Kurze Frage & kurze Antwort

Aquamadel

New Member
Ich kenne nur diese eine Version und habe daher immer nur 1 Messlöffel verwendet. Damit habe ich Werte von 6-30 mg/l erhalten, die zum Pflanzenwachstum und der gedüngten Menge zu passen scheinen. Nehme also an es ist eher kein Druckfehler.
 

Craddoc

Active Member
Da ich in meinem großen Becken bisher nur Garnelen als Putzcrew hatte, ist bisher der Heizer ausgeblieben. Dabei habe ich eine Wassertemperatur von etwa 21°C. Das ist wärmer als in der Wohnung, ich vermute, auch die Filterpumpe gibt irgendwie Wärme ans Wasser ab, dazu die Beleuchtung. Ich bin nun am überlegen, das auch mit Fischen einfach so zu lassen. Das alte Setup war am Ende schon auf 23 Grad heruntergedreht um Strom zu sparen und hat die Fische überhaupt nicht gestört, nicht mal die angeblich so wärmeliebenden Regenbogenfische.

Jetzt sind nochmal 2 Grad weniger irgendwie nicht viel, aber am Ende auch eigentlich nicht mehr der Temperaturbereich, in dem sich "tropische Fische" bewegen. Gibt es von eurer Seite aus Erfahrungswerte, was niedrige Temperaturen und klassische Aquarienfische (keine dezidiert kühleres Wasser liebende Fische) angeht? Man liest da immer wilde Horrogeschichten, aber - wie geschrieben - waren auch 23 Grad bisher kein Problem. Dass sich Fische einen Schnupfen holen kann ich mir nicht vorstellen - gibt es andere Krankheiten/Probleme bei niedriger Wassertemperatur?
 

Sternennacht

Active Member
Hallo,

@Robert/Bene: Danke! Damit komme ich weiter :smile:

Andere Frage:
Ich bin auf der Suche nach einem CO2 Diffusor, der möglichst geräuscharm ist.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem hier?
Aktuell nutze ich den hier und bin nicht zufrieden. Der zischt schon ziemlich laut.

Gruß,
Moritz

edit: der Diffusor wird für ein ADA 45P benötigt, also knapp 30 Liter netto.
Der Diffusor zischt? Also, ich hör meinen nicht. Dennerle.
 

Sternennacht

Active Member
Moin,

aus anderen Foren kenne ich solche Themen, wo (banale) kurze Fragen gestellt werden, für die ein einzelnes Thema meist zu viel wäre. Ich dachte, man könnte hier sowas auch anfangen.

Dazu habe ich auch gleich eine Frage:
Ich erwärme mein Wechselwasser mit einem Tauchsieder von 14-15°C auf ~20°C (Beckentemperatur liegt bei 25°C).
GIbt es Halterungen für Tauchsieder? Mir ist das etwas Riskant, den Tauchsieder an der Schnur in die Tonne zu hängen und ne Stunde danebenstehen will ich auch nicht :roll:
Ich stelle meine Tonnen 24 h an der Heizung auf und gebe bei Bedarf noch 1 großen (10 ltr) Kochtopf voll kochendes Wasser rein. Das passt dann meist haargenau auf sie 80 ltr, die ich brauche. Zusätze kommen erst danach dazu.
 

Hans1958

New Member
Jetzt sind nochmal 2 Grad weniger irgendwie nicht viel, aber am Ende auch eigentlich nicht mehr der Temperaturbereich, in dem sich "tropische Fische" bewegen. Gibt es von eurer Seite aus Erfahrungswerte, was niedrige Temperaturen und klassische Aquarienfische (keine dezidiert kühleres Wasser liebende Fische) angeht? Man liest da immer wilde Horrogeschichten, aber - wie geschrieben - waren auch 23 Grad bisher kein Problem. Dass sich Fische einen Schnupfen holen kann ich mir nicht vorstellen - gibt es andere Krankheiten/Probleme bei niedriger Wassertemperatur?
Hallo Burkhard,

das mit den Temperaturangaben für bestimmte Fische nehme ich nicht so ernst wie so vieles was im Netz kursiert.
Wenn sich die Fische unwohl fühlen weil zu kalt erkennt man meist am Verhalten und an der Färbung - dann kann man immer
noch ein wenig hochheizen, so empfindlich sind die meisten Fischarten nicht um dies auszuprobieren.
Ich halte z.B. Moskitorasboras (empfohlene Temperatur 25-30°C) im Garnelenbecken bei 20 - 21° und merke kein
verändertes Verhalten.

Gruß Hans
 

ernesto

Active Member
Servus,
kurze Frage: kann man an Froschbiss/ Limnobium die Wurzeln folgenlos kürzen/halbieren?
 

Öhrchen

Well-Known Member

Aventus

Active Member
Hallo,
meine Co2 Flasche neigt sich dem Ende zu und da ich keinen Blasenzähler im Becken habe, war der optimale Co2 Eintrag mit dem Feinnadelventil ein kleines Probierspiel.

Nun habe ich die perfekte Einstellung.

Kann ich das Feinnadelventil so offen lassen wenn ich die Co2 Flasche wechsel und der Druckminderer natürlich zu ist?
Oder muss das Feinnadelventil zwangsläufig auch geschlossen sein, wenn eine neue Flasche frisch angeschlossen ist?

LG John
 

MoKi

New Member
Hallo,

Ich bin irgendwie erschlagen von den ganzen Infos zu den verschiedenen Düngemethoden.o_O
Würde gerne ein Thema für mein Becken erstellen, wo es um Düngung aber auch um die richtige Beleuchtungsstärke für meine Pflanzen geht.
In welcher Rubrik wäre es richtig aufgehoben?

Hätte gerne alles in einem Thema, ist das möglich?

Gruß, Tanja
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, ja mach doch?
Schön das Becken vorstellen ("Beckenvorstellungen" oder, vllt. noch sinnvoller, "Erste-Hilfe"), ruhig mit der Matritze vom Problemfragebogen, einfach in Deinen Thread kopieren und ausfüllen...
Was Du nicht brauchst einfach weglöschen. Dann hast Du immer schön alles in einem Faden...
Das stänige hin und hergehüpfe nervt auch, wenn man es lesen will...
VG Monika
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Themen

Oben