Neu im Nanobereich 30l - Diverse Fragen

Stefan.A

New Member
Hallo zusammen, mein Name ist Stefan und ich bin 33 Jahre alt. Ich habe seit ca. 15 Jahren Aquarien, allerdings sonst nur grosse Becken (2m) mit Räuber.

Ich möchte nun nach vielen Jahren doch wieder mal ein kleines Becken (30l Cube) einrichten. Ich würde gerne vorhandenes Material verwenden und hoffe, dass ihr mir sagen könnt was davon passt und was ich ersetzen sollte.

Mein Wunsch ist vor allem, dass HCC gut wächst. Wenn HCC wächst, gehe ich davon aus, dass die restlichen Pflanzeen auch wachsen werden ;). Tiere sollen Red Bees rein.

Was ich bereits aus früheren Projekten habe:
Dennerle Eckfilter Nano XL
Zetlight AQUA LED ZA1200
Dennerle Duomat Evolution DeLuxe, 2kg Flasche usw.
Dennerle Flipper M
Sidestream 300 Osmoseanlage
Diverser Bodengrund und Steine

Mir schwebt ein Dennerle cube vor, da ich vor allem runde Ecken möchte.

Hier nun meine Fragen:

Licht
Ich habe hier gelesen, dass HCC ca. 50lm/l benötigt. Die Zetlight Leuchte ist mit 1280 lm angegeben. Da ich 2-3 grössere Steine und hinten und mehr Substrat möchte, rechne ich mit ca. 25l Wasser netto. Die Zetlight ist ja rund 12-13cm über der Wasseroberfläche und verliert somit an Leistung. denkt ihr, dass das dennoch reichen wird?

Filter
Da ich Technik im Becken nicht so toll finde, überlege ich momentan eine schwarze Plexiglasplatte einzukleben und dahinter einen zweikammerfilter zu verbauen (5cm Tief). 1. Kammer Überlauf mit mechanischer Filterung, 2. Kammer biologische Filterung und CO2 Sonde und Zufuhr (wenn nötig, Heizstab). Denkt ihr ist es schöner mit eckfilter, Sonde usw. im Becken, dafür mehr Platz für das Scape oder mit einer Abgrenzung? Der Vorteil des Zweikammerfilters wäre auch die Biologische Filterung. Ich könnte aus bestehenden Becken eingefahrenes Medium einsetzen und so wäre das Becken theoretisch sofort Startklar für Tiere.

Wasser
Ich habe recht hartes Wasser (KH 14, GH 24). Ich würde das Wasser so verschneiden, dass ich auf einen PH von 6 komme. Was ist euer Vorschlag? Da ich das Wasser verschneide, muss ich wohl kein Nitrat nachdüngen? Ich habe hier rund 20-25 aus der Leitung.

Bodengrund
Ich weiss noch nicht welches Soil ich kaufen soll, da werde ich mich noch mehr einlesen müssen, es sei denn, ihr habt direkte Vorschläge. Ich bin auch noch nicht sicher, ob ich einen dunklen Bodengrund haben möchte damit die Garnelen extrem herausstechen oder doch etwas natürlicher mit einem Sand/Kies Gemisch.

Düngung
Ich habe "früher" immer Easylife und Sera Dünger verwendet. 1x in der Woche und alle Pflanzen wuchsen gut. Allerdings hatte ich nur sehr einfache Pflanzen, daher war das kein Kunstwerk. Empfehlt ihr mir mit Tagesdünger zu arbeiten oder gibt es eine "entspanntere" Variante? Und welchen Dünger würdet ihr mir empfehlen? (ich werde sicher diesbezüglich im Forum noch lesen).

Für Tipps und Vorschläge bin ich euch sehr Dankbar.
Gruss
Stefan
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo Stefan,

und willkommen hier :bier: . Ich häng mich nur da rein, wo ich mich am besten auskenne.

Stefan.A":zevxdca3 schrieb:
Ich habe hier gelesen, dass HCC ca. 50lm/l benötigt. Die Zetlight Leuchte ist mit 1280 lm angegeben. Da ich 2-3 grössere Steine und hinten und mehr Substrat möchte, rechne ich mit ca. 25l Wasser netto. Die Zetlight ist ja rund 12-13cm über der Wasseroberfläche und verliert somit an Leistung. denkt ihr, dass das dennoch reichen wird?
Die Einrichtung ändert nichts an der Größe der Wasseroberfläche. Diese, zusammen mit dem Wasserstand, besitzt aber viel mehr Einfluß darauf, wieviel Licht tatsächlich bei den Pflanzen ankommt, als die Lumen-pro-Liter-Regel, der ich sehr skeptisch gegenüberstehe.

Im Gegensatz zu den Fantasiewerten manch anderer Hersteller halte ich die 1280 Lumen bei 16 Watt der Zetlight AQUA LED ZA1200 für durchaus realistisch. Würden die sich gleichmäßig auf die 0,3 × 0,3 m² des Dennerle NanoCube 30l verteilen und nicht darüber hinausstrahlen, ergäbe sich eine Beleuchtungsstärke von rund 14 Kilolux. Die Realität wird anders aussehen, aber ich halte die Leuchte (noch) für ausreichend.

Ich habe recht hartes Wasser (KH 14, GH 24). Ich würde das Wasser so verschneiden, dass ich auf einen PH von 6 komme.
Kannste vergessen. Ph 6 schaffste nur mit (minimal aufgehärtetem) Osmosewasser.

Grüße
Robert
 

Stefan.A

New Member
Hi Robert und schonmal besten Dank :trinken:

Das mit der Leuchte klingt zumindest mal gut. Mir geht es auch darum, überhaupt mit der Lampe zu probieren. Wenn du/ihr im Vornherein sagt, dass sie nichts taugt, würde ich es gar nicht erst ausprobieren.

Dann frag ich mich, ob HCC auch wirklich wächst. Soll ich das Wasser anders aufhärten? Oder sollte sie mit einem PH von 6.5-7 auch gut wachsen? Das ist so mein Wunsch, dass die HCC wirklich gut wächst, denn es ist der Hauptgrund, weshalb ich ein Nanobecken will. :roll:

Gruss
Stefan
 
Hi Stefan,
das HCC wächst auch bei 6.5-7 gut.
Bei den Wasserwerten gehen nur keine Red Bees. 98% der Red Bee Stämme benötigen Wasser im Bereich von GH 6/KH 0. Also da musst du so oder so mit Osmose arbeiten.
 

Stefan.A

New Member
Hi Julius, es hat sich gerade ergeben, dass ich ein 20l Dennerle von einem Freund erhalten habe. Da sollte die Lampe dann sicherlich reichen :)

Dass ich mit Osmosewasser arbeiten muss, ist mir bewusst. Bei meinem Hahnenwasser wächst eigentlich nichts ausser Anubias :D

Mal schauen wie ich diese Werte hinbekomme, sollte aber eigentlich kein Problem sein. Ich habe noch 100-200l Osmosewasser, ich mache mal tests :tnx:

Edit: Am meisten beschäftigt mich momentan der Filter. Ich habe mich für eine Trennwand entschieden, bin aber nicht sicher, ob ich einen Overflow oder Ansauglöcher in der Mitte der Höhe machen soll. Habt ihr eine Empfehlung?

Gruss
Stefan
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Trigon 190l neu- endlich Aquarienvorstellungen 3
C Neu eingesetzte Fische krank? Fische 4
C Bin neu hier, sind das Algen, Bakterien oder Schimmel brauche Hilfe !! Erste Hilfe 2
Berkley CO2-Druckminderer Q Grow (neu) Biete Technik / Zubehör 0
botaniker007 Neu* Hallo aus Berlin (Südamerika-Aquascaping)-Gleichgesinnte gesucht Mitgliedervorstellungen 1
Dennis393 Neu aufgesetzes Becken / Färbung? Algen 2
MacGrey Neu und auf den Geschmack gekommen... Mitgliedervorstellungen 3
Mila Neu, aber kein Newbee Mitgliedervorstellungen 1
T Neu erworbene Fische sterben Fische 3
M Neustart nach Fadenalgen-Frust (Wie Düngung "neu" starten?) Nährstoffe 7
V CO2 mit 1-Kammer Druckminderer - Wann neu befüllen ? Technik 5
M Alles neu macht der Februar in 200l Aquarienvorstellungen 3
K Cladophora! Besatz in neu eingerichtete Aquarien umsetzen Algen 3
R Neu eingesetzte Melanotaenia praecox sterben wie die Fliegen Fische 12
cmon Co2 Anlage - Neu befüllte Flasche anschließen Technik 6
E Juwel 200 Liter neu gestalten // Anfänger Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
mcstrong Neu-Einrichtung eines Pflanzen-Aquariums mit Fischbesatz Pflanzen Allgemein 7
E Licht neu für 430 Ltr. mit SYSTEM250 LED-TECH Beleuchtung 10
D Chihiros A601 neu gegen ? Tausche Technik / Zubehör 0
V Ich brauche eure Hilfe - neu eingerichtetes Aquarium Pflanzen Allgemein 18

Ähnliche Themen

Oben