Post Reply
20 posts • Page 1 of 2
Postby rag » 29 Sep 2014 20:52
Hi zusammen :bier:

Ich möchte mich hier kurz und professionell beraten lassen.

Ich besitze ein 260 Liter Juwel Aquarium mit 2 x 54 Watt Standartleuchten. Beleuchtung ist mit einer 3 Stündigen Mittagspause eingestellt. 10 h am Tag insgesamt.

Seit einiger Zeit regieren im Aquarium die Pinselalgen. Das AQ läuft seit Anfang März, also sollte eigentlich eingefahren sein. Nun nervt mich einfach das Nährstoffungleichgewicht, weshalb ich durch gezielte Düngung meine Algen den Garaus machen möchte.

Wasserwerte sehend folgendermaßen aus:

PH 7
KH 9
PO4 <0.03
NO3 <7
NO2 <0.025

Besatz sind: 10 Panzerwelse, 10 Sumatrabarben, 12 Platinbeilbäuche und ein paar Platys...Schnecken auch noch.

CO2 Düngung ist vorhanden, der Dauertest ist schön Hellgrün.
Am PO4 und NO3 Wert möchte ich gerne etwas schrauben, da ich denke, dass dies der Grund für die Algen ist.

So nun zum Dünger, ich habe zu Hause den AquaRebell NPK und Eisenvolldünger rumliegen. Zweiteres lasse ich gerade ganz weg. den NPK dünge ich grad täglich 12 ML (12 Spritzer mit der Dosierpumpe). Das Resultat, die Pflanzen kommen besser, die Algen scheint es nicht zu interessieren und meine Wasserwerte ändern sich NICHT. D.H. ich kann keine Veränderung von PO4 und NO3 feststellen.

Quizfrage, was soll ich ändern? Kann das sein, dass ich die Menge an NPK pro Tag so stark erhöhen muss?

Ich grüsse euch, Dave.
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 29 Sep 2014 22:39
Hi,

am besten du füllst das "Erste Hilfe Formular" aus. Da kann man dir am besten helfen. Pinselalgen kommen aber fast immer durch zuviel Eisen. Da müsste man ansetzen. Wieviel und wie lange hast du den AR Eisenvolldünger zugeben?

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby rag » 30 Sep 2014 05:46
Mir geht es mehr um die Aufdüngung bis zu einem gescheiten Zielwert. Ich bin mir sicher, dass sich das Becken dann richtig einstellen lässt.

Den Eisenvolldünger habe ich jede Woche 1 x zu je 15 ML nach dem WW zugegeben. hm diesen lasse ich aber seit 2 Wochen ganz weg.

Wird der NPK immer gleich in 24 h aufgebraucht und ist der nicht für aufdüngen geeignet?
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby rag » 30 Sep 2014 09:07
also wenn ich das jetzt recht überlege habe ich folgendes vor:

nach dem nächsten WW aufdüngen bis zu den Zielwerten, dann täglich wasserwerte messen um den verbrauch zu eruieren. den verbrauch dann täglich zudüngen und alles mit dem NPK,.

Ist das richtig?
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 30 Sep 2014 09:22
:kaffee2: ,

würde mir das tgl. messen sparen!

Dünge nach dem WW auf deine Zielwerte auf und schaue VOR dem nächsten WW was die Werte machen. Dann siehst du ja was die Pflanzen verbraucht haben. Das legst du auf die Woche um und düngst dann tgl. einen Wert zu, vorausgesetzt der Aufdüngung auf die Zielwerte nach dem WW natürlich. Nach einer Woche nochmals das gleiche und anpassen bis man nach dem WW nur noch aufdüngen muss.

Sollte VOR dem WW nichts mehr nachweisbar sein würde ich mit einer kleinen tgl. Dosis anfangen und ebenfalls vor dem nächsten WW messen und schauen. Dann die tgl. Dosis anpassen.
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby rag » 30 Sep 2014 09:37
danke martin für die antwort

also verstehe ich das richtig, dass das ziel lediglich eine tägliche düngung ist, und nach dem WW das aufdüngen wegfällt ?
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 30 Sep 2014 10:04
Das Aufdüngen nach dem Wasserwechsel wird wohl nie wegfallen weil du sicher nicht die selben Zielwerte in deinem LW hast wie in deinem Aquarium. Somit vermischt du ja die WW mit dem Leitungswasser wieder. Diese musst du dann durch das Aufdüngen ausgleichen.

Durch die tgl. Düngung gleichst du lediglich den Verbrauch durch die Pflanzen aus.
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby rag » 30 Sep 2014 10:17
super, langsam versteh ich wie der hase läuft...danke =)
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 30 Sep 2014 10:38
:thumbs: gern geschehen!

Ist eine Menge rumprobieren und einstellen am Anfang. Aber das wird :grow:.

Habe gerade gesehen, dass du in deinem Eingangsthread angegeben hast 12 ml NPK tgl. zu düngen. Das fügt dem Becken wenn ich mich nicht verrechnet habe :pfeifen: bei einem (großzügigen) Nettobeckenvolumen von 250 l ca. 1,2 mg/l NO3 hinzu. Das ist natürlich nicht wirklich viel. Und messbar ist so eine Spanne mit den normalen Messelementen gar nicht. Von daher wunderts mich nicht, dass du keine Änderung an den Werten siehst.

Ich würde mit der Aufdüngung der Zielwerte nach dem WW anfangen und dann nach einer Woche nachmessen. Oder du düngst nach dem WW auf und düngst deine tgl. Düngung so weiter und schaust nach einer Woche nochmals nach.

Schon mal über Einzeldüngung nachgedacht? So kannst du gezielter NO3 bzw. PO4 zudüngen.

Ach ja... wenn die Pinsel nicht weggehen würde ich zusätzlich übergangsweise mit Easy Carbo arbeiten. Pinselalgen damit einnebeln. Schau mal mit der Suchfunktion im Forum, da wurde schon vieles geschrieben. Easy Carbo aber nur übergangsweise verwenden bis sie weg sind. Danach die Ursache bekämpfen!
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby rag » 30 Sep 2014 10:42
Kann ich Easy Carbo zusammen mit dem NPK verwenden? oder muss ich erst die EC Kur machen?

Einzeldünger habe ich in Betracht gezogen, der NPK von AR ist natürlich einfach, da er alles von mir benötigte beinhaltet. Hast du hier ein Gegenargument
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 30 Sep 2014 10:52
EC kannst du neben der normalen Düngung verwenden. Würde mit der doppelten Dosis mal versuchen die Algen einzunebeln. Denke das die in 2-3 Tagen schon eine Veränderung zeigen. Die Schnecken freuen sich dann darüber.

Gegenargument ist eigentlich nur die gezieltere Düngung. Aber man kann das natürlich mit NPK mal versuchen und dann immer noch schauen. Es kommt auch drauf an was du für LW Werte hast. Bei mir ist es z.B. so das ich sehr hohe PO4 Werte im LW habe und für mich der NPK somit nicht möglich ist.

P.S. Nur ein kleiner Hinweis. Kurze Vorstellung im Forum und eine Begrüßung/Verabschiedung mit Namen erhöhen i.d.R. die Antworten auf Fragen :roll:. Nur so am Rande....
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby rag » 30 Sep 2014 10:54
Sehr interessant, danke. Ich werde noch zum Chemiker.... :-D

Ich werde das ganze jetzt versuchen und meine Erfahrungen mit euch/dir teilen.

Ich stelle die Woche noch ein Bild meines befallenen Aquarium ein.

"en guete"
Gruss aus Zürich
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby rag » 30 Sep 2014 10:58
Danke für den Hinweis, ich sagte doch hallo und schrieb meinen Namen hin :p
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserpantscher » 30 Sep 2014 12:14
:shock: na da hab ich wohl vor lauter Namensgleichheit deinen übersehen....
Liebe Grüße
Martin
Wasserpantscher
Posts: 330
Joined: 05 Oct 2013 21:30
Location: Altomünster
Feedback: 23 (100%)
Postby rag » 30 Sep 2014 12:50
kein Ding, die Eifer des Gefechts!

So nun habe ich 1 Liter von Easy Carbo gekauft, ist auch noch teuer, pha...

noch 2-3 Fragen:

- Kann ich EC gleichzeitig mit NPK düngen, also zur gleichen Zeit? (Eisen und NPK sollte man auch nicht zur gleichen Zeit düngen).
- Auf der Packung steht 1-2 ML / 50 Liter. Du hast geschrieben: Die doppelte Menge, also 4 ML / 50 Liter / Tag ?
- Soll ich den Eisenvolldünger vorläufig weglassen und nur bei Mangelerscheinungen verwenden?

Danke vorab und beste Grüsse
rag
Posts: 43
Joined: 29 Sep 2014 20:42
Feedback: 0 (0%)
20 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Probleme trotz guten WW??
by sebiwinckler » 03 Jul 2008 11:06
2 694 by sebiwinckler View the latest post
03 Jul 2008 11:50
Suche guten Stickstoffdünger.
by KillerKilli » 06 Jul 2012 13:34
3 488 by mario-b View the latest post
09 Jul 2012 18:49
Gibt es einen guten NPK-Fertigdünger??
by Werner 35 » 10 Dec 2007 17:49
4 1651 by Artemius View the latest post
11 Dec 2007 11:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests