Post Reply
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon maenas » 17 Apr 2016 17:55
Hallo zusammen,

so lange bin ich hier noch nicht aktiv, also stelle ich mich hier kurz vor. Ich bin René, 26 und studiere im Raum OWL. Das hier vorgestellte Becken besteht seit November 2013.

In den letzten 14 Tagen habe ich dieses Aquarium jedoch einer Komplett-Überholung unterzogen. Die selbstgebaute Schieferrückwand ist seit Bestehen des Beckens da, die Terrasse wurde anlässlich des Umbaus entworfen und selbst hergestellt.

Ich lass einfach Bilder sprechen. Falls euch irgendwas auf der Zunge brennt, immer raus damit :)









Beste Grüße,
René
maenas
Beiträge: 12
Registriert: 20 Feb 2016 17:54
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Plochi » 17 Apr 2016 19:20
Hallo René,

die Schieferterrassen in Verbindung mit dem dunklen Bodengrund gefallen mir sehr gut.
Kannst Du was zum "Making of Schiefertrassen" sagen?
Was für einen Bodengrund hast Du verwendet?
Sächsische Grüße –
Andreas

V3
Benutzeravatar
Plochi
Beiträge: 32
Registriert: 16 Jul 2015 18:38
Wohnort: Geithain
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon maenas » 18 Apr 2016 00:05
Hallo Andreas,

das Grundgerüst für die Schieferterrasse besteht aus Kunststoff. Es ist L-förmig angelegt, sodass ich eine gewisse Grundstabilität in das Konstrukt bekomme. In dem vertikalen Teil des Kunststoffes befinden sich dann vier rechteckige Löcher, um die Tonhöhlen einzufügen. Nachdem dies mit Aquariensilikon geklebt und getrocknet war, ging es ans Puzzeln. Ich hatte mir 6kg Schiefer besorgt und circa 5 kg am Ende benötigt. Dieser Prozess war natürlich mit Abstand der längste, da man immer wieder umbaut, bis es einem gefällt. Danach kommt eigentlich der blödeste Teil der Arbeit: Man hat das Gebilde gerade fertig gepuzzelt (insgesamt sind es bei mir 13 Ebenen) und muss es wieder auseinanderbauen, um es zu kleben. Also alles via Foto und Markierungen dokumentiert, auseinandergebaut und klebend wieder zusammengebaut. War ein ganzes Stück Arbeit, aber das Ergebnis ist in meinen Augen zufriedenstellend und allemal besser als die Kaufvarianten im Internet.
Und ich habe 2 Sachen gleichzeitig, ohne unnötigen Platzverlust: 1. Höhlen für meine Welse und 2. die zweite Ebene im Aquarium.

Als Bodengrund habe ich den JBL Sansibar Dark, vorher mit Nährboden von Dennerle unterlegt, jetzt aber nur noch mit Laterit in der unteren Hälfte als Eisenlieferant für die Wurzelzehrer.

Beste Grüße,
René
maenas
Beiträge: 12
Registriert: 20 Feb 2016 17:54
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Plochi » 20 Apr 2016 05:29
Guten Morgen René,

ich bin leider erst jetzt zum Lesen gekommen ... sorry.
Herzlichen Dank für Deine Beschreibung, könnte mir für den nächsten Umbau sehr gefallen; ich hätte ggf. nur Bedenken, dass sich an den Schieferkanten meine noch scheuen und schreckhaften Panzerwelse verletzen könnten.

Aber super gemacht, viel Spaß weiterhin mit dem Becken!
Sächsische Grüße –
Andreas

V3
Benutzeravatar
Plochi
Beiträge: 32
Registriert: 16 Jul 2015 18:38
Wohnort: Geithain
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon OttoFaerber » 20 Apr 2016 06:54
Hallo René

die Schieferbucht schaut ganz gut aus,
aber die Schiefer Ziegelwand im Hintergrund :pfeifen:
Grüße aus Bayern

der Otto
Benutzeravatar
OttoFaerber
Beiträge: 300
Registriert: 10 Feb 2012 17:37
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon maenas » 24 Apr 2016 22:42
Hi zusammen,

ja, irgendwo muss man Abstriche machen. Das AQ hat leider keine unendliche Tiefe. :(
Wenn die "Ziegelwand" erstmal wieder bewachsen (durch noch zu überlegende Pflanzen) oder zugewachsen (von den Hintergrundpflanzen) ist, ist das auch nicht mehr so dramatisch. In den letzten Tagen vor dem Umbau kam sie auch nicht mehr so heraus, weil sie einen starken Algenbewuchs aufwies.

Die Zeit wird sich dem "grausamen" Anblick einiger Betrachter annehmen und ihn verstecken :)

Ich finde übrigens die Rückwand so besser, als so ein unrealistisches 0815-Poster aus dem Handel.

Beste Grüße,
René
maenas
Beiträge: 12
Registriert: 20 Feb 2016 17:54
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon maenas » 06 Mai 2016 20:28
Hallo zusammen,

anbei mal ein Update-Bild, da heute ein paar neue Pflanzen (danke Aquasabi und Tobias :) ) angekommen und der Rest natürlich seit dem Umbau auch etwas gewachsen sind.



Wer hat Vorschläge für die Bepflanzung des HMFs? Welche Pflanze geht bei euch besonders gut dort?

Beste Grüße,
René
maenas
Beiträge: 12
Registriert: 20 Feb 2016 17:54
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon maenas » 15 Mai 2016 22:21
Moin zusammen,

hier ein aktuelles Bild vom Geschehen:



Beste Grüße,
René
maenas
Beiträge: 12
Registriert: 20 Feb 2016 17:54
Bewertungen: 1 (100%)
8 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste