Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby DennisNordlicht » 21 Jan 2012 19:09
Hallo,

Hat hier schon mal jemand eine Osmoseanlage 125 GPD in Betrieb genommen? Ich versteh in der Anleitung nur Bahnhof.

Wandhalterungen hab ich schon an der Wand.

1. WIe rum tuh ich die Osmoseanlage in die Wandhalterung stecken? Ich vermute mal das weiße Kabel, welches am Wasser angeschlossen wird, muss nach oben gucken? Das blaue Kabel quasi auch, damit ich nach dem gebrauchen die Kabel über der Anlage in meinen Haken hängen kann und das Wasser so nach unten läuft und das Membran nicht austrocknen kann?

2. In der Anleitung steht ich müsse den blauen Sicherungsclip vom Deckel des Membranrohrs entfernen und die Hülse richtung Fittinge ziehen. Es gibt kaum Bilder.. ich weiß weder welches von den drei Rohren das Membranrohr ist-- ich finde auch keinen blauen Sicherungsclip (doch aber da gibt es viele). Was Fittinge sind, ist mir auch schleierhaft. Aber das wird sich wohl zeigen, wenn ich die Hülse und das Membranrohr gefunden hab.
Da aber eine Satz später was von einem Schlüssel geschrieben wird, geh ich mal davon aus, das Rohr in der mitte ist gemeint. Vermutlich muss ich das wohl vorher mit dem Schlüssel auch öffnen.

Wäre cool wenn hier jemand ist, der die Anlage schonmal in Betrieb genommen hat. :tnx:
EDIT: Kläre ich gerade mit dem Verkäufer.
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby xhonk » 21 Jan 2012 22:53
Moin Dennis,

ist benutze auch eine 125 GPD Anlage. Meine Anlage war allerdings schon komplett vormontiert. Alle Deine Vermutungen sind korrekt. Das mit den Sicherungsringen ist einfach. Du kannst diese Ringe mit dem Fingernagel oder einem kleinem Schraubenzieher vorsichtig abziehen. Danach kannst du die Buchse die mit dem Ring gesichert wurde nach unten drücken. Anschließend lässt sich der montierte Schlauch recht einfach abziehen. Genauso einfach kannst du den Schlauch dann auch wieder montieren.
Gruß aus Kiel

Jörg
xhonk
Posts: 12
Joined: 12 Sep 2011 18:37
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby DennisNordlicht » 21 Jan 2012 23:33
Hallo Jörg,

Danke für deine Info. Ich konnte allerdings vorhin klären, das meine Anlage auch schon Betriebsbereit ist. Ich denke ich war einfach nur verwirrt, das da eine Anleitung war, in der stand, das ich dies und das machen muss.

Ansonsten konnt ich leider aber noch nicht weiter vorgehen. Hab die Anlage am Spülmaschinenanschluss fest ran gedreht, da dieser nicht benutzt wird, allerdings tropft es stark wenn ich Wasser aufdrehe. Ich kann derzeit nicht beurteilen ob es der Spülmaschinenanschluss selbst ist, denn den hatte ich noch nie in dieser Wohnung aufgedreht, da ich echt ein Feind von Spülmaschinen (Waren immer Essensreste dran in der alten Wohnung.. ich kann besser abwaschen!!!) bin und daher lieber abwasche.

Mein Vater wird morgen vorbei schauen und gucken wo das leck ist. Der kennt sich besser aus. Hab linke Hände bei sowas.. bin ja eher nen IT Typ :D
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
Last edited by MarcelD on 24 Jan 2012 16:13, edited 1 time in total.
Reason: Fullquote entfernt
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Waldo » 22 Jan 2012 10:46
Hallo,

> Hab die Anlage am Spülmaschinenanschluss fest ran gedreht, da dieser nicht benutzt wird, allerdings tropft es stark wenn ich
> Wasser aufdrehe.

Bei mir fehlte eine Gummidichtungring im Anschluss. (Keine Ahnung wie das genau heisst, ist so ein schwarzer GummiRing)

LG
Frank
User avatar
Waldo
Posts: 65
Joined: 30 Dec 2011 17:31
Location: Lübeck
Feedback: 1 (100%)
Postby DennisNordlicht » 22 Jan 2012 13:35
Hallo Frank,

Du meinst direkt im weißen Anschluss der Osmoseanlage? Wenn ja, dann ist bei mir auch kein schwarzer Gummiring. Lediglich so ein weißer fast durchsichtiger Ring drin.

Hab hier nen Bild. Meine Cam ist leider sehr schlecht.
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
Last edited by MarcelD on 24 Jan 2012 16:13, edited 1 time in total.
Reason: Fullquote entfernt
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Waldo » 22 Jan 2012 15:14
Hallo Dennis,

ja, so sieht da aus. Dann ist bei Dir alles korrekt.

Schade, das ich dir nicht helfen konnte. Bei mir lag es daran.

LG
Frank
User avatar
Waldo
Posts: 65
Joined: 30 Dec 2011 17:31
Location: Lübeck
Feedback: 1 (100%)
Postby DennisNordlicht » 22 Jan 2012 18:45
Hi,

Hat sich soweit zum guten gewändet. Bin ja eher so ein Computerexperte und bei Handwerk schein ich wohl linke Hände zuhaben. Was für mich "fest dran schrauben" bedeutet. war für meinen Vater eine Lachnummer. Er sagte "Junge junge.. dat üben wir nochmal!" und drehte das Ding ran und nix tropfte mehr. :pfeifen:

Ich denke es ist durchaus berechtigt, das ich kein Klempner oder sowas in der Art geworden bin. :D

Kann ich oder sollte ich das Wasser immer volle Pulle aufreißen. wenn ich sie benutze? Oder nciht ganz so doll?
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Waldo » 22 Jan 2012 21:08
Hallo,

ja, das Gefühl kenne ich. Kann auch keine Schraube richtig rumdrehen... :?

Zu deiner Frage: Immer mit voller Pulle! mit je mehr Druck das Wasser durch die Membran gedrückt wird, deso besser die Ausbeute

LG
Frank
User avatar
Waldo
Posts: 65
Joined: 30 Dec 2011 17:31
Location: Lübeck
Feedback: 1 (100%)
Postby DennisNordlicht » 22 Jan 2012 21:22
Hi Frank,

Ok super.. danke. Dann dreh ich in Zukunft immer voll auf. :thumbs:
Hab sie schonmal durchlaufen lassen für 2 Stunden, damit ich sie die Tage dann benutzen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby DennisNordlicht » 23 Jan 2012 18:07
HI,

Hab jetzt mal was abgezapft für ne Stunde. Sind leider nur ca. 2,5 Liter Osmose raus gekommen (nicht mal ganz nen viertel Wascheimer) in dieser Stunde bei voll aufgedrehtem Wasseranschluss. Würd mich jetzt echt interessieren, wieviel Liter da in den Abguss gingen. Weil nen anderer Eimer war mit dem Normalwasser recht schnell voll.

Scheint wohl als hätte meine Wohnung nicht genug Leitungsdruck oder so. Ich denke das wird sicher eine teure Angelegenheit. Schade irgendwie. :nosmile: Bei mir im Supermarkt gibt es für 1,50€ pro 5 Liter destiliertes Wasser. Weiß jetzt nicht ob das günstiger ist.

Ich hatte ja erhoft das ich nen 10 Liter Eimer in ca. einer Stunde voll kriege. Oder ist das bei euch auch nicht mehr als ca. 2 - 2,5 Liter die Stunde?
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Waldo » 23 Jan 2012 18:27
Hallo Dennis,

ist wirktlich wenig. 10l die Stunde ist ein realistisscher Wert.
Hat deine Anlage eine "Booster"pumpe ?

> Würd mich jetzt echt interessieren, wieviel Liter da in den Abguss gingen

die meisten Anlagen geben ein Verhältnis von 1:2 an. (Real etwas mehr) Du solltest also neben einem Eimer Reinwasser , 2 -3 Eimer Abwasser stehen haben

>Weiß jetzt nicht ob das günstiger ist.
Hängt von deinem Verbrauch ab. In HL kostest der 1m³ Wasser = 1,84 € brutto = 1000l Wasser. :roll:

Nerviger ist eher die Dauer. Irgendwer muss ja aufpassen. Ich hatte selbst die ein oder andere Überschwemmung.

LG
Frank
User avatar
Waldo
Posts: 65
Joined: 30 Dec 2011 17:31
Location: Lübeck
Feedback: 1 (100%)
Postby DennisNordlicht » 23 Jan 2012 18:44
Hi Frank,

Auf der Handy Stopuhr steht nun 1 Stunde 37 Min... Eimer jetzt genau halb voll.

Ne ich hab leider keine Boosterpumpe. Ist nur die 125 GPD ohne weitere Technik.

Ja 1:2... kommt mir aber irgendwie wie 1:8 oder noch schlimmer vor. Also 1:2 kommt bei mir mit sicherheit nicht raus.. liegt vielleicht echt am Leitungsdruck. Ich werd mal später gucken wie schnell ich nen Eimer mit Restwasser vollbekomme.

Ja das aufpassen ist schon bissel doofe. :kaffee1:
Spiel hier gerade so ein Spiel am PC und nach jedem Match renn ich in die Küche vor angst und gucke. :roll:

EDIT: Hab mal Stopuhr getestet... Ein 10 Liter Eimer war in 3:20 Min rammel voll mit Osmoserestwasser :shock:
Das heißt es gehen 750 Liter Wasser verloren (Stunde) für 10 Liter reines Wasser. Also das Projekt breche ich ab. Letzter versuch ist noch, das ich die Osmoseanlage von der Wand abnehme.. die ist ja 3 oder 4 Meter entfernt an einer Küchenwand und auf ca. 1,30 Meter höhe an der Wand angebracht. Kann das Problem da liegen?
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 23 Jan 2012 19:05
Hallo Dennis
das kann eigentlich nicht sein, sowenig Druck hat keiner. Denke daran das der Hahn geschlossen sein muss, damit das Wasser durch den Restrictor geht.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Waldo » 23 Jan 2012 19:08
Hallo,

vielleicht das Spülventil einfach offen ? (Falls sowas da ist)

LG
Frank
User avatar
Waldo
Posts: 65
Joined: 30 Dec 2011 17:31
Location: Lübeck
Feedback: 1 (100%)
Postby DennisNordlicht » 23 Jan 2012 19:13
jgottwald wrote:Hallo Dennis
das kann eigentlich nicht sein, sowenig Druck hat keiner. Denke daran das der Hahn geschlossen sein muss, damit das Wasser durch den Restrictor geht.
mfg
jörg


Hallo Jörg,

Ich hatte den blauen Hebel jetzt auf 18 Uhr die ganze Zeit. Muss der auf 21 Uhr sein? Der geht von 18 bis 21 Uhr einzustellen bei mir. Der Hahn ist der blaue Schalter? Nen anderen Hahn sehe ich net.
Da der aber auf 12 Uhr sein soll für den normalbetrieb, hab ich die Anlage wohl falsch rum an der Wand? Bin verunsichert. :D

Waldo wrote:Hallo,

vielleicht das Spülventil einfach offen ? (Falls sowas da ist)

LG
Frank


Ich hab nur ein blauen Schalter, wie oben beschrieben. Ansonsten ist da nicht mehr. Ich hab angst das wenn ich den jetzt umdrehe den Schalter, das dann Wasser fließt aber nicht durch die Anlage kann und sie somit kaputt geht. Weil da steht was in der Anleitung.

Problem ist für mich ist diese Osmosetechnik neu. Kenn mich net aus. :pfeifen:
Mit freundlichen Grüßen
Dennis
Last edited by DennisNordlicht on 23 Jan 2012 19:21, edited 5 times in total.
User avatar
DennisNordlicht
Posts: 120
Joined: 06 Apr 2011 23:41
Feedback: 0 (0%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Osmoseanlage
by wally » 22 May 2008 11:43
25 5142 by wally View the latest post
05 Jun 2008 17:21
Osmoseanlage
by Matze222 » 26 Apr 2009 02:41
29 4785 by jgottwald View the latest post
08 May 2009 08:27
Osmoseanlage
by Brot » 24 Oct 2009 12:56
13 1944 by ThomasD View the latest post
01 Nov 2009 12:06
Osmoseanlage
Attachment(s) by Dominik009 » 31 Jan 2011 19:09
12 753 by jgottwald View the latest post
01 Feb 2011 14:51
Osmoseanlage
by Blubb » 01 Jan 2012 19:22
17 1247 by jgottwald View the latest post
03 Jan 2012 09:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests