. Ich bin also wirklich noch Neuling in Sachen Aquascaping. Zwar richte ich seit vielen Jahren aufwendige Becken ein, bin seit 25 Jahren Aquarianer und beschäftige mich auch seit 15 Jahren beruflich damit, aber die Aquascaping-Kultur habe ich erst jetzt entdeckt. Dabei hat mir Kölle-Zoo vor über 12 Jahren mal angeboten, mich um deren ADA Belange zu kümmern. Damals dachte ich "was soll ich mit dem Kram???", da ich bis dato mehr Rochen und Raubfische gehalten habe. Nach 5 Jahren Pause im privaten Bereich, während denen ich bei Aquaristik-Service-Reuter gearbeitet habe, bin ich auch privat wieder infiziert. Da ich immer große Becken hatte (bis 3500l) möchte ich auch meine Vorstellungen von Aquascaping in solchen Becken verwirklichen. Meine Rochenbecken waren auch immer schon sehr aufwendig, allerdings eben mit dem notwendigen Freiraum. Und ja, ich weiß, was ich mir da in Sachen Licht, Dünger, Pflege und Wasserwechsel antue. Aber wenn, dann richig! Anders gehts bei mir nicht.

Wir stecken jetzt, nach der Geburt unserer ersten Tochter vor 4 Monaten, mitten im Hausumbau. Klar, dass da auch wieder ein richtig fettes Becken her muss. Sprich, der Plan für Ende 2013 ist ein Aquascape mit den Maßen 330x75x110cm mit einer Front aus Optiwhite Glas. Dafür gebe ich mein anderes Hobby - Oldtimer - auf. Irgendwie will der Spaß ja bezahlt werden. Bis dahin möchte ich möglichst viel ausproboeren und alles was ich mir fürs große Becken so vorstelle in einem "Testbecken" testen und Erfahrungen sammeln. Deswegen steht in der Garage gerade ein 160x60x80cm Becken das ich in den letzten Wochen aufbereitet habe. War gebraucht und in fiesem Zustand. Aber billig! Der Plan und meine Fragen (in rot geschrieben):

Technik:
Aquarium: 160x60x80cm
Licht: Giesemann Hängeleuchte - 3x 150W HQI + 4x80W T5 - Welche Brenner und Röhren würdet ihr empfehlen?
Filter: Fluval FX5, eventuell überlege ich zusätzlich noch ein 60er Filterbecken mit einer 2000l Pumpe zu instalieren um etwas mehr Umwälzung zu erzielen. Welches Filtermaterial würdet ihr nehmen?
CO2: Habe hier eine JBL Anlage mit ph-Control laufen die ich gerne übernehmen und um eine 10kg Flasche ergänzen würde. Welche ADA Komponenten würdet ihr ergänzen? Difusor? Wie bekomme ich genug CO2 ins Becken?
Bodenheizung: 2x Dupla 50W mit 2x Duomat Evolution - da bräuchte ich noch das zweite Kabel plus die beiden Duomat - nur falls jemand noch was rumliegen hat...
UV-C Klärer. Lässt jemand den dauerhaft laufen von wegen klares Wasser? Früher hatte ich das so.

Hardscape:
Ich möchte ein kontratsreiches Becken. Deswegen würde ich gerne schwarze Lava verwenden. Leider finde ich keine Steine in entsprechender Größe. Hört alles bei 40cm auf, ich hätte aber gern Steine von mindestens 60cm als Grundlage, gerne auch welche mit 80cm da ich auch über Wasser Pflanzen auf den Einrichtungselementen kultivieren möchte und die Steine im späteren Becken mit 110cm Höhe wieder verwenden will. Die Steine selbst möchte ich mit dem Dremel bearbeiten um kleine "Taschen" zu schaffen die ich bepflanzen möchte. Ahnlich wie Amanos Unzan Steine.Jemand ne Idee was große Steine angeht? Und hat jemand schonmal Lava bearbeitet?
Zusätzlich möchte ich langes, verzweigtes Druft Wood verwenden und ebenfalls oben aus dem Becken ragen lassen.
Da das Becken nicht lange stehen wird, würde ich zunächst auf den ADA Power Sand L verzichten. Der kommt dann im 330er zum Einsatz. Oder?Als Grundlage für den Bodengrund würde ich Fluval Stratum verwenden wollen. Das Grüne. Um das bepflanzen zu erleichtern würde ich dieses mit einer guten Schicht ADA Amazonia Powder bedecken. In den Vordergrund soll ADA LaPlata Sand. Sieht sicher top aus mit der (hoffentlich) schwarzen Lava.

Pflanzen:
Als Bodendecker denke ich an Glossostigma elatinoides. Das wird wohl eine recht große Fläche. Des weiteren diverse Microsrum auf Holz und Steinen. Staurogyne repens, Anubia nana var. Bonsai, Rotala spec. green, Rotala rotundifolia, Rotala wallichi, Ludwiga repens rubin, Pogostemon helferi, Pogostemon stellata, Valisneria nana, Valisneria spec. tiger, diverse Cryptcorynen, Riccardia chamedryfolia, Fissidens fontanus, Christmas Moos, Singapore Moos. Mal sehn was noch so dazwischen kommt.

Besatz
Es muss ja irgendwie Nitrat ins Wasser. :D Und da ich eben Fischhead bin, spielen Fische bei mir schon eine wichtige Rolle.

50x Nannostomus morthentaleri

50x Nannostomus espei

50x Nannostomus eques

30x Pseudomugil signifer

30x Blutsalmler

5,5 Copella arnoldi - von denen erhoffe ich mir im offenen Becken natürliches Brutverhalten.

40x Perlhuhnbärbling

20x Indischer Glaswels

10x Neonblaue Algengrundel - Stiphodon atropurpureus

30x Mix Rundschwanz Tiger Endler Guppy, flächig rote Endler, Japan Blue Guppy. Damit die sich nicht mischen nur Männer - die Zuchtstämme schwimmen in diversen anderen Becken.

3,3 Cynolebias nigripinnis

3,3 Notobranchius cardinalis

1,1 Zwergfadenfisch cobalt

1,1 Zwergfadenfisch natur

1,1 Zwergfadenfisch rot

2,2 Schokogurami Sphaerichthys vallianti

20x Neritina spec. Zebra

20x Hörnchenschnecke Clithon spec.

Diverse Garnelen, die sich nicht mischen. Die Wunschvorstellung wären je eine gute Gruppe King Kong Garnelen, Tibe, Red Bee A-Grade und Amanos. Evtl. Pinochio Shrimps. Wer kennt sich mit Garnelen aus? Passt das? Tibe und Red Bee könnten sich kreuzen, gell?

Unser Wasser kommt hier mit KH 0 und GH 3 bei ph 6,8 aus der Leitung. Deswegen bietet sich ein Weichwasserbecken an. Die aktuellen Aquarien habe ich bei ph 6,0 eingepegelt. Überlege zu gunsten der Schokoguramis und der Südamerikaner sogar auf 5,8 runter zu gehen. Oder haben da die Pflanzen Probleme? Ihr merkt, Hauptaugenmerk hatten bisher definitiv die Fische.

Bin gespannt was ihr an Kommentaren und Anregungen für mich parat habt! Danke jetzt schonmal dafür!
aquapunk
Beiträge: 687
Registriert: 05 Nov 2012 15:42
Wohnort: Wald-Michelbach
Bewertungen: 180 (100%)
Beitragvon aquapunk » 29 Nov 2012 21:37
Hmmm, so richtig viele Meinungen scheint es ja nicht zu geben. Dann eben mal ein Update meinerseits:

Morgen wird bei den 160x60x80 Becken die Milchglasrückwand aufgezogen und das Ding kommt an seinen Platz im Wohnzimmer.
Hier steht bereits Flaval Stratum und zwar in der grünen Version und der roten für Garnelen. Das hat die selben Nährstoffe, ist nur feiner. Das kommt also obendrauf.

Ich hatte heute Glück und konnte bei einem Aquarienhändler Lava abgreifen, die er lediglich für seine Hausmesse gekauft hatte. Sprich große Brocken mit ca 45cm die sonst keiner kauft. Da waren ruck-zuck 65kg zusammen. :eek: Und natürlich ist das weitem nicht alles. Ich werde bei Wasser und Steine noch die großen Brcken der Black Lava plus mittlere und kleine Steine ordern.
Da ich gerne einen Dry Start versuchen möchte habe ich für ein Versuchsbecken - das große Fluval Edge 2, Pflanzen und Moos geordert um alles mal im Kleinen zu testen. In Absprache mit Roland von Wasserpflanzen-Freunde habe ich eine nettes Sortiment aus Glossostigma, Lilaeopsis barsiliensis und Staurogyne spec bestellt. Dazu Fissidens fontanus und Riccardia. Die Moose will ich heckseln und auf Lavasteine oder Seiryu aufrubbeln. Später kommen Pogestemon helferi und Aponogeton crispus dazu. Wenn der Versuch im Edge klappt, dann gibts das Projekt Dry Start XL. Daumen drücken!

Als Brenner hab ich mich für Osram Daylight mit 6400K entschieden. Die 80W Röhren werden entweder von JBL oder Dennerle sein.
aquapunk
Beiträge: 687
Registriert: 05 Nov 2012 15:42
Wohnort: Wald-Michelbach
Bewertungen: 180 (100%)
Beitragvon lordc » 29 Nov 2012 21:55
Könntest du mal von deinem Hardscape Bilder machen??

Mir wären das zuviel Fische, aber wenn diese dir sehr wichtig sind..
Meeresbiologe in the Making
Grüße Cyril


Meine Aktuellen Becken:
http://www.flowgrow.de/aquariengestaltung/auf-gehts-mein-erstes-scape-im-60l-cube-t21333.html
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/la-vallee-30l-cube-mein-zweites-t24615.html
Benutzeravatar
lordc
Beiträge: 566
Registriert: 26 Dez 2011 20:02
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon aquapunk » 29 Nov 2012 22:30
Hallo lordc,

sicher, allerdings erst wenn der Kram nicht mehr als Haufen in der Garage liegt, sondern aufgeräumt als Layout im Becken steht. Oder? Ist Island-Lava. Ich hatte Glück und zumindest ein guter Teil davon ist recht dunkel bis schwarz. Der Rest hat ein dunkles lila oder braun. Das wird denke ich recht hübsch, kntrastreich aber trotzdem nicht zu unruhig.
aquapunk
Beiträge: 687
Registriert: 05 Nov 2012 15:42
Wohnort: Wald-Michelbach
Bewertungen: 180 (100%)
Beitragvon aquapunk » 03 Dez 2012 15:46
So, Lava ist bestellt, Becken steht, Dennerle Bodenfluter eingebaut. Leuchtmittel sind bestellt. Die Röhren werden jetzt Osram T5 HO ES 73W/865 G5 Energy Saver Lumilux Daylight und die HQI Brenner Sylvania HSI-TD 150W/D RX7s-24 5600K MetalArc Daylight.
Dank dem Forum hab ich den Link zum Leuchtmittelmarkt entdeckt und richtig Asche gespart. Danke! :thumbs:

Als Filtermedien hab ich mich für ClearMax, Biomax und Zeo-Carb in Kombination entschieden. Alle von Fluval. Denke mir das harmoniert ganz gut wenn die Sachen ohnehin aufeinander abgestimmt sind und auch der Filter von Fluval ist. Alle Medien sind dem Wasser gegenüber neutral und sollten für klares und sauberes Wasser sorgen.
Gestern habe ich mir auch Gedanken über die Pflanzen gemacht. Da ich direkt den Überblick über das Layout haben möchte und die Liste der unterschiedlichen Arten recht lang ist, werde ich das Becken wohl doch nicht im Dry Start Verfahren ansetzten. Das Edge werde ich trotzdem im Dry Start neu ansetzten. Das interessiert mich einfach. Die Liste ist enorm, aber es handelt sich ja auch um 740l. Irgendwelche Gedanken dazu?

Pflanze und Einsatzbereich:
5x Ammania spec. Bonsai - MITTE
20x Glossostigma elantoides - VORNE
5x Hydrocotyle tripartita - VORNE
5x Lilaeopsis brasiliensis - VORNE
3x Microsorum pteropterus „Narrow“ - STEIN/HOLZ
20x Pogostemon helferi - MITTE
5x Pogostemon stellata - MITTE
2x Ranunculus inundatus - VORNE
5x Riccardia chamedryfolia - STEIN
3x Rotala wallichii - MITTE/HINTEN
5x Valisneria nana - DAZWISCHEN
5x Aponogeton crispus red - MITTE
5x Staurogyne repens - MITTE
5x Hygrophylia corymbosa „Siamensis“ - HINTEN
5x Proserpinaca palustis Cuba - MITTE
6x Vesicularia ferriei Weeping . HOLZ
10x Anubias barteri var nana petite - HOLZ
3x Crinum calamistratum - DAZWISCHEN
5x Cyperus helferi - HINTEN (Strömung)
5x Heteranthera zosterifolia - HINTEN
5x Bucelephandra cf. motleyana - Melawi - OBEN
5x Bucelephandra motleyana - Bukit Kelan-Sintang - OBEN
5x Echinodorus bolivianus - MITTE
3x Hydrocotyle leucocephala Bund - HINTEN
3x Microsorum short narrow leave - STEIN/HOLZ
3x Microsorum trident - STEIN/HOLZ
3x Rorippa aquatica - OBEN
3x Spiranthes odorata - OBEN
6x Fissidens fontanus - STEIN

Ich möchte den Glosso Teppich durch einige andere Arten unterbrechen um das Layout lebendig zu halten. Die Pflanzen bei denen "OBEN" steht sollen nach Möglichkeit recht nah an der Oberfläche gepflanzt werden damit sie aus dem offenen Becken wachsen/blühen können. Auf Cryptos und Anubias hab ich weitgehend wegen der Garnelen verzichtet. Ich denke die paar kleinen nana petite können auf die Menge Wasser keinen Schaden anrichten.

Dazu suche ich noch "Spinnenholz" (weiß eigentlich jemand was das wirklich ist?) das gut 120-150cm oder länger ist. Jemand ne Idee?

Seit einer Woche schwimmen im Ausweichbecken 20 Nannostomus spec. Peru, 2,2 Copella arnoldi und 10 Otos. Das wird dann auch der Startbesatz für dieses Becken, zusammen mit 3,3 Rundschwanz Tiger Endler und deren Brut die hier fröhlich paddelt plus 20 Amanos.

Demnächst gibts auch mal Bilder. Wenns endlich was zu sehen gibt außer leerem Glas.
aquapunk
Beiträge: 687
Registriert: 05 Nov 2012 15:42
Wohnort: Wald-Michelbach
Bewertungen: 180 (100%)
Beitragvon Tigger99 » 03 Dez 2012 17:57
Mach mal Trockenbilder vom Layout..
Wenn alles im Pott ist und sogar schon Wasser drin wirds schwierig noch was zu
ändern. Zeig dann Bilder :smile:
Schönen Gruß
Dirk
Benutzeravatar
Tigger99
Beiträge: 553
Registriert: 30 Dez 2011 17:05
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon aquapunk » 03 Dez 2012 19:21
Jap, das war der Plan. Hardscape wird auf jeden Fall mal für ein paar Tage alleine im Becken gelassen um es wirken zu lassen. Dann gibts auf alle Fälle Bilder bevor die Pflanzen reinkommen.
aquapunk
Beiträge: 687
Registriert: 05 Nov 2012 15:42
Wohnort: Wald-Michelbach
Bewertungen: 180 (100%)
Beitragvon aquapunk » 06 Dez 2012 18:44
So, als ich heute nach Hause kam standen 125kg Lava auf zwei Paletten in der Auffahrt. Plus drei Pakete mit Filtermaterial und Stratum. Gestern kam schon eine kleine aber feine Lieferung von Wasserpflanzen-Freunde.de - der Testbesatz für das kleine Dry Start Experiment.
Leider war nicht das komplette bestellte Stratum lieferbar. Es fehlen noch 19x 8,8kg. Sobald die da sind gehts los. In der Zwischenzeit richte ich schonmal das Edge ein. Hoffentlich dauert das mit dem Stratum nicht so lange. Meine Frau ist nicht sooooo begeistert von der Tatsache, das jetzt 190kg Lava in unserem Gästebad lagern.
aquapunk
Beiträge: 687
Registriert: 05 Nov 2012 15:42
Wohnort: Wald-Michelbach
Bewertungen: 180 (100%)
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Mein zweiter Versuch - Eure Meinung!
Dateianhang von Manni13 » 04 Okt 2011 14:18
6 632 von 2taktschrauber Neuester Beitrag
05 Okt 2011 19:38
Eure Meinung- Wie verbessere ich mein Layout ??
Dateianhang von MülliMac » 16 Aug 2013 11:19
11 873 von Kalle Neuester Beitrag
09 Sep 2013 00:28
Eure Meinung ist gefragt!
Dateianhang von UnKreativ_ » 19 Apr 2014 16:34
14 1256 von DJNoob Neuester Beitrag
26 Jul 2014 00:15
Eure Meinung zum Aufbau
von Nukolar » 27 Nov 2017 23:42
0 238 von Nukolar Neuester Beitrag
27 Nov 2017 23:42
Mein 200er Plan
von MikeD » 09 Nov 2007 08:45
16 1951 von MikeD Neuester Beitrag
09 Mär 2008 11:52

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast