Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby kleinerFisch » 24 Nov 2008 18:11
Halli Hallo

Nachdem ich nun seit ca. 2 Wochen eine mir unbekannte Alge beobachte :evil: ,muss ich doch jetzt mal fragen,welche das ist (und was ich dagegen machen kann)...Sie sitzt hauptsächlich an den E.bleheri-Blättern ,einige habe ich auch schon an der Wasserpest gesehen.
Sie ist bläulich-grau,hat viele kleine Äste und ist total borstig,d.h.wenn ich sie anfasse,bricht sie ganz leicht ab.
Ich hatte ja schon einige verschiedene Algen,aber diese kenne ich überhaupt nicht,vielleicht eine Rotalge??
Hier mal ein paar Bilder,ich hoffe,man kann was erkennen:

8468

8469


Wäre nett, wenn mir jemand weiter helfen könnte
Lg, Elena
kleinerFisch
Posts: 29
Joined: 07 Mar 2008 12:22
Location: Ba-Wü
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 24 Nov 2008 23:30
Hallo Elena,

ich denke das es Bartalgen sind. Gehören in die Gattung der Rotalgen und lassen sich durch ausreichende Versorgung mit CO2 und Spurenelementen vermeiden und bekämpfen. Unterstützend bei der Beseitigung hat sich EasyCarbo bewährt.
Befallene Blätter würde ich so weit als möglich entfernen.
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kleinerFisch » 25 Nov 2008 11:38
Danke schonmal.
Dass es sich um Bartalgen handelt,dachte ich mir schon fast...obwohl ich keine vergleichbaren Bilder im Internet gefunden habe...Frage mich auch,was die auf einmal bei mir wollen,habe nicht wirklich was verändert.
Was die Bekämpfung angeht...Was heißt ausreichende CO2-Versorgung? Soll ich die schon zugeführte Menge einfach erhöhen?
Easy Carbo habe ich noch etwas da,werd ich dann gleich mal in der Gegend von den Algen eingeben.

LG,Elena
kleinerFisch
Posts: 29
Joined: 07 Mar 2008 12:22
Location: Ba-Wü
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 25 Nov 2008 11:51
Hi Elena,

Was heißt ausreichende CO2-Versorgung?

Ich kenne Deine Wasserwerte nicht, aber um die 30mg/l CO2 sollten schon vorhanden sein. Ausserdem ist eine regelmäßige Versorgung mit Volldünger wichtig um die Spurenelemente bereit zu stellen. Der Eisengehalt sollte immer bei 0,1mg/l liegen.

EasyCarbo täglich in der empfohlenen Dosierung zugeben. Bei schlimmem Algenbefall kann man auch die ersten Tage die Dosis verdoppeln.
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kleinerFisch » 25 Nov 2008 13:37
Hallo

Dann werd ich die CO2-Anlage mal weiter aufdrehen :wink: , eine regelmäßige Düngung erfolgt bereits(Profito,etwas Ferro und auch einen Makro)
Bei der letzten Messung hatte ich folgende Werte:
ph 7
KH 3
GH 5
Nitrat ca. 12,5 mg/l
Fe 0,05
Po4 0

Da die Algen ja noch nicht so stark verbreitet sind, werde ich erstmal Easy Carbo in der normalen Dosis verwenden,sehe ja dann wie sie drauf reagieren.

LG,Elena
kleinerFisch
Posts: 29
Joined: 07 Mar 2008 12:22
Location: Ba-Wü
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 25 Nov 2008 15:40
Hallo Elena,

Bei einer Kh von 3 kannst Du durch CO2 Zugabe den Ph auf etwa 6,5 absenken. Am besten mit einem Dauertest überwachen.
Achte darauf das andere Nährstoffe wie Nitrat und Phosphat nicht im Mangel sind, sonst ergibt sich schnell das nächste Algenproblem! Generell wird u. U. der Nährstoffbedarf der Pflanzen steigen, so das auch die Volldüngerdosis ggf. erhöht werden muß.
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kleinerFisch » 25 Nov 2008 23:43
Super,danke für die Tipps...nur: ich will meinen Ph gar nicht weiter absenken,bin mit 7 schon ziemlich zufrieden und passt auch gut zu dem Besatz...wenn ich richtig denke,muss ich dann wohl einfach weniger Osmosewasser verwenden,oder?
Die anderen Werte werde ich auch auf jeden Fall im Auge behalten und dann bei Bedarf Nitrat und Phosphat nachdüngen.

LG,Elena
kleinerFisch
Posts: 29
Joined: 07 Mar 2008 12:22
Location: Ba-Wü
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 26 Nov 2008 01:17
Hallo Elena,

mit KH = 3 hast Du ein sehr pflanzenfreundliches Weichwasser und um genug CO2 verfügbar zu haben sollte der Ph bei etwa 6,5 befinden. Ich glaube nicht das das Deinen Besatz irgendwie stört. :wink:

Du kannst natürlich auch ein etwas härteres Wasser benutzen wenn Du meinst, :roll: aber auf jeden Fall solltest Du mit dem Ph noch unter 7 bleiben. Das ist ein wichtiger Punkt bei der Bekämpfung der Rotalgen.
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Welche Alge?
by Ben » 18 Nov 2007 18:21
10 1466 by Ben View the latest post
06 Dec 2007 18:49
Welche Alge?
by Simallein » 01 Jan 2009 16:28
30 3207 by Roger View the latest post
19 Feb 2009 14:28
welche Alge?
Attachment(s) by DanielG. » 26 Jan 2010 21:29
53 3455 by Sabine68 View the latest post
19 Jun 2010 14:30
Welche Alge bin ich?
Attachment(s) by *Aquarius* » 14 May 2010 17:35
1 659 by Bernd Kaufmann View the latest post
17 May 2010 21:20
Welche Alge ist das?
Attachment(s) by Gast » 24 Jul 2010 16:47
5 567 by Bernd Kaufmann View the latest post
26 Jul 2010 08:59

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests