Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Dominix93 » 17 Feb 2017 20:49
Hallo zusammen,

zu mir erstmal. Ich bin 23 Jahre und komme aus dem wunderschönen Bayern mit wunderschönen hartem Wasser :lol:
Leitungswasser:
GH: 17°dH
KH: 13 °dH
Enthärtet wird mit einem Vollentsalzer.

Nachdem nun meine erste Wohnung fertig war, musste vor 3 Monaten ein Juwel Rio 180 her.
(Geringe Vorerfahrung war durch ein 54l Becken da)

Wasserwerte aktuell (gemessen mit Tröpfchentest):
GH: 9 °dH
KH: 5,5 °dH
PH: 6,8
NO2: 0,0 mg/l
NO3: 10 mg/l
Fe: 0,2 mg/l
PO4: 0,15 mg/l

Besatz:
1 Antennenwels
55 Neonsalmler

Technik:
500g CO2-Anlage, 65 Blasen/min, Dauertest grün
Bioflow-Filter 3.0 (2 feine, 2 grobe Filterschwämme und 1x Cirax)
2x 45 Watt Röhren mit Reflektor, 9 Stunden/Tag (9-13/16-21 Uhr)
Nettoinhalt Wasser ca. 150l, Wasserwechsel wöchentlich 60l (davon 40l VE-Wasser)


33929

Gedüngt wird mit EL Profito/Ferro/Nitro/seit kurzem auch mit Fosfo (vorher war Phosphat nie nachweisbar)
Düngesystem hatte ich keines. Ich habe alle 2 Tage gemessen und Nitrat auf 20 mg/l und Eisen auf 0,3 mg/l gedüngt. Nach zwei Tagen sanken Nitrat auf 10mg/l und Eisen auf 0,1mg/l ab. Profito einmal wöchentlich.

Seit kurzem dünge ich auch Phosphat nach Redfield Ratio auf 1,5 mg/l. Dieser sinkt bereits nach einem Tag auf 0,2mg/l zurück und ist am zweiten gar nicht mehr nachweisbar. Bisher hatte dies aber keine Auswirkung, weder auf Pflanzen noch auf Algen.

Seit ca. 3 Wochen vermehren sich Algen, welche ich nicht richtig bestimmen kann.


33928

33926

33927




Nun zu meinen Fragen:
1. Um was für Algen handelt es sich bei mir?
2. Wie bekämpfe ich diese?
3. Algen entstehen laut diverser Fachartikeln/Interneteinträgen nicht durch zu viele Nährstoffe, sondern durch ein Ungleichgewicht. Ist das so richtig? Wo ist mein Ungleichgewicht?
4. Welches Düngesystem ist am besten für Anfänger?
5. Gibt es sonstiges Verbesserungspotential?

Danke schon mal für eure Antworten. :tnx:

Gruß Dominik.
Dominix93
Posts: 2
Joined: 17 Feb 2017 20:01
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 18 Feb 2017 06:51
Hallo Dominik,
ich würde es als erstes mit dem allgemeinem Standard bei Algenproblemen versuchen.
Also größere wöchentliche WW, weniger Volldünger und FE erst mal nicht mehr und später auf max 0,1mg.
Abwarten und dann mal schauen.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Dominix93 » 19 Feb 2017 20:38
Hi Frank,

ok werde mal 2 mal wöchentlich Wasser wechseln. Weißt du um welche Algen es sich handelt?

Gruß
Dominix93
Posts: 2
Joined: 17 Feb 2017 20:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Fisch-Maxe » 20 Feb 2017 01:47
Tach, ich würde sagen es sind schmierige Blaualgen.. Bäh.. 7 Tage komplett abkleben. KEIN LICHT. Danach 2 Tage hintereinander 90% Wechsel. Wenn man sich daran nicht hält wird man sie nicht los.
Hoffe es klappt
Lg max :)
User avatar
Fisch-Maxe
Posts: 154
Joined: 22 Jul 2014 19:59
Feedback: 2 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bekämpfung von Blaualgen
by prutschmar » 28 Jun 2014 22:03
4 661 by Arami Gurami View the latest post
29 Jun 2014 10:26
Algenbestimmung und mgl. Bekämpfung
Attachment(s) by dani.schne » 09 Apr 2015 07:42
0 402 by dani.schne View the latest post
09 Apr 2015 07:42
Vermutlich Grünalgen - Bekämpfung?
by Vivaine » 07 Dec 2013 14:36
1 1678 by Juergen9544 View the latest post
10 Dec 2013 21:43
Hilfe bei Algenbestimmung/-bekämpfung
by Skampi » 17 Jun 2015 21:49
2 420 by Skampi View the latest post
18 Jun 2015 14:13
Cyanos und vielleicht ein neuer Ansatz zur Bekämpfung
by FranzKarsten75 » 23 Mar 2015 20:32
6 930 by 4WSTSee View the latest post
26 Mar 2015 04:35

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests