Antworten
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon mikue » 21 Jun 2018 21:06
Hallo,

wir haben ein 30l-Becken von Tetra. Laut Typenschild: AquaArt Discovery Line, Mk II 20-30L.

Dort ist seit einiger Zeit die Zuleitung zur Beleuchtung kaputt bzw. hat wohl einen Wackelkontakt. Das Licht geht immer wieder mal von alleine aus oder auch, wenn man den Deckel aufklappt. Dann muss man den Deckel öffnen und ganz vorsichtig wieder schließen, damit es an bleibt. Das schien mir auf Dauer nicht geheuer zu sein und ich wollte dem auf den Grund gehen. Dabei habe ich das Schild gefunden: Zuleitung nicht austauschbar. Und in der Tat scheint man an die Elektronik in dem Plastikkasten, auf dem die Leuchtstoffröhre sitzt, nicht ran zu kommen. Oder doch? Vielleicht habe ich ja etwas übersehen.

Die Firma Tetra meint, das sei ein Auslaufmodell (obwohl zum Glück bisher kein Wasser ausgelaufen ist) und sie hätten kein Ersatzteil mehr. Offenbar verschicken sie ansonsten ganze Deckel.

Also: Hat jemand eine Idee, wie man an die Elektronik rankommt? Ich vermute wie gesagt, dass sich nur irgendwo ein Kabel gelöst hat. Dafür möchte ich ungern ein ganz neues Aquarium kaufen müssen. (Und wenn es sein muss: Gibt es Alternativen zur Firma Tetra?)

Micha
mikue
Beiträge: 2
Registriert: 21 Jun 2018 20:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 21 Jun 2018 21:27
'N Abend...

mikue hat geschrieben:Also: Hat jemand eine Idee, wie man an die Elektronik rankommt?

Handelt es sich um das AquaArt mit 2G11-Leuchtmittel? Falls ja, alle Schrauben lösen: Die des Lampensockels und die der Elektronikabdeckung, dann kommst Du an das Kabel ran.

Disclaimer:
Ein elektrotechnischer Laie darf keine Arbeiten am Stromnetz durchführen, die über das Wechseln eines Leuchtmittels oder Wiedereinschalten eines ausgelösten DI-/FI- oder Leitungsschutzschalters hinausgehen. Also auch keine Elektronik austauschen oder sowas.


Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5814
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon mikue » 22 Jun 2018 16:41
Wuestenrose hat geschrieben:Handelt es sich um das AquaArt mit 2G11-Leuchtmittel?

Nein, wir haben nur eine normale, einzelne 8W-Röhre.

Falls ja, alle Schrauben lösen: Die des Lampensockels und die der Elektronikabdeckung, dann kommst Du an das Kabel ran.

Wenn da Schrauben zu sehen wären, hätte ich nicht gefragt, sondern geschraubt...

Disclaimer:

Danke für den Hinweis. Aber so sehr sehe ich mich nicht als Laie.

Micha
mikue
Beiträge: 2
Registriert: 21 Jun 2018 20:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 22 Jun 2018 17:03
Mahlzeit…

'Tschuldigung, daß ich helfen wollte. Wird nicht wieder vorkommen.

Gehab dich wohl,
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5814
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 22 Jun 2018 18:16
Hallo Micha,

die kleineren Abdeckleuchten waren schon vor so 15 Jahren zum größtem Teil verklebt. Außer "mit der Brechstange" (mit dem Schraubendreher aufhebeln) gibt es da meistens keine Lösung.
Besonders intelligent fand ich das bei einer Juwel-Abdeckung, wo der Starter samt Sockel hinter einer verklebten Abdeckung saß (von außen ansonsten nicht zugänglich).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1314
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wabenschilderwels » 22 Jun 2018 19:44
Hi,

ein Dremel sei hier dein Freund. Anschließend alles wieder gut verkleben. Sieht aber trotzdem Scheiße aus, da du von außen ran must. :sceptic:
Gruß Martin
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum
Luxus künstliche Armut

Sokrates
Benutzeravatar
Wabenschilderwels
Beiträge: 163
Registriert: 04 Jan 2009 04:15
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 22 Jun 2018 19:54
Hallo Martin,

Wabenschilderwels hat geschrieben:ein Dremel sei hier dein Freund.

das würde ich nicht zwingend sagen, ich habe mir die Abdeckung bei Amazon (40,80€ für die nackte Abdeckung in weiß ist doch nen Witz) herausgesucht und die Fotos stark vergrößert. Für mich sieht es ansatzweise so aus, als wäre das Plastikteil in der Mitte (über der Lampe) eingeklipst. Da kann immer noch Heißkleber dazwischen sein, aber es könnte eventuell ohne Beschädigung geöffnet werden.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1314
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wabenschilderwels » 22 Jun 2018 20:02
Hi Torsten,

könnte geklipst sein..... Nee, glaub ich nicht, wird wohl eher verschweisst sein. Aber ausschließen kann man es nicht. Halt genau inspizieren und vorsichtig zu Werke gehen. Bei meiner alten Tetra Abdeckung war nix geklipst, alles verschweisst (geklebt). Da hat nur der Dremel geholfen..... :besserwiss:
Gruß Martin
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum
Luxus künstliche Armut

Sokrates
Benutzeravatar
Wabenschilderwels
Beiträge: 163
Registriert: 04 Jan 2009 04:15
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 22 Jun 2018 20:12
Hallo Martin,

ich will mich jetzt nicht als Experten für Tetra-Abdeckungen darstellen, aber von Juwel und Hagen (Waterhome) habe ich ein paar solcher Abdeckungen ohne sichtbare Beschädigungen geöffnet.

Wabenschilderwels hat geschrieben:Halt genau inspizieren und vorsichtig zu Werke gehen.

Jo, das sehe ich auch so.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1314
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wabenschilderwels » 22 Jun 2018 21:22
Hi Torsten,

dann sind wir uns ja einig. :D :bier:
Gruß Martin
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum
Luxus künstliche Armut

Sokrates
Benutzeravatar
Wabenschilderwels
Beiträge: 163
Registriert: 04 Jan 2009 04:15
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
10 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste