Meinung: faire Preise für gebrauchtes Aquaristik Zubehör

Thiemo

Active Member
Hallo Zusammen,

Eure Meinung würde mich zu folgendem Themengebiet extrem interessieren:

Aktuell schaue ich vermehrt online Anzeigen für Aquaristik Zubehör durch. Da ich gerne mein Außenfilter upgraden würde liegt dort aktuell mein Augenmerk

Nun bin ich ehrlich gesagt ziemlich verwundert, wie viel Geld viele noch für teils ältere Gegenstände haben möchten. Teils sind die Neupreise keine 10% teurer.

Mir ist es wichtig Artikel nicht dumping Preisen loszuwerden. Solange ein Artikel noch Garantie hat und alles auch ordentlich belegt wird denke ich sind so 30% vom Neupreise in Ordnung.
Allerdings wird es bei gerade älteren Modellen fast schon unverschämt.
Teils sieht man noch eheim professional, die gibt es ja zeit Jahren schon nicht mehr da sie mittlerweile experience heißen.

Über eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
 

Roby

Active Member
Hallo Thiemo

Ich kann deine Erfahrung bestätigen.
Auch ich würde 30% vom Neupreis für tip-top Ware als gerechtfertigt ansehen.
Wenn ein Teil einmal zwei Jahre am Buckel hat zahle ich das nicht mehr - bekomme dadurch aber auch nichts Gebrauchtes mehr.

Generell, nicht nur bei der Aquaristik, habe ich den Eindruck, dass der Gebrauchtmarkt seit mindestens 10 Jahren zum vergessen ist.
Verkäufer geben zum Vergleich gerne irgend welche Listenpreise an.
Diese werden im Markt deutlich unterboten werden, so dass -30% vom Listenpreis oft teurer kommt als der gehandelte Marktpreis.

Viele Verkäufer sind von einem Verkauf nicht abhängig und lassen so manches lieber im Keller verstauben bevor sie es günstig weiter geben.

Früher habe ich gerne und viel gebraucht gekauft, ebay hatte ein wirklich gutes Angebot an gebrauchtem - seit mehr als zehn Jahren tot.

LG Robert
 

AtotheX

New Member
Hallo Thiemo,

ich habe da gänzlich andere Erfahrungen gemacht. Mir scheint der Preisverfall bei gebrauchten Auquaristikartikeln überproportional hoch. Ich habe mein Setup ebenfalls gebraucht gekauft. 4 Montage alt mit Rechnung und etwa 50% des Kaufpreises plus alles Mögliche an Kleinteilen und Zubehör kostenlos dazu.

In anderen Bereichen, wie z.B. Werkzeug, finde ich die Preisvorstellungen teilweise echt lächerlich hoch.

Gruß

Alexander
 

Frollein_S

Member
Den Eindruck habe ich leider auch mittlerweile, dass die Preise für gebrauchte Dinge - v.a. im Bereich Aquaristik - enorm explodiert sind.
Recht eindeutig wird das, wenn man die Preise für diese "Komplettsets" á la Juwel, Eheim, Fluval o.ä. einmal vergleicht.
Gestern noch habe ich eine Anzeige für ein 23 Liter Fluval Edge gesehen. Es handelte sich dabei um die alte Halogenausführung. Mindestens 5+ Jahre auf dem Buckel. Der Verkäufer wollte mit Zubehör (Filter und Lampe) noch 100€ dafür. Das Zubehör ist bei jedem Edge von Haus aus dabei und die neue 23 Liter Version mit LED und 2 Jahren Garantie kostet 119,- Euro.
Auch die größeren Sets findet man gebraucht selten wesentlich unter dem Neuwert, selbst wenn die Becken dann schon echt abgeranzt sind.
Auch ich hatte ursprünglich einen Filter gesucht für mein neues Aquarium und hab nun gestern entnervt aufgegeben und mir einen neuen gekauft. Viel teurer war das nun ohnehin nicht.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, das regelt sich ganz von selbst...
Angebot und Nachfrage regeln den Preis.
Was zu teuer ist, wird man nicht los, was billig oder auch angemessen ist is weg...so einfach ist das.
Den "Markt" regelmäßig beobachten...dann kriegt man da ganz gut ein Gefühl dafür, was geht und was nicht.
VG Monika
 

Thiemo

Active Member
Das bestätigt ja tatsächlich meinen Eindruck. Ich habe teilweise die Vermutung, dass dem Verkäufern zum einen nicht bewusst ist, dass Produkte im Laufe der Zeit zahlreiche Upgrades erhalten. Zum anderen scheint das Bewusstsein zu herrschen, dass Aquaristik Sachen keinen Verschleiß haben. Dem ist allerdings mitnichten so. Gerade bei Filtern oder Lampen haben wir einen deutlichen Verschleiß, klar diese Sachen halten im Besten Fall eine lange Zeit, aber garantieren tut das keiner.

Ich finde das Dilemma wird an meinem Beispiel gut deutlich.
Ich suche einen Biomaster Thermo 600. Den bekommt man vielleicht für 250€, es gibt immer mal Rabatt Aktion etc.

Diese werden teils für 180€ gebraucht verkauft. Über Garantie kann keine Auskunft gegeben werden, was bedeutet das dieser keine mehr hat. Es macht halt schon einen massiven Unterschied ob ein Filter 1 oder 3 Jahre gelaufen ist.
Wenn ich dann noch Nachfrage, ob man wenigstens vom Innenleben noch ein Bild machen könnte, habe ich teils schon böse Antworten bekommen. Das wirkt auf mich extrem unseriös.

Als Käufer trage ich schließlich das VOLLE Risiko des Kaufpreises.
Vor allem unter dem Aspekt das bei Neukauf man 2 + 2 Jahre Garantie erhält...

Aber offensichtlich muss es genug Leute geben die das überteuerte Zeug auf gut Glück kaufen
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

ich habe hier ein paar mal gelesen daß ADA Investition sei, da die Produkte nicht an Wert verlieren. Vielleicht hängt es ja damit zusammen.
Oder daß Leute die glauben teure Produkte und viel Technik machen ein Aquarium auf jeden Fall funktionierend ihr Aquarium gegen die Wand gefahren haben und nun soll wieder maximal Geld zurück in die Kasse.

Gruß
Helmut
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hei, das regelt sich ganz von selbst...
Angebot und Nachfrage regeln den Preis.
Was zu teuer ist, wird man nicht los, was billig oder auch angemessen ist is weg...so einfach ist das.
Den "Markt" regelmäßig beobachten...dann kriegt man da ganz gut ein Gefühl dafür, was geht und was nicht.
VG Monika

Hi,
genauso ist es. Wenn man die Kleinanzeigen im Auge behält, sieht man, daß die selben Sachen immer und immer wieder angeboten werden. Wenn die Anbieter schlau sind, zu geringer werdenden Preisen...
Bei "Komplettangeboten" mit Aquarium, Zubehör, meist sogar Besatz, kann ich die Fehleinschätzung sogar ein bißchen verstehen. All diese Komponenten haben einzeln in der Anschaffung deutlich mehr gekostet, als sie nun wert sind. Gerade als Komplettangebot verliert die Sache an Wert, weil die meisten (potentielen) Aquarianer sich lieber ihre Komponenten und Besatz selber zusammenstellen. Das ist den Verkäufern scheinbar nicht bewußt.
Bei Einzelteilen wie Filter und Co, naja, da wird sich vielleicht einfach nicht die Mühe gemacht, die Neupreise zu vergleichen...
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Das bestätigt ja tatsächlich meinen Eindruck. Ich habe teilweise die Vermutung, dass dem Verkäufern zum einen nicht bewusst ist, dass Produkte im Laufe der Zeit zahlreiche Upgrades erhalten. Zum anderen scheint das Bewusstsein zu herrschen, dass Aquaristik Sachen keinen Verschleiß haben. Dem ist allerdings mitnichten so. Gerade bei Filtern oder Lampen haben wir einen deutlichen Verschleiß, klar diese Sachen halten im Besten Fall eine lange Zeit, aber garantieren tut das keiner.

Ich finde das Dilemma wird an meinem Beispiel gut deutlich.
Ich suche einen Biomaster Thermo 600. Den bekommt man vielleicht für 250€, es gibt immer mal Rabatt Aktion etc.

Diese werden teils für 180€ gebraucht verkauft. Über Garantie kann keine Auskunft gegeben werden, was bedeutet das dieser keine mehr hat. Es macht halt schon einen massiven Unterschied ob ein Filter 1 oder 3 Jahre gelaufen ist.
Wenn ich dann noch Nachfrage, ob man wenigstens vom Innenleben noch ein Bild machen könnte, habe ich teils schon böse Antworten bekommen. Das wirkt auf mich extrem unseriös.

Als Käufer trage ich schließlich das VOLLE Risiko des Kaufpreises.
Vor allem unter dem Aspekt das bei Neukauf man 2 + 2 Jahre Garantie erhält...

Aber offensichtlich muss es genug Leute geben die das überteuerte Zeug auf gut Glück kaufen
Hei, das meiste kaufe ich grundsätzlich neu. Es macht keinen Sinn, sich die Krücke von andern hinzustellen, die das Ding abgeschafft haben, weil es nichtmehr gescheit lief.
Ich weiß noch, als mein Eheim 2226 damals nicht mehr wollte..ein Ding nach dem Andern ist abgebrochen. Wenn ich das Spiel weiter betrieben hätte, wäre irgendann entweder die Wohnung unter Wasser gestanden oder ich hätte ein Vielfaches vom Neupreis an Ersatzteilen gelöhnt. Die sind nämlich einzeln ganzschön teuer. Hab ihn dann an einen Züchter als Ersatzteillager verschenkt. Hauptsache er war weg...Der hat sich gefreut, weil er mehrere von denen am Laufen hatte und gerade die gleiche Erfahrung machte, das es einfach irgendwann vorbei ist...
Ebenso Glas...kauf ich grundsätzlich neu. Was soll ich mit einem 10 Jahre alten 112er? Das steht ein halbes Jahr und ist auch gleich wieder undicht..das soll ja wieder 10 Jahre keinen Ärger machen...Und Lampen...die gehen bei mir im Mom reihenweise kaputt...12 Jahre...das scheint auch so die Lebensdauer zu sein...blöd...Ersatz is teurer als damals die Komplettsets und ich möchte es gerne einheitlich haben und mit schwarzer Abdeckung im Keller...Abdeckscheiben mit Aufsetzleuchten blenden wie verrückt und erwärmen nicht das Wasser.
VG Monika
 

Roby

Active Member
Hei, das regelt sich ganz von selbst...
Angebot und Nachfrage regeln den Preis.
Das stimmt aber nur wenn der Markt funktioniert.

Das scheint mir für den Gebrauchtmarkt schon geraume Zeit nicht zu funktionieren.
Viele Leute heben ihr Zeug lieber auf, anstatt es günstig weiterzugeben, es geht den Mensch wirtschaftlich soweit so gut, dass sie auf die Erlöse nicht angewiesen sind...

LG Robert
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Früher oder Später brauchen sie den Platz...
Und es gibt genug Leute, die sowas sofort raushauen...
Aber sie wissen was es gekostet hat und versuchen es halt einfach mal.
Dann kommt wieder Angebot und Nachfrage zum Tragen.
Wenn das Teil nicht schon 10 Jahre läuft oder übel aussieht, sind die Leute froh, wenn sie 5€ sparen können und schlagen zu.

Du mußt doch das Spiel nicht mitmachen...kauf Dir neu...dann haste keinen Ärger

VG Monika
 

Maeddsen

Member
Ich habe z.B. beim Kleinanzeiger vom großen E den Eindruck, dass es da ein paar generelle Probleme gibt.
Ich stelle dort z.B. nichts mehr "günstig" ein, sondern wenn dann absichtlich überteuert mit "VB".
Meine Vermutung ist, dass Käufer sich von günstigen Preisen abschrecken lassen im Sinne von "damit stimmt was nicht". Wahrscheinlich ist da auch was Wahres dran, aber 20% mehr verlangen und am Ende für 10% mehr verkaufen klappt besser, als den Wunschpreis angeben (zumindest bei mir).

Ich selber kaufe nur einfache Technik in "leicht" gebraucht (ohne Gebrauchsspuren) und auch nur wenn ich 50% oder mehr zum Neupreis spare - eben weil man das Risiko hat.

Preise ergeben sich auch oft aus den Traumvorstellungen bei Ebay oder Amazon, habe neulich gesehen dass z.B. alte Dennerle Aufsetzleuchten (insbesondere Marine) da mit Gold aufgewogen werden sollen...
 

Thiemo

Active Member
Du mußt doch das Spiel nicht mitmachen...kauf Dir neu...dann haste keinen Ärger
Ja prinzipiell spiele ich das Spiel nicht mit.
Vielleicht kurz zum Hintergrund.
Aktuell nutze ich an meinem 180 Liter Becken einen Eheim Experience 250. Daran hängt noch der Außenheizer von Eheim und ein inline diffusor von Up Aqua. Irgendwie habe ich das Gefühl das dieser Filter allerdings nicht stark genug ist. Es sei gesagt das ich noch recht neu in der Aquaristik bin und diesen Filter eben übernommen hatte. Meine Idee war nun, ein größerer Filter wäre eventuell besser. Sicher bin ich mir bei dieser Thematik leider nicht. Den Oase Biomaster finde ich ziemlich cool. Trotzdem hört man öfters auch negatives über diesen. Da ich mir bei dieser Sache aktuell schwer tue, dachte ich mir dass ich eventuell günstig etwas gebrauchtes bekomme. Weil der schlauchdurchmesser unweigerlich größer wird, brauch ich ja noch neuen inline diffusor, und ein und Ausläufer. Da ich nicht genau weiß ob sich das alles lohnt bin ich mir diesbezüglich etwas unsicher.
Beim nächsten Umzug möchte ich mir auf jeden Fall ein etwas größeres Becken (ca 250 Liter) zulegen, dafür sollte der eventuell neue Filter auch geeignet sein. Eventuell fehlen mir leider so ein paar Tipps wie ich diesbezüglich am besten weitermachen soll
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Thiemo,
Aktuell schaue ich vermehrt online Anzeigen für Aquaristik Zubehör durch. Da ich gerne mein Außenfilter upgraden würde liegt dort aktuell mein Augenmerk.

Nun bin ich ehrlich gesagt ziemlich verwundert, wie viel Geld viele noch für teils ältere Gegenstände haben möchten. Teils sind die Neupreise keine 10% teurer.
Naja, mein Eindruck ist, dass du hier hochpreisige Beispiele präsentierst und fragst wie das andere sehen. Muss ja niemand kaufen, muss sich auch niemand aufregen. Einfach nach den günstigen Angeboten schauen. Die gibt es immer noch. Ein bisschen Know How im Thema ist ebenfalls günstig. Ich habe schon tüchtige Schnäppchen gemacht, speziell bei Filtern.
Mir ist es wichtig Artikel nicht dumping Preisen loszuwerden. Solange ein Artikel noch Garantie hat und alles auch ordentlich belegt wird denke ich sind so 30% vom Neupreise in Ordnung.
So, also bekommst du die Gebrauchtangebote schon für 10% mehr als Neuware und neuwertige Gebrauchtware kannst du nur mehr für 30% des Neupreises verkaufen? Hm, würde ich doch neu kaufen oder da schauen, wo sie nur für 30% verkaufen können. Frage mich jetzt aber schon, wie du das jetzt meinst mit den fairen Preisen. Oder wervechsel ich faire Preise und faire Darstellung?
Allerdings wird es bei gerade älteren Modellen fast schon unverschämt.
Teils sieht man noch eheim professional, die gibt es ja zeit Jahren schon nicht mehr da sie mittlerweile experience heißen.
Wenn man weiß warum, kann man das besser einschätzen. Ich schaue nämlich ganz gerne nach Prof I/eXperience Thermofiltern, weil die schlicht perfekt sind für 40 - ~80 l Aquarien. Und zuverlässig sehr, sehr leise sind! Leistungsmäßig kann der schon mehr, da spielt was anderes dann eine größere Rolle.
Und wieso gibt es die Professionel I nicht mehr? Weil die umbenannt wurden? Die 8 Watt Modelle sind identisch, egal wie sie heißen! An denen hat sich seit Erscheinen vor ... >25 Jahren technisch nichts verändert! Der einzige Unterschied ist, dass mit der Umbenennung von Prof in eXperience billigere Filtermedien beigelegt wurden. Waren es beim Prof I noch Tonröllchen und SubstratPro, sind es beim eXperience Filtermatten und Substrat. Deshalb kosteten die letzten Prof 250T 200,-€ und die letzten eXperience 250T 170,-€. Mein ältester Prof I Thermo (2324) läuft an einem 43,5 l Cube und ist von '97. Der ist immer noch absolut mängelfrei. Kein Ende in Sicht. Übrigens ein wesentlicher Grund, warum ich an anderen Marken kein Interesse mehr habe. Unfälle mit Wasser sind einfach riesengroßer Scheisendreck! Kann natürlich passieren. Öfter oder seltener.

Ach ja, die kleinen Thermos hat Eheim aber sein gelassen, weil sie in denen Konkurrenz für ihre Prof 3/4+ Thermofilter sahen.
Ist es aber nicht, weil die Prof I/eXperience 12/16 mm Anschlüsse haben und die Prof 3/4+ 16/22 mm haben - und schon der Prof 3/4+ mit 12 Watt und 12/16 mm deutlich mehr Durchsatz als ein Prof I/eXperience hat.

Wenn ich einen Prof I/eXperience Thermofilter kaufe, dann für 20 - 40,- Taler. Da könnte ich auch 120,-€ nennen, die aufgerufen werden - hat es halt von mir keine Nachfrage. Wird insgesamt mau aussehen.
Eigentlich sind die unkaputtbar und der Preis wird vor allem vom Zustand/Zubehör bestimmt! Und beim Zustand liegt der Hase häufig im Pfeffer! Dichtungen sind Verschleißteile, kein Thema, dann sind es vor allem die mechanischen Komponenten, die häufig völlig ungepflegt und in entsprechend schlechtem Zustand sind. Das sind vor allem die Verschlussclips und der Schlauchanschlussblock. Gepflegt halten die ewig. Gilt genauso für die Prof 3/4+ Was da praktisch von manchen verkauft wird, ist schon krass. Wenn man sich damit nicht intensiver beschäftigt, dann kauft man besser neu.

Mir ist Qualität sehr wichtig, ich weiß einfach um die paar Dinge, die es zu beachten gilt und dann kann man für kleines Geld viel Leistung bekommen.
Wenn du deinen Filterbedarf über einen Oase 600 Thermo decken willst, dann machte ich das sehr günstig und sehr gut über einen Prof 3 350T, vermutlich für unter 100,- Taler. Das beinhaltete bereits das Geld (okay, auch Zeit) um den wieder in einen Topzustand zu versetzen. Warum der den Biomaster 600T gut ersetzen kann, ist mir zu lang zu erklären. Und um mal ein günstiges Beispiel zu nennen, einen solchen Prof 3 350T, OVP, ungenutzt, stand nur rum, plus Zugaben konnte ich für 50,- erstehen. Ist halt ein Schnapp - und richtig Suchen habe ich auch erst lernen müssen.
Wenn man um die Ansaugfunktion bescheid weiß, die Anforderungen berücksichtigt, funktioniert die übrigens einfach und zuverlässig. Genauso, wenn man auf das 4+ verzichten kann, kann man mit dem Prof 3 einen gleichwertigen Filter erheblich günstiger erstehen. Ist mir auch zu mühsam das lang zu erklären.

Vielleicht kannst du ja erkennen, dass die Bandbreite der Gebrauchtangebote sehr viel weiter ist und deine Darstellung - nur teuer kaufen und billig verkaufen zu können - es dann doch nicht so trifft.

Gruß Nik
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Thiemo,
Aktuell nutze ich an meinem 180 Liter Becken einen Eheim Experience 250. Daran hängt noch der Außenheizer von Eheim und ein inline diffusor von Up Aqua.
Aha. Dafür ist er schon ein bisschen schwach. Für den hast du noch Rechnung und Garantie?

Da du sowieso auf 16/22 mm Schläuche wechseln musst, ist der genannte Prof 3 350T eine günstige und passende Option.

Bei meinem Prof 3 250T am 91 l Cube reicht es sogar, wenn ich CO2 direkt in den Filter einleite. Bis zu einer gewissen Menge ist der Prof 3/4+ bauartbedingt schon ein funktionierender CO2-Reaktor. Ich habe noch einen UV-C im Kreislauf, dessen Strömungswiderstand war dann auch der Grund, warum ich den Prof I 2324 Thermo, gleiche Leistung wie deiner, gegen den Prof 3 ausgetauscht habe. Mit einem 350T hast du in jedem Fall genug Durchsatz.

Gruß Nik
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Meinung zu Unterschrank für ein Nano Nano Aquarien 7
N145 Erster Hardscape Lavastein Versuch Meinung? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Y Eure Meinung Substrate 8
J Meinung zu geplanter 30l Nano Cube Zusammenstellung Nano Aquarien 6
P "selbstgebrauter" Dünger - eure Meinung Nährstoffe 4
N Eure Meinung zum Aufbau Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
T Erste Hilfe zu Beitrag "Zweite Meinung zu weiterem Vorgehen" Erste Hilfe 31
T Zweite Meinung zu weiterem Vorgehen Algen 2
H Eure Meinung ist gefragt! Mitgliedervorstellungen 5
M Ich möchte euch mein Aquarium vorstellen und eure Meinung Aquarienvorstellungen 10
Bärtchen Meinung zum Hardscape Cube Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
Fisch-Maxe GEBRAUCHTES AQUARIUM ++ Eure Meinung ist gefragt ++ Kein Thema - wenig Regeln 5
U Eure Meinung ist gefragt! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 14
R Bitte um Meinung: Sand vs Kies? Neueinrichtung für Anfänger! Substrate 10
MülliMac Eure Meinung- Wie verbessere ich mein Layout ?? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 11
A Meinung zum "Neuen" Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
H Bitte um eure Meinung! Beleuchtung 7
MajorMadness Bräuchte Daten zu eurer Beleuchtungs-Meinung Beleuchtung 3
AnYoNe Co2 Diffusor, ich brauch Eure Meinung. Technik 13
A Mein Plan - eure Meinung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7

Ähnliche Themen

Oben