Near the meadows - 112L

darkfish

Member
Hallo Flowgrower,

nach einiger Zeit traue ich mich nun doch mal mein eigenes Becken genauer vorzustellen. Ich kämpfe noch ein wenig mit der Canon EOS 1000D und das Becken ist wohl auch immer noch in der Entwicklung, aber was solls. Es ist mein erstes "Scape" und wurde im laufenden Betrieb immer mehr in ein solches umgewandelt, wenn man es denn so nennen darf. Ich möchte es auch weiterhin erstmal ohne kompletten Neustart (mit Soil o.ä.) als Übungsobjekt optimieren. Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge freue ich mich immer. :wink:

Das Becken
Volumen (netto): 112 L
Maße: 80 x 35 x 40

Flora
- Anubias bart. var. nana
- Anubias (groß / mir unbekannt)
- Bacopa madagascariensis ?
- Bolbitis heudelotti
- Bolbitis heteroclita "difformis" (leider absolutes Grünalgenopfer)
- Blycia japonica
- Eleocharis parvula (pussilus)
- Rotalla rotundifolia
- Linderinia rotundifolia
- Microsorum pteropus narrow (musste leider das meiste entfernen, da er immer nur schwarz und fleckig wird)
- Hemianthus micranthemoides
- Ludwiga repens (palustris)
- Staurogyne repens
- Taxiphyllum barbieri
- Moos unbekannt (vermute Spiky)

Fauna
- 12 Rasbora heteromorpha
- 5 Hasemaninia nana (eher so nicht geplant)
- ca. 7 Corydoras aeneus Goldstripe (inkl. Nachwuchs ... gebe gern Jungfische auch ab)
- ca. 4 Corydoras paleatus (inkl. 1 Jungfisch)
- 1 Ancistrus (blau)
- ca. 30 Red Fire

Hardscape
- rote Moorkien
- kleine Basaltsteine

Substrat
- feiner Sand

Dünger (aktuell)
- 1 ml AR Nitrat (tägl.)
- 2ml AR Flowgrow (tägl.)
- 3 Hub (ml?) AR NPK (tägl.)

Technik
- Hagen Regelheizstab (soll noch durch Durchlaufheizer ersetzt werden)
- JBL CristalProfi e700
- CO2 Anlage von us-aquaristig (500ml mit Nachtabschaltung und Diffuser von Aquasabi)

Licht
- 2 x 24 Watt T5 Philips 865 (sollen demnächst durch BioVital ersetzt werden)
- 6h am Tag (würde gern wieder erhöhen, bekomm die Grünalgen aber nicht los)

Wasserwechsel
- 30 bis 40 L wöchentlich

Probleme
- Grünalgen (halbwegs im Griff aber kein wirklicher Stopp)

Anmerkung
Foto entstand kurz nach nem Rückschnitt der beiden Hemianthus-Büsche. Den Hintergrund würde ich eventuell gern gegen eine selbstgebaute Hintergrundbeleuchtung austauschen (Milchglasfolie + LED-Leuchtbalgen). Habe aber noch keinen geeigneten Leuchtbalken gefunden (kann man die Dinger eigentlich auch dimmen? Oder doch lieber ein schwarzer Hintergrund?

Das Moos rechts auf der hinteren Wurzel "wohnt" dort nur solange es noch ein wenig heranwächst, danach lege ich die Wurzel wieder frei.
 

Anhänge

  • IMG_2156.jpg
    IMG_2156.jpg
    538,1 KB · Aufrufe: 1.385

Daniel_F.

Member
Hallo Marcus,

Dein Aquarium gefällt mir ziemlich gut, vor allem der vordere rechte Bereich sieht sehr gut aus :beten:
 

darkfish

Member
Danke Dir Daniel.

mal zwischendurch ein kleines Update... (ein wenig Basalt hinzugefügt)
 

Anhänge

  • IMG_2276.jpg
    IMG_2276.jpg
    434,4 KB · Aufrufe: 1.196
  • IMG_2285.jpg
    IMG_2285.jpg
    443,7 KB · Aufrufe: 1.195
  • IMG_2289.jpg
    IMG_2289.jpg
    262,8 KB · Aufrufe: 1.195
  • IMG_2310.jpg
    IMG_2310.jpg
    425,9 KB · Aufrufe: 1.196

Simon

Active Member
Hi Marcus,

gefällt mir ebenfalls gut. Denke das hat noch eine gute Entwicklung vor sich. Einzig und alleine die schwarz/blaue Raufasertapete gefällt mir nicht :bier:
 
Hey Marcus,

Hat sich wirklich schön entwickelt! :top: Dein Algenproblem scheint ja auch überstanden, am Anfang warst du immer so Kritisch und jetzt funkt´s auch bei dir Klasse :D .

darkfish":338xsorz schrieb:
inkl. Nachwuchs ... gebe gern Jungfische auch ab

Hatten wir ja schon mal drüber gesprochen, also wenn das Angebot noch steht :wink: ?

MfG Carsten
 

-serok-

Active Member
Moin moin!

Holla!! Chickes Ding! Die nachtraglich eingebrachten Steinchen machen sich gut, man mag manchmal gar nicht glauben, was etwas so kleines ausmachen kann. Einzig an der "Noch-nicht-da" Rückwand haperts. Wann Du eine Beleuchtete bauen willst, würde ich auf diffuses Licht setzen. Dann dein Becken wirkt dunkel glaube ich besser. Eine schwarze Rückwand sieht bestimmt schon sehr gut aus.
 

darkfish

Member
Moin Jungs,

Danke erstmal für die Commis :)

ja das mit der bemalten Rauhfaser (noch aus der allerersten Konstellation :D) und dem Hintergrund ist noch so ein Ding, ich bin immer noch stark am grübeln, wie ich die Rückwand am besten umsetze, ob überhaupt beleuchtet, oder eher nicht und nur plain black (hab aber jetzt schon Reflektionen an der Rückseite, weiß nicht, ob das so gut ist).

@Carsten:
das mit den Algen ist irgendwie noch nicht ganz durchgestanden, aber es scheint sich zu bessern, allerdings hält sich die Beleuchtungsdauer leider immer noch bei 6h.

Corydoras hab ich nicht vergessen, beim nächsten Schwung bist Du definitv dran, mal schauen, wie man die wilden Kerle dann einfangen kann^^
 

darkfish

Member
Gestaltungstipps

Hallo Flowgrower,

da die Bolbitis hinterm "Baum" mittlerweise sehr groß wird und ich die Befürchtung habe, dass sie ZU groß für den Platz wird, suche ich gerade ein paar Tipps, was ich dort alternativ "anbauen" könnte.

Bin für alle Vorschläge offen :D

Ich selbst hatte schon überlegt eventuell noch mehr Holz einzusetzen und mit Anubien die Zwischenräume auszufüllen. oder eventuell vielleicht mit Riccia? ...vielleicht aber auch Bacopa australia....?

Fakt ist nur, dass es wohl nicht zuuu hoch werden sollte und da dort hinten sich die Welse meist tummeln, für diese auch ein gewisser Platz bleiben sollte, also vielleicht nicht zu dichter Wuchs am Boden.
 

SJahr

New Member
Gefällt mir richtig gut dein Becken :) Weiter so!

Kannst du vielleicht bei Gelegenheit noch deine Wasserwerte posten?
 

darkfish

Member
Hallo SJahr,

Du solltest vielleicht mal Deinen richtigen Namen unter die Nachrichten setzen, das ist dann gleich viel angenehmer ;)

Dank Dir, habe aber vor das Layout demnächst fast platt zu machen und umzugestalten, wieder eher natürlicher.

Meine aktuellen Werte:
PH: 6
FE: 0,1 mg/l
GH: 15°dH
KH: 3°dH
NO3: 25-50mg/l (25 bringt mein Leitungswasser schon mit (hatte überdüngt)
 

SJahr

New Member
Hi,

entschuldigung, hab ich vergessen. Ich heiße Steffen ;)

Deine Werte geben mir Mut, auch ohne Osmoseanlage und teurem Soil ein super Pflanzenbecken hinzubekommen :) Meine Werte sind nämlich ähnlich :(

Viele Grüße

Steffen
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Marcus!

Was? Das Becken plattmachen? Jetzt, wo es gerade so schön ist?
Oder nur etwas umgestalten?
Oder komplett neues Layout?

Also ich finde es so richtig klasse!

Gruß
Eva
 

darkfish

Member
Das Problem kenne ich ;)

mit einigen Dingen kämpfe ich noch immer, vorallem der verdammten Düngung :bonk: :| und dem doofen Microsorum,
das immer fleckig wird und anscheinend hier niemand weiß, warum.

Aber eine Osmoseanlage ist einfach total unretabel, wenn man keinen eigenen Brunnen hat und Entsalzer ....dafür muss man auch Platz haben.

Es ist schon einiges drin bei den Werten, es gibt viel schlimmere Werte. Mit ner relativ guten Beleuchtung und CO2 wächst alles recht üppig.

@Eva ...danke, fand ich auch erst, aber das mit dem "Baum" und den nachgebildeten Landschaften behagt mir gar nicht mehr. Die Eleocharis wird bleiben und das wohl so ziemlich als einzige. Nach dem letzten Amano-Buch zieht es mich wieder in die Biotop-Richtung. Cleaner...
 

Ähnliche Themen

Oben