Schmalblättrige lichte Pflanzen für Südamerika

Dieter

Member
Rating - 100%
2   0   0
Hallo,

ich suche dwei etwas außergewöhnliche Pflanzen:

Helanthium bolivianum 'Vesuvius' (Korkenzieher-Schwertpflanze) und / oder
Eleocharis sp. "montevidensis" (Riesen-Nadelsimse) und / oder
Eleocharis vivipara (Regenschirmsimse)

Für ein Südamerika-Becken, ca. 40 cm hoch, Temperatur bei ca. 24-25 Grad Celsius. Die Pflanzen sollen im feinen Sand stehen.

Habt ihr dazu praktische Erfahrungen was Wachstum und Haltbarkeit angeht?

Gruß
Dieter
 

moskal

Well-Known Member
Rating - 100%
13   0   0
Hallo,

habe E. vivipara emers im Einmachglas, kann auch gerne was abgeben:
simse.1.jpgsimse.2.jpg
submers im Aquarium muss man sich drum kümmern, daß sie nicht überhand nimmt, ansonsten völlig problemlose Pflanze.

Gruß
Helmut
 

Dieter

Member
Rating - 100%
2   0   0
Hallo Helmut,

danke für Deine Antwort. Das ist genau das, was ich suche. Mehr als 30 bis 30 cm Höhe sollte die nicht haben. Ich bin interessiert :)...

Gruß
Dieter
 

Danio nigrum

Member
Rating - 0%
0   0   0
Moin Dieter,

Montevidensis hab ich in 3? verschieden großen Tontöpfen und im Sand stehen.
Benötigt ein wenig Zeit nach dem umsetzen. Danach bildet sie neue Triebe und Ausläufer nahe der Mutterpflanze. Wandert auch durchs gesamte Becken, dazu benötigt sie ein wenig/viel mehr Zeit.
Bildet ein dichtes, feines, eher flaches Wurzelwerk, ähnlich Gras. Wurzeln kannst du vor dem setzen kürzen.

Sie verträgt einen Rückschnitt. Treibt neu aus.
Angeschnittene Halme gehen nach ner gewissen Zeit ein. Werden nach und nach gelb und kürzen sich von selbst nach unten, ähnlich Drachenbaum oder Elefantenfuß oder Ananas. Wenn du die Blätter an den Spitzen schneidest. Das Blatt trocknet langsam ein Stück zum Trieb ein. Und wenns zu alt ist, geht's mit einem Schlag direkt ins gelb. Dauert bei einigen also sehr lange. Manche werden auch direkt gelb. Gleiche gilt wenn sie die Wasseroberfläche durchbrechen. Einige schaffen es, andere brechen dir um, Bruchstelle, gelb, etc.

Wächst so schnell wie ne Cryptocoryne? Vielleicht minimal/etwas schneller? Wenn sie einmal angewachsen ist, mittel bis langsam?

Haltbarkeit? Hält sich bei mir seit dem Kauf bei aquasabi und hat sich immer wieder vermehrt.
Auch nach "Rückschnitt" und mehrmaligem Umsetzen.
Stand im Sand, im Kies, im Torf, in Kies und Nährboden. Geht alles.
Sie steht in Becken mit Temperaturschwankungen. 16°-21° oder von 20°-25°.
dKH liegt irgenwo bei 3/4°, dGH bei 6/9°.
Steht unter guter Beleuchtung, 40Lumen je Liter(35cm hoch) und 25Lumen je Liter(28cm hoch). Ich würde sagen sie kann auch ein wenig schattig stehen oder weniger Licht abbekommen. Sie muss nicht direkt unterm Licht stehen.
Beide mit Tagesverlauf. Eine mit Biotop-Tagesverlauf(Pantanal).
Bekommt Düngezugaben: Makro, Mikro, Eisen, Root Caps.
CO2-Mehrweg Versorgung in beiden Becken. Stand auch in Bio-CO2.

Tontopf wäre Aqualit, Torf, Masterline Root Caps + div. kleingeriebene Zusätze, mit einer Kiesdeckschicht.
Tontöpf sind dicht gefüllt. Dürften ca. nen halbes Jahr alt sein?
Ich könnte 1x7cm? und 1x10-12cm? abgeben.
Glaube für den Transport wäre ohne Tontopf sinnvoller.

Ich kann morgen mal 'n Bild machen.
Wenn du noch Bedarf hast.



Helanthium bolivianum 'Vesuvius' hab ich eine kurze Zeit gehalten. Dafür war mein Becken zu klein. Hübscher Wuchs. Eskalierte bei mir ganz dezent mit Ausläufern. Stand nur im Sand/Kies.
Sie profitiert von einem hellen Standort ohne Konkurrenz.



Vivipara kenn ich nur von Bildern und Youtube.

Alle 3 Pflanzen gibt es aktuell auch bei aquasabi. ;)


Beste Grüße,
Florian
 

Dieter

Member
Rating - 100%
2   0   0
Hallo Florian,

danke für die Schilderung Deiner ausführlichen sowie detaillierten Erfahrungen im submersen Bereich. Von Helmut habe ich bereits schöne "Viviparia" erhalten :).

Trotzdem möchte ich es dann jetzt doch noch mit der "Montevidensis" versuchen. Da habe ich nur bei der Temperatur so meine Bedenken. Bei ca. 25 Grad Celsius sollte die schon noch gut wachsen und sich langfristig halten. Ich werde nur moderat und ausschließlich über die Wassersäule düngen. Ein wenig Bauschmerzen habe ich noch beim Fischbesatz. In das Becken sollen auch Corydoras einziehen. Das sollte aber doch gutgehen? Du schilderst ja, dass leichte Knicke schon eine Gelbfärbung initiieren und damit der Halm hin ist. Meine Becken haben eine Höhe von 40 cm. Die Pflanzen stehen hier direkt unter einem Matrixmodul 10 Watt von Daytime (Neutral White und SLR). Eine CO²-Anlage habe ich hier zwar stehen, die möchte ich aber aus diesen Becken raushalten.

Bilder von Deinen Pflanzen würden mich interessieren. Es ist immer interessant, wie sich der Habitus der Pflanzen nach einer längeren Zeit/ submers dann doch von einigen im Web kursierenden Bildern unterscheiden kann. Von Aquasabi hatte ich gerade erst eine Bestellung erhalten. Meine in Betracht gezogenen Pflanzen habe ich dort natürlich wahrgenommen :). Zumindest die Töpfe sind lieferbar. Ich wollte aber erst einmal Erfahrungswerte "einsammeln".

Gruß
Dieter Kolzem
 

Danio nigrum

Member
Rating - 0%
0   0   0
Moin Dieter,

ich hatte zumindest bei Habrosus/Hastatus/Pygmaeus keine Probleme.
Die Nadelsimse kannst ja auch nen bissl versenken. 2-4cm tiefer als die Wurzeln.

Die Nadelsimse legt sich auch auf die Wasseroberfläche und die Halme, zumindest wenn sie gesund sind, brechen nicht so schnell. Da kannst mit den Fingern durchgehen und die verbiegen oder zu ner Schlaufe verknoten, aber nicht festziehen, etc, da passiert so schnell nichts.
Ich wollte dir nur im ersten Post erklären, dass es zu gelben Enden kommen kann und was dann passieren wird.
Der Halm bekommt gelbe Enden. Je älter er wird, desto mehr gelb kommt hinzu oder er wird direkt komplett gelb. Dieser Prozess dauert seine Zeit. Einfach wegschneiden wenn er komplett gelb wird oder stehen lassen und es als natürlichen Prozess ansehen.

Ich hab sie noch nicht ohne CO2 gehalten.

Ausprobieren, mehr als stagnieren, häßlich aussehen und eingehen kann sie nicht.

Album 9664 anzeigen
Bild 1 und die letzten beiden.
Der eine freischwebende Klumpen Eleocharis ist mir direkt aus dem Topf gesprungen. Und das war nur nen 5cm Topf.
Der große irgendwo bei 9-12cm. Die beiden in dem einen Aquarium stehen in 24-25°C mit Nachtabsenkung auf Raumtemperatur. Also 20°C in der früh. Bei dem ist es schwächer ausgeprägt, dass sie durch die Wasseroberfläche stößt. Hier hab ich gefühlt mehr gelbe Enden, aber auch eine stärkere LED drüber. Und sie wächst auch etwas niedriger?
Vorletztes Bild. Bei dem Aquarium siehst du auch freistehende. Diese wandern durchs gesamte Becken.

Bild 2-5.
Der einzelne Topf ist 7cm. Bei dem siehst du, dass er nicht ganz so gut gefüllt ist. Er steht unter schwächerem Licht und auch eher in der Ecke. Temperatur schwankt zwischen 18-21°C. Selten in kühleren Frühsommer-Frühlingsnächten auch runter bis 16°C. Beim kälteren Becken kommen die Halme stärker durch die Wasseroberfläche, dort steht sie allerdings auch abseits des Lichts. Deswegen wird sie wohl länger. Raum- = Wassertemperatur.

Ich würde davon ausgehen, dass sie Temperaturen von 25°C verträgt.
Zitate: "optimaler Temperaturbereich: 10-26°C" oder "Temperatur: 15 bis 28° C" oder "Temperatur: 10 - 30°C".
3 verschiedene Anbieter, 3 verschiedene Temperaturangaben. Alle in deinen 25°C. Checkpot. ;)

Ob sie unter deinen Umständen gut oder überhaupt wächst?
Keine Ahnung. Jedes Becken ist unterschiedlich. Und dafür würd ich auch keine Gewähr übernehmen.

Ich ziehe Topfware häufig inVitro vor. Hab damit gute Erfahrungen gemacht. ;)


Beste Grüße
Florian
 
Zuletzt bearbeitet:

Dieter

Member
Rating - 100%
2   0   0
Hallo Florian,

das sind ja beeindruckende Bilder. Bei Dir scheint diese Pflanze ja wirklich nicht voll im Licht zu stehen und trotzdem wirkt sie sehr vital. Du hast mich ermutigt, es auch mit dieser Pflanze mal zu probieren. Dir vielen Dank dafür.

Gruß
Dieter
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Diverse Pflanzen, Bucen und Moose Biete Wasserpflanzen 0
A Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig Algen 5
AnYoNe Diverse Pflanzen wegen Neugestaltung abzugeben Biete Wasserpflanzen 0
A Welchen Mangel haben die Pflanzen? Erste Hilfe 6
S Silikat aus dem Aquarium entfernen mit Pflanzen Erste Hilfe 14
R Suche Pflanzen für neues Becken (160L) Suche Wasserpflanzen 1
B Suche schnell wachsende Pflanzen Suche Wasserpflanzen 4
M Pflanzen werden braun Erste Hilfe 1
E Wird man Grünalgen auf roten Pflanzen je wieder los? Algen 3
A Pflanzen Probleme in der Einfahrphase Pflanzen Allgemein 21
L Belag auf Pflanzen Pflanzen Allgemein 7
D Pflanzen färben sich dunkel Pflanzen Allgemein 4
E Pflanzen als Nährstoff-Konkurrenten zu Algen Nährstoffe 41
M Ersteinrichtung Aquarium mit Pflanzen. Pflanzen Allgemein 6
Valiantly Unzufrieden mit der/m Vitalität/Wuchs der Pflanzen Pflanzen Allgemein 19
N Probleme mit Pflanzen Erste Hilfe 9
n7mob Düngesythem für Pflanzen mit geringem Bedarf. Nährstoffe 4
LarsMLR.de Welche Pflanzen für Kaltwasser Strömungs-Biotop Pflanzen Allgemein 3
A Suche: Pflanzen am Filterauslass Pflanzen Allgemein 0
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3

Ähnliche Themen

Oben