Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby aquapunk » 20 May 2015 09:18
Hallo Zusammen,
ich wollte euch mal eben mein neues Projekt vorstellen und bin auf euren Input gespannt. Bei meinem letzten Projekt
aquariengestaltung/2560l-aquascape-dokumentation-t32153.html
war der Input aus dem Forum Gold wert. Ich zähle auf euch. :D
Grundgedanke ist einen großen Teil meiner Bromelien- und Tillandsiensammlung dauerhaft an einem Ort unter zu bringen. Ich bin es satt, dass die Pflanzen im Winter zu trocken sind weil ich die Menge nicht gießen kann wie ich möchte und sie im Sommer im Garten verbrennen. Natürlich werde ich nicht alle dort unter bekommen, aber ich werde gründlich durchsortieren.

Hier mal die Eckdaten:

370x90x160cm - 5328l Gesamtvolumen - ca. 700l Wasserinhalt

Wasserteil 30cm hoch mit nach hinten ansteigendem Ufer
Starke Strömungspumpe als einzige Wasserbewegung
Metalrahmen, pulverbeschichtet mit Multiplex Platten oder Styropor als Seiten/Rückwand, beschichtet mit Impermax, Bodenplatte aus Siebdruckplatte.
Unterbau aus Styrodur
Rückwand beginnt unter Wasser durchgehend bis zur Decke
Deckel aus Glas mit 30cm breiter Lüftung
Computerlüfter mit Zeitsteuerung alle 50cm im Deckel
Beregnungsdüsen zwischen den Lüftern
Beleuchtung Osram T5 Röhren unter der Decke
Bodengrund aus Lavagranulat, Lava Aufbauten die von unter Wasser nach oben ins Paludarium reichen
Äste die von der Rückwand ins Wasser reichen
3 Spotstrahler
Futterschale für die Finken in die Rückwand (Felsen) integriert
DIY Vernebler auf dem Deckel

Pflanzen submers hauptsächlich Bucephalandra, Moose
Emers Tillandsien, Bromelien, Ranken, Farne

Besatz im Wasser:
Amano Garnelen
Pandaschmerlen
Zebra Flossensauger
Stiphodon
kleine Bärblinge
Diverse Schnecken

Besatz Landteil:
Anolis sagrei
Anolis carolinensis
kleine Prachtfinken
Riedfrösche
Lygodactylus williamsi
Vampirkrabben

Meine to do Liste:
Das Becken kommt in den Keller. Der muss dafür zunächst entkernt werden. In das kleine Kellerfenster kommt ein Keramik-Wärmetauscher um Staunässe vorzubeugen und um ohne Wärmeverlust Luft austauschen zu können.

Der Rahmen für das Becken wird in einer Werkstatt gefertigt und dann am Stück an seinen Platz transportiert.
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Rück- und Seitenwände aus Multiplexplatten oder Styropor mache. Der Druck bei 30cm Wasserstand ist ja fast zu vernachlässigen bei der Fläche.
Ein bisschen Kopfzerbrechen bereitet mir die Bodenplatte. Die will ich aus Siebdruck- oder Multiplexplatte fertigen. Was mir Sorgen macht ist die Tatsache, dass ich diese immer aus mehreren Teilen zusammensetzen muss. Hat jemand einen Tipp womit ich die verkleben kann?

Steht der Rahmen inklusive Seitenwände, Rückwand und Bodenplatte wird erst die komplette Technik und Einrichtung eingebracht, Rückwand gefertigt, dann wird die Glasfront von einem Profi eingesetzt. Ich hoffe zweiteilige Schiebetüren funktionieren auf 370cm Länge. Zumal die Scheiben wegen der kleinen Tiere enorm dicht sein müssen.

Jetzt seid ihr gefragt. Ideen? Anregungen? Meinungen?

Danke euch!
Viele Grüße
Matze
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby Neuling » 20 May 2015 09:35
Hallo Matze,

ein Interessantes Projekt.

aquapunk wrote: Was mir Sorgen macht ist die Tatsache, dass ich diese immer aus mehreren Teilen zusammensetzen muss. Hat jemand einen Tipp womit ich die verkleben kann?


Habe mal vor einiger Zeit dieses Video gesehen, ewentuell hilft dir das.
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 535
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby aquapunk » 20 May 2015 09:51
Danke, direkt zur Playlist hinzugefügt.
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby Nickedemius » 20 May 2015 09:59
Hi Matze,

Du bist echt einer der Superlative ^^

Da werden sich deine Bromelien und Tilandsien freuen.

Der Aquarienbauer ist mittlerweile eine guter Freund ;) oder ?

Viele Grüße
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby aquapunk » 20 May 2015 10:43
Hi Sebastian,
erstmal danke für die tolle Anubias die heute ankam.
Der Aquarienbauer war schon vorher ein Freund, leider zahle ich trotzdem den vollen Preis ;-) Aber das ist ok, der bekommt seine Zeit ja auch nicht geschenkt.
Grüße
Matze
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby Nickedemius » 20 May 2015 11:14
Hi Matze,

Hast du mal überlegt wie Andy (Glaskastenkunst) in einem seiner Paludarien, einen Bodenfilter zu nutzen und den Auslauf oben als "Bachlauf" rauskommen zu lassen?

Viele Grüße
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby aquapunk » 20 May 2015 11:25
Hi Sebastian,
nein ist mir nicht bekannt das Prinzip. Klingt spannend, gerade, wenn ich an den Dreck denke, den die Vögel machen werden. Hast du zufällig nen Link?
Danke!
Matze
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby Nickedemius » 20 May 2015 11:43
Hi Matze,

Schau mal hier:

paludarien/35l-bonsaipaludarium-t33680.html

Des Weiteren hat Jurijs in Mainz beim neuem Zoopalast auch eins nach der Idee eingerichtet.
Allerdings ist der Bodenfilter an einem Aussenfilter angeschlossen, um den auch mal reinigen zu können und um die Bakterienöberfläche zu steigern.

Klar muss man dann mim Auslauf etwas schauen wie man es macht. Schlauch im Stein verstecken oder so.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby quicksilver72 » 28 May 2015 01:18
Hallo Matze
Ich kann zwar wenig Tips zu deinem Großprojekt geben ,aber verfolge es (wie auf einer anderen Plattform versprochen) mit regem Interesse !! Ich bedanke mich auch gleich schon mal für die phantastische Erweiterung meiner Bucesammlung :-) Bin ja echt gespannt was man hier so alles an Erfahrung dazu gewinnen kann... Das ist wohl eines der besten Foren um seinen Wissensstand im Bezug auf Pflanzen immens zu erweitern.Bisher war ich nur stummer Leser aber bei so einem Großprojekt muss man sich ja echt anmelden um auf dem Laufendem zu bleiben !!!!!!!!
lG aus Potsdam
Andreas
quicksilver72
Posts: 6
Joined: 28 May 2015 01:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Nickedemius » 14 Jun 2015 22:11
Hi Matze,

Ich habe da heute was gefunden.

Kommt aus der Terrsristik und nennt sich Hygrolon.

Damit könntest den Emersen Wurzel-Teil mit Wasser versorgen.

Die Matte einen Teil im Aquarium hängen lassen. Zieht sich dann voll und gibt es an die draufgesetzten Pflanzen ab. Kannst auch hinter Moos verstecken.

Vielleicht ist das was für dich.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby aquapunk » 23 Jun 2015 16:03
Cool, Danke Sebastian.

Da mein Kumpel der das Metalgestell bauen soll absolut nicht aus dem Quark kommt, überlege ich das komplette Becken selbst aus Styrodur zu kleben. Ohne Rahmen.
Deswegen ein paar Fragen:
Haltet ihr das generell für Möglich? Der Wasserstand beträgt ja "nur" 25cm.

Wenn ja, welche Stärke würdet ihr empfehlen? Von 2-20cm ist alles verfügbar.

Womit kleben, damit es stabil bleibt? Ich überlege evtl. 2 oder 3 Lagen versetzt zu kleben. Bodenplatte aus MDF, alle Seitenwände aus Styrodur, den Deckel aus einer dünnen MDF Platte mit einem Streifen Glas für die Beleuchtung.

Womit verbinde ich MDF und Styrodur?

Wenn der Kasten steht alles mit Impermax beschichten und dann direkt dicke Styroporplatten aufkleben um die Rückwand zu gestalten. Diese wieder mit Impermax versiegeln und die letzte Schicht mit mit einer Mischung aus geraspeltem Xaxim und Moos aus dem Mixer bewerfen. damit alles schön grün wird und auch die Ranken, Farne, Bromelien und Orchideen die sich bereits im Keller stapeln und fröhlich wachsen auch gut festhalten können.
Klingt das realistisch?

Danke euch für euren Input!
Grüße
Matze
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby chillhans » 06 Jul 2015 20:20
Moin Matze,

gibt es schon Neuigkeiten?

VG,
Moritz
User avatar
chillhans
Posts: 120
Joined: 03 Jun 2015 19:23
Location: Osnabrück
Feedback: 13 (93%)
Postby aquapunk » 06 Jul 2015 20:43
Hi Moritz,
nein, leider nicht. Aktuell habe ich den Keller noch voll mit Bucephalandra. Bevor die nicht weg sind kann ich nicht anfangen. Ich schaue natürlich schon woher ich das Material beziehe etc. Aber nichts nennenswertes.
Grüße
Matze
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
2.5m Paludarium
Attachment(s) by Tiegars » 18 Sep 2011 11:47
19 5562 by Mani View the latest post
13 Oct 2013 11:14
25l Paludarium
by Paule » 21 Feb 2013 16:46
1 2041 by -serok- View the latest post
21 Feb 2013 17:03
kleines Paludarium
Attachment(s) by tomte » 12 Feb 2009 18:30
20 7316 by tomte View the latest post
08 Mar 2016 19:05
Paludarium Pflanzen?
Attachment(s) by Ben » 05 Mar 2010 14:02
23 8898 by Boiled_Frog View the latest post
12 Jul 2010 14:49
Paludarium für Anfänger?
Attachment(s) by Redfire » 11 May 2012 11:26
74 9443 by Redfire View the latest post
24 Jul 2012 07:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest