Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Rita » 14 Nov 2011 12:53
Hallo ich habe hier ein paar Fragen.
Habe seit einem Jahr ein Juwelaquarium von den Massen
150x50x60=450l.Es läuft seit dem letzten Jahr Oktober.
Meine Frage ist.Kann ich das Aquarium in ein Naturaquarium
umgstlten?Darum brauche ich Eure Hilfe.Mus ich das Aquarium
ausräumen?Oder kann es sobelassen?Wollte mit der Zeit neue Pflanzen einsetzen?
Würde mich über eine baldige Antwort freuen.
Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby kawapatrick » 14 Nov 2011 12:56
Hallo Rita

Also ohne Fotos wird Dir hier leider keiner einen vernünftigen Ratschlag geben können.

Also dann mal schnell ein paar pics, und dann sollte es was werden.

Bis dann :roll:
Mfg Patrick :top:

Stille Wasser sind auch nass.
User avatar
kawapatrick
Posts: 100
Joined: 25 Sep 2010 16:12
Location: Wusterwitz
Feedback: 1 (100%)
Postby Rita » 14 Nov 2011 14:31
Hallo Patrick,
ich werde so bald es geht ein paar Bilder machen.
Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Rita » 14 Nov 2011 15:32
Hallo Patrick,
ich möchte hier ein paar Bilder von meinem Aquarium zeigen.
Die ich gerade gemacht habe.

Gruß Rita

Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Rita » 17 Nov 2011 16:12
Hallo zusammen.Habe vor ein paar Tagen hier nachgefragt ob ich mein Aquarium in ein
Naturaquarium einrichten kann.Ich bräuchte dazu etwas Hilfe.Aber leider habe ich hier noch keine weiteren Antworten bekommen.Sonst schreibt mir doch bitte ob ihr noch irgendwelche angaben braucht.
Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby robat1 » 17 Nov 2011 18:17
Hallo Rita,

klar geht das, das geht ja auch mit einem leeren Becken. :wink:

Die Frage ist nur in wie weit du dich auch von der einen oder anderen Pflanze trennen würdest und wie es am Ende aussehen soll. Zum Glück gibts ja eine große Auswahl von Naturaquarien.

Für mich besteht der augenscheinlichste Unterschied zu Wald- u. Wiesenbecken sowie zu Hollandbecken aus folgenden 4 Punkten.

1.) 90% der Naturaquarien haben einen (zumindest teilweise) Bodendeckenden Rasen aus z.B. Perlkraut, Nadelsimse, Blyxa japonika, Staurogyne, usw. usw. usw. oder Moosen.

2.) Das Becken ist kein buntes Sammelsurum von möglichst vielen verschiedenen bunten Pflanzen, sonder beherbergt wie ein natürliches Gewässer eine deutlich eingeschränkte Vielfalt der Pflanzenarten.
Die dafür aber große Zahl der Einzelpflanzen einer der gewählten Sorten sind dann nicht ziellos einzeln verteilt, sondern immer nach der selben Art in großen Gruppen, Polstern, oder Flächen zusammengepflanzt.
Sowohl die Artenarmut als auch die Gruppenpflanzung ohne wirre Verteilung bringt die typische Harmonie in ein Naturaquarium.

3.) Es werden nur sehr selten Pflanzen mit großen Blättern verwendet, weil die ein Becken immer klein erscheinen lassen und meist die optische Harmonie stören. Davon hast du ja nun leider einiges im Becken. Siehe die Optik von Japanische Gärten.

4.) Die Einrichtung versucht eine natürliche Über- oder Unterwasserlandschaft nachzubilden. Wenn man mit offenen Augen durch die Natur streift dann bekommt man schnell einen Blick dafür, warum etwas natürlich oder unnatürlich wirkt.
Schau dir mal die Bilder hier an die wir hier zusammengetragen haben:
http://www.naturaquaristik-live.de/topic.php?id=1168&

5.) Auch die Fischarten sind wie in der Natur auf ein Gewässer eher aus wenigeren Arten zusammengesetzt. Dafür beherbergen Naturaquarien meist algenfressende Garnelen und kleine Ohrgitterharnischwelse (Otocinclus affini).

PS:
wöchentlich Düngen und 50% Wasserwechsel ist ebenso wichtig wie Fische füttern.

Also für dein Becken heißt das:

- In deinem Becken würde ich mich auf alle Fälle mal von den Großblättrigsten Arten Trennen, weil die das Becken nur klein erscheinen lassen und die Bodenbepflanzung abschatten.

- Die Pflanzenarten die eh nie perfekt gewachsen sind, ebenfalls aus dem Becken entfernen und dafür von denen die unter deinen persönlichen Wasser-, Licht- u. Düngerbedingungen besonders gut gediehen sind, in größerer Zahl anschaffen. Aber nur wenn es kleinblättrige Arten sind.

- Dann brauchst du dir nur noch einen Bodendecker aussuchen der deine Beckenbedingungen mag und zumindest teilweise eine Wiese damit anpflanzen.

Fertig ist der Eindruck des Naturaquariums.

Das war natürlich nun sehr pauschal ....
Um dir ganz konkret helfen zu können mußt du erst mal wissen was du eigentlich für eine Optik erreichen willst.
Dazu sieh dir die Becken hier mal an und schreib dann in welche Rischtung dein Becken gehen soll, dann gibts auch Autworten dazu. (der Link dauert ein wenig bis alle Bilder aufgebaut sind)
http://www.akvaryum.com/Forum/forum_pos ... 95259&PN=1

Schau dir noch mit etwas Ausdauer den Link an, wie ein Naturaquarium eingerichtet wird und sich entwickelt.
(vor allem wie man Pflanzen, Wurzeln und Steine zueinander positioniert)
Aber der aufwendige und teure Bodengrund im Film, ist nicht wirklich erforderlich!
Mit einer vernünftigen Pflanzenwahl und Lichtmenge kannst du einen ähnlichen Eindruck auch mit Flüssig-Volldünger und sterilem Sand erreichen.
Es gibt aber natürlich auch allerhand Pflanzen und Lichtmengen, die diesen aufwendigen Bodengrund nötig machen.

Den Film unbedingt auf Bildfüllend groß-klicken.
http://www.youtube.com/watch?v=wZDexLMZFrU

Robert
robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
Postby Rita » 17 Nov 2011 19:54
Hallo Robert.Danke für deine Antwort.Dann muß ich ja einiges verändern.
Aber wie ich es einrichten möchte weis ich noch nicht.Es sind ja viele Aquarien
in dem Link.Meine Frage kann ich die Pflanzen auf der linken Seite behalten?
Muß ich die Pflanzen aufeinmal erneuern oder kann mit der Zeit die Pflanzen
erneuen?Ich möchte die Pflanzen nicht wegwerfen.Weis vielleicht jemannd von Euch ob
ich die Pflanzen irgendwie verkaufen kann?
Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 17 Nov 2011 20:08
Hallo Rita,

du hast scheinbar noch gar nicht richtig im Forum geschaut:
biete-wasserpflanzen/
Da kannst du deine Pflanzen zum Kauf anbieten.

Du kannst machen was du möchtest, wenn dir die Pflanzen auf der linken Seite gefallen, dann behalt sie. Es ist ja dein Aquarium. Einfacher ist es aber einmal Kahlschlag zu machen und das Becken auszuräumen und von Null anzufangen.

Wenn du hier viel liest, werden sich einige deiner Fragen vielleicht von alleine erledigen.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Matz » 17 Nov 2011 22:52
Hallo Rita :-),
Für mich stellt sich beim lesen deines ersten Posts erst mal die Frage: düngst du bislang mit irgend etwas, hast du CO2 am Becken, wie stark ist deine Beleuchtung, was soll mit dem bestehenden Besatz passieren, was für einen Filter hast du am Becken, wie sind deine Wasserwerte, wie sind die Werte aus der Leitung, ...?
All diese Fragen werden in unserem sogenannten "Erste-Hilfe-Fragebogen" abgefragt.
Vielleicht könntest du den mal als Vorbild nehmen und die benötigten Informationen zur Verfügung stellen.
Grundsätzlich würde ich auf deine ursprüngliche Frage antworten: ja, aber...
Zum gestalterischen Aspekt wurde ja schon einiges geschrieben, was auch Hand und Fuß hat, aber insgesamt müsste man zu deiner Zielsetzung und zu den Ausgangswerten/-Grundlagen schon noch einige weitere Infos haben, bevor wirklich brauchbare, auf deine Situation zugeschnittene Antworten kommen können.
Das erfordert allerdings auch ein wenig Eigeninitiative in Form von Suchen/Lesen :besserwiss: der hier verfügbaren Informationen (Suchfunktion, Begrüßungsmail und die darin befindlichen Links, ... :wink: ).
Und ja, ich weiß, dass du schon ein ganzes Jahr hier angemeldet bist :D!
Wird schon werden :thumbs: !
Ich wünsch' dir noch einen schönen Abend,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Rita » 18 Nov 2011 15:01
Hallo zusammen.Ich habe noch ein kleines Garnelenbecken von 30l.
Werde versuchen daraus ein Naturaquarium zumachen.Hier ein
Bild von meinem Garnelen Becken.
Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Rita » 20 Nov 2011 19:19
Guten Abend Euch allen.Habe Heute mein kleines Aquarium etwas verändert.
Erstmal habe ich die Schwimmpflanzen rausgenommen.Werde es nächste Woche
noch etwas mehr verändern.Hier noch ein Bild.
Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Rita » 20 Nov 2011 19:35
Hallo alle zusammen.Habe heute bei meinem großen Aquarium die Werte gemessen.
Der Ph 7,5,No3 12,5mg/l,No2 <0,3mg/l,Gh11,Kh 11.Die Beleuchtung besteht aus 4 Neonröhren
von 54 Watt.Es sind 2 Röhren von Juwel Day und 2 Nature.Werde mich von einigen Fische und Pflanzen
trennen.Der Filter ist ein Aussenfilter von Tetra.Der Tetratec1200.Die CO2 Anlage ist eine von Dennerle.
Der Dünger ist Easycarbo.Dünge aber nicht jeden Tag sondern nur einmal die Woche.Eine Frage hätte ich wegen den Neonröhren.Kann die Bestückung so bleiben oder sollte ich daran was ändern?Die Röhren sind jetzt ein Jahr drin.Würde mich über eine Antwort freuen.Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 20 Nov 2011 19:49
Hallo Rita,

man sollte die Leuchtstoffröhren immer mal nach 1–1,5 Jahren austauschen, da sie mit der Zeit an Leistung verlieren. Du kannst dafür "normale" Röhren in Lichtfarbe 865 kaufen sofern bei dir keine Sonderlängen sondern Standardlängen verbaut sind. (Da müsstest du dich informieren)

Easycarbo ist kein Dünger, sondern eine Kohlenstoffquelle, die Algen einschränkt und die Pflanzen als zusätzlichen Booster versorgt. Für eine komplette Düngung benötigst einen Eisenvolldünger und einen NPK-Dünger.

Daher wäre es SEHR hilfreich, wenn du dir den Einsteiger-Leitfaden komplett durchliest:
KLICK > http://aquascaping.flowgrow.de/aquascap ... -leitfaden

Auch wäre es hilfreich, wenn du bei deinem nächsten Beitrag darauf achtest, dass du den Text mit Leerzeichen und Absätzen (Enter/Eingabetaste) strukturierst. Es ist momentan sehr schwer deine Texte zu lesen.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Matz » 20 Nov 2011 20:02
Hallo Rita :-),
die Röhren kannst du so behalten, wenn dir das Licht gefällt. Ein weiteres Jahr sollten die schon mindestens noch gehen.
Zu deinen Wasserwerten: der PH-Wert dürfte schon noch etwas weiter runter gedrückt werden, die meisten Pflanzen lieben ein leicht saures Milieu (PH < 7). Eventuell kannst du das durch mehr CO2 erreichen. Hast du einen sogenannten Dauertest für CO2 (zB Dennerle-Ei, Dropchecker, im Becken)? Bei einer eventuellen CO2-Erhöhung aber nur sehr langsam und über längere Zeiträume vorgehen, um deinen Fischen nicht zu schaden.
Auch die KH ist etwas hoch, sollte besser so zwischen 2 und 6 liegen.
Beides ist zwar kein "Muss", aber die meisten Pflanzen werden's dir danken.
NO3 bei 12mg/l wäre schon ganz ok, dieser Wert ist aber bei den meisten Tests mit Vorsicht zu geniessen. Darf gerne noch etwas mehr sein, so um 20mg/l.
Wichtig sind noch Fe, PO4 und K (Eisen, Phosphat und Kalium). Diese Werte solltest du auch wissen, zumindest Fe und PO4 kannst du auch messen. Die anzustrebenden Werte für diese findest du überall hier in diversen Posts und auch im Nährstoffrechner :wink: .
EasyCarbo ist KEIN Dünger, sondern eigentlich ein Desinfektionsmittel, welches im Aquarium in geringer Dosierung als Unterstützung gegen Algen eingesetzt werden kann (ok, ein kleiner Wuchsschub lässt sich dadurch auch erzielen, aber es ist nicht für den Dauereinsatz gedacht/gemacht!).
Bei deinem kleinen Becken würde ich als Ersatz für den ja nicht unerheblichen Pflanzenaustrag durch die entfernten Schwimmpflanzen hinter die Wurzel eine schnellwachsende Stängelpflanze setzen und die Beleuchtungsdauer (über die du noch nix geschrieben hast) vorläufig etwas reduzieren.
Einen schönen Abend wünsch' ich noch,
bis bald,
:bier:
Edit: Anni war schneller :pfeifen: :thumbs:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Rita » 20 Nov 2011 20:38
Hallo Matz.
Denn Dauertest fürs Co2 habe ich noch nicht im Aquarium.
Werde es Morgen machen.Die Beleuchtung habe ich in beiden Aquarien 12Stunden an.
Von 8 bis 22 Uhr.Im kleinen Aquarium durchgehend.Im großen Aquarium habe ich eine Stunde
unterschied zwischen den beiden Lichtbalken.Meine Neonröhren haben leider einen Sondermass
120cm.Leider habe ich keine T5 Röhren in der länge gefunden.Kannst Du mir bitte einen Rat geben
wie den Kh wert senken kann?Ich habe Schnecken im Aquarium.Schadet es nicht wenn der KH Wert
zu niedrig ist?
Gruß Rita
Rita
Posts: 9
Joined: 07 Nov 2010 21:13
Location: Norderstedt
Feedback: 0 (0%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
T5 highlight natur 54 watt
by Hannes00 » 31 May 2016 07:27
1 392 by Frank2 View the latest post
01 Jun 2016 05:49
JBL Solar Ultra Natur 9000K ?
by wolbro » 10 Aug 2008 19:46
2 1384 by wolbro View the latest post
13 Aug 2008 11:09
JBL Solar Natur Ultra T5 - 9000K
Attachment(s) by Tobias Coring » 15 Mar 2010 19:00
21 7627 by Tobias Coring View the latest post
15 Apr 2010 15:50
JBL - LED Solar Natur - 24 Watt und Eheim Vivaline 150 LED
by hannes-kocht.de » 20 May 2019 17:07
0 447 by hannes-kocht.de View the latest post
20 May 2019 17:07
T5 Beleuchtung für 84 l Aquarium
by Neo » 07 Dec 2007 14:26
10 1732 by nik View the latest post
14 Dec 2007 07:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests