Antworten
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon moskal » 06 Jan 2018 10:32
Hallo,

wahnsinn was für Lichtausbeuten mittlerweile möglich sind: http://www.samsung.com/led/lighting/mid-power-leds/3030-leds/lm301b/
als Streifen ein wenig dunkler: http://www.samsung.com/led/lighting/led-modules/ambient-light-module/q-series/
oder als Modul auch privat erwerbbar:https://www.led-tech.de/de/7x-Samsung-LM301B-Plug-and-Light-Star-4000k
Ich brauche für ein neues Regal neue Beleuchtung und habe mich spontan für die Samsungteile entschieden. Es kommen noch ein paar getrenntgesteuerte rote, blaue, UV und infrarot LEDs dazu. Die letzteren haben als Zielgruppe Fische und nicht Pflanzen. Dienstag sollten sie spätestens da sein. Ich bin gespannt.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 06 Jan 2018 17:11
Mahlzeit...

moskal hat geschrieben:wahnsinn was für Lichtausbeuten mittlerweile möglich sind: http://www.samsung.com/led/lighting/mid-power-leds/3030-leds/lm301b/

Zwar nur in der CRI70-Version und auch nur im höchsten Binning, aber immerhin. Wenn ich mal Zeit habe will ich nachrechnen, welcher elektrische Wirkungsgrad dahintersteckt. Täte mich interessieren.

Wenigstens gibt es die Teile auch in einer CRI80- und CRI90-Version, wo sie noch 218 resp. 185 lm/W erreichen. Jahrelang haben Firmen wie Cree immer nur schulterklopfend immer noch höhere Lichtausbeuten präsentiert, die Qualität des Lichts blieb dabei auf der Strecke.

Die Streifen krieg man übrigens (auch als Privatmann) bei Digikey.

Die letzteren haben als Zielgruppe Fische und nicht Pflanzen.

Fische sehen kein Infrarot.

Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5644
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon moskal » 06 Jan 2018 17:37
Hallo,

Fische sehen kein Infrarot.


dann hätte ich mir die Infrarot wahrscheinlich sparen können. Es geht mir dabei um einen Test. Ich habe festgestellt, daß Sonnenlicht paarungsauslöser für manche Fische ist. Und ich will ausprobieren ob die nicht sichtbaren Lichtbestandteile was bringen. Könnte ja sein, daß irgendwelche Pigmente stimuliert werden? Seit mein Aquarium mit Flösselaalen winters wenn die Sonne tief steht von dieser bestrahlt wird pflanzen sie sich fort. Das scheint Auslöser zu sein. Das konnte ich auch bei einigen Salmlern und Barben feststellen, von Regenbogenfischen ist das ja auch bekannt. Dann gibt es noch was anderes: Es gibt Fische die ohne Sonnenlicht gar nicht oder nur sehr schwierig funktionieren. Aphanius, Micropoecilia, Elassoma bekommen fast nur Leute hin die diese nach draußen in die Sonne stellen. Könnte sein, daß die Mikroflora/fauna die Nahrungsgrundlage ist teilweise ein anderes Spektrum als das für uns sichtbare benötigen?
Bei den Pflanzen gibt es auch was, daß mich interessiert. Die einzige bekannte Cryptocoryne bullosa die bisher in Kultur regelmäßig geblüht hat (nicht bei mir)und die auch in der Pflanzendatenbank zu sehen ist stand am Fenster. Seit sie in den Keller umgezogen ist wächst sie zwar noch, blüht aber nicht mehr. Tageslänge kann man bei einer Pflanze die am Äquator vorkommt denke ich als auslöser ausschließen. Also wer weiß?

gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Zeltinger70 » 06 Jan 2018 19:00
Hi,

wirklich äußerst erfreulich die Entwicklung.
Habe den dazugehörigen Threat im Forum von LED-Tech hier auch gelesen.

Da grübelt man dann schon die selbst gestrickte, immer noch gut funktionierende, LED- AQ- Beleuchtung auszutauschen. Naja sie ist ja immerhin schon 4,5 Jahre alt. :D

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Zeltinger70
Beiträge: 2083
Registriert: 15 Dez 2006 20:36
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 13 Jan 2018 12:30
Sodele…

Wuestenrose hat geschrieben:Wenn ich mal Zeit habe will ich nachrechnen, welcher elektrische Wirkungsgrad dahintersteckt.

… Das hab ich jetzt mal gemacht und zwar für die CRI70-, 80- und 90-Version mit 5000 K im jeweils mittleren Spannungs- und Lichtstrombinning.

Die 5000 K/CRI70-LED kommt auf 63 % elektrischen Wirkungsgrad (abgegebene Strahlungsleistung zu aufgenommener elektrischer Leistung), CRI80 auf sogar 67 % – keine Ahnung, wie Samsung das macht – und CRI90 auf 62 %.

Das ist ganz außerordentlich beachtlich. Wirkungsgrade über 50 % waren bislang monochromatisch royalblauen und photoroten LEDs vorbehalten, Samsung schafft das mit phosphorkonvertierten weißen LEDs.

:thumbs:


Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5644
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon moskal » 13 Jan 2018 12:37
Hallo,

mittlerweile habe ich einen Balken mit 8 LED-Tech Modulen auf 895mm bestückt. Mit 700mA bestromt wird ein Alu L Profil 40/10/1,8 direkt am Modul bestenfalls handwarm. Schade ist die Farbtemperatur mit 4400K aber es kommen ja noch ein paar schwach bestromte blaue dazwischen.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste