Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby si(mo)n » 07 Apr 2014 11:00
Guten Tag zusammen,

ich habe mich in den letzten Tagen mit dem Thema LED-Beleuchtung im Aquarium beschäftigt.
Jedoch sind einige Fragen offen und ich hoffe Ihr könnt mir mit eurem Rat helfen.

IST Zustand:
- RIO 125 Becken mit 2 Röhren 600mm a 18W
- CO2 Anlage

Wunschvorstellung:
- Arduino Board als Controller (LED, Steckdosen schalten)
- LED Balken

Budget:
- max 300 EUR

Fragen:
- alter Balken oder besser http://day-time.de/produkte/adapter-juwel/ ?
- reichen 40 Lumen/Liter fürs scapen oder besser auf Nummer sicher mit 50-60 Lumen?
- Wifi/Bluetooth möglich?
- Cree oder Stripe?
si(mo)n
Posts: 29
Joined: 30 Oct 2013 20:12
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 07 Apr 2014 12:22
Hi Simon,
si(mo)n wrote:- alter Balken oder besser http://day-time.de/produkte/adapter-juwel/ ?

Die Cluster sind auf jeden fall nicht schlecht und geben gut Licht bei dem Verbrauch.
si(mo)n wrote:- reichen 40 Lumen/Liter fürs scapen oder besser auf Nummer sicher mit 50-60 Lumen?
40 Reichen.
si(mo)n wrote:- Wifi/Bluetooth möglich?
Klar, ist ja Arduino. Dafür gibt es Wifi und Bluetooth Module zu kaufen.
si(mo)n wrote:- Cree oder Stripe?
Wenn es nicht daytime werden soll dann kann man seine Beleuchtung auch sehr gut mit Cree oder High Power Stripes realisieren. Ist halt mehr Basteln, dafür günstiger.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby si(mo)n » 07 Apr 2014 14:14
Hallo Major Madness,

danke für die prompte Antwort.

Daytime als Balken und dann Arduino als eigene Steuerung würde dann sicher auch gehen oder?
Mir gefällt die Steuerung von Daytime nicht, vor allem zu dem Preis.

Die andere Überlegung ist, nur diesen Adapter von Daytime zu nehmen und dann was eigenes drunter zu bauen?!
Das größte Thema ist dann wohl die Qual der Wahl, massenhaft LEDs und bestimmt viel davon nicht zu gebrauchen.
Dann gibt es noch das Kühlungsthema, Wasserkühlung, Passivkühlung?!
Wird einem nicht leicht gemacht, wenn man loslegen will.

Aber ich nehme die Herausforderung an und werde mich mal dran geben.
Schön wäre eine fertige Arduino-"Box", da meine Metallverarbeitungsmöglichkeiten nahe Null sind.

Habt ihr vielleicht Links gern auch per PN für mich?
si(mo)n
Posts: 29
Joined: 30 Oct 2013 20:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 07 Apr 2014 19:10
Hallo,

sehr viele Daten zu brauchbaren LEDs gibts hier bei Flowgrow ...
kostet aber einiges an Zeit, dafür findest Du aber auch Antworten zu den SNT und der Kühlung ...

Fange so an:
Zuerst ermitteln wieviel Lumen Du fürs AQ brauchst ... und welche Kelvinzahl Dir gefällt.

Rein rechnerisch 5000 Lumen, so ganz genau musses nicht sein ...
Da fielen mir auf Anhieb z. B. 12 Cree XM-L U2 @ 1000 mA ein bräuchtest dann eine KSQ mit 36 V besser 40 V,
ggf. dimmbar ... habe keinen Plan vom Ardurino.
Z.B. das Meanwell LPF-40D-42, hat 960 mA (passt!), könntest ggf. auch 13 XM-L U2 dran laufen lassen.

Bei 12 LEDs müssten die KK dann ca. 27 Watt kühlen können bei 13 LEDs 29 W.

Bei mir kühlt das Coverline Profil von LED-Tech passiv auf 60 cm ca. 14 Watt.
Das Profil wird gut warm, ist aber dauerhaft anfassbar, nicht unangenehm heiß.

Ok, würde wenn ich mit passiver Kühlung bei meiner Beispielrechnung auf Nr.Sicher gehen mag zwei Coverline Profile verwenden und die LEDs schön gleichmäßig aufteilen.

Evtl. sagt Dir auch eine Wasserkühlung zu ? Meine funktioniert bisher tadellos, richtige Langzeiterfahrungen kann ich nicht bieten: klick für WaKü

Denke nun hast Du mal einen kleinen Einstieg, natürlich gibts noch viele andere Varianten ...

Habe gestern gelesen jemand hat sein AQ mit den LED SmartArray von Nichia (Lumitronix) beleuchtet, für mein Dafürhalten auch eine schöne Lösung ... Moritz hat hier denke ich auch schon darüber geschrieben.

Viel Spaß beim Tüfteln. ;-D

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2110
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby si(mo)n » 07 Apr 2014 21:29
Noch mehr Fragen:
- Adruino und LED Ansteuerung nur über LED Treiber Board? oder ist damit die KSQ gemeint?
- Sollte ich vielleicht erstmal mit einem Adruino Starter Kit anfangen zum warm werden oder ist das nicht nötig hier Geld zu investieren?

Anstatt weniger werden es immer mehr Fragen...
si(mo)n
Posts: 29
Joined: 30 Oct 2013 20:12
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 07 Apr 2014 22:37
Mit Arduino kannst du (fast) alles dimmen. Ich habe ja selber Eine fertige AQ LED Steuerung entwickelt mit passenden KSQ für LEDs wie z.b. Cree, Nichia und einige COB Module wie die Bridgelux oder Smart arrays. Mit einem kleinen Mod ist damit auch die Dimmung von Meanwell Netzteilen wie die LPF-**D und andere möglich. Ich hatte aber noch nie DayTime LEDs in der Hand, geschweige den konnte Ich die Dimmung testen. Ich beschränke mich bei meinen DIY Controller Projekten daher komplett auf Selbstbau Lösungen und LED Lösungen die man über PWM Dimmen kann wie Konstantspannungs Stripes oder Dimmbare Manwell Netzteile.

Wenn du noch nie mit Arduino gearbeitet hast und nicht programmieren kannst, dann ist der Einstieg zunächst schwer und es dauert ne Zeit. Nene StarterKit brauch man aber nicht wirklich. Du hast ja nen festgesetztes Ziel und kannst linear dadrauf zu arbeiten. Breadboard, Nano, paar Widerstände und 5mm LEDs sollten am Anfang reichen. Dann noch ne Uhr (RTC Modul) und paar NPN, fertig ist dein individuelles Starterkit. Wenn es dann an spielerreien wie Wlan ect geht solltest du aber schon erfahrung mit bringen. Ich bin Programmierer, bastel seit über 2 Jahren mit Arduino (glaube ich) und C++ ist eine der Sprachen die Ich beruflich brauche, trotzdem komme ich immer wieder in Situationen wo ich Microcontroller verfluche.

Achja: und Links zum Thema Aquariensteuerung und Arduino ist in meiner Signatur. ;)
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
High Power LEDs vs. China Import LEDs
Attachment(s) by MajorMadness » 11 Jul 2013 11:47
63 12425 by fitzgeraldo View the latest post
21 Jul 2014 18:39
TC 420 und COB LEDs
by aspidoras » 28 Dec 2016 20:53
5 568 by aspidoras View the latest post
02 Jan 2017 22:41
LEDs für Axolotlbecken
Attachment(s) by iphigenie » 09 Nov 2012 23:07
23 2454 by iphigenie View the latest post
12 Nov 2012 14:33
Cree Leds
by huwi » 06 Jan 2013 19:36
8 1176 by J2K View the latest post
09 Jan 2013 21:56
Cree leds
by Para » 19 Jul 2014 11:36
6 630 by Para View the latest post
19 Jul 2014 17:24

Who is online

Users browsing this forum: Marino and 3 guests