Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby TomHH » 17 Feb 2009 21:35
Hallo Leute,

im meinem 250 l Becken hatte ich bis vor kurzem mal wieder Faden- und andere Grünalgen.
Da mein Phosphatwert sehr niedrig war (nicht mehr nachweisbar), vermutete ich, dass es daran liegt und habe mit Eudrakon P den Wert auf 0,25 - 0,5 mg/l angehoben und größere WW gemacht.

Meine anderen Wasserwerte (alle mit Tröpfchentest gemessen)
KH: 7°
GH: 7°
ph: 7,0
Nitrat: 5mg/l
Fe: 0,1 mg/l

Ich dünge seit längerem täglich mit Ferrdrakon, Eudrakon N und Easycarbo.

Da ich aber in diesem Aquarium immer wieder Algen bekomme, wollte ich sowieso gerade
auf Micro Basic und Macro Basic NPK umstellen gerade heute eingetroffen). Einerseits weil das Ammonium im Eudrakon N vielleicht der Grund sein könnte und andererseits, weil vielleicht auch Kaliummangel herrschen könnte ?!

Jetzt aber zu meinem Problem :

Mit den Wasserwechseln und Absammeln habe ich die Fadenalgen und Grünalgenhaufen mal wieder wegbekommen. Dafür bilden sich nun täglich diese grauen Schleimalgen. (siehe Bilder in der Galerie). Die kann nicht greifen oder absammeln, weil sie sofort zerfallen, sondern nur abwischen
(von grossblättrigen Pflanzen) und absaugen. (vom Boden) Meine feingliedrigen Pflanzen kann ich nur abschütteln, wenn das so weitergeht demnächst wohl wegschmeissen.

Wer kann mir sagen, was das für ein Zeug ist und vor allem, was da hilft ? Dunkelkur ?

Danke und Grüsse

Tom
TomHH
Posts: 6
Joined: 07 Sep 2008 21:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 17 Feb 2009 22:54
Hallo Tom,

Dafür bilden sich nun täglich diese grauen Schleimalgen. (siehe Bilder in der Galerie). Die kann nicht greifen oder absammeln, weil sie sofort zerfallen, sondern nur abwischen
(von grossblättrigen Pflanzen) und absaugen. (vom Boden) Meine feingliedrigen Pflanzen kann ich nur abschütteln

nach Deiner Beschreibung sollte es sich um Cyanobakterien handeln, obwohl ich die auf den Bildern in Deiner Galerie sichtbaren eher den Bartalgen zuordnen würde. :roll:

Was würde ich tun:
Großer Wasserwechsel (~80-90%) mit möglichst gründlichen entfernen der Algen.
Beleuchtungszeit auf 6-8 Stunden reduzieren.
Ph optimieren, bei Kh7 etwa Ph 6,8!

Der Düngerwechsel war sicher eine gute Entscheidung, da das Ammonium im Eudrakon N schon zu problemen führen kann.
Kannst Du mal die Trinkwasseranalyse Deines Wasserversorgers posten?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby TomHH » 17 Feb 2009 23:13
Hallo Roger,

Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe gestern erst wieder 50% WW gemacht und hatte fast alle Algen (oder was immer das ist) entfernt.
Heute morgen waren auch fast keine zu sehen, am Abend habe ich dann diese Photos gemacht.
Insofern werde ich Deinen Tipp das Licht zu reduzieren auf jeden Fall probieren, überlege aber ob ich es nicht ganz auslasse ?

Wasserwerte des Versorgers (Mittelwert)

Leitfähigkeit 325
ph 7,7
GH 8,8
KH 9,6
Ca 54
Mg 6
Na 17
K 2,3
Fe 0,02
No3 1,5

Gruss

Tom
TomHH
Posts: 6
Joined: 07 Sep 2008 21:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 17 Feb 2009 23:37
Hallo Tom,

im Leitungswasser ist recht wenig Magnesium enthalten. Hier würde ich mit Bittersalz etwas nachhelfen und auf 15mg/l aufdüngen.
Kalium ist zwar auch etwas mager, aber das erledigt sich durch die Düngung mit dem Makro-Basic-NPK. Ich denke nicht, das Du da noch extra Kalium zugeben mußt.

Die Gh ist wirklich niedriger als die Kh? Na ja, durch die Magnesiumzugabe ändert sich das auch. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby TomHH » 18 Feb 2009 00:06
Hallo Roger,

ja die GH ist wirklich niedriger im Mittelwert, wobei bei der KH da eine Klammer steht.
Im Becken sind sie schon lange gleich, wobei die Tröpfchentests sicher nicht genau sind.

Danke für den Tip mit dem Bittersalz, da war ich schon länger am überlegen.

Ich muss nur erst dieses Zeug los werden.

Gruss

Tom
TomHH
Posts: 6
Joined: 07 Sep 2008 21:46
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bitte um Hilfe bei Erkennung von Algen kann sie nicht zuord.
Attachment(s) by Squallsnext » 19 Jun 2013 22:17
79 4163 by Squallsnext View the latest post
27 Sep 2013 13:38
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 13:20
3 1725 by Matz View the latest post
21 Jun 2013 17:44
Wer kann mir sagen, ob das Blaualgen sind?
Attachment(s) by Reini10 » 09 Aug 2013 21:07
2 400 by Reini10 View the latest post
10 Aug 2013 10:24
Algen auf Rückwand , was kann ich tun ?
by franky 33 » 04 Mar 2008 09:24
9 1441 by franky 33 View the latest post
05 Mar 2008 14:06
welche algen und was kann man dagegen tun??
Attachment(s) by fut11 » 08 Oct 2011 08:47
11 838 by fut11 View the latest post
10 Oct 2011 15:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests