Was ist das für ein Stein?

ToBe

Member
Moin!

Auf meinem gestrigen Spaziergang habe ich wieder ein paar Steine gefunden die ich beim nächsten Becken benutzen will.

Mehrere Steine habe ich mit 25%tiger Essigsäure beträufelt... nur bei einem einzigen Stein konnte ich an einer Ritze Bläschen erkennen.

In den Steinen sind kleine goldgelbe Einschlüsse zu erkenne. Sieht man auf dem Foto. 1-2 mm groß ungefähr.





Kann ich die Steine wohl gefahrlos benutzen?
 

Anhänge

  • 20140419_090907.jpg
    20140419_090907.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 634
  • 20140419_090927.jpg
    20140419_090927.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 634

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, wässern, wässern und nochmal wässern.
Zum Schluss eine Blasenschnecke oder Wasserflöhe mit reingeben und beobachten.
Leitwert könntest Du noch messen.
Chiao Moni
 

Sauron

Member
Hallo Tobias,

ich wüsste nicht, was langes Wässern bei Steinen bringen soll. Du kannst die Steine gründlich saubermachen, und dann mit kochendem Wasser und/oder im Backofen sterilisieren. Aber bevor Du Dir die ganze Arbeit machst, mach den Säuretest, und teste, ob die Steine das Wasser aufhärten.
Rein vom Erscheinungsbild könnte es Gabbro sein, der sehr gut für das Aquarium geeignet ist. Aber da gibt es hier größere Experten, die Dir sofort Vor- und Familiennamen des Steines nennen können.
 

ToBe

Member
Okay... dann werde ich trotzdem noch nen paar Steine im Wasser baden und nochmal die Härte messen. Und dann schaue ich weiter...
Danke schonmal!

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Nunja, nur wer etwas ans Wasser abgibt, kann auch den Tieren schaden.
Den Pflanzen sollte es egal sein.
Chiao Moni
 

Ähnliche Themen

Oben