Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby Jannik » 23 Feb 2010 10:18
Hallo liebe Flowgrow Community!

Ich möchte euch hier mein 96 Liter Becken vorstellen. Ich will mir nicht anmaßen es Aquascape zu nennen, da es mMn noch ein langer Weg zu einem Solchen ist.

Technische Daten:

Fluval 205 Außenfilter mit 4 groben Filtermatten und etwas Filterwolle in den Kammern
96 Liter, Maße sind 80x30x35cm
JBL Co2 Anlage m601 mit Druckgasflasche
24 Watt Dennerle SPecial Plant & 24 Watt Osram 840
Als Substrat dient handelsüblicher Sandkistensand aus dem Baumarkt
Außerdem sind noch eine Wurzel und etwas Schiefer im Becken
Gedüngt wird mit Dennerle A1, E15, V30 und S7

Pflanzenbesatz:

Echinodorus bleheri
Anubias nana
Christmas Moos
Cabomba caroliniana
Echinodorus cordifolius "Mini"
Cryptocoryne beckettii
Ludwigia spec. Weinrot
Echinodorus ??? (ist ähnlich der Ozelot)

Geschichte und heutiger Zustand des Beckens:

Ich habe das Becken vor gut nem halben Jahr eingerichtet. Dann sind mir in kurzen Zeitabständen mein Filter, mein Co2 und meine Röhrenfassung kaputt gegangen. Es gab Verzögerungen bei der Lieferung der neuen Gerätschaften. Das hieß dann nach kurzer Zeit für meine Pflanzen ==> tot.
Habe das Becken dann etwas blauäugig neu eingerichtet. Zu Anfang lief es auch sehr gut, doch dann kamen Blaualgen ins Spiel. Nach der "erfolgreichen" Dunkelkur konnte ich dann wiederrum mein komplettes HCC und meine Limnolphia entsorgen. Mein Christmas Moos wächst seitdem gar nicht mehr. Die Hälfte der Cabomba konnte ich retten und neue Stecklinge pflanzen. Sie wachsen bis heute wieder gut an und weiter. Von der Ludwigia konnte ich einen Stengel retten^^ Mit allen anderen Pflanzen bin ich eigentlich recht zufrieden, auch wenn der Wuchs bei weitem noch nicht ausgeschöpft ist.
Seit etwas mehr als einer Woche habe ich meine Beleuchtung erhöht. Die Pflanzen wachsen besser, jedoch haben sich auch wieder vermehrt Algen gebildet(auf den Fotos mehr dazu)
Zur Zeit wird das Aquarium von 12 Schmucksalmlern bewohnt. Seit kurzem spiele ich mit dem Gedanken mir entweder ein größeres Becken(180L) anzuschaffen oder mein jetziges Becken neu einzurichten, d.h. Substrat austauschen, neu einrichten und neu bepflanzen. Was wäre ratsamer?

Hier noch meine Trinkwasserwerte als PDF. Wassertests hab ich nich da. Mein Aquaristikhändler sagte aber, dass alles super sei. http://www.zierfischclubbremen.de/wasserwerte012007.pdf


Ich wäre für konstruktive Kritik am Becken, zur Verbesserung der Beckengestaltung und Wasser- und Pflanzenqualität sehr sehr dankbar!

LG Jannik
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
Last edited by Jannik on 23 Feb 2010 10:48, edited 2 times in total.
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby Marmax » 23 Feb 2010 10:24
Hallo Jannik

wie sie sehen, sehen sie nichts :|

kannst du an den Fotos noch was machen ???
Wasserglas 3
Mfg. Marek
User avatar
Marmax
Posts: 968
Joined: 08 Jan 2008 18:07
Location: Bevern
Feedback: 4 (100%)
Postby Jannik » 23 Feb 2010 10:39
Hallo!

Habe leider kaum Ahnung vom Bilder zurecht schneiden oder sowas. Deswegen bekomm ich sie nicht in die richtige Größe für den unten integrierten Foto Uploader. :(

http://img94.imageshack.us/gal.php?g=bild008n.jpg

Hoffe, das klappt so!

Viele Grüße
Jannik
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby DrZoidberg » 23 Feb 2010 11:27
Hallo Jannik,
willkommen bei Flowgrow! Schön, dass wir Bremer hier immer stärker vertreten sind. :D Erstmal ein direkter Link zu aktuellenTrinkwasseranalye:

http://www.swb-gruppe.de/_media/pdf/Trinkwasser-Analyse_HB042009.pdf
Grundsätzlich mangelt es etwas an Magnesium und Kalium, sonst ist ein recht angenehmes Tröpfchen, dass aus unserer Leitung kommt. In welchem Versorgungsbereich wohnst du?

Dann noch ein Link zum Fotos verkleinern: (kostenloser Download)
http://www.traumflieger.de/desktop/onlinepicture/index.php#download
Fotos direkt im Beitrag sind einfacher für den Betrachter und so steigt auch die Resonanz. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Jannik » 23 Feb 2010 14:48
Hallo Markus!

Dankeschön für deine Hilfe! Ich gehöre zu Versorgungsbereich 1!
In welchem wohnst du? Hast du spezielle Düngetipps?

Habe unten die Bilder mit Beschreibung angeführt.
Ich hoffe dann nun Hilfe zu bekommen :)





Viele Grüße
Jannik
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby Jannik » 23 Feb 2010 16:41
Keiner ne Ahnung?

LG
Jannik
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby DrZoidberg » 23 Feb 2010 16:58
Hi Jannik,
ich nehme an mit Markus meinst du mich. :wink: Du kommst also aus Bremen-Nord, das Wasser unterscheidet sich aber kaum von meinem (Versorgungsbereich 2). Meine Pflanzen wachsen deutlich besser (-> weniger Algen) seit ich Magnesium und Kalium zu dünge. Ich dünge das Wechselwasser mit jeweils 10 mg/l auf.

Die Alge kann ich nicht so recht erkennen, da meldet sich bestimmt noch jemand mit mehr Ahnung. Aber wenn du sowieso an ein neues Becken oder den Austausch des Bodengrunds nachdenkst, lass die Alge doch Alge sein. :D

Den größten Vorteil (ausser mehr Platz) eines größeren Beckens sind die passenden Leuchtstoffröhren. Für ein 100cm Becken passen 30W T8 und 39W T5 mit jeweils ca. 90cm Länge. 80cm liegen im Bezug auf Röhren ungünstig genau in der Mitte: 24W ist zu kurz und 39W zu lang :bonk:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Jannik » 23 Feb 2010 17:20
Hi Christian!

Ich meinte dich, ja :D Keine Ahnung wie ich auf Markus kam :D
Kannst du mir das mit dem Aufdüngen nochmal etwas genauer erklären? Verwendest du reine Magnesium bzw. Kaliumdünger oder wäre ein NPK (z.b. Dennerle A1 NPK gegen den normalen A1 austauschen) und Bittersalz ratsam?

Ich denke nächsten Monat werde ich den Gedanken neues Becken zu Ende spinnen.
1. reichen meine vorhandenen technischen Möglichkeiten dazu allemal aus
2. ist der von die angesprochene Aspekt mit der Beleuchtung momentan eher unschön, (Hatte in der originalen Abeckung nur eine Röhrenfassung) da ich ein Beleuchtungsmodul eines 120L Beckens auf die Ränder meines Beckens gelegt habe^^
& 3. bietet es mir einfach viel mehr Möglichkeiten kreativ zu werden! :)

Welchen Bodengrund könnt ihr mir enpfehlen? Hab den Baumarktsand damals gekauft weil ich Corydoras halten wollte, die mir dann leider bei nem CO2 Unfall erstickt sind :(
Ich hab erst an den Manado gedacht. Aber da der ja hier im Moment ziemlich zerpflückt wird, bin ich selber auch etwas skeptisch geworden.
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby DrZoidberg » 24 Feb 2010 09:42
Hallo Jannik,
Magnesium kannst du mit Bittersalz aufdüngen. Im Baumarkt gibt es 5kg Säcke für ein paar Euro, damit bist auf Jahrzehnte versorgt. Zur Kaliumversorgung nutze ich Kaliumsulfat, es gibt aber auch fertige Produkte, wie z.B. Aqua Rebell Makro Basic Kalium.

Der Manado soll ziemlich leicht sein, sieht sonst aber sehr nett aus. Ich habe meinen Sand bei Ralf Vogel in der Kornstr. in Bremen gekauft. Einer der wenigen Läden in Bremen, der nicht zu einer Kette gehört und gute Beratung gibt es auch! :top:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Jannik » 24 Feb 2010 17:24
Hi Christian!

Dankeschön für deine Tipps!
Ich denke, im neuen Becken werde ich den Manado mal probieren, weil er mich vom Preis echt überzeugt! Oder hat jemand Erfarungen mit dem Gümmer-Sand? Der kostet ja nur ein wenig mehr, sieht aber auch sehr schön aus...

Was haltet ihr von dem selber anmischen von Bodengrund? Hier mal der Link:

http://aquascaping.flowgrow.de/aquascap ... rdsubstrat

Lohnt sich das? Es wird ja behauptet, dass dann nichts mehr zugedüngt werden muss. Das kommt mir etwas komisch vor, denn wäre dies so, würde es doch jeder so amchen und kein Geld mehr für Dünger ausgeben, oder?
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby Moosman » 25 Feb 2010 22:27
Jannik,

Hmmm also bei mir funktioniert ein Kies (1-2mm)/ Sand-Gesmisch im Verhältnis 1/3 sehr gut, das andere Becken hat 5cm schwarzen Kies über 2cm Nährboden, auch das funktioniert tadelos. Ich finde Manado von der Farbe her wirklich umwerfend, aber mehr auch nicht. Viele der zugesicherten Eigenschaften treffen auch auf handelsüblichen, billigen Bodengrund zu. Es gibt dazu mehrere Erfahrungsberichte im Netz, die ergeben ein gemischtes Bild. Wenn du Schonmal Geld investieren willst, dann versuche doch einen Bodenfluter/heizung und gute Reflektoren für deine Röhren! Ich handhabe es übrigens so: Erstmal kommen die Pflanzen ins Becken die nach wenig aussehen aber billig sind und wachsen wie Hölle (allen Voran mein liebes Hornkraut das mit allen Bedingungen gut zurecht kommt), Riccia, Vallisnerien und eigentlich auch die Cabomba, der es entweder zu wenig Licht oder zu wenig Nährstoffe sind, es ist zwar normal das Stängelpflanzen nach unten hin kümmerlicher werden aber die Mängel entnehme ich einfach den FOtos. Im Laufe der Zeit werden die schnellwüchsigen Pflanzen gegen die Wunschpflanzen ersetzt, dann wenn das Wasser fast algenfrei ist. Besonders die attraktiven, feingliedrigen Pflanzen und auch Moos leiden unter Aufsitzeralgen. Cryptos und Anubias gehen immer, aber wichtig ist eine DICHTE Bepflanzung und dafür sind die beiden Arten alleine ungeeignet.

beste grüße
Ben

PS: Achja, sehe ich das Richtig du benutzt nur Filterwatte neben den Matten?? Ich habe den selben Filter und wenigsten 2 der 4 Schalen sollten mit biologischem Filtermaterial gefüllt werden das sich nicht so leicht zusetzt und die Bakterienkulturen festhält. Bei mir sind das einmal Keramikkugeln und Röhren und Plastikbällchen. Außerdem filter ich als letzte Stufe noch Zeolith mit dem ich auch nur gute Erfahrungen gemacht habe.
User avatar
Moosman
Posts: 56
Joined: 23 May 2009 21:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Jannik » 07 Mar 2010 11:40
Hi Leute!

Ich habe mich nach reiflicher Überlegung und vielen Informationen für eine Neueinrichtung entschieden.
Werde mir grob an diesem Becken: aquarienvorstellungen/akadama-projekt-t7551.html
ein Beispiel nehmen, jedenfalls vom Substrat und Hardscape her.
Kann mir einer evtl. noch sagen wie viel L Akadama ich bei meinem 96 Liter Becken benötige?
Außerdem stllt sich für mich noch die Frage ob Glosso bei mir wachsen würde. Habe da etwas Angst, wegen dem Licht. Habe nämlich genau 0,5W/L. Vielleicht kann ja jmd dazu auch noch etwas sagen.
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby Jannik » 10 Mar 2010 18:29
Keiner ne Idee? :(
Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
Postby DrZoidberg » 11 Mar 2010 12:59
Hallo Jannik,
ich kenne die Dichte von Akadama nicht. Angenommen sie ist ähnlich wie bei den ADA-Soils, hilft dir der "ADA-Rechner" oben unter dem Flowgrow-Banner weiter. ;-)

Hast du dich da gründlich eingelesen? Ist bei mir schon länger her..., ich glaube da musste man Unmengen an Dünger reinkippen bis das Akadama gesättigt war. Das sollte man im Hinterkopf haben, wenn man die Preise mit den Soils von ADA vergleicht. Dem fehlt anfangs nur etwas Kalium.

Du hast vermutlich 2x24W über dem 80er Becken? Die Randbereiche sind aufgrund der Röhrenlänge etwas schwächer ausgeleuchtet, aber das lässt sich durch entsprechende (nicht so lichtbedürftige) Pflanzen kompensieren. Glosso ist bei 0,5W/l sicher einen Versuch wert und nicht ganz so lichtbedürftig wie HCC. Wann soll die Umbauaktion den losgehen? Ich werde die Tage Glosso und HCC an einen Kumpel mit ähnlicher Kombi aus Beckengröße und Licht weitergeben und kann dann später berichten.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Jannik » 02 Jul 2010 17:13
Hi Leute!

Ich wollte euch mal mein Becken zeigen und die Art wie es sich entwickelt hat. Ich habe so einiges dran gemacht. Ich fang unten mal an. Habe mir von Tobi Amazonia, Sarawak-Sand, Indisches Steinholz, n neuen CO2 Diffusor und Dünger bestellt. Habe mir dann noch eine Hängeleuchte mit Unterstützung meines Fachhändlers selber gebaut. Derselbige nahm damals auch meine Schmucksalmler in Obhut und gab mir dafür 10 Perlhühner. Dazu kamen dann noch 20 Red Fire Garnelen, bei denen die ersten Nachwuchswellen schon durch sind :)
Ich hab mich bei der Gestaltung ganz leicht an Marcels "Numauddo" orientiert. Hoffe du bist mir nicht böse :oops:
Mit Wasserwerten kann ich momentan leider nicht dienen. Ich gebe euch einfach mal die Infos, die ich geben kann :)
Beleuchtet wird mit 2x18 Watt von 9 Uhr bis 19 Uhr. Gedüngt wird täglich 3ml AR NPK, jede Woche eine halbe Tablette Dennerle E15 und etwas V30. CO2 Zugabe durch eine 2kg Druckgasflasche, 2 Blasen pro Sekunde.
Hier noch kurz eine Pflanzenliste:
Eleocharis parvula
Eleocharis acicularis
Riccia Fluitans
Christmas Moos
?Moos? von Tobi
Rotala sp green
Anubias nana
Cryptocorine ???

Die Eleocharis acicularis geht leider etwas unter hinter der Rotala :( Da muss ich mir noch irgendwas einfallen lassen... Hier nochmal ein paar Bilder.
Habt ihr vielleicht Ideen zum Hardscape oder zum Umpflanzen der Pflanzen? Meint ihr in der linken Ecke könnte ich eine nach hinten aufsteigende Riccia-Wand basteln?

Würde mich über Antworten freuen :)

Attachments

Viele Grüße aus Bremen :)

Jannik
User avatar
Jannik
Posts: 59
Joined: 29 Dec 2009 13:59
Feedback: 0 (50%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Kritik zu neuem Scape
Attachment(s) by Bastian » 19 Oct 2011 19:36
16 1270 by Bastian View the latest post
21 Oct 2011 13:35
Hardscape: Bitte um Kritik
Attachment(s) by Aquariophilo » 02 Jan 2013 21:23
17 2019 by Aquariophilo View the latest post
17 Jun 2013 21:01
Layoutfragen bitte um konstruktive Kritik
Attachment(s) by Ozmo » 14 Feb 2014 21:17
18 1171 by yule View the latest post
23 Feb 2014 12:17
60L Layout...Ideen, Verbesserungsvorschl, Kritik erwünscht
by TOB13 » 04 Nov 2008 18:19
7 1675 by TOB13 View the latest post
11 Nov 2008 22:17
Hardscape für Paludarium: Brauche Kritik und Anregungen
Attachment(s) by Manni13 » 17 May 2011 13:26
8 794 by Tim Smdhf View the latest post
29 Jun 2011 23:05

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests