No Way

Perry

Member
Hi,

stelle euch mal mein Neues vor, bis jetzt nur Hardscape (Lava) und Soil. Morgen gehts an die Bepflanzung.

Pflanzen:

Riccardia Sp.
Eleocharis sp. Mini
Hcc
Staurogyne Repens
Fissidens Fontanus"Phoenix Moos"

und wahrscheinlich ein paar Stengel Ammania sp."Bonsai".
 

Anhänge

  • d.JPG
    d.JPG
    201,5 KB · Aufrufe: 1.708
  • c.JPG
    c.JPG
    136,8 KB · Aufrufe: 1.708
  • b.JPG
    b.JPG
    140,5 KB · Aufrufe: 1.708
  • a.JPG
    a.JPG
    181,2 KB · Aufrufe: 1.708

Fishfan

Member
Hey Philip ,
das sieht doch ganz gut aus, ich würde nur vorne links einen etwas größeren stein, wenn vorhanden, etwas weiter nach Links setzen . Bin gespannt wie es bepflanzt aussieht.
Lg stefan :bier:
 

Perry

Member
Hi,

endlich fertig :smile: :
 

Anhänge

  • j.JPG
    j.JPG
    138,1 KB · Aufrufe: 1.381
  • i.JPG
    i.JPG
    158,1 KB · Aufrufe: 1.381
  • h.JPG
    h.JPG
    149,1 KB · Aufrufe: 1.381
  • g.JPG
    g.JPG
    137,1 KB · Aufrufe: 1.381

ShrimpAction

New Member
Moin Philipp,

ich bin zwar noch eine Laie, aber mir gefällt dein Becken wirklich sehr! :thumbs:

Bin gespannt wie das aussieht, wenn die Pflanzen erst gewachsen sind.

Viel Spaß und Erfolg mit deinem Scape!


MfG
 

Fishfan

Member
Hey Phillip ,
sieht richtig gut aus da warst aber fleißig.
Schön wie du das Moos auf die Steine gepflanzt hast :thumbs:
Jetzt lass es wachsen und toi toi beim Start .
Lg Stefan
 

Perry

Member
Hallo,

danke freut mich wenns gefällt. :smile:

Ging eigentlich ganz fix diesmal. Vom Riccardia hab ich allerdings zuviel bestellt, mehr wollte ich nicht mehr auf die Steine drücken. Bis jetzt hält das Meiste auch sehr gut, manche muss ich nochmal etwas festdrücken, in ein paar Tagen dürfts dann passen denk ich.
Die Staurogyne ist ganz schön hoch, die wollte ich aber nicht jetzt schon schneiden oder zerteilen. Die soll erstmal richtig anwachsen.

Ja, und jetzt hoff ich dass alles schnell wächst, damit ich nicht dauerhaft Soil wegschaufeln muss. :D

Eine Frage hätt ich noch zur Düngung:

Ich hab bis jetzt in meinen Becken immer mit N, NPK, und Mikro Basic gedüngt. Das funktioniert im "Green/Red" sehr gut, denke aber auch weil dort schnellwachsende Pflanzen drin sind.
:smile:
Mittlerweile ist mir das irgendwie zu ungenau, weswegen ich jetzt die einzelnen Dünger verwende (n)(möchte).
Also N, P, K, und Mikro Basic von Aqua Rebell.

Wie düngt ihr die einzelnen Komponenten, täglich oder wöchentlich?
N dünge ich sowieso täglich, Mikro Basic alle 2 Tage, aber bei P und K?
Gebe P jetzt mal täglich zu und K einmal wöchentlich.

Aufgedüngt habe ich mal auf diese Werte:

Nitrat 14,34
Phospat 0,71
Kalium 10
Eisen 0,11

Der Düngeplan sieht bis jetzt mal so aus:

1ml N, täglich
1ml P, täglich
6ml K, wöchentlich
1ml Eisen(Mikro Basic), alle 2 Tage

Lt. Nährstoffrechner bleib ich mit dieser Tagesdüngung ungefähr dann bei diesen Werten. Werde nach einer Woche die Werte messen und dann ggf. reagieren.
Im alten Nährstoffrechner gab es Richtwerte bzgl. der Zugaben, die finde ich im neuen leider nicht.( Nitrat 5-30, Phospat 0,1-3, Kalium 10-30, Eisen 0,1-0,5).

Was sagt ihr zum Düngeplan?
 
Hi,

Ich habe gelesen, das Phosphat von den Pflanzen gut gespeichert werden kann und das man am besten einen Tag vorm Wasserwechsel P aufdüngt.

Die Pflanzen sollen sich in der Zeit alles ziehen.

Ich glaube aber auch das es bei manchen Pflanzen die P sehr zehren, man mindestens einmal die Woche noch zudüngen muss.

Aber jedes Aquarium ist anders :)

Gruß
Sebastian
 

Perry

Member
Hallo,

ich hätte zwei allgemeine Fragen an euch :D

1. Wie funktioniert es hier im Forum Fotos mit guter Qualität hochzuladen?
Ich muss immer die Größe reduzieren um sie hochladen zu können, wodurch die Qualität schon extrem leidet und manche Details nicht wirklich zur Geltung kommen.

2. Welche gebogenen/abgewinkeltenScheren (ca. 15-20cm) und Scheibenkratzer könnt ihr empfehlen(Erfahrungsberichte)?

Ada scheidet für mich preislich fast aus muss ich sagen. Gibt es qualitativ bei den anderen Marken große Unterschiede?
Habe mir vor längerem schon bei Aquasabi die Noname "Waveschere" um 29,90 gekauft (zu finden unter Sonstige, 24cm).
Leider geht diese so fest , dass es zum Vergessen ist, da schneidet man nicht, da rupft man schon eher. Ganz zu Schweigen von der Belastung wenn man mehr damit zu trimmen hat. :D

Wenn mir jemand weiterhelfen kann, würde ich mich sehr freuen eure Meinungen dazu zu lesen.
 
Hi,

ich habe auch die WAVE von Aquasabi und teile dein Leid!

Es gibt bei Aquamoos auch eine WAVE Schere, allerdings kann ich nichst darüber berichten.

Vom Preis und der Optik her könnte die Besser gehen.

Oder von Flowgrow die "Wave Scissors". Beide liegen bei 59€ wobei dei Flowgrow stärker gebogen aussieht. :thumbs:

Wenn du nur kleine Becken pflegst, dann könnte die "Flowgrow Spring Scissors" was sein.

Mit der bin ich vol zufrieden. :thumbs:

Sie ist leicht, schneidet super und man kann lange ohne Ermüdung schneiden.
Habe sie jetzt seit gut 10 Monaten im Einsatz und schneidet immer noch top!

Viele Grüße
Sebastian
 

GeorgJ

Active Member
Huhu,

generell kann ich die Flowgrow-Tools nur empfehlen ;)
http://www.aquasabi.de/Layout-und-Pflege/Flowgrow:::47_251.html

BTW: nettes Projekt - leider wird dir wohl die Staurogyne letztendlich die Perspektive versauen ;) auch würde ich den Weg nach hinten hin noch enger gestalten und ggf noch höher werden lassen - ganz einfach nachträglich noch ein paar kleine Steinchen hinzufügen ;) Weiter so!
 

Perry

Member
Hallo,

erstmal herzlichen Dank an euch alle für Lob und Kritik! :thumbs:
Sind sehr oft nützliche Ratschläge, ab und zu entwickelt man eine gewisse "Betriebsblindheit" kommt mir vor. :lol:

@Sebastian:
Die Wave Scissors von Flowgrow sieht fast gleich aus wie die NoName Waveschere, allerdings kommt sie mir auch wirklich stärker gebogen vor. Die Kommentare sprechen ja für sich, also dürfte sie gut sein, ich hoffe es, denn 60 Euronen wollen ja auch sinnvoll investiert sein, hehe.
Werde aber auch die von dir erwähnte Flowgrow Spring Scissors in Erwägung ziehen.

@Georg:
Ja die Staurogyne....
Wollte sie eigentlich im Green/Red verwenden, da ich sie noch nicht hatte. Teile deine Bedenken, zumindest was die linke Seite betrifft. :smile:
Ich hoffe das mein HCC so sprießt wie immer, und werde die Staurogyne versuchen ziemlich klein zu halten. Wie schon erwähnt wollt ich sie erstmal anwachsen lassen bevor ich damit anfange. Aber mir ist sie so auch definitiv zu groß.
Sollte das nicht funktionieren, darf das HCC um die Steine rumwachsen, auch ev. um bei der Breite des Weges noch variieren zu können.
Ersatz habe ich in Form von Glossostigma auch noch, falls beides nicht so wirklich was hermachen würde. Dann zieht die Stauro, teilweise, ins Green/Red. das wirkt eh noch ein bisschen monoton.

Ok, nochmal danke an euch, Update kommt wenns was zu berichten gibt. :tnx:
 

Perry

Member
Hallo,

auch hier ein kleines Update.

Gestern sind meine Red Fire wieder eingezogen. Die Pflanzen wachsen, wenn auch zu langsam :smile:
Staurogyne und Hcc wachsen gut, die Elecocharis mini braucht ein bisschen länger. Ich hoffe das wird noch, bis jetzt sehr zaghaft. Es ist einiges glasig geworden davon, aber es kommt was nach zum Glück.
Die Staurogyne bekommt viele neue Triebe, deswegen wird sie demnächst gleich mal getrimmt, um die Höhe mal etwas anzupassen, so wie sie jetzt ist soll sie nicht bleiben. :smile:

Nach einer Woche hab ich WW gemessen:

FE 0,02 (ca.)
KH 5-6
PH 6,5
NO3 20 (ca.)
PO4 0-0,02

Gerade NO3 ist mit dem JBL Tröpfchentest immer schwierig abzulesen, von 20-40 ist da kaum ein Unterschied, würd den Wert aber eher bei 20 zuordnen, wobei ich darauf die nächsten Wochen noch achten werde, wie sich der entwickelt.
PO4 wie immer bei Null oder nahezu Null, deswegen hab ich PO4 Düngung jetzt mal probeweise verdoppelt (von 1 auf 2ml täglich). Eisen dünge ich auch etwas mehr ( von 1ml auf 1,5 zweitägig).
Freitag werde ich dann mal schauen was und ob sich was verändert hat.

Ach ja, was ich letztes mal nicht erwähnt habe: Das Becken wurde mit dem alten Soil und eingelaufenem Filter wieder in Betrieb genommen. Neues Soil kam nur wenig hinzu, denke das ist ganz schön hilfreich für den Anfang.

Hier noch zwei Bilder, leider in gewohnt schlechter Qualität:
 

Anhänge

  • 2.JPG
    2.JPG
    142,6 KB · Aufrufe: 897
  • 1.JPG
    1.JPG
    183,2 KB · Aufrufe: 897
Oben